PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : An die Style-polizei: Ein Flaschenhalter oder zwei?



Freakazoid
17.12.2005, 19:45
Frage mich, was die Experten hier so bevorzugen. Den funktionalen Aspekt stelle ich mal in den Hintergrund.

alialbert
17.12.2005, 19:52
Wenn der funktionelle Aspekt außen vor bleibt, dann keiner!
Ich hab allerdings zwei und die sind im Sommer mit 0,75l Pullen auch zu wenig.
Also: Camelbag!?

Peter ;)

Koga-Miyata
17.12.2005, 19:54
Ein Flaschenhalter reicht total und sieht auch besser aus. Wenn man nicht grade einen 250Km Marathon fährt, brauch man eh nicht mehr.

messenger
17.12.2005, 19:57
Flaschenhalter zu montieren dauert ca. 1min30. Wird also nach Bedarf geregelt und somit sinnfreie Frage...

Gruß mess.

Nano
17.12.2005, 20:02
Zwei, dann sieht es einigermassen symmetrisch aus. :D

zwanzich
17.12.2005, 20:17
Ein Flaschenhalter reicht total und sieht auch besser aus. Wenn man nicht grade einen 250Km Marathon fährt, brauch man eh nicht mehr.

???
Im Winter vielleicht.
Im Sommer ist die zweite Pulle ab Kilometer vierzig Pflicht.
Bald also wieder, in 4 Tagen werden die Tage wieder länger ;)

Koga-Miyata
17.12.2005, 20:34
Nach 40 Km hast Du schon die erste Flasche leer? Wieviel trinkst du denn, wenn Du mal 150 Km trainierst?
Es gibt auch unterwegs Tankstellen oder man hat ja auch noch Trikottaschen. Ich habe jedenfalls bisher noch keinen zweiten Flaschenhalter gebraucht.
Ach ja, im Winter nehme ich für gewöhnlich für 2 1/2 - 3 Stunden Ausfahrt keine Flasche mit. Außerdem würde bei den Temperaturen eh alles einfrieren.

zwanzich
17.12.2005, 20:43
Nach 40 Km hast Du schon die erste Flasche leer? Wieviel trinkst du denn, wenn Du mal 150 Km trainierst?


Naja, dann bin ich umgerechnet bei Pulle vier, aber auch nur bei echter Ballerhitze. Nachgefüllt bei freundlichen Leuten am Gartenzaun. Leitungswasser oder bei ganz lieben Mitmenschen auch mal Mineralwasser.



Ach ja, im Winter nehme ich für gewöhnlich für 2 1/2 - 3 Stunden Ausfahrt keine Flasche mit. Außerdem würde bei den Themperaturen eh alles einfrieren.

Eine Pulle, frisch aufgebrühten Tee, viertelvoll und solange genippt, wie es eben geht. Besser als nix.

Koga-Miyata
17.12.2005, 20:45
Dann brauch mein Organismus einfach weniger.

alialbert
17.12.2005, 20:45
Ein Flaschenhalter reicht total und sieht auch besser aus. Wenn man nicht grade einen 250Km Marathon fährt, brauch man eh nicht mehr.

Aha bis ca. 250 km eine Flasche oder was?

http://gin.uibk.ac.at/thema/sportundernaehrung/trinkenimsport.html

Peter ;) der nicht so recht glaubt was Du schreibst

Netzmeister
17.12.2005, 20:47
Zwei Halter - mindestens.

Ich habe am einem Rad nur eine Vorrichtung (Rahmenschrauben) und mir aus dem Tria-Bereich eine Halterung für zwei weitere Flaschenhalter besorgt.
Da immer ein Halter für Werkzeug/Ersatzschläuche und Flickzeug erhalten muss bleiben zwei für lange Ausfahrten.

An einem anderen Rad sind zwei Flaschenhalter dran - bei Touren ab 60 Km auch sinnvoll. Vorallem im Sommer.

Koga-Miyata
17.12.2005, 20:47
Das is mir egal was Du glaubst. Ich glaub an das, was ich tatsächlich aufnehme.

medias
17.12.2005, 20:50
Wir sind im Sommer Rennen gefahren mit einer Flasche.Distanz so um 140.Später kam dann die offizielle Verpflegung dazu,dafür die Distanzen länger.

zwanzich
17.12.2005, 20:51
Wir sind im Sommer Rennen gefahren mit einer Flasche.Distanz so um 140.Später kam dann die offizielle Verpflegung dazu,dafür die Distanzen länger.

