PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alte Campagnolo Bremsschuhe bis 1991



Arm Lancestrong
23.11.2005, 11:54
Selbst bei Brüggelmann sind die original Campa Bremsschuhe nicht mehr erhältlich. Bei ebay werden sie gehandelt wie Kokain.
Selbst die Gummis sind kaum noch zu bekommen.
Was macht ihr eigentlich wenn die Dinger abgefahren sind?
Die gute Baumarktware für 59 Cent einbauen?
Oder moderne Campa Bremsschuhe anbauen?

Ich beobachte gerade eine Chorus Bremse bis Bj. 1991, allerdings ohne die Bremsschuhe. Wenn ich die billig schieße, muss ich wohlmöglich 25,-€ für ein Päarchen ausgeben. Das wäre natürlich Unsinn.

Hat jemand welche über und wenn ja, für welchen Preis?

Cyclo Mob
23.11.2005, 13:38
also gummis kann ich für 6€ das stück bekommen.NOS sozusagen. sind bisher die günstigsten gewesen.

der einzige haken daran.........ich muss mir die dann aus frankreich schicken lassen.habe da nen händler an der angel der sowas noch auf lager hat.

Art
23.11.2005, 13:59
Mach die Koolstop ks-cr oder ks-crsa rein. Bremst fast so gut wie moderne bremsen.
NOS ist meist zu hart geworden.

Arm Lancestrong
23.11.2005, 14:43
NOS :confused:
Habe ich jetzt schon öfters gelesen. Was bitte heißt das?

Ich suche ja auch nicht nur Gummis, sondern gleich einen ganzen Schuh mit Einführhilfe

Cyclo Mob
23.11.2005, 15:12
NOS bedeutet "neuware auf lager"

outrage
23.11.2005, 15:20
NOS bedeutet "new old stock", also alter Krempel, aber noch unbenutzt. Eventuell noch (B)NIB, "(brand) new in box", also noch in der Originalverpackung.
Die Bremsschuhe sehen aber ziemlich nach 08/15 aus. Sollte jeder Fahrradhändler haben. Ich empfehle die von Fibrax.

Arm Lancestrong
23.11.2005, 15:46
Die Bremsschuhe sehen aber ziemlich nach 08/15 aus. Sollte jeder Fahrradhändler haben. Ich empfehle die von Fibrax.

Ja, die Billig-Klappradbremsbacken für 59 Cent schon. Aber keine Campa mit Einführhilfe

icecube
23.11.2005, 15:50
Wenn ich mich nicht irre,müßte ich noch welche daheim rumliegen haben.
Ich kann dir aber erst am Wochenende bescheid sagen,weil ich bis dahin noch unterwegs bin.

Preis: (Das was du maximal ausgeben willst)-20%

Arm Lancestrong
23.11.2005, 16:25
Wenn ich mich nicht irre,müßte ich noch welche daheim rumliegen haben.
Ich kann dir aber erst am Wochenende bescheid sagen,weil ich bis dahin noch unterwegs bin.

Preis: (Das was du maximal ausgeben willst)-20%

Wenn das Originalteile sind, sind sie interessant für mich.
Wir werden uns schon einig werden. :engarde:

Klassik-Renner
23.11.2005, 18:26
Wo ist das Problem?

Guckt Euch mal dies an: http://www.sjscycles.com/store/cat471.htm

Italo Racer
23.11.2005, 20:03
Ich hatte im Frühjahr genau das gleiche Problem.
Ein Anruf bei Campa und den mein Problem geschildert und schon hatte ich die
Betsllnummer von den Bremsgummis.
Und die nächste Mail ging an Bike 24 und schon hatte ich den Preis und c.a 1 Woche Später hatte ich die Gummis auf den Tisch.
Wir in Hamburg haben hier auch keine Radladen der in der Lage ist die zu besorgenn :heulend: Traurig eigentlich.

Jörg

kogafreund
23.11.2005, 20:48
Wir in Hamburg haben hier auch keine Radladen der in der Lage ist die zu besorgenn :heulend: Traurig eigentlich.

Gar nicht traurig, weil Deine Behauptung falsch ist. :)
Aber ich stelle jetzt mal die Sinnfrage: Wozu braucht man die Dinger eigentlich ?
Zum Bremsen jedenfalls nicht !

Gruß aus Hamburg

koga

Arm Lancestrong
23.11.2005, 21:06
Gar nicht traurig, weil Deine Behauptung falsch ist. :)
Aber ich stelle jetzt mal die Sinnfrage: Wozu braucht man die Dinger eigentlich ?
Zum Bremsen jedenfalls nicht !

