PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chris King-Naben



Holsten
15.01.2006, 04:52
Moin Sportsfreunde

Wo bekomme ich Chris King-Naben für meinen Renner her ??? :(

Felgen sind vorhanden mit 36-Loch . Aber Naben ???????????

roamer
15.01.2006, 07:05
Moin Sportsfreunde

Wo bekomme ich Chris King-Naben für meinen Renner her ??? :(

Felgen sind vorhanden mit 36-Loch . Aber Naben ???????????

Beim Fahrradhändler deines Vertrauens...





oder vielleicht hier:
http://www.starbike.com/php/product_list.php?prodcatid=28&lang=de

Holsten
15.01.2006, 08:06
[QUOTE=roamer]Beim Fahrradhändler deines Vertrauens...




Beim Händler meines Vertrauens warte ich nun schon seid 6 :heulend: Monaten .
Du hast richtig gelesen - 6 Monate

ludo
15.01.2006, 08:40
gibt es die hr-naben auch mit 130er einbaumaß?

gruss
ludo

Holsten
15.01.2006, 08:46
gibt es die hr-naben auch mit 130er einbaumaß?

gruss
ludo

Mit 130mm Einbaumaß sind für den Renner - 135mm für`s MTB

PAYE
15.01.2006, 08:48
Beim Händler meines Vertrauens warte ich nun schon seid 6 :heulend: Monaten .
Du hast richtig gelesen - 6 Monate

Du solltest du ihm das Vertrauen entziehen und ihm gesundes Misstrauen entgegenbringen aufgrund dieser Erfahrung! :D

fischerx
15.01.2006, 08:52
Hi Bike in Kronberg hat eigentlich immer welche in der Vitrine liegen, allerdings kann es sein, dass es sich da um die MTB-Version handelt..

Aber eine kurze Anfrage unter www.hibike.de kann ja nicht schaden, die sind meist sehr nett und hilfsbereit.

_FX

frankie-w
15.01.2006, 09:22
Moin Sportsfreunde

Wo bekomme ich Chris King-Naben für meinen Renner her ??? :(

Felgen sind vorhanden mit 36-Loch . Aber Naben ???????????

Hi,

guckst du mal hir. Ist allerdings ein Großhändler, aber der Händler deines Vertrauens sollte dort schnell Auskunft bekommen was wann zu kriegen ist, die sind recht zuverlässig:
www.cosmicsports.de/products_chrisking.htm

Grüße :6bike2:

Holsten
15.01.2006, 09:40
Hi Bike in Kronberg hat eigentlich immer welche in der Vitrine liegen, allerdings kann es sein, dass es sich da um die MTB-Version handelt..

Aber eine kurze Anfrage unter www.hibike.de kann ja nicht schaden, die sind meist sehr nett und hilfsbereit.

_FX


Anfrage schon gemacht - Ergebnis : Keine Antwort
Klingt nicht nach Nett und hilfsbereit oder ? :frusty2:

Thomas Vitzthum
15.01.2006, 10:13
hallo

probier´s doch bei dehnen mal, preislich "verhältnismassig" günstig:

http://www.bike-side.com/shop/product_info.php?products_id=549

thomas

Holsten
15.01.2006, 10:27
hallo

probier´s doch bei dehnen mal, preislich "verhältnismassig" günstig:

http://www.bike-side.com/shop/product_info.php?products_id=549

thomas


Kenne ich auch schon . 600 Euro (1200Dm) für 2 Naben .
In den USA 475 Euro und mit Steuersatz .
Ich glaube bestellen muß man dort drüben . :compslaat
Aber trotzdem vielen Dank an euch

nimmersatt
15.01.2006, 10:42
MTB Naben gibts öfter, die Achsenden kosten bei Hibike 13Euro

Umbau ist also recht preiswert

dummerweise bietet der grad keine 130mm an :(

Der Bergfloh
15.01.2006, 15:01
Chris King naben gibts auch bei xx-light-bikes sind aber ziemlich teuer!

ludo
15.01.2006, 15:59
Mit 130mm Einbaumaß sind für den Renner - 135mm für`s MTB

das war schon klar. ;)
die frage bezog sich auf den von roamer angegebenen link.
da sind zur zeit keine 130er gelistet.

gruss
ludo

robelz
15.01.2006, 16:08
Ernstgemeinte Fragen: Sind die Naben denn auch wirklich überragend gut?

Könnte ein Set aus den USA importieren und den Steuersatz verticken... Der Restbetrag entspricht dann dem höchsten der Gefühle für einen Nabensatz...

Holsten
15.01.2006, 17:31
Könnte ein Set aus den USA importieren und den Steuersatz verticken... Der Restbetrag entspricht dann dem höchsten der Gefühle für einen Nabensatz...

:raar: :hmm: :111hbpunk

robelz
15.01.2006, 17:39
:raar: :hmm: :111hbpunk
Wo genau liegt das Problem?

