PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Geschenkt bekommen ... Peugeot



Dirk U.
06.12.2005, 17:51
Habe heute einen alten Schinken geschenkt bekommen. Ich werde mir das Rad wohl für die Rolle fertig machen. Ist schon ziemlich mitgenommen aber vielleicht werde ich es auch mal restaurieren. Vorne ist auch eine kleine 8 drin die rausgezogen werden muss. Nur den Sattel habe ich umgebaut aber an der Sattelstütze kann man nicht viel ausrichten. Da muss erst mal eine andere her.

Hat eine 12fach SRam Gruppe dran und sonst kann ich nicht viel dazu sagen.
Ich habe es nur mal Grundrein gemacht und mit dem Handy fotografiert und das noch bei schlechten Lichtverhältnissen, also erwartet kein Spitzenbild.

Kann mir jemand was zu diesem Rad sagen oder ob es sich lohnt es zu restaurieren?

http://www.nhl-fan-forum.de/fotos/peugeot_k.jpg

ReneHerse
06.12.2005, 18:03
Kann mir jemand was zu diesem Rad sagen oder ob es sich lohnt es zu restaurieren?


Ölen und aufpumpen, um damit zu fahren, warum nicht?
Restaurieren, im Sinn eines Sammlers, nein.

Gruß,
Dirk

Dirk U.
09.12.2005, 07:51
Ich hätte da mal eine Frage.

Da das Dingen schon geraume Zeit im Keller rumgestanden ist und nicht benutzt wurde, haken die Bremsen etwas. Das heißt, wenn ich bremse, packen sie ganz normal, lösen sich dann aber nicht mehr, sondern machen das erst wenn ich es manuell mit den Fingern zurück schiebe. Ich habe zwar schon sowohl Silikonspray benutzt und auch Öl, aber viel tut sich da nicht.

Hat jemand einen Tipp, wie ich sie wieder normal gängig machen kann, oder kann das auch am Zug liegen? Sollte ich die vielleicht mal tauschen?

pfandflasche
09.12.2005, 08:03
hallo-kennen wir alle,die sich nicht alle drei wochen ein neu-rad anmessen lassen können/wollen. ;) lösung ist ganz einfach: in das oder die gelenke des bremskörpers ein wenig zähflüsiges öl oder besser noch fett klatschen-zuvor empfehle ich immer ein zerlegen der gesamten geschichte um auch den alten dreck zu entfernen.ebenfalls wirkt ein austausch der bremszüge meist wunder-wobei bei gutem zustand derselben vielleicht auch ein tausch der zughüllen eine menge bringt.jedenfalls habe ich durch zerlegen der bremskörper und wechsel der züge und hüllen aus einem paar uralter weinmannbremsen so etwas wie echte verzögerer gemacht.ebenfalls kann ein aufrauhen der bremsgummis nicht schaden-vermittels sandpapier oder feile.

Dirk U.
09.12.2005, 08:10
Danke für die Tipps. Werde ich mal versuchen.

pfandflasche
09.12.2005, 08:20
wie ist denn der rest des rades-bezüglich innenlager,steuersatz,nabenspiel,speichenspannung, reifenrisse und was sonst noch so auf den geneigten schrauber wartet?

Dirk U.
09.12.2005, 08:28
Naja, er ist eben in einem Zustand wie ein altes Rad, das lange im Keller stand.
Wie ich schon oben geschrieben habe, ist am Vorderrad eine kleine 8. Da ich aber keine Ahnung habe wie ich die selber rausziehen sollte, muss ich es machen lassen. Die Schaltung habe ich gereinigt und die schaltet sauber und flüssig. Spiel habe ich nirgends feststellen können.

