PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 'Diamant Modell 167' neu aufbauen



Leixe
03.01.2006, 01:18
Hallo,
ich habe ein Diamant Rennrad, Modell 167, sozusagen geerbt bekommen. Wenn ich damit was vernünftiges anstelle, kann ich es behalten.

Es haben schon andere an dem Teil herumgeschraubt, was sich in den Jahren summiert hat. Das Rad ist ja immerhin schon ca. 45 Jahre alt.

Ich bin schon ne ganze Menge mit dem Ding herumgedüst und es macht einfach Spaß! Die Rahmengeometrie passt mir, nicht zuletzt, weil ich ja Verwand bin mit dem Käufer ;) . Es macht auf jedenfall ungeheuer viel Spaß mit dem Radl zu fahren, vorallem Überhohlmanöver sind viel lustiger :4bicycle:

An Originalausstattung sind noch Rahmen, Lenker, Sattelstütze und Laufräder dran. Der Renak Kram ist im Laufe der Zeit getauscht worden gegen billige Komponenten. So werkelt derzeit eine Sachs 6-Fach Schaltung. Der Vordere Umwerfer ist auch noch Original, ein wahres Schmuckstück wie ich finde :)

Nun zu meinen Problemchen:
1. - Die Laufräder haben spezielle Speichen, mein Händler hatte noch einige da, aber halt nur Restbestände. Ständiges Nachzentrieren führt zu Speichenbrüchen. Was kann ich da machen?

(kleine Anmerkung: mein Händler ist schon älteres Semester und ist, als er zB die Laufräder in der Hand hatte, in die Werkstatt gerannt und hat sie seinen jungen Mechanikern voller Stolz präsentiert. Er kennt sich mit dem Alten Zeug auch ein wenig aus, und hat Feingefühl für die evtl. Sensiblen Teile. Da habe ich also auch Unterstützung.)


2. Der Rahmen ist einfach überlackiert worden (hässlich schwarz). Ich würde einige Decals benötigen, um den Rahmen neu Lackieren zu lassen. Notfalls würde ich es mir auch zutrauen sowas auf basis einer Bilddatei in eine Vectorgrafik umzuwandeln, aber vielleicht gibt es auch schon fertige?


3. Der Antrieb ist nicht mehr "schön". Mit welchen Gruppen kann man den Rahmen denn Stilecht aufbauen? Bei eBay finden sich leider keine Angebote von Renak-Teilen, obwohl ich hier an der Uni in Dresden einige gut erhaltene Renakschaltungen/Schalthebel usw. sehe. Kennt ihr evtl. eine Bezugsquelle?


Viele Fragen fürs erste Posting :)

Trotzdem hoffe ich auf viele Antworten, die mir weiterhelfen, schließlich ist ja gerade Winter, Zeit zum basteln


Grüße, Peter

Richie392
03.01.2006, 01:44
Hallo,
ich habe ein Diamant Rennrad, Modell 167, sozusagen geerbt bekommen. Wenn ich damit was vernünftiges anstelle, kann ich es behalten.

Es haben schon andere an dem Teil herumgeschraubt, was sich in den Jahren summiert hat. Das Rad ist ja immerhin schon ca. 45 Jahre alt.

Ich bin schon ne ganze Menge mit dem Ding herumgedüst und es macht einfach Spaß! Die Rahmengeometrie passt mir, nicht zuletzt, weil ich ja Verwand bin mit dem Käufer ;) . Es macht auf jedenfall ungeheuer viel Spaß mit dem Radl zu fahren, vorallem Überhohlmanöver sind viel lustiger :4bicycle:

An Originalausstattung sind noch Rahmen, Lenker, Sattelstütze und Laufräder dran. Der Renak Kram ist im Laufe der Zeit getauscht worden gegen billige Komponenten. So werkelt derzeit eine Sachs 6-Fach Schaltung. Der Vordere Umwerfer ist auch noch Original, ein wahres Schmuckstück wie ich finde :)

Nun zu meinen Problemchen:
1. - Die Laufräder haben spezielle Speichen, mein Händler hatte noch einige da, aber halt nur Restbestände. Ständiges Nachzentrieren führt zu Speichenbrüchen. Was kann ich da machen?