Ja ja, früher hat man vieles noch anders gemacht ...
Da trug man aber auch Sturzringe ;)

medias
17.12.2005, 20:53
Nein trug ich nicht.Meinst du wir hatten freiwillig so wenig getrunken.

Koga-Miyata
17.12.2005, 20:54
Ja ja, früher hat man vieles noch anders gemacht ...
Da trug man aber auch Sturzringe ;)
Glaubs einfach. In der Rennsituation denkst du noch nicht mal dran zu trinken. Auch wenn es 30° im Schatten sind. Daran hat sich früher wie heute nichts geändert.

zwanzich
17.12.2005, 20:55
Nein trug ich nicht.Meinst du wir hatten freiwillig so wenig getrunken.

Nö, mein ich nicht.
Heute weiß ich auch, warum ich nach dreistelligen Fahrten früher immer so mallig im Kopp war. Aber der Ring war immer dabei.

alialbert
17.12.2005, 20:58
Ja ja, früher hat man vieles noch anders gemacht ...
Da trug man aber auch Sturzringe ;)
Und hat die Kette hinten noch von Hand aufs andere Ritzel gelegt :D

Das ist ja ein ganz schöner Schei?? den hier manche von sich geben.
Wenn jemand behauptet das er bei sommerlichen Temperaturen 140 km mit einer Flasche "Wasser" (0,75 L nehm ich an) fährt widerspricht das jeder wissenschaftlichen Aussage über den Wasserhaushalt des menschlichen Körpers. Ihr seid alles Aliens und keine Menschen :quaeldich
Deswegen haben die Profis ja auch nur einen Flaschenhalter am Rad und der Begleitwagen fährt nur leere Flaschen für den Sponsor durch die Gegend. Was machen die Profis falsch, was ihr richtig macht?
Das musste ich jetzt mal sagen!!

Peter ;)

Netzmeister
17.12.2005, 20:59
Und lest mal um was es geht!

alialbert
17.12.2005, 21:01
Kommt mal runter! Und lest mal um was es geht!

Hehe! Ist doch schön so ein Streitgespräch, oder?

Peter ;)

medias
17.12.2005, 21:02
Es war 0.5 liter.Wir waren Rennfahrer,nicht RTFler.Und wenn du es nicht glaubst,mir ist es egal.
Lies du deine Wiss.Bücher,ich merke Rennen richtig bist du nie gefahren.

alialbert
17.12.2005, 21:04
... ich merke Rennen richtig bist du nie gefahren.

Richtig! Das stimmt allerdings.

Du bist also Rennfahrer und brauchst deswegen scheinbar, im Gegensatz zu Profirennfahrern, kein "Wasser" zum leben.


Wir waren Rennfahrer,nicht RTFler .

Hört sich sehr abgehoben an: Wir waren Rennfahrer! Wow!!

Peter ;)

Koga-Miyata
17.12.2005, 21:05
Richtig! Das stimmt allerdings.

Du bist also Rennfahrer und brauchst deswegen scheinbar, im Gegensatz zu Profirennfahrern, kein "Wasser" zum leben.

Peter ;)
Ich glaube Du hat keinen Plan wer medias is mein Junge.......

wielrenner
17.12.2005, 21:05
medias und koga gebt es auf...

m(A)ui
17.12.2005, 21:08
vom rein "optischen" aspekt bevorzuge ich bei kleinen rahmen einen, bei großen rahmen zwei flaschenhalter.
so sind dann auch meine räder ausgestattet:
die MTBs, mit denen ich soweiso eher kürzere (und auch im kühleren wald) fahre haben einen Flaschenhalter,
das rennrad, dass auch mal für lange touren auf glühend heißem asphalt herhalten muss, hat demzufolge 2 flaschenhalter.

maui

alialbert
17.12.2005, 21:09
Ich glaube Du hat keinen Plan wer medias is mein Junge.......

Goldmember ohne weitere Einträge die auf irgend etwas schließen lassen das zur Aufklärung dienen könnte.
Ich bleibe trotzdem bei meinen Aussagen und erst Recht bei der abgehobenen: Wir sind Rennfahrer und keine RTFler.