Was kostet eigentlich, wo wir gerade bei Schrauber sind, eine kleine Grundausstattung an Werkzeug? Was sollte alles drin sein?
Ich habe zum Geburtstag letztens einen 60 € Gutschein von unserem Radhändler bekommen. Komme ich damit so in etwa hin? Wohl nicht, denke ich.

pfandflasche
09.12.2005, 08:42
also-was braucht es zum schräubeln.zunächst einmal qualität,was die güte der werkzeuge angeht.neben der grundausstattung wie maul-,ring-,inbusschlüssel,schraubendrehern noch einen kurbelabzieher,eine innenlagernuss,kettennieter,kettenpeitsche(n),schl üsseln für die steuersatzmontage (gilt für die alte 1-zoll-gewindegabel),flache schlüssel für die konen der naben,die eine oder auch andere gute rohrzange.dann noch einen zentrierständer-muss kein wahnsinnig toller sein,ich habe den von minoura (workman pro),speichenschlüssel zum zentrieren und sicherlich noch einige kleinigkeiten mehr.
mit sechzig euro ist sicherlich schon das eine oder andere kaufbar-aber lieber ein teil weniger,dafür aber von grosser güte.ich halte nichts von diesen komplettkoffern für 40 euro-ist meistens grosser mist.aber nicht verunsichern lassen-deine werkzeugausstattung wird im laufe der jahre von selber anwachsen-mit deiner steigenden kenntnis von der materie.zum anfang ist so ein altes rad der ideale trainingsgrund für die erlangung der fertigkeiten.nach einiger zeit baust du dann räder komplett alleine auf.habe vor vier jahren gerade mal luft aufpumpen können-mittlerweile stehen in meinem keller zehn räder-davon drei alleine komplett restaurierte,bzw, aufgebaute.macht laune-kann ich dir versprechen.

Dirk U.
09.12.2005, 08:56
Na dann werd ich mir von meinem Händler so für 60 € ein paar gute Sachen zusammenstellen. Dinge wie Inbus, Schraubendreher uns die anderen normale Werkzeuge habe ich ja, aber eben nichts radspezifisches. Ich habe ja auch Lust mal so ein altes Dingen wieder auszubauen, aber eben noch keine große Ahnung.
Einen Montageständer habe ich, aber keinen Zentrierständer. Allerdings habe ich einen seeeehr erfahrenen Freund der mir die Dinge beibringen kann.
Wo ich eigentlich am meisten Bammel vor habe ist an den Schaltungen rumzuschrauben. Das habe ich mal einmal selbst probiert und entnervt aufgegeben. Das hat mir der Jan dann erst wieder hingebastelt.

Der Jan heißt übrigens nicht Ullrich, aber er fährt auch schon lange Rennen. Schon über 40 Jahre. ;)

craze
09.12.2005, 09:15
Wie ich schon oben geschrieben habe, ist am Vorderrad eine kleine 8. Da ich aber keine Ahnung habe wie ich die selber rausziehen sollte, muss ich es machen lassen.
Das ist DIE Glegenheit, sich jetzt einen Zentrierständer zu kaufen und das zentrieren zu lernen!

Dirk U.
09.12.2005, 11:38
Das ist DIE Glegenheit, sich jetzt einen Zentrierständer zu kaufen und das zentrieren zu lernen!
Da hast du nicht unrecht, aber wenn man keinen Plan hat wie man es machen soll, hat man danach eine 36 im Rad. ;) Aber schaun wir mal.

Dirk U.
09.12.2005, 12:35
Auch wenn ich heute noch kein Werkzeug bekommen habe (Winteröffnungszeiten 15 - 18 Uhr) habe ich mal angefangen das Rad auseinanderzuschrauben.
Oben wurde mir ja gesagt, ich soll es nicht restaurieren, aber ich denke mir es ist bestimmt ein schönes Übungsobjekt zum schrauben. Da kann ich wenigstens viel kaputt machen. Ich werde mir den Rahmen neu lackieren (lassen?) und evtl. auch andere Komponenten, so möglich und kostengünstig zu bekommen, dranbauen. Teilweise sind das echte Plastikteile und ich will ganz gerne so einigermaßen solide Sachen dran machen. Zeit spielt ja keine Rolle und ich habe schön was zu basteln.

Mal eine Frage. Die Zughülsen für die Hinterbremse läuft komplett durch das Oberrohr. Kann ich die rausziehen und eine andere einfach reinschieben? Ist da eine Führung oder muss ich da mit Trick 17 arbeiten und sie am Bindfaden durchziehen um eine neue auf dem Rückweg wieder reinzubekommen?