(kleine Anmerkung: mein Händler ist schon älteres Semester und ist, als er zB die Laufräder in der Hand hatte, in die Werkstatt gerannt und hat sie seinen jungen Mechanikern voller Stolz präsentiert. Er kennt sich mit dem Alten Zeug auch ein wenig aus, und hat Feingefühl für die evtl. Sensiblen Teile. Da habe ich also auch Unterstützung.)


2. Der Rahmen ist einfach überlackiert worden (hässlich schwarz). Ich würde einige Decals benötigen, um den Rahmen neu Lackieren zu lassen. Notfalls würde ich es mir auch zutrauen sowas auf basis einer Bilddatei in eine Vectorgrafik umzuwandeln, aber vielleicht gibt es auch schon fertige?


3. Der Antrieb ist nicht mehr "schön". Mit welchen Gruppen kann man den Rahmen denn Stilecht aufbauen? Bei eBay finden sich leider keine Angebote von Renak-Teilen, obwohl ich hier an der Uni in Dresden einige gut erhaltene Renakschaltungen/Schalthebel usw. sehe. Kennt ihr evtl. eine Bezugsquelle?


Viele Fragen fürs erste Posting :)

Trotzdem hoffe ich auf viele Antworten, die mir weiterhelfen, schließlich ist ja gerade Winter, Zeit zum basteln


Grüße, Peter


Hallo Peter,

Glückwunsch zum Modell 167!! Das wahrscheinlich beste Rennrad der Welt, das jemals gebaut wurde! Spreche da aus eigener Erfahrungen (s. Signatur!) ;).

Zu deinen Fragen:

1. Spezielle Speichen? Normal waren verchromte Rennspeichen mit 1,8mm Durchmesser. Entscheidend ist eigentlich die Länge. Wenn die LRS Probleme machen, würde ich einen neuen Satz Speichen kaufen (am besten DT Competition) und den Satz komplett neu einspeichen und spannen lassen. Besser als einzelne Speichen auszutauschen o.ä.

2. Es gibt tatsächlich die originalen Decals! Du schreibst der Rahmen ist von 1961. Dann wurden schon die Weltmeisterstreifen verwendet (ab '58). Es gibt auf jeden Fall einen Anbieter im Netz, der die Aufkleber hat. Weiß jetzt bloß nicht mehr den Link. Kann vielleicht jemand helfen (war glaube ein deutscher Anbieter).

3. Stilecht aufbauen heißt auch originale Teile verwenden. Was genau brauchst du?

Falls du mehr Fragen hast, kannst du mir gerne PM's schreiben. Bin rel. gut mit dem Thema Diamant Rennrad betraut.

;)

Mfg,
Richie

bimboo
03.01.2006, 09:50
http://www.abziehbilderservice.de/Start.htm

da gibt es Diamant-Aufkleber

h1981
03.01.2006, 14:48
http://www.abziehbilderservice.de/Start.htm

da gibt es Diamant-Aufkleber

ab nun auch im link-archiv zu finden...

Leixe
03.01.2006, 15:31
Danke Schonmal für die Antworten, das ging ja ziemlich flott :)

Ich hab mich mal in der Galerie von Richie umgesehen und nun ja, das selbe Radl hab ich auch

Sogar die Rahmenfarbe stimmt mit diesem hier überein:
http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?album=4&pos=0


Habe noch ein kleines Problem: Die Außenhüllen der Bowdenzüge haben nen größeren Außendurchmesser als die alten, sodass die Sockel, wo die Hüllen reingesteckt werden, nicht mehr passen. Ich brauche also dünnere Zughüllen, wo bekomm ich die her? Die "neueren" alten sind nach 10 Jahren sehr vermoddert und müssen ausgetauscht werden.


An neuen alten Teilen bräuchte ich
- die renak 5-fach Schaltung und passende Rahmenschalter
- evtl. eine Zweifachkurbel, das Innenlager ist ein Vierkant (glaube ich) und noch ok
- Bremshebel (derzeit sind shimano 300 dran), Bremsen sind nach meinen Recherchen DDR-Teile aus den 80ern
- Lederriemen :D

Die Laufräder werde ich neu aufbauen lassen, die Naben drehen sich noch wie ne 1 Minus, bin damit in der gruppe mit 60 Sachen nen Berg runter, da hat man nicht viel Unterschied gemerkt. Werde da mit meinem Händler mal Rücksprache nehmen.

Wenn mir jemand Bezugsquellen nennen kann, würde ich mich sehr freuen. Bei Gelegenheit mach ich auch mal ein paar fotos.

