PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Linker Schaltkäfig Carbon



moritzpower
15.01.2006, 13:37
Hallo!

es ist so weit, die Teile sind nun fertig. Ihr seht es auf einer Waage, es wiegt genau 4 Gramm. Die Gewinde sind aus Aluminium-Inlets eingesetzt, diese werden dadurch haltbarer bei mehrmaliger Montage.Es passt für alle derzeitigen Campagnolo Schaltwerke Kurz 10 Fach. Das Original wiegt 9 Gramm, somit ergibt sich also eine Einsparung von 5 Gramm ....und ein Weiteres Teil im geilen Werkstoff CARBON.

Ihr könnt es entweder im Ebay erwerben oder hier direkt für 25 € + 1€ Versand.
Einfach eine email an matthiasmiller73@web.de

Also macht Eure Räder leicht und schnell, viel Spaß damit!!

Bis dann

Matthias

Mr.Hyde
15.01.2006, 13:51
meinst nicht dass das ein bisschen zu offensichtlich ist für ein forum in dem werbung so gesehen gar nicht erlaubt ist? :ä wie heißt denn deine firma? :Angel:

Freakazoid
15.01.2006, 13:53
meinst nicht ein thread reicht?

yves
15.01.2006, 14:12
Leute, kauft euch einfach eine 3mm Carbonplatte (günstig bei eBay) und
sägt euch das Teil aus. Hab' ich auch so gemacht. 10 Minuten, dann ist's
fertig und hält. Wahrlich keine grosse Sache.

Und sein Teil sieht auch nicht so aus, als wenn es laminiert wäre. Sonst wäre
zB. das kleine Teil dran, um die Kette zu halten.

MfG
Yves

Freakazoid
15.01.2006, 15:40
Schneiden mit was? Dremel?

Nano
15.01.2006, 15:46
Schneiden mit was? Dremel?

Eisensäge. Die Sache ist relativ einfach zu machen und die Alu-Inlays sind zwar schön, aber die braucht es nichtmal.

Komet79
15.01.2006, 15:51
Nur zur Info:
Carbonstäube sind überhaupt nicht gesund.
Nicht das ihr mit nem Dremel im kürzestem Abstand "drüberhängt" um die Kontur besser dremeln zu können.
Würd ich lassen.
Dann lieber kaufen.

Nano
15.01.2006, 15:55
Nur zur Info:
Carbonstäube sind überhaupt nicht gesund.
Nicht das ihr mit nem Dremel im kürzestem Abstand "drüberhängt" um die Kontur besser dremeln zu können.
Würd ich lassen.
Dann lieber kaufen.

Hm ja, aber die kleine Belastung, wenn man sägt, verträgt es noch. Zur Not kann man noch einen Mundschutz anziehen. Ich wäre schon lange tot, wenn kleine Dosen schon gefährlich sind. :D

Komet79
15.01.2006, 15:58
Die sind karzinogen.
Das haut dich nicht gleich um.
Vielleicht in 10-20 Jahren. (Will Dir aber jetz keine Angst machen)

Hör auf damit! Nur ein Rat von mir.

Klassik-Renner
15.01.2006, 16:02
Früher galt mal die Faustregel "1 Gramm Gewichtseinsparung kostet 1 Mark". Heute kostet ein Gramm Gewichtseinsparung eher einen Euro.

Bei diesem "Tuningteil" kostet ein Gramm Gewichtsersparnis sagenhafte 5 Euro!

Schlussfolgerung: Diese Teile halte ich für viel zu teuer. Die sind was für Eisdielen-Poser. Das Geld kann man anders besser investieren.

Nano
15.01.2006, 16:03
Die sind karzinogen.
Das haut dich nicht gleich um.
Vielleicht in 10-20 Jahren. (Will Dir aber jetz keine Angst machen)

Hör auf damit! Nur ein Rat von mir.