Cyclo Mob
09.12.2005, 20:03
das sieht mir schwer nach einem tourmalet aus. tippe schwer auf mitte 80. etwas später hatten die schwarze rigida felgen und so composite schalthebel.

sind da auch CLB bremsen dran??? die waren meiner meinung nach noch nie der knüller.
würd mich auch interessieren ob bei deinem hinten auch eine Helicomatic nabe ihren dienst tut.war eigentlich eine schöne sache,auch wenn es sich nicht weiter verbreitet hatte.

ach ja neupreis war so 87-88 rum. ca. 650-700 DM

ReneHerse
10.12.2005, 00:01
Welche Modelle würdest du als interessant für Sammler einstufen. Nur die Spidel PY vor 1981 und alles vor 1974 oder auch einfachere Modelle oder die Pechiney Aluversuche Ende der 80er?

Schon ganz gut. Die PY10 aus der Peugeot Prestige Werkstatt und die älteren PX 10 von vor 1970 würde ich mir zur Seite legen. Bzw. habe es schon:

http://www.ritzelrechner.de/HomepageClassic01/py10/py10.JPG

(Mehr hier (http://www.ritzelrechner.de/HomepageClassic01/py10/py10.html))
Ganz alte von 1900-1920 sind zwar nicht mein Ding, haben aber auch ihre Fans. Die späteren Alu und Carbon-Versionen findet glaube ich niemand wirklich spannend.

Gruß,
Dirk

Dirk U.
10.12.2005, 07:40
das sieht mir schwer nach einem tourmalet aus. tippe schwer auf mitte 80. etwas später hatten die schwarze rigida felgen und so composite schalthebel.

sind da auch CLB bremsen dran??? die waren meiner meinung nach noch nie der knüller.
würd mich auch interessieren ob bei deinem hinten auch eine Helicomatic nabe ihren dienst tut.war eigentlich eine schöne sache,auch wenn es sich nicht weiter verbreitet hatte.

ach ja neupreis war so 87-88 rum. ca. 650-700 DMJa, sind CLB Bremsen dran. Die will ich auch tauschen. Bei der Nabe weiß ich nicht was es für eine ist. Müsste ich mal schauen.
Preis war damals wohl 1000 DM lt. meiner 'Gönnerin'.

Dirk U.
10.12.2005, 11:47
Könnte ich an dem Rad eigentlich auch eine komplett andere Schaltgruppe dranbauen? Also sozusagen eine 9fach 105er mit STIs. Klar sind dann die Züge anders zu verlegen, aber auch frage ich mich ob es von der Größe der Kassette passen würde? Müsste zu breit sein, oder?

Netzmeister
10.12.2005, 13:17
Ich würde alle Verschleißteile austauschen (Reifen, Bremsbeläge, Kette, Lenkerband), alle Lager reinigen und fetten, Schutzbleche und Licht anbauen und den Hobel für das Wintertraining aufbauen.

Esco
10.12.2005, 16:55
also neunfach verbauen geht schon, aber das lohnt sich da wirklich nicht.

noch ne frageÖ aufm sattelrohr istn aufkleber, wo der rohrsaty byw eien genauere beyeichnung des rahmens draufsteht: was steht denn da bei dir?

Esco

martl
10.12.2005, 17:25
Könnte ich an dem Rad eigentlich auch eine komplett andere Schaltgruppe dranbauen? Also sozusagen eine 9fach 105er mit STIs. Klar sind dann die Züge anders zu verlegen, aber auch frage ich mich ob es von der Größe der Kassette passen würde? Müsste zu breit sein, oder?
Wenn Du zB alte Campa 8-fach Ergos dranmachst, mit denen kann man 7-fach Naben wunderbar schalten.