Grüße, Peter

Richie392
03.01.2006, 17:28
@bimboo: Danke, genau das meinte ich!
@Leixe:

Sind die LR sonst original? Wenn die sie schon neu aufbauen lässt, kannst du noch folgendes machen: Ausspeichen, die Nabe komplett auseinander nehmen und sauber machen, den Nabenkörper (Alu) auf Hochglanz polieren, alles dick fetten und wieder zusammen bauen (sauber kontern). Wenn du die originalen Schlauchreifen Felgen (DDR) nimmst, würde ich sie auch schön polieren (sieht stark aus :))

Ich hätte da eine Bezugsquelle: Fahrrad Rudi Hofmann, Zwickauer Straße 500, Chemnitz (unter der Woche vormittags und nachmittags geöffnet). Achtung, er ist schon so an die 75 und macht die Reparaturen als Rentner-Zeitvertreib. Er hat einen Haufen alter Sachen, fast alle Teile die man sich denken kann. ABER: Er ist mißtrauisch gegenüber 'Unbekannten' :D . Also schön sachte rangehen und nicht die Geduld verlieren, evtl. mußt du bißchen betteln. :D :D
Mich kennt er mittlerweile ganz gut, da ist er eigentlich ziemlich loyal.
Die Renak-Schaltung wird sehr schwierig, evtl. über ebay oder in Dresden irgendwo abschrauben.... ;)
Alles andere müsste der Rudi eigentlich haben. Ruf vielleicht vorher mal an und frage unauffällig: 0371/850484
Lederriemen hat vielleicht noch ein paar gebrauchte da...

Genau, mach mal ein paar Fotos, damit wir uns einen Eindruck verschaffen können!


Diamantene Grüße,
Richie

Richie392
03.01.2006, 17:34
Achso, Abziehbilder:

Du brauchst:

a) Unterrohr

2 x D03987

http://www.abziehbilderservice.de/Bilder/Diamant/D03987.jpg

und
2 x D03989

http://www.abziehbilderservice.de/Bilder/Diamant/D03989.jpg

b) Sattelrohr

1 x D03988

http://www.abziehbilderservice.de/Bilder/Diamant/D03988.jpg

und
2 x D03989

und.... optimalerweise das originale Steuerkopf-Blechschildchen, falls du es nicht noch dran hast. :) Falls du keins hast, könnte ich evtl. aushelfen.

Mfg,
Richie

Max46
03.01.2006, 17:50
sag mal liegen in Chemnitz noch ein paar alte 28" Diamant Herrenräder rum hir in Werdau und Zwickau ist die Suche nicht ganz leicht :D

Richie392
03.01.2006, 18:39
sag mal liegen in Chemnitz noch ein paar alte 28" Diamant Herrenräder rum hir in Werdau und Zwickau ist die Suche nicht ganz leicht :D

Rumliegen ist übertrieben..
Was brauchstn? :6bike2:

Leixe
03.01.2006, 20:46
Abend!

Die Laufräder sind 100% Original (habe sogar noch die Metallventilkappen dran und natürlich die passende Pumpe). Die Naben richten sich immer nach dem Ventil aus, es lohnt sich also was draus zu machen. Werd da bei meinem Händler vorbeigehen.


Nach Chemnitz komm ich auch, aber erst ab Februar. Ich vermerk mir mal die Adresse, danke! :)

Danke auch, dass du dir die mühe gemacht hast, die Art.-Nr. vom Abziehbilderservice zu kopieren, wird alles vermerkt. :Angel:


Bilder kommen frühstens morgen, jetzt ist es schon finster und morgen bin ich, wenns gut klappt, während der Dämmerung zu Hause.


Noch ne Frage zum Puztmittel: Was nimmt man da so, um die vermodderten Teile wieder zum glänzen zu bringen? Derzeit verwende ich eine Oldtimerpolitur, mit der man auch Rost entfernen kann, ist ziemlich gut wie ich finde, habe aber noch wenig Erfahrung. Also was nehmt ihr so?


Das wars erstmal mit fragen, ich seh mich bei Gelegenheit mal nach ner Lackiererei um. Oder soll ich pulvern lassen, weil da hätte ich kontakte, die mir das für nen Obolus machen würden?