Peter ;)

Thomasch
17.12.2005, 21:40
......
Das ist ja ein ganz schöner Schei?? den hier manche von sich geben.
Wenn jemand behauptet das er bei sommerlichen Temperaturen 140 km mit einer Flasche "Wasser" (0,75 L nehm ich an) fährt widerspricht das jeder wissenschaftlichen Aussage über den Wasserhaushalt des menschlichen Körpers. Ihr seid alles Aliens und keine Menschen :quaeldich .....



Erzähl das mal irgendwelchen afrikanischen Wüstenläufern, die regelmäßig Marathondistancen abspulen um an das Nötigste zu kommen... :D
Denke schon, das ein ausgeglichener Wasserhaushalt sehr wichtig ist, aber über Typen, die ohne ihre Vittel-Flasche nicht mal aufs Klo gehen kann ich auch nur schmunzeln! :quaeldich

klappradl
17.12.2005, 21:44
Wir sind Rennfahrer und keine RTFler.

Ich bin RTFler und kein Rennfahrer und lege Wert auf diesen Unterschied. ;)

Flaschenhalter passen optisch sehr gut an ein Renn- und auch an ein RTF-Rad. Eine Diskussion über Sinn und Unsinn war hier ja eigentlich nicht gewünscht :ä

alialbert
17.12.2005, 21:45
Erzähl das mal irgendwelchen afrikanischen Wüstenläufern, die regelmäßig Marathondistancen abspulen um an das Nötigste zu kommen... :D


Wir sind aber keine afrikanischen Wüstenläufer, sondern ganz normale Mitteleuropäer :rolleyes:

Peter ;)

Wer zum Teufel ist medias?
Klärt mich auf, sonst kann ich nicht schlafen.

Cubeteam
17.12.2005, 21:52
Will auch wissen, wer Medias ist :xdate:
Muss allerdings auch sagen, das ich so 0,5L pro 80Km brauche, es sei denn, es ist extrem heiß.
heute bei der Kälte bin ich gut 40Km gefahren, hatte zwar ne Flasche dabei, aber nix getrunken.
Bei meinem Trainer (ist früher auch recht erfolgreich Rennen gefahren) weiß man immer, aha, er hat ne Flasche dabei also mindesten 120Km :quaeldich

JKRambo
17.12.2005, 22:14
Glaubs einfach. In der Rennsituation denkst du noch nicht mal dran zu trinken. Auch wenn es 30° im Schatten sind. Daran hat sich früher wie heute nichts geändert.

Aha, und die Tour de France ist keine Rennsituation?!


http://nicoblog.net/images/Tour2005_1024.jpg

roamer
17.12.2005, 22:17
Aha, und die Tour de France ist keine Rennsituation?!


http://nicoblog.net/images/Tour2005_1024.jpg

Anscheinend, denn ich sehe auf dem Bild keinen trinken.

wielrenner
17.12.2005, 22:20
sehe 3 mit nur einer flasche... oh wie kann denn das sein???? :Applaus:

Cubeteam
17.12.2005, 22:21
Sind sogar 4 :Applaus:

Litening2004
17.12.2005, 22:23
Einer ist mir zu wenig. Zwei auch. :eek:

Muss immer Sommer immer wieder "auftanken".

Freakazoid
17.12.2005, 22:23
Schließe mich an, wer ist Medias?

JKRambo
17.12.2005, 22:23
Anscheinend, denn ich sehe auf dem Bild keinen trinken.


Aber kaum einen, der nicht ZWEI Flaschenhalter hat, und einige, die sogar Flaschen drinnen haben. Da allerdings Gewicht bei einer Tour keine Rolle spielt, kann es durchaus sein, dass da nur Getränke des Sponsors spazieren gefahren werden.


http://images.tvnz.co.nz/tvnz_images/sport/cycling/tourdefrance_2005/armstrong_drink_d.jpg
http://eur.news1.yimg.com/eur.yimg.com/ng/sp/ap_photo/20050706/all/l1482584.jpg

und noch einige andere...

wielrenner
17.12.2005, 22:24
wo sind da 4? sehe nur den franzen-meister den t-mobbel und den domina sind für mich 3 alles andere is spekulation

Cubeteam
17.12.2005, 22:25
Oh, Vino, Vornehm, mit abgespreitztem Finger :Applaus:

Ich würd sagen, der Rabo da hinten auch, oder nicht? :confused:

wielrenner
17.12.2005, 22:26
kriegt grad von hinten ne trinkflasche rein. das is der wahre grund für 2 halter

Koga-Miyata
17.12.2005, 22:29
kriegt grad von hinten ne trinkflasche rein. das is der wahre grund für 2 halter
Ich hab's ja immer gewußt, dass du ein großes A:schloch bist! :4bicycle: :D :Bluesbrot

wielrenner
17.12.2005, 22:30
Ich hab's ja immer gewußt, dass du ein großes A:schloch bist! :4bicycle: :D :Bluesbrot

lieber eins sein als eins haben !!!!