M.

outrage
12.12.2005, 10:20
Ich würde es so original wie möglich lassen. Lack aufpolieren statt neu lackieren. Und so viele original-Komponenten wie möglich dran lassen. Mit neuen Komponenten auf aktuellen Stand bringen - das bringts nicht und kostet wahrscheinlich so viel wie ein komplettes Neurad. Sieh es als das was es ist: ein schönes altes Rad. Heb es auf, stell es auf die Rolle oder fahr ein wenig damit spazieren. Und die einzige Möglichkeit, dass es in ein paar Jahren überhaupt jemanden intreressiert bzw. dass jemand Geld dafür bezahlt, ist, indem man es original lässt.

Dirk U.
12.12.2005, 12:46
Ich würde es so original wie möglich lassen. Lack aufpolieren statt neu lackieren. Und so viele original-Komponenten wie möglich dran lassen. Mit neuen Komponenten auf aktuellen Stand bringen - das bringts nicht und kostet wahrscheinlich so viel wie ein komplettes Neurad. Sieh es als das was es ist: ein schönes altes Rad. Heb es auf, stell es auf die Rolle oder fahr ein wenig damit spazieren. Und die einzige Möglichkeit, dass es in ein paar Jahren überhaupt jemanden intreressiert bzw. dass jemand Geld dafür bezahlt, ist, indem man es original lässt.
Nun ja, das mit dem aufpollieren kann man mal knicken. Da sind schon Stellen dran, die vom Lack befreit sind und wo es schon leicht rot leuchtet. Ich werde es auch nur neu lacken und nur andere Bremsen verbauen. Die Schaltgruppe wird so bleiben. Auch ein anderer Steuersatz muss rein.

pfandflasche
12.12.2005, 13:03
herzlichen glückwunsch-meine ich ganz ehrlich.bei dem rad kannst du nur gewinnen-und zwar kenntnisse des schraubens an einem gegenstand,bei dem es nicht so wahnsinnig darauf ankommt.steuersatz ist auch kein grosses thema-möglicherweise reicht schon ein wechsel der kugellagerringe aus.wenn nicht,ist es auch nicht weiter tragisch,die alten schalen auszutreiben-ich nehme hier immer einen alten mtb-lenker,den gabelkonus mit einem stück alu oder mir einem körner vom sitz geklöpfelt,den neuen mit einem alten staubsaugerrohr aufgetrieben,die neuen lagerschalen mit einem stück hartholz in`s steuerrohr geklopft-vorher gut fetten.einbaulage der alten kugelkäfige merken,die neuen dann eben genauso.steuerlagerspiel-einstellen erkläre ich-oder ein anderer-dir dann beim nächsten mal ;)

Dirk U.
12.12.2005, 13:23
So sehe ich das auch. Also mit der Tatsache das Schrauben daran zu lernen.

Ich habe gerade mal die Gruppe abgebaut um sie zu reinigen.
Ich habe ja hier im Forum schon ein paar 105er Bremsen erkaufen können und die Bremsgriffe sind auch schon in Arbeit. Wenn die Bilder, die er mir noch zuschicken will, in Ordnung sind, werde ich auch das dann erledigt haben. Dann kommen noch neue Züge und Zughülsen und eine neue Kette dran und passendes Lenkerband. Vielleicht besorge ich mir irgendwoher noch Peugeot Aufkleber. Die Reifen werden ggf. auch noch erneuert. Mal sehen.

pfandflasche
12.12.2005, 13:29
mit der kette-vorsicht-vielleicht ist die alte derart ausgenudelt,dass bereits die kränze und ggf. das kettenblatt gelitten haben-dann rutscht der neue gliederstrang nur hilflos über die zähne.erstmal messen (lassen) mit rohloff caliber-hat jeder bikeshop.aber weshalb denn dann doch ein umbau? soooo rottig ist die substanz doch wohl nicht-oder?

Lokomotive
12.12.2005, 15:35
Kann mir jemand was zu diesem Rad sagen oder ob es sich lohnt es zu restaurieren?

http://www.nhl-fan-forum.de/fotos/peugeot_k.jpg

Das Rad habe ich so 1983 für 650DM gekauft, bzw. von meinen Eltern gekauft bekommen :D. Radsport Mücke in Krefeld. Dürfte also nix besonders exklusives sein. Aber seeeehr schnell war´s.
Der Keller, aus dem es mir dann geklaut wurde, sah übrigens genau so wie Deiner aus......... :Bluesbrot

Dirk U.
12.12.2005, 16:02
Ist ja nicht mein Keller, sondern Deiner! ;):D

Ne, das ist unsere Waschküche. Und ich habe festgestell, es ist ein Sachs Schaltung dran.