Grüße,
Peter

martl
03.01.2006, 21:16
Abend!
Noch ne Frage zum Puztmittel: Was nimmt man da so, um die vermodderten Teile wieder zum glänzen zu bringen? Derzeit verwende ich eine Oldtimerpolitur, mit der man auch Rost entfernen kann, ist ziemlich gut wie ich finde, habe aber noch wenig Erfahrung. Also was nehmt ihr so?

Du sprichst von Neulackierung, das heißt wir reden von dem Chrom?
Da nehme ich am liebsten "Autosol" Chrompolitur aus dem Autozubehör.Anders als auf der Packung beschrieben, Paste auf den Lappen und losrubbeln...
Mit dem viel gelobten "Nevrdull" erhalte ich nicht so gute Ergebnisse, es ist aber wohl auch schonender (weniger aberasiv)


Das wars erstmal mit fragen, ich seh mich bei Gelegenheit mal nach ner Lackiererei um. Oder soll ich pulvern lassen, weil da hätte ich kontakte, die mir das für nen Obolus machen würden?

Pulvermn gibt nict so einen tollen Glanz, ist praktisch nicht mehr zu entfernen und ist wegen der Dicke des Auftrages oft unfreundlich zu fein detaillierten Muffen etc. Ich bevorzuge Naßlack...

Frag mal bei Rockenstein, das ist ein sehr preiswerter, auf Fahrrädr spezialisierter Lackierer.

Martl

Leixe
03.01.2006, 21:37
Du sprichst von Neulackierung, das heißt wir reden von dem Chrom?

Ne, am Rahmen würde ich nix mehr polieren wollen, wenn da neuer Lack drauf ist.
Ich will nur die Naben/Felgen, Sattelstütze, Bremsen und so Kleinigkeiten wieder auf vordermann bringen, die techn. noch Funktionieren, nur nicht sehr toll aussehen.

Das von dir genannte Autosol und Nevrdull werd ich mal suchen, vielleicht klappts ja besser mit dem Zeug :)

messenger
03.01.2006, 22:02
Fürn Diamant kommt selbstverständlich nur "Elsterglanz" in Frage. Hab ich schon als Bengel mein MIFA / Diamant mit poliert... ;)

http://www.nullserver.net/planetgallery/images/2/tom-esterglanz.jpg

Gruß mess.

Richie392
03.01.2006, 22:47
Ich bevorzuge Naßlack...


Hast Du da einen Tip? Ich hab das mal mit diesen Autolack-Ausbesserungsdosen probiert, die es bei ATU und in größeren Supermärkten gibt. Ist zwar billig, sieht auch ganz gut aus, jedoch ist der Lack nicht besonders robust. Hatte allerdings auch nicht grundiert.
Noch zwei Fragen:
- Grundierung?
- Was muß man machen, wenn man verchromte Bereicht überlackieren will?

Grüße

Leixe
03.01.2006, 23:20
Fürn Diamant kommt selbstverständlich nur "Elsterglanz" in Frage. Hab ich schon als Bengel mein MIFA / Diamant mit poliert... ;)

http://www.nullserver.net/planetgallery/images/2/tom-esterglanz.jpg

Gruß mess.


Oh ja! Das find' ich hier auch noch im keller :D

Leixe
03.01.2006, 23:59
Bringt der Klarlack nicht erst den Metallic-Effekt?

Kann man die Grundierung und die Farbe wirklich mit der Dose auftragen, dass das gut aussieht? Sicherlich muss man das mehrmals wiederhohlen, bis das nach was aussieht.


Sandstrahlen dürfte ja kein Problem sein bei so einem alten Stahlross. Dabei entfernt man ja auch Roststellen.
Oder reicht es etwa auch, mit Gedult und Sandpapier den Rahmen wieder in schuss zu bekommen?

Gutes Nächtle dann,
Peter

harzloethi
04.01.2006, 00:27
Hallo,
ich habe ein Diamant Rennrad, Modell 167, sozusagen geerbt bekommen. Wenn ich damit was vernünftiges anstelle, kann ich es behalten. ....
Grüße, Peter
Hallo Peter,
genau so sah mein erstes Rennrad, gebraucht gekauft Anfang der 70er Jahre, aus. Es war allerdings rot lackiert. 1976 ist mir der Rahmen (Unterrohr) gebrochen. Eine Schweißung hat nur 800 km gehalten. Leider war der Rahmen dann Schrott. Vor drei Jahren hat dann mein letztes Diamant-Rennrad den Geist aufgegeben. Bevor es auf dem Schrott landete, mir blutete das Herz, habe ich noch brauchbare Teile abgebaut. Eine Renak-Schaltung habe ich wahrscheinlich noch. Sie liegt zwischen anderen alten Teilen in der Garage. Die Schaltung ist funktionsfähig aber die Umhüllung der Rückstellfeder fehlt. Schalthebel und Pedalriemen könnten auch noch da sein. Ich schaue die Tage mal, was da ist und melde mich.
Gruß Henning

