PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : merida-bikes



felipe181
03.04.2003, 19:02
kennst ihr merida-rennräder? wenn ja habt ihr schon erfahrungen damit gemacht? bin nämlich stark am überlegen ob ich mir eins kauf. schaut einfach mal auf www.merida.com mein ausgewähltes exemplar wäre das Road Magnesium 105-27.
was sagt ihr?:D

Powerschnecke
03.04.2003, 19:18
Wie immer ist es eine Geschmackssache. Ich habe bisher erst einmal ein Magnesium Merida RR gesehen und das war auf Mallorca. Vielleicht solltest du dich erst einmal mit dem Stoff Magnesium am RR auseinandersetzen. Kenn ich mich nicht aus, aber ich meine mich zu erinnern das es nicht so vorteilhaft ist.

espresso
03.04.2003, 19:29
Ist das Magnesium nicht noch korrosionsanfälliger als Alu? Magnesiumpulver kann sogar brennen, die alten Photoblitze haben so funktioniert. Oder ist da eine Oxidschicht zum Schutz drüber?

bb

day
03.04.2003, 19:48
habe gestern eben einen artikel über dieses rad, in einer österreichischen radsport - zeitschrift gelesen....


ich meine zwar, das diese auch ziemlich stark von den herstellern beeinflusst wird, aber was den rahmen betrifft glaube ich ihnen, das es zu weich ist...

sie meinten, das der tretlagerbereich selbst noch flexe, obwohl schon mit blechplatten verstärkt - ......

messenger
03.04.2003, 19:48
Konkretes kann ich nicht beisteuern.
Würde aber bedenken, daß beim Einsatz neuer Rahmenwerkstoffe (Aluminium, Carbon, Titanal) die Hersteller zunächstmal einiges an Lehrgeld zahlen mußten (oder auch die Kunden!), bevor sie die Technologie im Griff hatten. Titanal wurde wegen seiner Gemeingefährlichkeit völlig versenkt.
Die Korrosionseigenschaften von Mg-Legierungen haben mich auch nicht überzeugt, was man nach dem Gabelbruch der RS-Tauchrohre (siehe Bild) wohl nachvollziehen kann...

Gruß mess.

felipe181
03.04.2003, 21:13
genau da hab ich mir auch so meine sorgen gemacht. wie ich gelesen hab magnesium. es is mein erstes rennrad u. darum will ich höchsten so um die 1300 euro ausgeben also das is schon das maximum aba trotzdem was ordentiches (wenn ma das so sagen kann) bekommen. würdet ihr mir von dem rad mal grundsätzlich abraten? und überhaupt von magnesium? alu wäre wohl das gänigere u. auch preiswerter oder?

felipe181
03.04.2003, 21:14
Original geschrieben von day
habe gestern eben einen artikel über dieses rad, in einer österreichischen radsport - zeitschrift gelesen....

in welcher zeitschrift stand das? Roadbike?

day
03.04.2003, 21:47
genau in der roadbike.... ;)

felipe181
04.04.2003, 07:28
die gibts nur einmal im jahr oder?

tourminator
04.04.2003, 09:38
Wäre echt klasse, wenn da keine Schutzschicht drüber wäre!

Einmal in den Regen gestellt und weg ist der teure Rahmen.

Magnesium reagiert mit Wasser und das nicht zu wenig.
Vielleicht hat ja gestern einer Harald Schmidt geguckt?!?

ScapinVS
04.04.2003, 09:46
Original geschrieben von felipe181
genau da hab ich mir auch so meine sorgen gemacht. wie ich gelesen hab magnesium. es is mein erstes rennrad u. darum will ich höchsten so um die 1300 euro ausgeben also das is schon das maximum aba trotzdem was ordentiches (wenn ma das so sagen kann) bekommen. würdet ihr mir von dem rad mal grundsätzlich abraten? und überhaupt von magnesium? alu wäre wohl das gänigere u. auch preiswerter oder?

Also ein Kollege hat sich vor einiger Zeit ein Magnesium-Rad von Centurion gekauft, die werden von Merida gebaut. Er ist damit sehr zufrieden. Und von geringer Steifigkeit gibts auch nicht zu berichten obwohl er 85kg wiegt und eine grosse Rahmenhöhe hat.

Es ist auch nicht so, dass Magnesium ein völlig neuer Werkstoff wäre. Die machen damit schon 10 Jahre rum und Merida ist wohl der Marktführer.

Also auf mich hat das Rad meines Kollegen einen sehr guten und vor allem leichten eindruck gemacht. Aber im Endeffekt ists ja doch wie bei jedem Rad eine persönliche Entscheidung, die man dann eh nicht an Messwerten festmacht.

Gruss
Scapin

felipe181
04.04.2003, 11:45
ich danke dir recht herzlich für den ersten positiven beitrag! :D

ScapinVS
04.04.2003, 16:10
Naja, nur ein Erfahrungsbericht.

Die Magnesium-Mountainbikes von Merida werden übrigens seit 2 Jahren im Weltcup problemlos gefahren. Inwiefern sich das aufs Rennrad übertragen lässt, weiss ich nicht, weil auf der Strasse fällt ein Flexen im Tretlager subjektiv sicher mehr auf als im Gelände.

Gruss
Scapin