Daddy yo yo
16.01.2006, 12:36
selber importieren bzw. aus den usa schicken lassen (zzgl. zoll)! das geht ratzfatz!

keep on rollin'!
daddy yo yo

cluso
16.01.2006, 12:52
Gebe Daddy yo yo recht.

Geht beim richtigen Versender sehr sehr schnell.

Meine King war nach ~3Tagen in Deutschland.

Ein Steuersatz bekommst du ja immer los.

Also kaufen marsch marsch.... ;)

@robelz

die Naben sind der Hammer. Ob man allerdings am Rennrad den Vorteil spürt sei mal dahingestellt. Am MTB gibt es nichts besseres (sprich ähnlich haltbar bei vergleichbarem Gewicht).

Gruß

cluso

Titan
16.01.2006, 13:04
Ein amerikanischer Mechaniker hat mich gewarnt keine King Naben zu kaufen, da man sehr viel Zeit braucht die Naben zu warten. Weiterhin braucht man spezielle "tools" dafuer, so sagte er.

mfG, Titan

DonRacer76
16.01.2006, 13:13
Centaur ist top aber nimm lieber die Chorus da sind die Schnellspanner besser.

cluso
16.01.2006, 13:31
@Chris O:

Wenn hier jemand expliziert nach Naben fragt die ~500-600 Euro kosten interessiert er sich für diese. Wenn du im Autohaus nach ner S-Klasse fragst willst du ja auch nicht vom Verkäufer hören: "Aber ne A-Klasse ist auch ein schönes Auto."


Also hier mal ein paar Argumente:

1. Ja sie sind sehr teuer. Allerdings sind dies viele Teile im Radsport. Was kann z.B. eine Schmolke Stütze mehr als eine Ritchey Pro?!

2. Schwer zu warten ist relativ. Zum Einstellen braucht man 2 5er Inbus (müsste eigentlich jeder Schrauber haben). Ich habe meine jetzt 2 Jahre am MTB und musste noch nie (!!) irgendwas warten. Die Dinger haben einiges mitgemacht (diverse Alpentouren, Frankreichtour im Regen usw).

3. Ich bin allerdings auch der Meinung, daß die Naben beim Rennrad evtl. ihre Vorteile (Robustheit und Wartungsarmut) nicht vollausspielen können. Beim MTB kann man die Naben ja von Cross-Country bis DH voll einsetzen ohne Stabilitätsprobleme.


Gruß

cluso

PS: Und noch was. Wenn jemand ein Faible für schöne Verarbeitung und tolle Präzision hat -> kaufen. Es gibt viel zu viele "Vernüftige" hier im Forum ;)

nimmersatt
16.01.2006, 18:39
damit hier noch mehr Stimmen aus der Praxis zusammenkommen:

- rein von der Fertigung und Qualität stehen die Teile aufjedenfall mal über allen anderen (obs das braucht ist eine andere Frage)
also mir (als Maschinenbauer und Werkzeugmacher) machts jedesmal eine Freude wenn ich meine aufmache und nachfette (sollte man alle paar Jahre machen) - die Teile sind superpräzise - aufmachen, saubermachen, fetten, Spiel einstellen ist eine Sache von 2 Minuten - alles darüber hinaus braucht Spezialwerkzeug wie nahezu jede ander Nabe auch, ebenso wie bei DT ists ein spezieller Schmierstoff

- störend am Rennrad ist vielleicht die lange Einfahrzeit - da ist der Freilauf recht schwergängig und beim Rückwärstreten schiebts die Kette runter - ist die Frage obs stört, ich trete nicht rückwärts :D

- der Sound ist vor allem bei niedrigen bis mittleren Geschwindigkeiten sehr speziell, muss man mögen (ich liebe es, die alte Knatterhügi ist bei hohem Tempo aber noch besser)

zum Thema Preis:
ein Rad für 1000 Euro reicht im Prinzip doch völlig ;)
der Rest ist Spass an der Technik - der eine hat ihn, der andere nicht

(sagt einer mehr King Teile und mehr Titan im Haus hat als 99% aller Händler)

Holsten
16.01.2006, 18:55
Centaur ist top aber nimm lieber die Chorus da sind die Schnellspanner besser.

Brauche für Shimano . Habe bereits am MTB 2 mal Chris King
verbaut und alleine der "Sound" ist sein Geld wert .l .
Dazu kommt die Verarbeitung und passend zu meinen
Open Pro in Blau Eloxiert (auf Malle gefunden) und meinen
neulackierten Rahmen im Purple Mirra Design gibt`s nichts
besseres .
Außerdem Warten ? Brauchte meine Neben bisher noch
nicht Warten oder ähnliches .

cluso
16.01.2006, 20:28
Nur sind King-Naben zu Campa Record nicht wie S- zu A-Klasse!


Sondern?!