bimboo
04.01.2006, 11:09
Hast Du da einen Tip? Ich hab das mal mit diesen Autolack-Ausbesserungsdosen probiert, die es bei ATU und in größeren Supermärkten gibt. Ist zwar billig, sieht auch ganz gut aus, jedoch ist der Lack nicht besonders robust. Hatte allerdings auch nicht grundiert.
Noch zwei Fragen:
- Grundierung?
- Was muß man machen, wenn man verchromte Bereicht überlackieren will?

Grüße

http://f23.parsimony.net/forum46030/messages/3704.htm

schau mal da nach.

Sprühdosen sind das Geld nicht wert.

martl
04.01.2006, 12:19
Hast Du da einen Tip? Ich hab das mal mit diesen Autolack-Ausbesserungsdosen probiert, die es bei ATU und in größeren Supermärkten gibt. Ist zwar billig, sieht auch ganz gut aus, jedoch ist der Lack nicht besonders robust. Hatte allerdings auch nicht grundiert.
Noch zwei Fragen:
- Grundierung?
- Was muß man machen, wenn man verchromte Bereicht überlackieren will?

Grüße
Hm, erst selber pfuschen *), dann teure Decals drauf, und vom Profi versiegeln lassen? Ich weiß nicht recht...

*) Lackierer ist nicht umsonst ein Ausbildungsberuf mit 3 Lehrjahren. Da wären ja alle G'lernten Deppen, wenn das jeder gleich genauso könnte... Und nicht jeder Lackierer kann mit Fahrradrahmen gut umgehen, die sind mehr auf Flächen spezialisiert.

Gut gemeinter Rat: Geh gleich zum Fachmann, das kostet keine 100 Öre bei Rockenstein (Bei mir hats mit Entlacken und Alu Hochglanz polieren, was eine Sauarbeit ist, 110E gekostet...)

Martl

sprint veloce
04.01.2006, 12:35
echt schöner Fred! die Diamants haben alle was, sehr puristisch, nur das nötigste an Material und Gestaltung. Gefällt mir. dazu möchte ich aus meinem kleinen Fuhrpark auch etwas authentisches beisteuern. Ist zwar kein rad, aber dennoch ebenso puristisch, rein und sogar völlig unverbastelt:

http://img353.imageshack.us/img353/4607/e65dmmersee054po.jpg

Poucher E-65 Bj. ca. 1983 alles original, sehr schnell und spurtreu. tolle endstabilität.

Gruß an die Retros und Ü40er ;0)

Sprint Veloce
(wessi)

Richie392
04.01.2006, 13:54
(wessi)

ts ts ts
:stick: :D

Richie392
04.01.2006, 14:00
Einmal Klarlack drüber kostet vielleicht 10€ für die Kaffeekasse.
Aber generell hängt das ganze Lackierthema doch davon ab, was ist der Rahmen noch wert bzw. erhaltenswert, was kosten Alternativen dazu auf dem Neu- oder Gebrauchtmarkt, rechnet sich eine Lackierung, was kosten die Decals bei einer Restaurierung (teilweise 90$ für Peugeot bei yellowjersy :eek: )
und welche Ansprüche hat man. Richtig geile Lackierungen kosten auch schnell mehrere 100€ und wenn man nur einen alten Rahmen halbwegs ansehnlich behalten will, damit der Rost nicht zuschlägt, reicht manchmal auch die Baumarkt-Sprühdose.

