PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was für einen LRS für dieses Rennen?



Duci
01.12.2005, 15:31
Habe mit einem 5er-Team einen Startplatz am Gigathlon (www.gigathlon.ch) im Juli 2006 ergattern können. Jetzt frage ich mich was wohl der beste LRS für die Rennrad-Strecke von 166km und ca. 2100Hm ist.

Mir ist schon klar, dass es noch aufs Wetter und vor allem auf den Wind drauf an kommt, trotzdem gibt es wohl (bei normalen Bedingungen) eine Art Ideal-LRS.

Was schlagt ihr vor?

R2000
01.12.2005, 15:43
Wie wäre es mit Campa Neutron?

Hast du dir schon Gedanken darüber gemacht das du die Strecke nachts fahren musst?

Duci
01.12.2005, 15:51
Wie wäre es mit Campa Neutron?

Hast du dir schon Gedanken darüber gemacht das du die Strecke nachts fahren musst?

Campa Neutron? Sollte es nicht eher etwas aerodynamischeres sein? Habe mir schon überlegt ob vielleicht ein Zipp 404 LRS etwas wäre?!?

Naja, Gedanken habe ich mir schon darüber gemacht - mir gibt vor allem die Beleuchtung etwas zu denken. Möchte nicht unbedingt 2 Akkus mitnehmen - muss also noch eine gute Beleuchtung mit ca. 6h Brenndauer suchen! Startest du auch am Gigathlon 2006

salzstange
01.12.2005, 15:57
Ideal sind nur LW; alles andere ist nur ein Kompromiss

R2000
01.12.2005, 16:02
Campa Neutron? Sollte es nicht eher etwas aerodynamischeres sein? Habe mir schon überlegt ob vielleicht ein Zipp 404 LRS etwas wäre?!?

Naja, Gedanken habe ich mir schon darüber gemacht - mir gibt vor allem die Beleuchtung etwas zu denken. Möchte nicht unbedingt 2 Akkus mitnehmen - muss also noch eine gute Beleuchtung mit ca. 6h Brenndauer suchen! Startest du auch am Gigathlon 2006

Nein, ist starte nicht beim Gigathlon 2006. Beim Gigathlon 2002 war ich dabei. Ich fuhr damals mit einem Standard-LRS. Geht doch auch.

Ich würde mir nicht zu viele Gedanken wegen dem LRS machen. Ob nun Campa Neutron, Eurus, Mavic Ksyrium oder was auch immer. Hauptsache ist das Erlebnis.

Duci
01.12.2005, 16:16
Nein, ist starte nicht beim Gigathlon 2006. Beim Gigathlon 2002 war ich dabei. Ich fuhr damals mit einem Standard-LRS. Geht doch auch.

Ich würde mir nicht zu viele Gedanken wegen dem LRS machen. Ob nun Campa Neutron, Eurus, Mavic Ksyrium oder was auch immer. Hauptsache ist das Erlebnis.

Stimmt schon - geht ja vor allem ums Erlebnis. Trotzdem möchte ich mich seriös auf das Rennen vorbereiten und zudem möchte ich mir sowieso einen neuen LRS zulegen.

DerBergschreck
01.12.2005, 18:35
Da die Strecke richtig bergig ist, brauchst Du ein richtig gutes Licht. Damit es möglichst leicht ist, sollte es verschiedene Helligkeitsstufen haben, damit man die Akkukapazität optimal ausnutzen kann: bergauf niedrige Stufe, bergab volle Möhre.

Ich würde in Deiner Situation meine Laufräder behalten und das gesparte Geld in einen Scheinwerfer namens Lupine Wilma 4 (www.lupine.de) stecken. Der ist sehr gut dimmbar (3 Stufen) und ordentlich hell und mit 350 g Gewicht auch schön leicht. Ich habe eine Selbstbaulösung mit zwei der LEDs, die in der Wilma 4 eingebaut sind (dort sind 4 drin) - und die ist für meine Zwecke richtig gut. Ich kann damit bei voller Dunkelheit auch mit 70 km/h abfahren ohne Angst haben zu müssen, etwas zu übersehen und deshalb einen Unfall zu verursachen.

Wenn Du bergab eine helle Lampe hast, kannst Du richtig schnell fahren und holst sicherlich mehr Zeit heraus. Was nützen Dir aerodynamische Laufräder, wenn Du damit nicht schneller als 30 km/h fahren kannst weil Du keine vernünftige Lampe dabei hast?

Koga-Miyata
01.12.2005, 19:59
WH-R500

Algera
01.12.2005, 20:51
Habe mit einem 5er-Team einen Startplatz am Gigathlon (www.gigathlon.ch) im Juli 2006 ergattern können. Jetzt frage ich mich was wohl der beste LRS für die Rennrad-Strecke von 166km und ca. 2100Hm ist.

Mir ist schon klar, dass es noch aufs Wetter und vor allem auf den Wind drauf an kommt, trotzdem gibt es wohl (bei normalen Bedingungen) eine Art Ideal-LRS.

Was schlagt ihr vor?

Das Streckenprofil ist bergig, also würde ich primär auf Leichtigkeit Wert legen. Die Campa Hyperon für Schlauchreifen wäre keine schlechte Wahl.

Wenn der Preis keine Rolle spielt, könnte man auch an die Lightweight Obermayer (12/20) denken. Ich weiß allerdings nicht wie es mit den Lieferzeiten derzeit aussieht.

Esco
01.12.2005, 21:05
ich denke auch, dass bergeschreck recht hat: mit ner guten lampe kannste einiges herausholen, mit nem etwas besseren LRS vielleicht 2 oder 3 minuten. zusaetzlich hast du noch den vorteil, dass es deiner gesundheit mit hellerem licht warscheinlich besser geht.

EEsco

fabio77
01.12.2005, 21:51
kommt doch drauf an wieviel geld vorhanden. ich denke mit einem satz wie den zipp404 machst du nix falsch ;)

Cosmic Carbumm
02.12.2005, 08:24
Easton Tempest2. Leicht und Aero
;-)

DerBergschreck
02.12.2005, 11:23
kommt doch drauf an wieviel geld vorhanden. ich denke mit einem satz wie den zipp404 machst du nix falsch ;)

Wieso? Ist da ein Nabendynamo drin?

;-)

medias
02.12.2005, 12:41
Da es kein Rennen ist wird es auch egal sein was er fährt.Wichtig dass die Räder durchhalten,also kein Leichtbau.

Duci
06.12.2005, 18:02
Da es kein Rennen ist wird es auch egal sein was er fährt.Wichtig dass die Räder durchhalten,also kein Leichtbau.

Wieso kein Rennen??

Mayo-GP
06.12.2005, 18:06
WH-R500
:eek: nich dein Ernst, oder??? :D

medias
06.12.2005, 18:10
Der Giga ist kein Rennen,auch wenn die Leistung klar da ist.Fahre mal ein C oder B Rennen,dann merkst du was ein Rennen ist.