Das musst du mir nicht sagen, das weiss ich. Ich arbeite in einer Composite Unternehmung und da wird nur Faserverbundwerkstoffe produziert und verarbeitet. Darum kenne ich alle Gefahren und Risiken. Klar werden beim Schleifen die Stäube abgesaugt, aber du wirst niemals alles absaugen können. So eine Platte wirst du nicht schleifen müssen, sondern nur sägen und da hält sich die Emissionen in Grenzen. Deswegen als Laie darauf zu verzichen, halte ich für unbegründet. Es gibt da wesentlich gefährlichere Dinge.

yves
15.01.2006, 17:10
Früher galt mal die Faustregel "1 Gramm Gewichtseinsparung kostet 1 Mark". Heute kostet ein Gramm Gewichtseinsparung eher einen Euro.

Bei diesem "Tuningteil" kostet ein Gramm Gewichtsersparnis sagenhafte 5 Euro!

Schlussfolgerung: Diese Teile halte ich für viel zu teuer. Die sind was für Eisdielen-Poser. Das Geld kann man anders besser investieren.


Du kannst es ja auch selbst machen.

Mim Dremel ein kleines Stück aus ner Carbonplatte aussägen, das ist
s**billig. Musst ja nicht gleiche die vollkommen überteuerten 25€ bezahlen. ;)

MfG
Yves

Freakazoid
15.01.2006, 17:33
Die Optik rechtfertigt jeden Preis. Jedenfalls mit roten schrauben und rollen.

Prometeo
15.01.2006, 18:00
Früher galt mal die Faustregel "1 Gramm Gewichtseinsparung kostet 1 Mark". Heute kostet ein Gramm Gewichtseinsparung eher einen Euro.

Bei diesem "Tuningteil" kostet ein Gramm Gewichtsersparnis sagenhafte 5 Euro!

Schlussfolgerung: Diese Teile halte ich für viel zu teuer. Die sind was für Eisdielen-Poser. Das Geld kann man anders besser investieren.

Schön wärs, wenn ein Gramm einen Euro kosten würde. In Tat und Wahrheit kostet ein Gramm aber meist mindestens 2-3 Euro.

Mir gefallen die Dinger ausserordentlich. Und ne Carbonplatte ohne inlays find ich persönlich einfach zu billig. Technisch.

Ich find das ein gutes Produkt zu dem Preis.


:)

Nano
15.01.2006, 18:04
Schön wärs, wenn ein Gramm einen Euro kosten würde. In Tat und Wahrheit kostet ein Gramm aber meist mindestens 3 Euro.

Mir gefallen die Dinger ausserordentlich. Und ne Carbonplatte ohne inlays find ich persönlich einfach zu billig. Technisch.

Ich find das ein gutes Produkt zu dem Preis.


:)

Ohne Inlays funktioniert es aber auch technisch einwandfrei. Es sieht vielleicht nicht so professionell aus, aber das muss jeder selber wissen.

basti
15.01.2006, 18:12
Es gibt einschlagmuttern zu kaufen (modellbau), wenn man die sich zurechtfeilt, schaun die fast so aus die die alu inlays!

kampfgnom
15.01.2006, 18:29
Oder einfach einen netten Menschen mit Drehmaschine fragen... kommt 1. professioneller und 2. belastungsgerechter.

mats
15.01.2006, 20:19
hallo allesamt erstmal.
ich versteh das ganze nicht!
@ yves, warum selber lamellieren, wenns fertige platten giebt????
@ klassik-renner 1dm heute 1€ oder mehr???

ich finde die dinger richtig..? sauber gemacht.
warum sollte man die dinger selber lamellieren?, ist absoluter .......
warum ist der preis zu teuer? da geht einer her und produziert für wenig geld ein sehr gelungenes produkt und wir dafür niedergemacht.ist da die geitz ist geil einstellung der grund dafür.
wenn ich mich an den fred im dezemder recht erinnere kostet so eine platte ca. 15€ und es gehen 3 käfige raus, heist 5 € pro stück, heist 20€ für die fertigung mit den alu-einsätzen.ich meine das man für alles ca. eine stunde arbeit veranschlagen muß, schätze ich deshalb, weil ich eine firma habe die sich mit ähnlichen problemlösungen auseinandersetzen muß.

die kritiger sollten sich überlegen ob sie da richtig liegen?

kampfgnom
15.01.2006, 20:26
Lustich, ich geh mich gleich mal lamellieren :ä

Aber Du solltest mal ETWAS ausführlicher lesen.
Hier hat niemand Moritzpowers Preis kritisiert sondern nur den Sinn solcher Bauteile insgesamt.
Die Kritik bezieht sich auf das Verhältnis des Preises zum eingesparten Gewicht.