Stimmt schon, das ist wirklich die Frage. Bei Peters Fall würde ich schon zu dem höherwertigen Profilackierer gehen.
Bei mir ist es anders. Ich hab ja ein paar originale Diamant Renner, also muß ich eigentlich nichts nachmachen. Es geht vielmehr um mein relativ unansehnliches starre Nabe - Rad, mit dem ich sehr viel fahre z.Zt. Möchte aber auch im Sommer öfter mal ein paar Einheiten damit machen, weil es den Beinen unheimlich viel bringt. s. Bild. Da überlege ich halt, das Ding für 50 Eulen wenigstens ein bißchen schöner zu machen... Klar, das wird schnell wieder anrosten wegen Wintergebrauch, aber vom weiten sieht es dann allemal noch cooler aus als momentan.
:heulend:

Max46
04.01.2006, 17:24
http://img353.imageshack.us/img353/4607/e65dmmersee054po.jpg




so ein Faltboot habe ich auch noch :D
aufer Kober schippern :cool:


Richie ich suche halt ein 28" Herrenrad, was ich als Tourer nehmen kann,
ich hatte da sogar an eine Bastelarbeit für den nächsten Winter gedacht

Richie392
04.01.2006, 18:11
Richie ich suche halt ein 28" Herrenrad, was ich als Tourer nehmen kann,
ich hatte da sogar an eine Bastelarbeit für den nächsten Winter gedacht

Den kann ich dir geben, inklusive passendem Hinterrad 3 Gang, wenn du es willst. Kannst auch nur den nackten Rahmen kriegen.
Ist ein 1958er Sportrahmen, 54cm, der Mitte der 70er mal umlackiert wurde (von Diamant) und mit den Decals "Sondermodell 75 Jahre Diamant Fahrräder" versehen wurde. Hat ein paar Ausbesserungsstellen, ist aber top erhalten. Und dämpft... traumhaft! Das orange ist halt Geschmackssache!
:)
Komm halt mal bei mir in Chemnitz vorbei!

Grüße,
Richie

Max46
04.01.2006, 18:44
das ist schon was feines, jedoch ist mir der Rahmen vieleicht ein bissel zu klein (1.85)
das würde bestimmt spaß machen den neu Aufzubauen, jedoch ist es bei der Schlechten Ersatzteilage bestimmt nicht einfach, den nach meine Vorstellungen aufzubauen

Ich denke da an ein altes Kellerrad, was an die Sonne will.
Nicht das ich den Aufwand scheuen würde das Rad neu Aufzubauen, ich schraube gern, jedoch denke ich da an was festes, wo nicht hir und da was gefummelt wurde und auf langen Touren in ferne Länder Probleme macht.
Ich meine die Räder wurden in der DDR ja nicht ALLE (habe genug zerschundene auf meine Anfrage hir in so manchen Keller gesehen) bis zu Ende geschunden und nach der Wende als Schrott in den Keller geworfen, da wird sich dorch noch was nicht mehr gebrauchtes Finden.
Das wollte ich wissen, ob du vielleicht jemand kennst, der noch solch ein Stück rumstehen hat.
:Angel:

sprint veloce
04.01.2006, 18:51
max,

ist zwar ein wenig OT, aber frag mal hier bei "uns" im http://www.faltboot.de/dt/forum.html
mit sicherheit lebt mehr als das halbe forum jenseits des ehem. >zonenrandgebietes< ;) auf ähnliche weise - suche in fremdforen - kommt man auch noch (immer seltener) an kellerfunde in sachen faltkajak. du kannst posten ohne vorherige anmeldung.

SV

Richie392
04.01.2006, 19:40
Hey Max,

versteh schon wie du das meinst. Gibt sicherlich nach eine Menge unverbastelter DDR Räder. Entweder findet man sowas bei ebay oder mit ganz viel Glück am Straßenrand zum Sperrmüll! Manche stellen da wahre Schätze hin, aber leider sind die tschechischen und polnischen Nachbarn dann meist schneller... :D
Wenn du 185cm groß bist, ist der Rahmen wirklich nicht optimal geeignet. Gut, er ist relativ lang, die Höhe könnte problemlos variiert werden, aber das sieht nicht wirklich befriedigend aus. :eek: Da der Tourenrahmen grundsätzlich nur in 54cm gebaut wurde, müsstest du dann einen Renn-Rahmen nehmen, vermutlich in 58cm. Ist ein super Rahmen. Beim Rudi Hofmann hab ich in der Geheimkammer so einen Rahmen gesehen: Neu, silber und aus Ende der 80er Jahre. Hat senkrechte Ausfallenden.