Lokomotive
12.12.2005, 16:06
Ist ja nicht mein Keller, sondern Deiner! ;):D
.

Schwamm drüber. Verjährt. Is ja über 20 Jahre her. War vielleicht besser so. :D

Dirk U.
12.12.2005, 16:08
Ach so, das Schild auf dem Rahmen ...

http://www.nhl-fan-forum.de/fotos/carbolite.jpg

Esco
13.12.2005, 21:10
Ach so, das Schild auf dem Rahmen ...

carbolite.jpg
:Applaus:

jeeha! die muehle, zumindest mit dem rohrsatz hatte ich auch mal. ich hab mir dann vor 8 jahren wieder n neues rad gekauft (peugeot cxp3000) und das war deutlich schwerer als das carbolite, dass sich seinen namen redlich verdient hat.

Esco

Dirk U.
14.12.2005, 16:23
:Applaus:

jeeha! die muehle, zumindest mit dem rohrsatz hatte ich auch mal. ich hab mir dann vor 8 jahren wieder n neues rad gekauft (peugeot cxp3000) und das war deutlich schwerer als das carbolite, dass sich seinen namen redlich verdient hat.

Esco
Da gebe ich dir Recht. Es ist leichter als mein CUBE. Zumindest rein vom Gefühl wenn ich es anhebe. Allerdings sind am CUBE auch mehr Teile dran, aber eben Alu.

Wie dem auch sei, es ein wenig aufmöbeln werde ich es auf jedem Fall. Ist auch schon bis auf die Kurbel soweit auseinander gebaut. Warte nur noch auf mein bestelltes Werkzeug und dann wird der Rahmen bearbeitet.
Bin mir aber noch nicht ganz sicher was für eine Farbe es bekommen wird.
Ich schwanke zwischen (auch) königsblau, knallgelb, leuchtend grün oder leuchtend rot. Vielleicht auch der Rahmen blau, die Gabel rot und Sattel und Lenkerband weiß. Da hätten wir die französischen Nationalfarben mit drin.
Da ich es selber lacken werde ist metallic nicht drin.

Dirk U.
18.12.2005, 01:47
Ich habe die Frage auch in die Technikabteilung gestellt, aber vielleicht schaut von euch jemand eher hier rein.

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=62836

Cyclo Mob
18.12.2005, 09:49
das wird ne stronglight oder nervar kurbel sein oder sowas in der art. vom alter des rades her ist da noch ein altes zerlegbares innenlager drinnen. soll heissen:

auf der linken seite den konterring lösen und dann die linke lagerschale ausschrauben,die war bei peugeot meisst mit einem sechskant versehen.SW irgendwas zwischen 24 und 27:)
danach welle und kugel entnehmen.
die rechte schale könnte etwas schwieriger werden. da würde ich zum händler ums eck gehen und für nen kleinen obulus in die kaffeekasse baut er dir das sicher aus.
schmeiss mal beim ausbau nichts weg, da es gut möglich ein innenlager mit franz. gewinde ist. größe ist da 35x1. ersatz dafür ist nicht so einfach. sollte es ein BSA sein kannst du es mit gutem gewissen entsorgen.

i-flow
18.12.2005, 10:26
Sag mal Alex, was hast'n Du da fuer nen cooles neues Bildchen :D :D :prplbiggr :icon_mrgr

Cyclo Mob
18.12.2005, 10:56
das ist die unvergessliche Betty Page. sozusagen der klassiker unter den bondagegirls :D :D :D

Dirk U.
23.12.2005, 12:59
So, es geht voran. Habe jetzt den Rahmen lackiert (leuchtend rot) und morgen kommt noch mal eine Schicht Klarlack drüber.
Da ich für mein CUBE einen Vollcarbonsattel geordert habe, mache ich auf das Peugeot den Softcarbon drauf.

Kann man eigentlich alternativ eine Shimano Kette nehmen für die Simplex Schaltung? Ich dachte ja erst, es wäre SRam, aber ist doch Simplex.

Und noch eine Frage. Kann man irgendwo Peugeot Aufkleber bekommen?

h1981
23.12.2005, 13:10
Und noch eine Frage. Kann man irgendwo Peugeot Aufkleber bekommen?

im klassikerlinks-thread ist ein decal-hersteller genannt: velographic (http://home.comcast.net/~velographic/VGhome.htm)

einfach anfragen. zweite möglichkeit ist bei ebay die augen offen zu halten, da werden immer wieder aufkleber gehandelt.
lg, h

Dirk U.
23.12.2005, 13:14
im klassikerlinks-thread ist ein decal-hersteller genannt: velographic (http://home.comcast.net/~velographic/VGhome.htm)

einfach anfragen. zweite möglichkeit ist bei ebay die augen offen zu halten, da werden immer wieder aufkleber gehandelt.
lg, h
Bei ebay habe ich schon geschaut, aber leider gibt es da nur welche für Autos.
Aber danke schon mal für den Link.

outrage
23.12.2005, 14:25
Kann man eigentlich alternativ eine Shimano Kette nehmen für die Simplex Schaltung? Ich dachte ja erst, es wäre SRam, aber ist doch Simplex.
Yeah, Simplex rockt...
Man kann eigentlich jede Schaltungskette für 5-8-fach nehmen (1/2" x 3/32"). Stilecht ist allerdings nur eine Sedis-Kette. Die gibts aber nur noch antiquarisch. Vielleicht mal die alteingesessenen Fahrradhändler abklappern...

Dirk U.
23.12.2005, 14:33
Yeah, Simplex rockt...
Man kann eigentlich jede Schaltungskette für 5-8-fach nehmen (1/2" x 3/32"). Stilecht ist allerdings nur eine Sedis-Kette. Die gibts aber nur noch antiquarisch. Vielleicht mal die alteingesessenen Fahrradhändler abklappern...
Wir haben nur 2 Radhändler bei uns und den einen kann man mal locker knicken. Und das schlimmste ist, der hat weder Auswahl noch kann er was bestellen.
Ich wollte Werkzeug haben - nichts! Ich wollte Thermosocken haben - nichts! Und das schlimmste ist, ich habe zum Geburtstag auch noch einen 60 € Gutschein für den Händler bekommen. Werde ich wohl nutzen um meine LR zentrieren zu lassen.
Ich habe dann gefragt, ob sie denn wenigstens Fahrräder verkaufen - dummes Gesicht war das Ergebnis. ;)

Aber der andere in der Nachbarstadt ist wenigstens gut. Da werde ich wohl was bekommen. Vielleicht nicht eine Orginalkette, aber wenigstens eine passende.

craze
23.12.2005, 14:43
Und das schlimmste ist, ich habe zum Geburtstag auch noch einen 60 € Gutschein für den Händler bekommen. Werde ich wohl nutzen um meine LR zentrieren zu lassen.
.
So einen würde ich an meine LR nicht ranlassen! Frag ihn doch mal, ob er Dir einen Zentrierständer verkaufen kann, dann biste die 60 €ier auch los.

Dirk U.
23.12.2005, 14:54
So einen würde ich an meine LR nicht ranlassen! Frag ihn doch mal, ob er Dir einen Zentrierständer verkaufen kann, dann biste die 60 €ier auch los.
HAT ER DOCH NICHT!!! Nur für die eigene Werkstatt. Ich werde mir für das Geld vielleicht auch einfach einen neuen Helm kaufen. Muss ich zwar noch was drauf legen, aber das sollte machbar sein - auch für ihn!

Sysiphos
23.12.2005, 15:57
Hallo Dirk,

ich fahre mein 1981er Peugeot mit Simplex-Schaltung aktuell mit einer Shimano-HG-Kette. Und alles funktioniert bestens.