Fireball
15.01.2006, 20:32
Lustich, ich geh mich gleich mal lamellieren :ä

Aber Du solltest mal ETWAS ausführlicher lesen.
Hier hat niemand Moritzpowers Preis kritisiert sondern nur den Sinn solcher Bauteile insgesamt.
Die Kritik bezieht sich auf das Verhältnis des Preises zum eingesparten Gewicht.

was is denn lamellieren? lamellen abstauben? schaltwerkskäfige aus lamellen bauen? :confused:
laminieren würd ich mir auch keinen. würd's auch nur aus ner platte sägen. aber auch wenn's ohne gewindeeinsätze gehen mag, wär ich damit nich tzufrieden.
ich finde die 25 euro auch nich tzu teuer, wnen man mal bedenkt, dass da ja ein wenig arbeit usw. drin steckt.
dass ein gespartes gramm durchaus auch deutlich mehr als ein euro kostet, ist auch klar. was kosten denn die syntace ti-schrauben? was spart man? 8 gramm?
ich weiß nur nicht, ob werbung in diesem stil hier einen platz im forum verdient. wenn einer so ein ding hat, und will's abgeben, klar. aber händler oder nicht, in größeren mengen produkte anzubieten, ist hier im forum etwas deplatziert.

moritzpower
15.01.2006, 20:36
Schön wärs, wenn ein Gramm einen Euro kosten würde. In Tat und Wahrheit kostet ein Gramm aber meist mindestens 2-3 Euro.

Mir gefallen die Dinger ausserordentlich. Und ne Carbonplatte ohne inlays find ich persönlich einfach zu billig. Technisch.

Ich find das ein gutes Produkt zu dem Preis.


:)

danke ich find sie sehen einfach genial aus

Fireball
15.01.2006, 20:37
danke ich find sie sehen einfach genial aus

tun sie auch. noch schöne schrauben dazu, und fertig :)

yves
15.01.2006, 20:50
hallo allesamt erstmal.
ich versteh das ganze nicht!
@ yves, warum selber lamellieren, wenns fertige platten giebt????



Beruhig dich zuerst und dann liest du dir meine Beiträge noch mal genau
durch. Die vielen Fragezeichen kannst du dir übrigens sparen. ;)

Mit Laminieren hättest du noch das kleine Teil am Käfig mit dranbasteln
können was bei fertigen Platten nicht möglich ist. Deshalb finde ich die 25€
auch vollkommen überzogen denn das ist eine 10-Minuten-Arbeit, man
braucht nur zu sägen.

MfG
Yves

obermayer
15.01.2006, 21:47
An alle Dummlaberer hat hier irgend Einer schon mal solch ein Ding ausgesägt?

Wenn Ja wüsste er daß es gar nicht so einfach ist, Carbon ist sehr Abrassief
am Werkzeug und mit der Präzision ist es dann auch nicht weit her geschweige
ein Gewinde ins Carbon Bohren ist Fasertechnisch absoluter Unsinn Carbon ist für solche Eigenschaften nicht geeignet. Diese Teile so wie ich es sehe und wie Er schreibt sind Digitalisiert und Absolut genau CNC Gefräst und die Inlays sehen sehr Präziese aus ,meine Meihnung ist diese Schönen Teile sind das Geld schon
Wert.
Wenn man bei Ingenieur Tec schaut Kosten diese 35,-€ und die Teile sehen
nicht sehr Schön aus (komische Form und ein Paar Löcher) haben keine Inlays und wiegen das Doppelte .

Ich finde die Teile Top Moritzpower weiter so.

Diese Jung haben einfach keine Ahnung!