Grüße,
Richie


das ist schon was feines, jedoch ist mir der Rahmen vieleicht ein bissel zu klein (1.85)
das würde bestimmt spaß machen den neu Aufzubauen, jedoch ist es bei der Schlechten Ersatzteilage bestimmt nicht einfach, den nach meine Vorstellungen aufzubauen

Ich denke da an ein altes Kellerrad, was an die Sonne will.
Nicht das ich den Aufwand scheuen würde das Rad neu Aufzubauen, ich schraube gern, jedoch denke ich da an was festes, wo nicht hir und da was gefummelt wurde und auf langen Touren in ferne Länder Probleme macht.
Ich meine die Räder wurden in der DDR ja nicht ALLE (habe genug zerschundene auf meine Anfrage hir in so manchen Keller gesehen) bis zu Ende geschunden und nach der Wende als Schrott in den Keller geworfen, da wird sich dorch noch was nicht mehr gebrauchtes Finden.
Das wollte ich wissen, ob du vielleicht jemand kennst, der noch solch ein Stück rumstehen hat.
:Angel:

Richie392
04.01.2006, 23:02
:fluiten:

http://cgi.ebay.de/Rennrad-Schaltung-komplett-Oldschool-MAVIC-no-Campa_W0QQitemZ7209439168QQcategoryZ100248QQssPage NameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/Diamant-Singlespeed-RH-54_W0QQitemZ8745354451QQcategoryZ9194QQssPageNameZ WDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
http://cgi.ebay.de/Diamant-Rennrad-10-gang-fahrbereit_W0QQitemZ8746980051QQcategoryZ9194QQssP ageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
selten: schräge Ausfaller

PD-7401
04.01.2006, 23:47
http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=15372

Das Geld für Lack ist bestimmt gut angelegt. Das Sandstrahlen beseitigt sehr gründlich die Rostflecken und eine gute Lackierung hält neuen zuverlässig fern.

Sollte jemand Bedarf haben, neue alte Kurbeln gibts hier billigst. Ich hätte auch noch Lenker, Vorbau, Pedale und Bremsen abzugeben. Ist alles allerdings erst 80er. Viel hat sich aber über die Jahre nicht geändert.

Leixe
06.01.2006, 22:05
Heute hab ich ein Fotoshoting gemacht :) - ging leider nicht schneller.

Ich hab versucht, von allen problematischen Teilen ein Foto zu machen, das Foto 'Seitenaufnahme' zeigt das komplette Rad. Sattel fehlt leider und die Riemenpedale werden gerade sauber gemacht.

Wenn ich den Rahmen neu Sandtrahlen und Lackieren möchte, dann muss Steuersatz und Tretlager raus. Von beiden hab ich Fotos gemacht ('Steuersatz', 'Tretlager_#'), könnt ihr mir sagen, um was für Lager es sich handelt, sodass ich mir ergoogeln kann, wie ich das am besten mache? Insidertipps, dies nicht an jeder Ecke gibt wären auch hilfreich!
Achso: Kann ich eine Originale Kurbel (Zähne: 51-49 oder so ähnlich) auf das Innenlager montieren?

Dann habe ich noch das Bild 'Bowdenzug' angefügt. Da kann man erahnen, wie klein diese originalen Aufnahmen am Rahmen sind. Die sehen ja Heute ganz anders aus, weshalb der Bowdenzug ziemlich bescheiden anliegt.
Wo gibts noch entsprechende Hüllen und Züge? Wie heißen die überhaupt? Kann man evtl. in die Trickkiste greifen?

'Schaltung' zeigt nur die aktuelle Sachs Schaltung, sowie Teile der originalen Rahmenfarbe. Was für eine Idee habt ihr, was der Rahmen für eine Farbe bekommen soll?

'Lenker' soll nur zeigen, dass es sich um ein Modell 167 handelt, ist ja schließlich eingestanzt ;)

'Nabe' und 'Umwerfer' zeigen nur ein paar Originalteile, die mit ein bisschen Fleiß wieder aufgemöbelt werden.


Wer och andere Bilder haben möchte, weil ihm/ihr etwas aufgefallen ist: Einfach melden :)


Grüße und ein schönes Wochenende Euch allen,
Peter

Richie392
06.01.2006, 23:54
Wenn ich den Rahmen neu Sandtrahlen und Lackieren möchte, dann muss Steuersatz und Tretlager raus. Von beiden hab ich Fotos gemacht ('Steuersatz', 'Tretlager_#'), könnt ihr mir sagen, um was für Lager es sich handelt, sodass ich mir ergoogeln kann, wie ich das am besten mache? Insidertipps, dies nicht an jeder Ecke gibt wären auch hilfreich!
Achso: Kann ich eine Originale Kurbel (Zähne: 51-49 oder so ähnlich) auf das Innenlager montieren?

