PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gib es einen Routenplaner mit Höhenmesser?



Team TKS-Bau
12.01.2006, 12:26
Hallo !!!!!
Meine Kollegen und ich sind schon etwas länger auf der suche nach einem Routenplaner. Der uns gleichzeitig von bestimmten Touren, direkt, die zu bewätigenden Höhenmeter angibt. :4bicycle:

Wenn uns hier jemand helfen könnte da wäre ich sehr froh :Applaus: .

Danke Team TKS

frankie-w
12.01.2006, 12:36
Hallo !!!!!
Meine Kollegen und ich sind schon etwas länger auf der suche nach einem Routenplaner. Der uns gleichzeitig von bestimmten Touren, direkt, die zu bewätigenden Höhenmeter angibt. :4bicycle:

Wenn uns hier jemand helfen könnte da wäre ich sehr froh :Applaus: .

Danke Team TKS

Hi Leute,

das interssiert mich auch, also wer weiß was???

Grüße :zwaai007:

Highp
12.01.2006, 12:39
Rad.Routenplaner 3.0, einfach die Suche anwerfen, wurde hier schon öfters besprochen.

Dirk U.
12.01.2006, 13:35
Online für NRW

http://www.radroutenplaner.nrw.de/RRP_karte_02.html

frankie-w
12.01.2006, 13:44
Hi,

bin weitergekommen.

Danke Leute
Grüße

Team TKS-Bau
12.01.2006, 13:58
VIELEN DANK :Applaus:

Reiner
12.01.2006, 13:58
Hallo,
ist nicht unbedingt ein reiner Routenplaner aber dennoch sehr gut:
MagicMaps (http://www.magicmaps.de/karten/fahrradkarte.html)

Gruß
Reiner

pjotr
12.01.2006, 15:59
Hallo,
ist nicht unbedingt ein reiner Routenplaner aber dennoch sehr gut:
MagicMaps (http://www.magicmaps.de/karten/fahrradkarte.html)


Die Höhenmeterangaben sind aber völlig daneben und hängen zudem von der Genauigkeit der Pfadeinträge ab. Als Planer ist die Software ohnehin nur sehr eingeschränkt zu gebrauchen, weil es viel zu zeitaufwändig ist, Pfade für längere Strecken einzutragen.

goflo
13.01.2006, 08:31
Die Höhenmeterangaben sind aber völlig daneben und hängen zudem von der Genauigkeit der Pfadeinträge ab. Als Planer ist die Software ohnehin nur sehr eingeschränkt zu gebrauchen, weil es viel zu zeitaufwändig ist, Pfade für längere Strecken einzutragen.

Das kann ich unterstreichen - die Höhenmeterangaben dieser 3D Magic Maps sind nicht zu gebrauchen. Irgendwo im Forum hat auch einmal ein Experte erklärt, woran das liegt.

storck
13.01.2006, 10:27
Hallo,
ist nicht unbedingt ein reiner Routenplaner aber dennoch sehr gut:
MagicMaps (http://www.magicmaps.de/karten/fahrradkarte.html)

Gruß
Reiner


Hi Reiner,

würde mich ja reizen, aber ich wohne in Südniedersachsen und fahre häufig in Nordhessen und Ostwestfalen. Da bräuchte ich wohl 3 der teueren CD´s.

Gruss
Storck

zob
13.01.2006, 10:36
...von den Landesvermessungsämtern gibt es digitale Landkarten
im Maßstab 1:25.000.
Es gab auch eine für ganz Deutschland. War im letzten Jahr leider ausverkauft.
Ist aber vielleicht wieder aufgelegt worden.
Ich verwende die für NDS zusammen mit dem Garmin Foretrex 201.
Damit hast du dann die Route direkt am Rad dabei.
funktioniert prima!

Gruß
Jörg

Reiner
13.01.2006, 13:50
Hi Reiner,

würde mich ja reizen, aber ich wohne in Südniedersachsen und fahre häufig in Nordhessen und Ostwestfalen. Da bräuchte ich wohl 3 der teueren CD´s.