Liebe Grüße Obermayer

philischen
15.01.2006, 21:54
Also ich hab so nen Käfig für meine DA selber ausgesägt. Das Gewinde ist direkt ins Carbon geschnitten und hält extrem gut.
Das sägen hat ne weile gedauert, aber was sind schon 2 Stunden, wenns einem Spass macht. Die 25€ sind insofern teuer, weils eigentlich einfach und billig selber zu machen ist. Aber jemand der keinen Bock oder keine Zeit hat, is mit dem Teil richtig aufgehoben.

mats
15.01.2006, 21:56
Beruhig dich zuerst und dann liest du dir meine Beiträge noch mal genau
durch. Die vielen Fragezeichen kannst du dir übrigens sparen. ;)

Mit Laminieren hättest du noch das kleine Teil am Käfig mit dranbasteln
können was bei fertigen Platten nicht möglich ist. Deshalb finde ich die 25€
auch vollkommen überzogen denn das ist eine 10-Minuten-Arbeit, man
braucht nur zu sägen.

MfG
Yves

hallo yves, ich bin ganz ruhig,
aber das kleine teil mal dranbasteln geht nicht, außer du machst dir eine form um das ganze lamellieren zu können. würde mich sehr interessieren wie du so ein teil in 10 minuten hinbekommst(mit fräsmodell und das sind meistens mehrere, weil ich weiß über was ich rede).
im übrigen meine ich meine äußerungen nicht böse,aber man sollte sich schon über das preis-leisungsverhältnis im klaren sein ;)

Fireball
15.01.2006, 21:59
hallo yves, ich bin ganz ruhig,
aber das kleine teil mal dranbasteln geht nicht, außer du machst dir eine form um das ganze lamellieren zu können. würde mich sehr interessieren wie du so ein teil in 10 minuten hinbekommst(mit fräsmodell und das sind meistens mehrere, weil ich weiß über was ich rede).
im übrigen meine ich meine äußerungen nicht böse,aber man sollte sich schon über das preis-leisungsverhältnis im klaren sein ;)

und lamellieren?

mats
15.01.2006, 22:02
und lamellieren?

ja, du brauchst eine 3D form :rolleyes:

Nano
15.01.2006, 22:03
An alle Dummlaberer hat hier irgend Einer schon mal solch ein Ding ausgesägt?

Wenn Ja wüsste er daß es gar nicht so einfach ist, Carbon ist sehr Abrassief
am Werkzeug und mit der Präzision ist es dann auch nicht weit her geschweige
ein Gewinde ins Carbon Bohren ist Fasertechnisch absoluter Unsinn Carbon ist für solche Eigenschaften nicht geeignet. Diese Teile so wie ich es sehe und wie Er schreibt sind Digitalisiert und Absolut genau CNC Gefräst und die Inlays sehen sehr Präziese aus ,meine Meihnung ist diese Schönen Teile sind das Geld schon
Wert.
Wenn man bei Ingenieur Tec schaut Kosten diese 35,-€ und die Teile sehen
nicht sehr Schön aus (komische Form und ein Paar Löcher) haben keine Inlays und wiegen das Doppelte .

Ich finde die Teile Top Moritzpower weiter so.

Diese Jung haben einfach keine Ahnung!

Liebe Grüße Obermayer

Hast du Dich mal mit dem Material beschäftigt? Deine Aussagen entsprechen nicht der Wahrheit. Sägen kann man sehr wohl mit einem ansprechenden Resultat und das mit einer gewöhnlichen scharfen Eisensäge. Man braucht dazu keine Fräse oder eine High-tech Maschine. Man muss auch keine Massenfertigung machen und darum ist der Zeitfaktor hier nicht entscheidend. Eine 2mm Platte, egal von welcher Webform, normalerweise sehen alle ausser Leinwand am schönsten aus, genügt und schon kann das vergnügen losgehen.

Man sehe das Resultat von philischen.

Fireball
15.01.2006, 22:03
ja, du brauchst eine 3D form :rolleyes:

ja sicher, aber wozu? man braucht doch den haken überhaupt nicht. insofern reicht es doch wirklich, das ganze auszusägen.