Max46
17.12.2005, 22:31
also ich fahre auch nur einen, wegen der Optik obnig :krabben:

habe aber auf unter 40km immer 2Flaschen schon weg (ist mit nur 3 Taschen -> max. 4 Flaschen) im Sommer nicht immer praktisch :zuiperd:

Koga-Miyata
17.12.2005, 22:31
lieber eins sein als eins haben !!!!
Wie, hast du keins??? :eek:

wielrenner
17.12.2005, 22:33
Wie, hast du keins??? :eek:

nein dafür hab ich doch meine flaschen ausserdem war von einem grossen die rede... www.gaycycling.de

Koga-Miyata
17.12.2005, 22:33
nein dafür hab ich doch meine flaschen ausserdem war von einem grossen die rede... www.gaycycling.de
Oh nich schon wieder der Link....Wieli, langsam glaub ich, dass das Deine Seite ist...... :D

alialbert
17.12.2005, 22:35
Jetzt rückt mal endlich raus mit der Sprache ihr Allwissenden:

Wer ist "medias"?

ich tippe auf einen (Ex) Profi aus der Schweiz :rolleyes:

Peter ;)

Mr.Hyde
17.12.2005, 22:39
man, hier gehts ja hoch her... im rennen trinkt man wirklich nicht so viel... ich hab mir das ja sogar beim training schon angewöhnt... :ü . kommt bei mir jedenfalls öfters vor, dass ich in rennen, speziell kriterien, egal wie warm oder kalt, die getränke nur spazierenfahre. gut, ein, zwei schluck nimmt man immer mal, aber nuja... also über ne halbe flasche komme ich in einem kriterium nie raus....

Koga-Miyata
17.12.2005, 22:39
Jetzt rückt mal endlich raus mit der Sprache ihr Allwissenden:

Wer ist "medias"?

ich tippe auf einen (Ex) Profi aus der Schweiz :rolleyes:

Peter ;)
Toni Rominger :D

wielrenner
17.12.2005, 22:40
Oh nich schon wieder der Link....Wieli, langsam glaub ich, dass das Deine Seite ist...... :D


http://28977.forendienst.de/show_messages.php?mid=4383083

alialbert
17.12.2005, 22:44
Toni Rominger :D

Ne echt jetzt?
Der hat mich als RTFler abqualifiziert, aber ich habs ihm zurück gegeben :D

Peter ;) der schon immer ein großer Toni Rominger Fan war! :kneel:
Trief, Tropf, Schleim

http://de.wikipedia.org/wiki/Toni_Rominger

Koga-Miyata
17.12.2005, 22:46
http://28977.forendienst.de/show_messages.php?mid=4383083
Du bist echt ein Assi aber ich lach mich grad schlapp! :Applaus:

mesael
17.12.2005, 22:46
http://28977.forendienst.de/show_messages.php?mid=4383083


was soll das? geht n bisschen zu weit, findste nicht?

Koga-Miyata
17.12.2005, 22:48
was soll das? geht n bisschen zu weit, findste nicht?
Ne is schon ok....das bekommt er im Rennen wieder :D

wielrenner
17.12.2005, 22:49
was soll das? geht n bisschen zu weit, findste nicht?

nein. finde ich nicht

Koga-Miyata
17.12.2005, 22:51
man, hier gehts ja hoch her... im rennen trinkt man wirklich nicht so viel... ich hab mir das ja sogar beim training schon angewöhnt... :ü . kommt bei mir jedenfalls öfters vor, dass ich in rennen, speziell kriterien, egal wie warm oder kalt, die getränke nur spazierenfahre. gut, ein, zwei schluck nimmt man immer mal, aber nuja... also über ne halbe flasche komme ich in einem kriterium nie raus....
Um mal wieder on topic zu kommen: Genau so sieht es aus! :proost:

wielrenner
17.12.2005, 22:52
ausser es wird mal richtig schnell gefahren dann trink ich auch mehr. hängt auch davon ab was man trinkt. von dem süssen maxim-zeug bekomm ich nur noch mehr durst.