Gruss
Storck

Hallo Storck,
dem ist wohl so. :ü

Gruß
Reiner

zwanzich
13.01.2006, 15:46
MagicMaps ist schon klasse.
Ich habe mir in meiner örtlichen Bibliothek ausgeliehen. Wenn eure Bib das nicht hat: Fernleihe!

franky
14.01.2006, 14:16
Ich verwende die für NDS zusammen mit dem Garmin Foretrex 201.
Damit hast du dann die Route direkt am Rad dabei.
funktioniert prima!


hallo,

ich bin am überlegen, ob ich mir auch so ein teil zulegen soll. wie ist das, wenn du beim fahren von der vorher festgelegten route abweiche? funktioniert das wie beim auto navi, das er eine neue route berechnet, oder habe ich dann pech, und fahre planlos in der gegend rum?

cu franky

goflo
16.01.2006, 10:12
hallo,

ich bin am überlegen, ob ich mir auch so ein teil zulegen soll. wie ist das, wenn du beim fahren von der vorher festgelegten route abweiche? funktioniert das wie beim auto navi, das er eine neue route berechnet, oder habe ich dann pech, und fahre planlos in der gegend rum?

cu franky

Der Foretrex hat keine Karten- und keine Autoroutingfunktion. Ich habe zwar keinen, aber er sollte dir immer die Himmelsrichtung zum nächsten Wegpunkt anzeigen - die Entfernung wahrscheinlich auch. Er kann dir aber keine Route berechnen, die mußt du vorher am Computer eingegeben haben.

Es gibt aber auch autoroutingfähige Geräte fürs Radl.

zob
16.01.2006, 11:37
hallo,

ich bin am überlegen, ob ich mir auch so ein teil zulegen soll. wie ist das, wenn du beim fahren von der vorher festgelegten route abweiche? funktioniert das wie beim auto navi, das er eine neue route berechnet, oder habe ich dann pech, und fahre planlos in der gegend rum?

cu franky

hallo zurück,

Für die Routenplanung am PC gilt folgende vorgehensweise:

- Die Route muss am PC auf der digitalen Karte gezeichnet werden.
(oder eine Route wird abgefahren und aufgezeichnet)
- Dann wird die Route auf den Foretrex übertragen.
- am Rad kannst du dann eine der gespeicherten Routen auswählen und
dich führen lassen.
- Auf dem Bildschirm siehst du dann eine Art 'Spur' der Du folgen kannst.

Du siehst NICHT die dahinterliegenden Strassen. Der Foretrex hat keine
Landkarten gespeichert.
Z.B.: siehst du 'nur' das deine Route rechts abbiegt, ob es sich dabei um eine scharfe Kurve oder Kreuzung o.ä handelt siehst du nicht.
Du würdest aber nach wenigen Metern merken das du in die falsche Richtung fährst. Ein neue Route kann er allerdings wg. der fehlenden Karten nicht berechnen.


Der vorteil des Foretrex gegenüber anderen GPS-Planern liegt in der Größe/Gewicht und in der Akkulaufzeit (10-12 std.).
Des Gerät stört am Lenker nicht.
Ich nutze ihn auch gern wenn ich in unbekannten gegenden Fahre/Laufe.
nach Hause bringt der mich immer.

Ach ja. funktioniert nur in Waldarmen gegenden zufriedenstellend.

Gruß
Jörg

goflo
16.01.2006, 12:50
Der vorteil des Foretrex gegenüber anderen GPS-Planern liegt in der Größe/Gewicht und in der Akkulaufzeit (10-12 std.).
Des Gerät stört am Lenker nicht.
Ich nutze ihn auch gern wenn ich in unbekannten gegenden Fahre/Laufe.
nach Hause bringt der mich immer.

Ach ja. funktioniert nur in Waldarmen gegenden zufriedenstellend.