Nano
15.01.2006, 22:05
ja, du brauchst eine 3D form :rolleyes:

Jetzt sagt ihm mal, das es laminieren heisst und nicht lamellieren. :D

Kohlefaserlamellen gibt es, aber bei denen laufen die Fasern in der gleichen Richtung, resp. sie sind pultrudiert worden. Aussägen geht da aber nicht gut, da es dann auseinanderfällt. :D

Cubeteam
15.01.2006, 22:09
so ne lamellierte Ahead Kappe wäre doch was tolles :D

mats
15.01.2006, 22:12
ja sicher, aber wozu? man braucht doch den haken überhaupt nicht. insofern reicht es doch wirklich, das ganze auszusägen.

meine antwort war auf die frage das das teil ja nicht mal lamelliert ist, sonder aus einer schnöden fertigplatte. dann sind wir der selben meinung, oder? den haken kannst du ja nur selber lamelliieren, mit einer form. :)

mats
15.01.2006, 22:14
Jetzt sagt ihm mal, das es laminieren heisst und nicht lamellieren. :D

Kohlefaserlamellen gibt es, aber bei denen laufen die Fasern in der gleichen Richtung, resp. sie sind pultrudiert worden. Aussägen geht da aber nicht gut, da es dann auseinanderfällt. :D

ja, sorry,wer schreiben kann ist deutlich im vorteil ;)

Mr.Hyde
15.01.2006, 22:16
haken kann man ankleben, da gibts ordetliche kleber für. aber wenn der fredstarter das jetzt so baut, verlange ich lizenzgebühren :D . und wenn schon so schamlos werbung gemacht wird hier im forum, ich biete auch so schaltwerkskäfige, 24€/stück, zeitfahraufsätze mit 120-130g für 250€, aheadkappen für 20€. :D :4bicycle:

Cubeteam
15.01.2006, 22:16
wat zum teufel soll lamellieren sein?
laminieren

yves
15.01.2006, 22:20
Hast du Dich mal mit dem Material beschäftigt? Deine Aussagen entsprechen nicht der Wahrheit. Sägen kann man sehr wohl mit einem ansprechenden Resultat und das mit einer gewöhnlichen scharfen Eisensäge. Man braucht dazu keine Fräse oder eine High-tech Maschine. Man muss auch keine Massenfertigung machen und darum ist der Zeitfaktor hier nicht entscheidend. Eine 2mm Platte, egal von welcher Webform, normalerweise sehen alle ausser Leinwand am schönsten aus, genügt und schon kann das vergnügen losgehen.

Man sehe das Resultat von philischen.


Genau. Du hast's auf den Punkt gebracht!

Rede ich denn heute so ein wirres Zeug? :confused: :D

MfG
Yves

mats
15.01.2006, 22:21
haken kann man ankleben, da gibts ordetliche kleber für. aber wenn der fredstarter das jetzt so baut, verlange ich lizenzgebühren :D . und wenn schon so schamlos werbung gemacht wird hier im forum, ich biete auch so schaltwerkskäfige, 24€/stück, zeitfahraufsätze mit 120-130g für 250€, aheadkappen für 20€. :D :4bicycle:

also kleben ist immer schlechter als aus einem stück,oder?. aber stell mal potos von deinen sachen rein, würd mich schon interessieren :)

Merlin
15.01.2006, 22:21
ja, du brauchst eine 3D form :rolleyes:

Bei Gelegenheit werde ich das vielleicht mal machen, aber noch habe ich andere Projekte. :D

Mr.Hyde
15.01.2006, 22:25
also kleben ist immer schlechter als aus einem stück,oder?. aber stell mal potos von deinen sachen rein, würd mich schon interessieren :)

fotos vom lenkeraufsatz gibts bei cubeteam, aber das ist noch ein vorserienmodell, der hat noch nicht die optische qualität wie eins was aus den formen kommt die gerade in auftrag sind. ahead-deckel würde so ausschauen wie der gepostete, nur dass da ne senkkopfschraube reingeht. und einen schaltwerkskäfig habe ich noch nicht gebaut, lässt sich aber ehr ähnlich machen :ä, nur halt mit der nase. und die kann da ruhig angeklebt sein, der kleber hält schon was, und die muss ja keine belastung aushalten da.