Cubeteam
17.12.2005, 22:57
Wer ist denn jetzt Medias?

wielrenner
17.12.2005, 23:01
Wer ist denn jetzt Medias?

http://www.worth1000.com/entries/14000/14200_w.JPG

Cubeteam
17.12.2005, 23:02
Na der war bestimmt noch kein Rad Profi :D

Fireball
17.12.2005, 23:03
ich hab immer 2 halter am rad, wenn's dann im sommer doch mal plötzlich heiß wird, pack ich noch 2 kleine flaschen hinten ins trikot. ist es länger um die 30 grad, hab ich so ein triateil für hinter den sattel mit zwei flaschenhaltern. bei hitze bin ich also mit 2x 0,75 und 2x 0.5 litern unterwegs, und muss trotzdem nachfüllen unterwegs. wnen ich aufm rad hock, will ich fahren, und nicht alle 30km um wasser betteln oder mit den cleats aufm friedhof rumklappern, um den brunnen anzuzapfen. das gestell mit haltern hat sich nach 3 nicht erfolgten tankstellenbesuchen schon gelohnt, was den anschaffungspreis angeht.

Maulwurf
18.12.2005, 00:22
sicherlich kann man mit wenig wasser auskommen, aber manche leute machen halt gern dummheiten. Ja und wenn man nur spazieren fährt, stimmt schon, dann brauch man auch nur eine flasche auf 100km.

Mr.Hyde
18.12.2005, 00:25
sicherlich kann man mit wenig wasser auskommen, aber manche leute machen halt gern dummheiten. Ja und wenn man nur spazieren fährt, stimmt schon, dann brauch man auch nur eine flasche auf 100km.

ich tät sagen die meisten von den wenig-trinkern hier im fred waren renner :ä

squalo
18.12.2005, 00:28
Komisch. Ich kann mir echt nicht vorstellen, dass hier im Forum sich eche Ex TdF Profis rummtummeln oder so.

Mr.Hyde
18.12.2005, 00:29
hier tummelt sich sogar ein zeitfahrweltmeister... (der aktuelle der U19)

squalo
18.12.2005, 00:30
Frage mich, was die Experten hier so bevorzugen. Den funktionalen Aspekt stelle ich mal in den Hintergrund.

nach den vielen prof. postings hier, hättest Du deine Umfrage um den Punkt "keinen Flaschenhalter" ergänzen müssen. ;)

Koga-Miyata
18.12.2005, 09:30
Die ganze Umfrage ist von vorne herein relativ sinnfrei. Die Frage, ob ein oder zwei Flaschenhalter am Rad toll aussehen sagt doch schon mal wieder alles. Fahrt doch einfach mal ein bisschen Rad, anstatt nur rumzustylen mit der geilen Carbonkiste. Ein Flaschenhalter hat nur eine Funktion: Er soll eine Flasche halten (...).

Wenn jetzt jemand viel Wasser benötigt oder Durst hat wie ein Kamel, soll er sich 5 Flaschenhalter ans Rad schrauben. Wer behauptet, einer reiche vollkommen aus, wird da sicherlich auch seine Gründe und Erfahrungswerte haben.

Kathrin
18.12.2005, 09:48
hier tummelt sich sogar ein zeitfahrweltmeister... (der aktuelle der U19)
und eine Vize Europameisterin :ä



(ok, im Singlespeed MTB)

medias
18.12.2005, 10:03
Ich bin ein ganz normaler EX Rennfahrer.
Früher war es halt so,war auch in der Sportordnung verankert.Ich hätte sehr gerne etwas mehr getrunken seinerzeit.So musste man halt haushalten,man hat eher den Hals etws befeuchtet als getrunken.Die Bilder wo das halbe Feld an der Tour eine Bar oder ein Brunnen enterte haben sicher einige gesehen.Man kann mit sehr wenig Wasser auskommen,der Leistung ist dies natürlich nicht zuträglich.
Heute trinke ich auch mehr,doch 2x 7.5 dl Bidon werde ich nie brauchen.Die Trinkmenge hat auch nichts mit der Leistung des Fahrers zu tun.
Zuviele Beiträge arten immer zu einem S.Vergleich aus.