Gruß
Jörg

Ein LegendC mit farbiger Kartendarstellung wiegt ca 70 g mehr, und die Batterien halten doppelt so lange wie beim Foretrex - laut Garmin bis zu 36h. In der Größe unterscheiden sie sich wirklich ein wenig.

zob
16.01.2006, 14:54
Es gibt halt eine Menge geräte in diesem Umfeld.
Für mich war entscheidend das ich ihn auch zu Laufen nutzen kann und recht einfach und auch unauffällig tragen kann.

Die Routenplanung ist wirklich aufs wesentlichste beschränkt.
Ich glaube die aktuelle Version hat noch ein Hf messer eingebaut.
wer weiss, villeicht kommt in der nächsten Version ja eine echte routenplanung hinzu.
gruß
Jörg

principia1
16.01.2006, 19:11
stimmt es daß der radroutenplaner 3.0 auch östereich, schwiez und das elsass drauf hat ?
wenn ja nehm ichs mir bei ebay.

principia1
16.01.2006, 19:18
hat sich erledigt, hab ihn einfach gekauft :rolleyes:

Dirk U.
16.01.2006, 22:41
Der Foretrex hat keine Karten- und keine Autoroutingfunktion. Ich habe zwar keinen, aber er sollte dir immer die Himmelsrichtung zum nächsten Wegpunkt anzeigen - die Entfernung wahrscheinlich auch. Er kann dir aber keine Route berechnen, die mußt du vorher am Computer eingegeben haben.

Es gibt aber auch autoroutingfähige Geräte fürs Radl.
Ja, ich bekomme jetzt TomTom Navigator 5.0 gps

franky
16.01.2006, 23:50
Für mich war entscheidend das ich ihn auch zu Laufen nutzen kann


wo steckst du das teil beim laufen hin?

cu franky

goflo
17.01.2006, 08:10
wo steckst du das teil beim laufen hin?

cu franky

Das kettet er sich an das Handgelenk - wie eine Armbanduhr!
Dh, ob er es so macht weiß ich nicht, es ist aber vom Hersteller so gedacht.

zob
17.01.2006, 10:34
ja, ich nutze den Klettverschluss. trägt sich dann wie 'ne herkömmliche sportuhr.
ich befestige den auch so am Lenker. Der Fahrradhalter passt nicht auf oversized-Lenker-Durchmesser.

jörg

goflo
17.01.2006, 12:53
ja, ich nutze den Klettverschluss. trägt sich dann wie 'ne herkömmliche sportuhr.
ich befestige den auch so am Lenker. Der Fahrradhalter passt nicht auf oversized-Lenker-Durchmesser.

jörg

Für mein Gerät gibt es Halter für Oversize- und Standardlenker. Fahre ich am Oversize-Lenker, befestige ich die Lenkerhalterung mit 2 Kabelbindern, die ich beide durch die Öffnungen stecke, durch die sonst die Schraube geht.

zob
17.01.2006, 13:43
Kabelbinder ist auch sehr stylish.

Ich hab' da 'ne ähnlich ausgereifte Lösung:

Ein Stück von der Warmwasserleitungsisolierung abgeschnitten
(PU-Schaum), das um den Lenker gefummelt ud darum dann den foretrex mit dem klettverschluss. Hält prima und eigentlich sieht mans auch nicht.

goflo
17.01.2006, 14:49
Kabelbinder ist auch sehr stylish.

Ich hab' da 'ne ähnlich ausgereifte Lösung:

Ein Stück von der Warmwasserleitungsisolierung abgeschnitten
(PU-Schaum), das um den Lenker gefummelt ud darum dann den foretrex mit dem klettverschluss. Hält prima und eigentlich sieht mans auch nicht.

Sobald du das klobige GPS auf den Halter schiebst, siehst du die Kabelbinder nicht mehr - ich habe doch im Forum gelernt wie man sich zu "stylen" hat und wie wichtig das ist!