Gruß aus Hamburg

koga

Nichts für ungut, aber was machst Du denn mit Deinen alten Rädern? Hinstellen und angucken?
Ich fahre jedenfalls noch damit.

kogafreund
23.11.2005, 21:12
Nichts für ungut, aber was machst Du denn mit Deinen alten Rädern? Hinstellen und angucken?
Ich fahre jedenfalls noch damit.
Ich auch. Möglicherweise fahre ich aber etwas schneller als Du und bin deshalb auf gut funktionierende Bremsen angewiesen. :D
Im Hamburger Stadtverkehr etwa sind die ollen Dinger schlicht nicht zu gebrauchen. Meinen alten Deltabremsen hatte ich einen beinahe - Zusammenstoß mit einem Fußgänger zu verdanken. Die Dinger sehen halt toll aus. Bremsen tun die jedenfalls nicht. Und das gilt - mit Verlaub - für die meisten "alten" Felgenbremsen. Also sind - auch wenn es aus Stilgründen wehtut - Modifikationen notwendig. Warum soll ich auf Sicherheit verzichten, wenn ich das nicht muß ?

Gruß

koga

Arm Lancestrong
23.11.2005, 22:28
Ich auch. Möglicherweise fahre ich aber etwas schneller als Du und bin deshalb auf gut funktionierende Bremsen angewiesen. :D
Im Hamburger Stadtverkehr etwa sind die ollen Dinger schlicht nicht zu gebrauchen. Meinen alten Deltabremsen hatte ich einen beinahe - Zusammenstoß mit einem Fußgänger zu verdanken. Die Dinger sehen halt toll aus. Bremsen tun die jedenfalls nicht. Und das gilt - mit Verlaub - für die meisten "alten" Felgenbremsen. Also sind - auch wenn es aus Stilgründen wehtut - Modifikationen notwendig. Warum soll ich auf Sicherheit verzichten, wenn ich das nicht muß ?

Gruß

koga
Da ich am Stadtrand wohne und unmittelbar vor meiner Haustür Schleswig Holstein anfängt, reichen schlechtere Bremsen. Wer fährt denn auch durch den Stadtverkehr? :D

Also: die Campa Superrecord Bremsen mögen vielleicht nicht so gut dosierbar sein, wie moderne Bremsen, auch ihr Nassbremsverhalten ist schlechter, aber wenn ich beherzt in die Bremsen greife, bekomme ich eigentlich immer eine satte Vollbremsung hin (blockierendes Hinterrad). Vorausgesetzt man hat gescheite Bremsgummis drauf. Ich wage zu bezweifeln, dass das mit 59 Cent Klötzchen von boc ebensogut funktioniert.
Soll ich an die klassischen Bremsen nun wirklich moderne Bremsschuhe anbauen? Ich weiß nicht, gefällt mir irgentwie nicht. :hmm:

Art
23.11.2005, 23:11
Bester Koga ich kann mit meinen Super Record bremse und die koolstop Belaege ohne probleme das Hinterrad anheben beim Bremsen. Was brauch ich Mehr ??

kogafreund
24.11.2005, 00:08
...Also: die Campa Superrecord Bremsen mögen vielleicht nicht so gut dosierbar sein, wie moderne Bremsen, auch ihr Nassbremsverhalten ist schlechter, aber wenn ich beherzt in die Bremsen greife, bekomme ich eigentlich immer eine satte Vollbremsung hin (blockierendes Hinterrad)....
Jaja, das wird immer wieder geschrieben. Und das ist immer wieder falsch.
Es kommt beim Bremsen gerade darauf an, das Rad NICHT zum Blockieren zu bringen !
Technisch gesehen bedeuten die alten Bremsen aus den 80ern ein Sicherheitsrisiko. Das fängt bei den Bremshebeln an und hört bei oftmals ungünstigen Hebelverhältnissen auf.
Aber aus ästhetischer Sicht hast Du natürlich Recht. Ich wollte hier eigentlich auch keine Grundsatzdiskussion anzetteln. So schön es immer wieder ist, einen Oldtimer zu fahren: Wirkungsvolle Bremsen müssen sein. Und da scheidet das alte Zeug wirklich aus, wenn man einigermaßen schnell fährt und mit dem Rad am Straßenverkehr teilnehmen will.

Gruß

koga

Italo Racer
24.11.2005, 07:40
Ich auch. Möglicherweise fahre ich aber etwas schneller als Du und bin deshalb auf gut funktionierende Bremsen angewiesen. :D

koga


Scheinst ja ein Geiler Typ zu sei :Applaus:
Ich komme mit den Bremsen super klar ob bei uns in der Marsch oder in den Alpen keine Probleme.