Netzmeister
18.12.2005, 11:38
Zwei Flaschenhalter haben auch noch den Vorteil, eine Flasche für das Getränk mitzuführen und eine mit Wasser zum "über-den-Kopf-schütten" (In dieser Jahreszeit eher subotimal :D ).
Man könnte auch die Trikottasche nutzen - was aber, wenn man mit einem Rennanzug unterwegs ist?

Fireball
18.12.2005, 12:00
Ich bin ein ganz normaler EX Rennfahrer.
Früher war es halt so,war auch in der Sportordnung verankert.Ich hätte sehr gerne etwas mehr getrunken seinerzeit.So musste man halt haushalten,man hat eher den Hals etws befeuchtet als getrunken.Die Bilder wo das halbe Feld an der Tour eine Bar oder ein Brunnen enterte haben sicher einige gesehen.Man kann mit sehr wenig Wasser auskommen,der Leistung ist dies natürlich nicht zuträglich.
Heute trinke ich auch mehr,doch 2x 7.5 dl Bidon werde ich nie brauchen.Die Trinkmenge hat auch nichts mit der Leistung des Fahrers zu tun.
Zuviele Beiträge arten immer zu einem S.Vergleich aus.

definiere "normal" :D
nun, also 2 0.75er gehen im sommer schon drauf. wenn ich 100km fahr, muss ich damit schon haushalten. oder eben nachtanken. wenn ich antürlich bummel, reicht auch eine kleine. ich hab allerdings auch schon feststellen dürfen, dass zu viel flüssigkeitszufuhr kontraproduktiv war...

medias
18.12.2005, 12:09
Alles ist relativ,Hyde hat es angetönt.Rennfahrer trinken wahrscheinlich eher etwas weniger.Diese Angewohnheit habe ich beibehalten.
Ich habe mit keinem Wort erwähnt einer der viel trinkt sei ein Schlaffi.
Früher gab es nicht mehr und damit Ende der Fahnenstange.Viele können sich auch nicht vorstellen was so alles möglich ist,sei es Ernährung,Trinken,Training.

Kmann
18.12.2005, 12:54
Ein Bekannter von mir (auch ein ehemaliger Rennfahrer) nimmt auf ne 150 km Tour (2000 HM) ne 0,5 L Flasche mit. Als ich im Sommer mit ihm gefahren bin, konnte ich das kaum glauben. Ich hatte die Halter voll Getränke und die Trikottaschen voll mit Riegeln, und er hatte eigentlich nix dabei. Nach 100 km sind wir nur mal kurz ran gefahren, er hat sich ne Cola und ein Twix gekauft und weiter gings. Am Ende war seine Flasche eigentlich nicht angerührt.
Er sagt aber auch, dass das eine alte Rennfahrer Gewohnheit ist.

qwn
18.12.2005, 13:02
Im Spätsommer bin ich mit einer 1Liter Flasche 80km ausgekommen und 100 wären bestimmt auch noch drin. Ich trinke meist am Anfang viel und dann am Ende nur noch, um dem trockenen Hals entgegenzuwirken.
Zu richtig heißen Temperaturen kann ich nichts sagen.

Tom

wielrenner
18.12.2005, 13:04
trinke meine flaschen meist aufem weg in meine wohnung aus... wo liegt euer problem? trinkt bevor ihr losfahrt was. das reicht dann mindestens eine stunde. dann ein paar schluck trinken und die letzte stunde brauch man auch nix, weil man ja zuhause trinken kann. ich muss doch nicht flaschenweise getränke mitnehmen, um dann die letzen 20minuten vom training diese zu trinken...

Doerg
18.12.2005, 13:05
Schlanke Falschenhalter sind der Optik kaum abträglich. Funktionalität geht bei mir immer vor Aussehen. Wenn man beides miteinander verbinden kann, umso besser. Und ausser im Winter habe ich bei Touren > 60km immer 2 Flaschen dabei.

