PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bianchi Farbe Celeste



feldrijder
01.12.2005, 14:22
Hallo, kann mir jemand sagen ob und wo man evtl. die original Bianchi Farbe bekommt? :Applaus:

craze
01.12.2005, 14:34
Servus

das Problem ist, daß es "das Celeste" nicht gibt. Da gab und gibt es viele Varianten, vom pastellartigen von früher über ein bläulich-metallic bis zum heutigen.

Es wird Dir wohl nix übrigbleiben als zu (Auto-)Lackierer zu gehen und Dir das passende mischen zu lassen. Die können das aber recht gut.

feldrijder
01.12.2005, 14:47
Scheint ein typisches, italienisches Problem zu sein. Kenne ich von Gios. Da hat sich das "BLAU" auch permanent verändert. Ein Drama!
Sind die Bianchi Rahmen unterverchromt? Unter dem Lack kommt eindeutig
Chrom zum vorschein!

medias
01.12.2005, 15:05
Bei Bianchi wurde der ganze Rahmen in das Chrombad getan,war billiger als nur den Hinterbau oder wie früher nur die Muffen zu verchromen.Grosserie eben.Se eine Art Schnellbleiche.

feldrijder
01.12.2005, 15:09
So etwas in der Art habe ich mir schon gedacht. Wenigsten nehmen sie dadurch nicht gleich Rost an.

medias
01.12.2005, 15:16
Schlecht ist die Art nicht generell,nur nicht zu vergleichen wenn ein Verchromer zuerst den Rahmen poliert,dann verkupfert,verchromt zum Schluss.
Ich habe es bereits einmal erwähnt,in Pavia gibt es noch 1! der den Ansprüchen von Pegoretti und de Rosa genügt.

feldrijder
01.12.2005, 15:24
Das mit den Verchromungen ist eh so eine Sache für sich. War glaube ich relativ ungeliebt bei den Rahmenbauern. Oberste Sorgfalt war dabei wohl angesagt. Ich habe noch einen älteren De Rosa Prestige...mit dem eckigen Gabelkopf. Der hat leider auch ein paar Lackkratzer. Dort ist aber kein Chrom drunter oder? Mein Lieblings-Bianchi steht nun in der Galerie... :Bluesbrot

Einblatt
01.12.2005, 15:29
Manche Bianchi waren gar nicht verchromt.
Waren das dann eher die billigeren Modelle?

EV3carbon
01.12.2005, 15:29
Hallo

Bianchi celeste gab es in Spraydosen 2 Stück bei ildiavolo. Kannst dort mal nachfragen. Als erstes wird grün aus der einen Spraydose aufgetragen, danach kommt dann dieser Perleffekt Lack.

vielleich klappts bei Dir. Ist allerdings mords aufwendig und man sieht die Stelle danach garantiert noch zumindest wenn ein Leie lakiert.

medias
01.12.2005, 15:33
Ein guter Rahmenbauer hatte auch einen guten Verchromer zur Hand.Ein Fahrradrahmen zu verchromen ist nicht ganz so einfach wie sich viele denken.
Da sind schon viele Industrieverchromer gescheitert.Esfängt schon beim Polieren an.
Ich stand letzte Woche auch vor der Frage soll ich meinen alten Bianchi Pista abverchromen,neu verchromen.Abgesehen von den Kosten,ich fand in der CH keinen Fachmann mehr.So wurde er halt gepulvert,genügt ja für ein Rollenrad.

medias
01.12.2005, 15:34
Manche Bianchi waren gar nicht verchromt.
Waren das dann eher die billigeren Modelle?
Kann schon sein.Irgenwann haben sie es ganz sein lassen.

feldrijder
01.12.2005, 15:40
Kennt sich jemand mit der genaueren Altersbestimmung bei Bianchi aus?
An meinen beiden Rahmen sind Nummern an der Sattelstützklemm-Muffe zu sehen. Kann ich daran das Alter ablesen oder aufschlüsseln?

medias
01.12.2005, 19:53
Was für Nummern?Frage Samstag den früheren Imp.

Arm Lancestrong
02.12.2005, 12:25
Hallo, kann mir jemand sagen ob und wo man evtl. die original Bianchi Farbe bekommt? :Applaus:

Also, dass mit dieser Entfremdung der celeste Farbe begann so weit ich mich erinnern kann, erst Mitte der 80er Jahre. Da wurde es auf einmal "Metallic celeste" . Trotzdem wurde das "Original celeste" noch weiter verwendet. Bisher habe ich noch keinen alten celeste Bianchi Rahmen gesehen, der vor 1985 gebaut wurde und nicht das unverfremdete celeste hat.

Ich denke schon, dass es da so was wie den ursprünglichen Originalfarbton gibt.

Falls Du nur große Mengen an Gebinde bekommst, wenn Du denn erfolgreich sein solltest, würde ich Dir was abnehmen.

martl
02.12.2005, 16:19
Es gibt ja das Gerücht, dass Biancis ursprünglich himmelblau waren und erst, als mal in Kriegszeiten Rohstoffe rar wurden, das jetzige "Bianchigrün" benutzt wurde. Keine Ahnung, ob da was dran ist.

Tatsache ist allerdings, dass das Celeste nie einheitlich war. um 1950 war es mehr auf der grünlichen Seite, und mehrere Leute behaupten, dass der Farbton manchmal von Charge zu Charge wechselte.

zB haben die Farbreste, die man auf diesem Rad sehen kann:
http://www.classicrendezvous.com/images/Italian/Bianchi/BianCo1L.jpg
einen anderen Farbton als spätere Bianchis.

ein paar nette Anekdoten zu dem Thema finden sich unter
http://search.bikelist.org/getmsg.asp?Filename=classicrendezvous.10201.0442.e ml

craze
02.12.2005, 16:28
ein paar nette Anekdoten zu dem Thema finden sich unter
http://search.bikelist.org/getmsg.asp?Filename=classicrendezvous.10201.0442.e ml
Klasse :Applaus:

feldrijder
02.12.2005, 16:29
Nette Story! Das paßt genau zu meinem Bild von italienischer Gründlichkeit.
Die haben es halt immer so gemacht wie es gerade kam und wir zermatern uns
Heute darüber das Hirn über das wie und warum. Damals war das alles egal...da wurde sowieso immer das verbaut was gerade da war. Bella Italia! Meistens kam ja auch was nettes dabei heraus. Trotz Allem...ich brauche diese Farbe! Mein Rahmen ist derart rampuniert...das kann ich so nicht lassen. Wenigstens rostet er nicht...wegen dem Chrom. :Bluesbrot

bimboo
02.12.2005, 17:25
Mein Rahmen ist derart rampuniert...das kann ich so nicht lassen. :Bluesbrot



Mein Tipp: Autolackierer. Der kann den richtigen Farbton hinmischen. Am besten gleich da ganz lackieren lassen. (richtiger Lackaufbau) Oder da nachlesen.

http://f23.parsimony.net/forum46030/messages/3704.htm

feldrijder
02.12.2005, 17:46
Da halte ich mich doch lieber an Regel No.1 :6bike2:

martl
06.12.2005, 15:59
Hier ein Farbfoto eines Bianchi von 1928

http://www.wooljersey.com/albums/album198/Bianch_1928i.sized.jpg