Jörg

Arm Lancestrong
24.11.2005, 07:40
Jaja, das wird immer wieder geschrieben. Und das ist immer wieder falsch.
Es kommt beim Bremsen gerade darauf an, das Rad NICHT zum Blockieren zu bringen !
Technisch gesehen bedeuten die alten Bremsen aus den 80ern ein Sicherheitsrisiko. Das fängt bei den Bremshebeln an und hört bei oftmals ungünstigen Hebelverhältnissen auf.
Aber aus ästhetischer Sicht hast Du natürlich Recht. Ich wollte hier eigentlich auch keine Grundsatzdiskussion anzetteln. So schön es immer wieder ist, einen Oldtimer zu fahren: Wirkungsvolle Bremsen müssen sein. Und da scheidet das alte Zeug wirklich aus, wenn man einigermaßen schnell fährt und mit dem Rad am Straßenverkehr teilnehmen will.

Gruß

koga

Kein Problem, ich bin durchaus kritikfähig. Im Prinzip hast Du natürlich recht, neue Bremsen bremsen besser und wenn ich in der Gruppe fahre, fühle ich mich mit meinem modernen Rad auch wohler. Aber um zu zweit, oder alleine eine Feierabendrunde zu drehen, ist das Risiko akzeptabel (für mich zumindest). Bei Rennen würde ich auch nicht mit veralteten Material starten.

Grüsse Arm

bimboo
24.11.2005, 11:18
Ich bin mit alten Campa Eingelenkbremsen 2003 den Ötztaler im Regen gefahren. Ich hatte keine Bremsprobleme, nur der Gummi war irgendwann völlig weg.

Gut dosierbar, genügend Bremskraft.

Italo Racer
24.11.2005, 11:52
Ich bin mit alten Campa Eingelenkbremsen 2003 den Ötztaler im Regen gefahren. Ich hatte keine Bremsprobleme, nur der Gummi war irgendwann völlig weg.

Gut dosierbar, genügend Bremskraft.

Genau wie Du bin ich auch den Ötztahler 1990 mit den Bremsen gefahren und den Kühteier Pass mit 95 km/ h herunter gefahren und ich bin noch am Leben.
Ich habe am Rad alles erneuert vom Rahmen der dieses Jahr drankommt bis zur
Schaltung aber die guten alten Kobalto Bremsen bleiben. Weil die einfach Geil
aussehen.

Jörg

hillus
24.11.2005, 21:31
Mach die Koolstop ks-cr oder ks-crsa rein. Bremst fast so gut wie moderne bremsen.
NOS ist meist zu hart geworden.

Kannst du mir auch sagen wo ich die Koolstop hier in Deutschland bekomme? Versand bevorzugt.
Danke

m(A)ui
25.11.2005, 01:18
Hallo!

ich habe ja auch einen alten renner (übrigens mein einzigstes rennrad) und sehe das ganze wenig dogmatisch.
klar baue ich mir gene französische teile (am liebsten altes material) an mein peugeot, wie z.B. mafac-bremsen, mavic-bremshebel, ideale-sattel, tresostar textillenkerband...

dabei geht es mir aber hauptsächlich um ein schönes (nicht originalgetreues!) erscheinungsbild meines rades, wozu für mich dinge gehören wie, singlespeed, alte sugino-kurbel, schöne (plastik)-flaschenhalter ;) , schwarz eloxierte aluschrauben...

und letztlich noch die teile, bei denen es auf funktionalität und alltagstauglichkeit ankommt! deswegen fahre ich clickpedale, ist es mir bei bremszügen, bremsgummis, kette, reifen, lenker etc. egal, von welcher marke und aus welchem jahrzehnt sie stammen. hauptsache sie arbeiten zufriedenstellend, sind preiswert und verschandeln nicht die optik.

hier ein bild der vorderen bremse, mafac racer mit weinmann kabelhänger, koolstop bremsgummis, schwarzen aluschrauben und gegen quietschen nach hinten verlegten bremsklötzen:
http://si6.mtb-news.de/fotos/data/500/PICT0206_Medium_.JPG

gruß
m(A)ui

p.s. mit diesem beitrag will ich eigentlich nur sagen: "Macht was euch gefällt!"

icecube
28.11.2005, 16:31
Ich beobachte gerade eine Chorus Bremse bis Bj. 1991, allerdings ohne die Bremsschuhe. Wenn ich die billig schieße, muss ich wohlmöglich 25,-€ für ein Päarchen ausgeben. Das wäre natürlich Unsinn.

Hat jemand welche über und wenn ja, für welchen Preis?

Ich habe am Wochenende mal etwas gestöbert,und habe noch ein Paar gefunden.
Ich kann im Moment leider keine Bilder machen,aber die Teile sehen so aus wie auf deinem Bild.
Auf der Einführhilfe steht "Campagnolo Brev.Inter." und Oben steht nur "Brev. Campagnolo.
Dier Bremsgummis sind ca. 3mm runtergebremst.