Mr.Hyde
18.12.2005, 13:57
trinke meine flaschen meist aufem weg in meine wohnung aus... wo liegt euer problem? trinkt bevor ihr losfahrt was. das reicht dann mindestens eine stunde. dann ein paar schluck trinken und die letzte stunde brauch man auch nix, weil man ja zuhause trinken kann. ich muss doch nicht flaschenweise getränke mitnehmen, um dann die letzen 20minuten vom training diese zu trinken...

genau. vorm training gibts ein, zwei glas apfelschorle, im winter braucht man dann i.d.r. garnix auf den ersten 40km, und dann auch nur ab und an mal ein schluck um nen anderen geschmack in den mund zu kriegen.

wielrenner
18.12.2005, 14:10
genau. vorm training gibts ein, zwei glas apfelschorle, im winter braucht man dann i.d.r. garnix auf den ersten 40km, und dann auch nur ab und an mal ein schluck um nen anderen geschmack in den mund zu kriegen.

scheiss blut geschmack im mund... übel wenn man seine bronchien ausatmet.... :D

Cosmic Carbumm
18.12.2005, 14:40
Nach 40 Km hast Du schon die erste Flasche leer? Wieviel trinkst du denn, wenn Du mal 150 Km trainierst?
Es gibt auch unterwegs Tankstellen oder man hat ja auch noch Trikottaschen. Ich habe jedenfalls bisher noch keinen zweiten Flaschenhalter gebraucht.
Ach ja, im Winter nehme ich für gewöhnlich für 2 1/2 - 3 Stunden Ausfahrt keine Flasche mit. Außerdem würde bei den Temperaturen eh alles einfrieren.
Du bist kein Mensch,du bist kein Tier,
du bist mit Deinem Koga hier.
Klingt seltsam ungesund.

Koga-Miyata
18.12.2005, 17:54
Du bist kein Mensch,du bist kein Tier,
du bist mit Deinem Koga hier.
Klingt seltsam ungesund.
:D Bei diesen lyrischen Höhenflügen muss ich ja mal wirklich herzhaft grinsen :D

Ich denke schon, dass ich ein Mensch bin. Zumindest bin ich grade eben von einer 90Km Runde nach Hause gekommen und ich hatte keine Trinkflasche dabei. :eek:
Dafür trink ich aber jetzt erstmal einen schönen warmen Tee. Mir ist nämlich ein bisschen kalt. ;)

pinguin
18.12.2005, 18:00
Im Winter: Ein Flaschenhalter. Dann ist Platz am Rahmen für eine ordentliche Luftpumpe. Hab' keinen Bock, bei einer Panne mit diesen Mini"pumpen" rumzupfriemeln...

Im Sommer zwei Flaschenhalter.

Ich brauche viel zu trinken, auch heute habe ich eine 0,5er Flasche trotz Minusgraden leergetrunken bei guten drei Stunden Fahrzeit.

Das, was mein Körper braucht, das kriegt er. Bin übrigens werder RTFler noch Renner.

p.

Speichenbieger
18.12.2005, 18:02
Flaschenhalter zu montieren dauert ca. 1min30. Wird also nach Bedarf geregelt und somit sinnfreie Frage...

Gruß mess.

sinnfreie Frage...jo!

zwanzich
19.12.2005, 08:02
Schonmal darüber nachgedacht, warum das Rad _zwei_ Vorrichtungen für Flaschenhalter hat?

Wer mit Begleitfahrzeug trainieren geht, kann sich aus der Debatte hier ja ausklinken. Oder sieht das ganze eben ausschließlich 'stylish'.

paulix
19.12.2005, 08:20
Nimm 2.
Denn Durst ist schlimmer als Heimweh :D

Bergkönig Sylt
01.02.2010, 23:05
Ich habe für 2 gestimmt. Nur die Schrauben im Rahmen ohne Halter sieht doof aus. Und ganz ohne Schrauben würde WASSER in den Rahmen laufen.

Nordisch
01.02.2010, 23:13
Ich habe für 2 gestimmt. Nur die Schrauben im Rahmen ohne Halter sieht doof aus. Und ganz ohne Schrauben würde WASSER in den Rahmen laufen.

Sauber verspachteln und Lack drüber. :D

Bergkönig Sylt
01.02.2010, 23:17
Sauber verspachteln und Lack drüber. :D

Das denke ich mir auch immer, wenn meine Freundin mal wieder ewig im Bad ist.

Nordisch
01.02.2010, 23:22
Das denke ich mir auch immer, wenn meine Freundin mal wieder ewig im Bad ist.

Wie soll ich das verstehen, Fällt ihr schon eine Maske aus dem Gesicht, wenn man ihr sachte auf den Hinterkopf haut?

Hans86
01.02.2010, 23:25
Das denke ich mir auch immer, wenn meine Freundin mal wieder ewig im Bad ist.

kommt selten vor das ich lache, aber eben hat der teufel ne träne vergossen:ä

Bergkönig Sylt
01.02.2010, 23:26
Wie soll ich das verstehen, Fällt ihr schon eine Maske aus dem Gesicht, wenn man ihr sachte auf den Hinterkopf haut?

