PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Duo Hagen Boßdorf und Herbert Watterott am Ende?



TobyZiegler
14.12.2005, 09:31
Die Stasi-Vorwürfe haben ihn zu Fall gebracht: ARD-Sportkoordinator Hagen Boßdorf soll nun doch nicht neuer NDR-Sportchef werden. Nach der Prüfung neuer Unterlagen der DDR-Staatssicherheit entschied der NDR-Verwaltungsrat, den Vertrag mit Boßdorf rückgängig zu machen.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,390260,00.html


So, seh ich das richtig und war's das dann nun endlich für das unvergessliche Duo Blö*dorf und Wasserschrott?

Ich hoffe es zumindest. Ich hab nix gegen Hagen B. persönlich und die Stasi-Vorwürfe sind mir auch egal, aber - for god's sake - wenn endlich neue/andere/egal welche Moderatoren in der ARD für Radsport zuständig wären... :Bluesbrot

bergfloh
14.12.2005, 09:51
Hoffentlich - das Gelaber war ja unerträglich. Ich bin in der misslichen Lage, Eurosport nur mit englischem Kommentar empfangen zu können. Die Tour Übertragungen seit 1996 musste ich mir daher immer auf ARD oder ZDF anschauen (wobei ZDF noch etwas besser ist).

Vor einiger Zeit habe ich Videokassetten der Tour Übertragungen von Eurosport bekommen, kommentiert von Peter Woydt (schreibt sich hoffentlich so) - wirklich hundert zu eins. Da merkt man den Unterschied, wenn sich einer auskennt und etwas zu sagen hat.

Viola
14.12.2005, 19:49
also mal ehrlich.

Lieber Eurosport auf Englisch bevor ich mir Bosdorf antue.

K,-
14.12.2005, 19:56
Braucht man eigentlich wirklich einen Kommentar?

h1981
14.12.2005, 23:03
Hoffentlich - das Gelaber war ja unerträglich. Ich bin in der misslichen Lage, Eurosport nur mit englischem Kommentar empfangen zu können. Die Tour Übertragungen seit 1996 musste ich mir daher immer auf ARD oder ZDF anschauen (wobei ZDF noch etwas besser ist).

Vor einiger Zeit habe ich Videokassetten der Tour Übertragungen von Eurosport bekommen, kommentiert von Peter Woydt (schreibt sich hoffentlich so) - wirklich hundert zu eins. Da merkt man den Unterschied, wenn sich einer auskennt und etwas zu sagen hat.

der wahre tiefpunkt ist aber die radsportberichterstattung des orf (österreichischer rundfunk, anm.d.verf.), ob mit oder gerade weil haselbacher des öfteren den co-kommentator in den letzten jahren spielte.
zu haselbachers entschuldigung: die übertragungen ohne ihn waren genauso grauenhaft.

eurosport hat da die nase definitiv vorne.
lg, h

Delphi
15.12.2005, 09:07
Aus radsportlicher Sicht: Vielleicht die Chance, dass die ARD die beiden Posten komplett neubesetzt, also auch weg mit Wattenschrott, der zwar erwiesenermassen nicht bei der Stasi war, aber sein unerträgliches Gelaber ist Grund genug :4bicycle:

TobyZiegler
15.12.2005, 13:14
Aus radsportlicher Sicht: Vielleicht die Chance, dass die ARD die beiden Posten komplett neubesetzt, also auch weg mit Wattenschrott, der zwar erwiesenermassen nicht bei der Stasi war, aber sein unerträgliches Gelaber ist Grund genug :4bicycle:

:Applaus: :Applaus: :Applaus:

So denke ich auch, wie wäre es mit Harald Schmidt und Ete Zabel als Kommentatorenduo. Ete hat ja bewiesen das er's drauf hat :)

Oder noch besser: Manuel Andrack und Rudi Altig :quaeldich

Hab gerade nachgesehen, Peter Woydt ist ja leider 1997 verstorben, gerade kurz bevor Ulle die Tour gewonnen hat, traurig. :heulend:

Cyclo Mob
17.12.2005, 08:12
den bosdorf hab ich eh gefressen. dieses gesülze ist nicht zum aushalten gewesen. da war ja der watterot noch human dagegen.

vor allem das ZDF mit aldag als co war dieses jahr ne ganze ecke besser.

trotzdem geht halt nichts über klausi angermann:)

galo
17.12.2005, 08:26
Aus radsportlicher Sicht: Vielleicht die Chance, dass die ARD die beiden Posten komplett neubesetzt, also auch weg mit Wattenschrott, der zwar erwiesenermassen nicht bei der Stasi war, aber sein unerträgliches Gelaber ist Grund genug :4bicycle:
Woher kommt deine Sicherheit das "Wattenschrott" nicht bei der Stasi war hat man die kollegen aus dem Westen unserer Heimat etwa auch gegaukt. wäre mir neu. Ansonsten bin ich deiner Meinung.

TobyZiegler
17.12.2005, 09:09
Also langsam sichert sich ja das zumindest Boßdorf weg vom Fenster ist, mag zwar gemein sein, ich mein das aber nur aus radsportlicher Sicht.

Jetzt also Daumen drücken das Wasserschrott auch in Rente gehen darf.

Sysiphos
17.12.2005, 10:22
Ob ARD, Eurosport oder wer auch immer: wenn Parallelübertragungen auf verschiedenen Sendern laufen zappe ich oft vor lauter Verzweiflung hin und her um den dümmsten Kommentaren zu entgehen.
Was leider nicht immer gelingt, denn wenn nicht gerade ein ehemaliger Profi als Co eingeladen ist, merkt man deutlich dass Deutschland noch immer "Radsportentwicklungsland" ist (-> Was Radsport und Medien angeht).

Aber man soll die Hoffnung nicht aufgeben!

zwanzich
17.12.2005, 17:04
Was ich wirklich spannend finde, ist die Meinung der ostdeutschen Radprofis - und das sind ja nun nicht eben wenige - zu diesem Thema. Findet sich da schon was zu?

Domi
17.12.2005, 18:02
So denke ich auch, wie wäre es mit Harald Schmidt und Ete Zabel als Kommentatorenduo. Ete hat ja bewiesen das er's drauf hat

Also wenn Zabel Kommentator wird dann sehe ich mir die Übertragungen noch eher auf Englisch im Eurosport an!
Bisher war es meiner Meinung nach erträglich, aber Zabel hat einfach einen Slang drauf´, bei dem ich Aggressionen bekommme! :heulend: