PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antrieb für Jugendrennräder



travestadt
19.12.2005, 23:27
Hallo liebe Radsportfreunde,

ich hatte kürzlich schon einmal geschrieben,aber noch keine ausreichende antwort bekommen.
Es geht mir darum, für den beabsichtigten Aufbau eines Rennrades, aus weitgehend vorhandenen Teilen für einen 11-jährigen Jungen, Hinweise zu bekommen, welche Belegung oder auch wie viel Zähne bei einem 2-fach Kettenblatt zu montieren sind. Die Kurbellänge beträgt sicher 165 mm?

Ich freue mich auf eine Antwort und grüße aus dem Norden.

garbel
20.12.2005, 00:33
In der neuesten "Tour" ist ein Artikel über solche Räder, der hilft dir bestimmt weiter.

kampfgnom
20.12.2005, 00:55
"11 Jahre" ist eine etwas dürftige Umschreibung...
Ich habe ein paar Badmintonkids in dem Alter, Größe so zwischen 1m und 1,70...
Bei Kids unter 1,60 würde ich 165mm Kurbel bei normalen Proportionen für zu lang erachten.
Dann eher Richtung 155/160.

Was die zulässigen Übersetzungen angeht, kann ich leider nicht weiterhelfen.

martl
20.12.2005, 11:25
Hallo liebe Radsportfreunde,

ich hatte kürzlich schon einmal geschrieben,aber noch keine ausreichende antwort bekommen.
Es geht mir darum, für den beabsichtigten Aufbau eines Rennrades, aus weitgehend vorhandenen Teilen für einen 11-jährigen Jungen, Hinweise zu bekommen, welche Belegung oder auch wie viel Zähne bei einem 2-fach Kettenblatt zu montieren sind. Die Kurbellänge beträgt sicher 165 mm?

Ich freue mich auf eine Antwort und grüße aus dem Norden.
Hm, welche Teile des 11-Jährigen fehlen Dir denn noch? Zur Not könnte ich mit einem Arm aushelfen... :D

und um nicht nur zu meckern...
Für die Jugendklassen setzen die nationalen Verbände das Reglement fest. Die Beschänkung bezieht sich auf die maximale Entfaltung.
Das ist für die U11 5,66m und für die U13 6,07m.


SCNR
Martl