Gruss, Arnaud

Dirk U.
23.12.2005, 17:24
Ich habe mir gerade unterwegs eine Kette gekauft. Ist von Prophete. Soll wohl passen. ;)

Dirk U.
09.01.2006, 16:56
Kleiner Zwischenstand zum Aufbau des Peugeots.

Leider konnte ich die 105er Bremsen nicht verbauen da sie zu kurz sind und auch auf der längsten Position auf dem Mantel bremsen. Also erst mal weiter CLB.
Schaltung ist auch noch nicht richtig angebaut und die Kette imho zu lang.
Da ich keine Peugeot Aufkleber bekommen habe werden weiße Campagnolo Aufkleber draufgemacht. Weiterhin kommt noch eine silberne Sattelstütze dran und die schwarze Bereifung habe ich auch schon hier. LR müssen aber erst noch zentriert werden. Ach so, und ausserdem hatte ich gerade kein schwarzes Isolierband da und musste das Lenkerband erst mal notdürftigt blau fixiert.

Vorher:

http://www.nhl-fan-forum.de/fotos/peugeot_k.jpg

Jetzt:

http://www.nhl-fan-forum.de/fotos/peugeot_zwisch.JPG

Bald:

???

outrage
12.01.2006, 11:34
Sieht doch gut aus.
Kleiner Tipp, wie man Aufkleber auf die Schnelle selber machen kann: Peugeot-Schriftzug einscannen, auf die passende Grösse skalieren und spiegelverkehrt ausdrucken. Dann den Ausdruck auf die Rückseite, also das Trägerpapier, von d-c-fix oder ähnlicher Selbstklebefolie kleben. Dann die Buchstaben mit dem Cutter oder Skalpell ausschneiden. Geht schnell, kost wenig und sieht ganz gut aus, wenn man nicht zu nah drangeht...

Dirk U.
12.01.2006, 12:26
Sieht doch gut aus.
Kleiner Tipp, wie man Aufkleber auf die Schnelle selber machen kann: Peugeot-Schriftzug einscannen, auf die passende Grösse skalieren und spiegelverkehrt ausdrucken. Dann den Ausdruck auf die Rückseite, also das Trägerpapier, von d-c-fix oder ähnlicher Selbstklebefolie kleben. Dann die Buchstaben mit dem Cutter oder Skalpell ausschneiden. Geht schnell, kost wenig und sieht ganz gut aus, wenn man nicht zu nah drangeht...
Danke für den Tipp. Hatte ja schon Aufkleber ersteigert für 6 Euro. Ist auch ok.
Sieht auch, finde ich, ganz nett aus.
Bremse musste ich vorne erst mal wieder runter nehmen da ein Zwischenstück daran fehlt. Also nur eine Momentaufnahme.

http://www.nhl-fan-forum.de/fotos/campa.JPG

Motobécane
12.01.2006, 17:29
Bin ich rot-grün-blind? :confused: :eek:

Amboss
12.01.2006, 17:34
Sieht gut aus das rad, aber ich hätte es rot lackieren lassen / lackiert;) Passt besser finde ich :ü ...aber dir muss es ja gefallen;)

noch ne frage... Was für ne Kurbel ist denn montiert?

Dirk U.
12.01.2006, 19:46
Sieht gut aus das rad, aber ich hätte es rot lackieren lassen / lackiert;) Passt besser finde ich :ü ...aber dir muss es ja gefallen;)

noch ne frage... Was für ne Kurbel ist denn montiert?
Das Rad hatte ich erst rot lackiert, aber durch einen blöden Fehler ist mir der Lack hochgegangen. Also alles wieder abgeschliffen und dann hatte ich die Faxen dicke und habe mich für grün entschieden. Mir gefällt grün. Hat auch nicht jeder. Und lackiert habe ich es eben selbst.