Yep. Das gibt dann Kraterlandschaften wie im Bombodrom. Aber wie sagt man so schön: Nur die inneren Werte zählen. :rolleyes:

Nordisch
01.02.2010, 23:36
Yep. Das gibt dann Kraterlandschaften wie im Bombodrom. Aber wie sagt man so schön: Nur die inneren Werte zählen. :rolleyes:

Was bis du für ein ... :ü

clekilein
02.02.2010, 00:22
Rennrad: 2
MTB: keinen, weil ich immer mit Camelback unterwegs bin.

Nordisch
02.02.2010, 00:24
Rennrad: 2
MTB: keinen, weil ich immer mit Camelback unterwegs bin.


aus stylegründen :D

Pedalierer
02.02.2010, 10:22
Wer die Anzahl der Flaschenhalter nach dem Gusto einiger Forendeppen regelt und nicht dach dem was der eigene Körper sagt, dem ist wohl nicht zu helfen.

Das Profis weniger trinken müssen, liegt daran das sie mehr Wasser im Blutplasma speichern können. Das es besser wäre sie würden mehr trinken, das ist wohl jedem mit medizinischen Grundkenntnissen klar. So pauschal ist das Thema eh nicht wie das TdF-Foto ja beweist. Und die Jungs haben unterwegs ja noch fahrende Verpflegung.

Das Argument RTF-Fahrer ist übrigens ziemlich arm. Da bekommt man alle 30 - 40 km Wasser, da reicht eine 0,5er Flasche wohl locker wenn man regelmäßig mal wieder auffüllt.

Wie man bei Hitze dehydriert in Leistungseinbrüchen und Krämpfen endet, habe ich ausgerechnet mal bei einer RTF zu spüren bekommen. Ich musste wohl unbedingt bei über 30° in einer Gruppe mit 38er Schnitt mitfahren. Das ging halt nur etwa 3h lang halbwegs gut. So viel konnte ich an dem Tag gar nicht trinken um dieses Defizit auszugleichen. Am Schluss des Tages hatte ich 4 kg Wasser weniger im Körper und bin mit Tempo 25 die letzen 15 km ins Ziel geeiert.

Nordisch
02.02.2010, 10:36
Wer die Anzahl der Flaschenhalter nach dem Gusto einiger Forendeppen regelt und nicht dach dem was der eigene Körper sagt, dem ist wohl nicht zu helfen.

Das Profis weniger trinken müssen, liegt daran das sie mehr Wasser im Blutplasma speichern können. Das es besser wäre sie würden mehr trinken, das ist wohl jedem mit medizinischen Grundkenntnissen klar. So pauschal ist das Thema eh nicht wie das TdF-Foto ja beweist. Und die Jungs haben unterwegs ja noch fahrende Verpflegung.

Das Argument RTF-Fahrer ist übrigens ziemlich arm. Da bekommt man alle 30 - 40 km Wasser, da reicht eine 0,5er Flasche wohl locker wenn man regelmäßig mal wieder auffüllt.

Wie man bei Hitze dehydriert in Leistungseinbrüchen und Krämpfen endet, habe ich ausgerechnet mal bei einer RTF zu spüren bekommen. Ich musste wohl unbedingt bei über 30° in einer Gruppe mit 38er Schnitt mitfahren. Das ging halt nur etwa 3h lang halbwegs gut. So viel konnte ich an dem Tag gar nicht trinken um dieses Defizit auszugleichen. Am Schluss des Tages hatte ich 4 kg Wasser weniger im Körper und bin mit Tempo 25 die letzen 15 km ins Ziel geeiert.

Dehydriert ist das aber auch ordentlich. :respekt:

Pedalierer
02.02.2010, 11:07
Dehydriert ist das aber auch ordentlich. :respekt:

Nun ja da kamen von hinten welche dir vor mir aus der Gruppe rausgestreuselt waren. Die 25 km/h waren also im Windschatten

Birdman
02.02.2010, 11:45
Oh, ein untoter Thread! Die Umfrage ist irgendwie schon ein Weilchen her, so um die 4 Jahre. :D

brulp
02.02.2010, 11:58
aber schon klasse... hab mir den mal von anfang an gegeben... alle die sich so dumm fertig machen wurden gesperrt. :D:D:D