Steuersatz ist original. Wenn er noch gut ist, kannst du ihn auf jeden Fall wieder verwenden. Falls nicht -> Rudi Hofmann
Das Innenlager ist nicht original. Da kannst du die originale nicht dranbauen. Ein originales Innenlager für Keiltretlager: -> Rudi Hofmann ... Würde ich an deiner Stelle machen, sieht schöner aus :).



Dann habe ich noch das Bild 'Bowdenzug' angefügt. Da kann man erahnen, wie klein diese originalen Aufnahmen am Rahmen sind. Die sehen ja Heute ganz anders aus, weshalb der Bowdenzug ziemlich bescheiden anliegt.
Wo gibts noch entsprechende Hüllen und Züge? Wie heißen die überhaupt? Kann man evtl. in die Trickkiste greifen?

Solche Zughüllen gibt es in jedem Fahrradladen, da kannst du auch aktuelle nehmen. Rudi hat natürlich auch noch original DDR-Hüllen! :D Ansonsten passt das schon alles mit der Zugverlegung. Bißchen justieren und gut.



'Schaltung' zeigt nur die aktuelle Sachs Schaltung, sowie Teile der originalen Rahmenfarbe. Was für eine Idee habt ihr, was der Rahmen für eine Farbe bekommen soll?

Rahmen? Am typischsten war blau, dann grün (deins war wohl grün), seltener rot und silber und gold
Schaltung: Wenn du keine Renak auftreiben kannst, würde ich beim Rudi wenigstens eine Favorit nehmen. Der hat noch wolche inkl. originaler Schalthebel.
Der Umwerfer von Rasant ist ok!




'Lenker' soll nur zeigen, dass es sich um ein Modell 167 handelt, ist ja schließlich eingestanzt ;)

Das schönste Teil am ganzen Rad! ;)
Falls du keinen originalen Ledersattel mehr haben solltest, kannst du auch einen Brooks Professional nehmen, der passt auch gut!

Viel Spaß beim Restaurieren und halte uns auf dem Laufenden bzw. frage, wenn du nicht weiter weißt.

Grüße,
167er Kollege ;)

hausfrau
28.02.2006, 12:56
@ Richie;

Da ich Wolfgang Lötzsch in Deinem Profilbild sehe, fällt mir gerade ein, dass er jetzt beim Milram Continental Team (GS III) schraubt. Er ist das beste Beispiel, dass Radsport süchtig macht...

http://www.yes-photo.net/rsp/milram/pages/team-milram-0257.htm

vicini
28.02.2006, 23:40
Frag mal bei Rockenstein, das ist ein sehr preiswerter, auf Fahrrädr spezialisierter Lackierer.

Hallo zusammen,

anknüpfend an das Zitat von Martl möchte ich gleich meine erste Frage hier im Klassiker Forum stellen:

"Gibt es außer Rockenstein in dieser Republik noch andere vertrauenswürdige
Lackierer die einen Rahmen entlacken und neu lackieren können"? Ich hätte da evtl.ein Thema mit einem Peugeot Bj.ca 1960-64,bin aber noch am überlegen.

Gruß vicini

tvärsÖverFälten
21.08.2007, 11:57
die SuFu hat nix richtiges ausgespuckt:

Kann mir jemand sagen, welche Maße/Gewinde das Innenlager des Diamant 167 hat?

Jenser
21.08.2007, 14:37
die SuFu hat nix richtiges ausgespuckt:

Kann mir jemand sagen, welche Maße/Gewinde das Innenlager des Diamant 167 hat?

BSA. Es passen somit die handelsüblichen Lager, ich fahre Dura Ace :).

tvärsÖverFälten
21.08.2007, 14:56
Bei mir ist es anders herum ... habe ja nen 167-Rahmen mit Keil-Innenlager und der typischen DDR-Kurbel ... würde die Kurbel gerne an nen anderen Rahmen stecken, wollte aber vorher wissen ob, es sich überhaupt lohnt das Lager auszubauen.

Gab's in der DDR nur einen Typ an Keil-Innenlagern? Dann bräuchte ich es nicht mal ausbauen ... davon hat mein Vater bestimmt noch mehrere einzeln rumliegen.

Jenser
21.08.2007, 18:31
Gab's in der DDR nur einen Typ an Keil-Innenlagern?

Soweit ich weiß, ja.