Die Kurbel ist die orginale Simplex Kurbel. Sieht doch auch gar nicht so schei**e aus. ;)
Eigentlich hätte ich auch ganz gerne noch passend eine Campa Kurbel, aber die kommt vielleicht mal noch. Ist ja sowieso ein Gemisch aus Campa, Simplex und Shimano. Also eigentlich nichts reinrassiges. Trotzdem gefällt es mir, dafür das es mein erstes selbstaufgebautes Rad ist, ganz gut. Macht auch Spaß und man lernt die Matherie kennen.

Kathrin
12.01.2006, 19:49
:eek:

Ist ja sowieso ein Gemisch aus Campa, Simplex und Shimano.

du schreckst ja wohl vor nix zurück! ;)

viel Spaß noch mit deinem Frosch.

Dirk U.
04.02.2006, 15:18
So, jetzt sind auch die langen 105er Bremsen dran. Ich warte noch auf die Victory Gruppe und dann muss noch eine silberne Sattelstütze her. Vielleicht habe ich ja auch Glück ersteiger die Victory Kurbel, dann ist es so gut wie fertig. Campa Bremsen in der langen Ausführung sind ja leider nicht zu bekommen und ich weiter auf den Mix angewiesen. :(

Dirk U.
05.02.2006, 09:08
Guck mal, was man so an Decals nachmachen kann :wink:

Bischen stark komprimiert, in echt sind die gestochen scharf. :confused:
Wo hast du die Vorlagen her? Auf was sind die ausgedruckt? *neugieriggemacht* :D

Dirk U.
05.02.2006, 18:10
Vorlagen stehen als Räder im Keller, aber dieses Ausdrucke auf Laserfolie kann man vergessen, ich hab die Dateien nun zum Profibeschrifter gegeben.
Ach so. Ich bin ja schon ziemlich geschickt was Grafikbasteleien angeht, aber ich habe auch nicht das passende Equipment um die Dinger auszudrucken. Mein Drucker ist zwar schon recht gut, aber auch nur ein Tintenstrahler. :(

Wenn es einfarbig ist kann man es ja auch spiegelverkehrt auf Dezefix machen und mit dem Skalpell ausschneiden.

Dirk U.
01.03.2006, 20:52
Eigentlich ist es kein echter Klassiker mehr, aber so ein wenig schon ... :rolleyes:

Ist jetzt fast fertig. Lediglich eine andere (silberne) Sattelstütze und Klemme müssen noch her. Beim Sattel bin ich mir auch nicht sicher ob ich ihn so lassen soll. Ein weisser wäre sicherlich schöner. Bei den Bremsen musste ich ja leider einen Kompromis eingehen da ich keine passenden Campa Bremsen bekommen habe in langer Ausführung. Schaltung braucht auch noch ein Justierungsfinish. Ich überlege auch noch eine silberne Kette dran zu machen.

Kommentare?

http://img420.imageshack.us/img420/4139/baustelle6cy.jpg (http://imageshack.us)

http://img420.imageshack.us/img420/5121/baustelle22vh.jpg (http://imageshack.us)

pfandflasche
02.03.2006, 11:29
kompliment-habe diese geschichte vom beginn an verfolgt und muss sagen,das rad ist wirklich schön geworden.fast nicht wiederzuerkennen der eimer-und vor allem ist das ganze auch zu recht bezahlbaren kosten abgelaufen-und genau so muss das auch laufen,denn viel bezahlen kann jeder dodel.

Dirk U.
02.03.2006, 17:19
Danke. Gut, ein paar Euro habe ich schon reingesteckt, aber es ist noch alles überschaubar.

In dem Fahrradladen, für den ich mal ein Gutschein bekommen habe, haben sie fast überhaupt kein RR Bedarf. :( Nicht mal Helme oder sowas und somit hatte ich da auch Pech eine silberne Sattelstütze zu bekommen. Ist allerdings auch schwierig, da ich eine 24er brauche und die nicht gerade oft zu finden ist.

Hat jemand zufällig eine Quelle wo ich was finden könnte?

Max46
02.03.2006, 18:32
naja, da musst du wirklich ein paar Läden abklappern, den sowas liegt oft auf eien Haufen in der Ramschkiste eines jeden Händlers und solange es Alu ist kannst du ja auch eine Schebige nehmen und die polieren