PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Züge: Hoher Schaltwiderstand



PLAYLIFE
19.11.2005, 21:37
Was hab ich falsch gemacht?
Habe neue Züge verlegt, aber das Hochschalten hinten ist extrem schwergängig.
Vielleicht zu enge Bögen verlegt?

Freakazoid
19.11.2005, 21:50
Was hab ich falsch gemacht?
Habe neue Züge verlegt, aber das Hochschalten hinten ist extrem schwergängig.
Vielleicht zu enge Bögen verlegt?

Tippe auch zu kleine radien, wie du schon richtig sagst.

el_diabolo
19.11.2005, 22:16
Was hab ich falsch gemacht?
Habe neue Züge verlegt, aber das Hochschalten hinten ist extrem schwergängig.
Vielleicht zu enge Bögen verlegt?

Mach mal ein pic von der Baustelle. Das erleichtert die Problemfindung.

PLAYLIFE
19.11.2005, 22:17
Voilá!

Fabian
19.11.2005, 22:29
Soso, sind die Teile also da... ;)

Hast Du auch vorher den Liner und die Züge schön geölt?

Freakazoid
19.11.2005, 22:32
Sind das Shimano STIs? Wenn ja, schonmal über eine Verlegung der Schaltzüge ausserhalb des Lenkers nachgedacht? Das sind imho viel zu enge Radien.

PLAYLIFE
19.11.2005, 22:34
Soso, sind die Teile also da... ;)

Hast Du auch vorher den Liner und die Züge schön geölt?

Jou...! =)

Okay dann werde ich nochmal nachbessern müssen. Dachte Nokons vertragen das ;)

Timberwolf
19.11.2005, 22:45
Okay dann werde ich nochmal nachbessern müssen. Dachte Nokons vertragen das ;)
Hm, sollten sie eigentlich auch, vielleicht hast du sie wirklich einen Tick zu eng verlegt, oder am Öl gespart :rolleyes:

Wasilij
19.11.2005, 22:47
Ich habe die Nokons zwar beim RR nur mit Campa verwendet, und bei MTBs. Dennoch würde ich sagen, dass die Bögen NICHT zu eng sind. Hast du die s.g. Liner durchgehend verlegt, auch durch die Zuganschläge oder Halter am Rahmen hindurch? Könnte sein, dass der Zug dort klemmt. Ansonsten müsste ich weiter überlegen. Gruß W.

PLAYLIFE
19.11.2005, 22:55
Hast du die s.g. Liner durchgehend verlegt, auch durch die Zuganschläge oder Halter am Rahmen hindurch? Könnte sein, dass der Zug dort klemmt. Ansonsten müsste ich weiter überlegen. Gruß W.

Das wäre theopraktisch möglich! Allerdings hatte ich eigtl. vor, die Liner durchgehend zu verlegen. Aber deswegen Zuganschläge aufbohren?

toboxx
19.11.2005, 23:28
Aber deswegen Zuganschläge aufbohren?

Ja! Das ist bei Nokons leider vonnöten. Einer meiner Gründe, von ihnen Abstand zu nehmen.

Kadikater
19.11.2005, 23:40
Ja! Das ist bei Nokons leider vonnöten. Einer meiner Gründe, von ihnen Abstand zu nehmen.

warum? geht doch problemlos? tuning nicht vergessen... :Bluesbrot

Mike Stryder
20.11.2005, 00:00
Voilá!


find ich geil die züge..............sieht schon fast aus wie campa !!!


kann man das nicht mal einen verantwortlichen bei shimano schicken ???


;) ;) ;)

Eder Franz
20.11.2005, 10:36
worum gehs eigentlich bei diesen Linern? und warum sollte man Zuganschläge durchbohren - Frage von einem, der sich Nokons zulegen will um die Wäscheleinen abzuschaffen :ü

Timberwolf
20.11.2005, 10:37
worum gehs eigentlich bei diesen Linern? und warum sollte man Zuganschläge durchbohren - Frage von einem, der sich Nokons zulegen will um die Wäscheleinen abzuschaffen :ü
Weil die Liner normalerweise durch die Zuganschläge nicht durchpassen ;)
Nokons bilden ein gedichtetes System, bei dem die Züge immer von den Linern umgeben sind, außer beim Umwerfer, dafür ist dort eine Teleskopdichtung angebracht.
Der Kerl mit dem Principia von Light-bikes.de hat die Nokons aber ohne Liner verlegt und das scheint auch zu funktionieren.

Eder Franz
20.11.2005, 10:38
Weil die Liner normalerweise durch die Zuganschläge nicht durchpassen ;)
Aha... und was ist ein Liner??? :)

Timberwolf
20.11.2005, 10:41
Aha... und was ist ein Liner??? :)
Habs gerade in meinem Posting zuvor ergänzt ;)
Der Liner ist eine Hülle, die die Züge umgibt.

Eder Franz
20.11.2005, 10:46
Weil die Liner normalerweise durch die Zuganschläge nicht durchpassen ;)
Nokons bilden ein gedichtetes System, bei dem die Züge immer von den Linern umgeben sind, außer beim Umwerfer, dafür ist dort eine Teleskopdichtung angebracht.
Der Kerl mit dem Principia von Light-bikes.de hat die Nokons aber ohne Liner verlegt und das scheint auch zu funktionieren.

Ja gedichtet müssen sie ja wohl sein :D . Ich hab keine Ahnung von Nokons. Ich dachte immer, da ist abwechselnd ne "Perle" und ne Hülse, die auf den Zug aufgefädelt werden und durch den Druck schließen die dicht ab. Also ist ein Liner einfach die Hülse oder speziell ne Endhülse oder wie oder was? Hab die Dinger noch nie in Natura gesehn.

Timberwolf
20.11.2005, 10:53
Auf der Homepage gibt es Montageanleitungen als Pdf:
http://www.nokon.de/html/deutsch/intro.html
Der Stahlseilzug ist immer vom Liner umgeben, dass heißt, der Zug verläuft nirgens offen (Ausnahme: Umwerfer). Hinten am Schaltwerk und am Lenker ist der Liner von den Perlen umgeben, die dem ganzen die nötige Stabilität verleihen. Die Perlen sind jetzt übrigens bereits von Werk auf den Liner aufgefädelt, also ist die Montage auch kein Hexenwerk mehr ;)

felix0r
20.11.2005, 11:03
hi playlife,
ich hatte das gleiche problem bei genau dem gleichen setup wie du es benutzt.
ich hab dann einfach die dura-ace kabel statt dem mitgelieferten nokon kabel genommen und es hat alles problemslos funktioniert. ich hab aber keine ahnung wieso ;)
probiers mal....

felix

PLAYLIFE
22.11.2005, 22:08
Mittlerweile läuft die Sache "halbwegs". Habe die Radien nochmals etwas vergrößert, vielleicht aber immer noch nicht weit genug, da der Schaltwiderstand beim Hochschalten immer noch höher ist als bei normaler Verlegung. Öl habe ich auch nochmal ins System gepumpt.
Das optische Ergebnis finde ich jedoch wirklich passabel.

medias
23.11.2005, 14:56
Ich verstehe Die Nokon User nicht.
Schaltet schlechter,Pflegebedürftig.
Montage frummelig.
Teuer.
Schön ist relativ.

Mit SP 41 wäre das Leben einfacher,billiger,schaltet wie Butter.