mats
15.01.2006, 22:27
Bei Gelegenheit werde ich das vielleicht mal machen, aber noch habe ich andere Projekte. :D

ja!!!! mach das und bitte mit dem gegenstück,sprich dem käfig auf der zahnkranzseite :Applaus:

moritzpower
16.01.2006, 20:44
Hast du Dich mal mit dem Material beschäftigt? Deine Aussagen entsprechen nicht der Wahrheit. Sägen kann man sehr wohl mit einem ansprechenden Resultat und das mit einer gewöhnlichen scharfen Eisensäge. Man braucht dazu keine Fräse oder eine High-tech Maschine. Man muss auch keine Massenfertigung machen und darum ist der Zeitfaktor hier nicht entscheidend. Eine 2mm Platte, egal von welcher Webform, normalerweise sehen alle ausser Leinwand am schönsten aus, genügt und schon kann das vergnügen losgehen.

Man sehe das Resultat von philischen.

der hat sich ganz sicher mit dem material schon mehr beschäftigt wie man denkt.und er liegt richtig das material ist sehr abrasiv,die bearbeitung ist mit normalem hss werkzeug nicht möglich(nur hartmetall mit entsprechender beschichtung)und ich glaube nicht das ein gefeiltes die prezision bringt wie digitaliesiert und cnc bearbeitet...ok

Nano
16.01.2006, 20:49
der hat sich ganz sicher mit dem material schon mehr beschäftigt wie man denkt.und er liegt richtig das material ist sehr abrasiv,die bearbeitung ist mit normalem hss werkzeug nicht möglich(nur hartmetall mit entsprechender beschichtung)und ich glaube nicht das ein gefeiltes die prezision bringt wie digitaliesiert und cnc bearbeitet...ok

Für uns normalen Anwender reicht es völlig, glaube mir. ;)

Bei dem Käfig von philischen habe ich die Beratung gemacht und fürs Material gesorgt.

Eine CNC Maschine ist nicht nötig und so eine Präzision ist nicht von nöten.

Ich bin übrigens in einer Unternehmung beschäftigt, die Faserverbundwerkstoffe produziert (Prepregs, Tapes) und auch verarbeitet. Jetzt komme ja nicht damit, ich hätte keine Ahnung. :D

kampfgnom
16.01.2006, 20:56
Gefeilt kann übrigens unglaublich präzise sein, glaub mir :D

Aber Spaß beiseite, an die Güte Deiner Teile kommen Heimwerkerfrickeleien natürlich nicht dran. Punkt!

goldstar
16.01.2006, 23:10
hi,

in Carbon-Teile zu bohren, o. daran zu fräsen nimmt den Teilen die Festigkeit, da die Faserstrukturen unterbrochen werden....

Ähnlich dem Schmieden, dort sind die Faserstrukturen erhalten...., beim Fräsen o. bohren zerstört man diese, was einen Verlust der allgemeinen Festigkeit zur Folge hat....

Bei Carbon ist das noch stärker der Fall, deswegen werden bisher (bzw. wurden bis vor kurzem) alle Carbon-Rahmen in einer Form hergestellt, da eine Unterbrechung der Struktur einen ernsthaften Festigkeits-Verlust nach sich zieht.

gruß

Freakazoid
16.01.2006, 23:16
Wenn die "nasen" eh egal sin, kann man doch eh gleich nen Carbonstreifen aussägen und zwei löcher reinmachen. Oder irre ich?

Nano
17.01.2006, 14:31
hi,

in Carbon-Teile zu bohren, o. daran zu fräsen nimmt den Teilen die Festigkeit, da die Faserstrukturen unterbrochen werden....

Ähnlich dem Schmieden, dort sind die Faserstrukturen erhalten...., beim Fräsen o. bohren zerstört man diese, was einen Verlust der allgemeinen Festigkeit zur Folge hat....

Bei Carbon ist das noch stärker der Fall, deswegen werden bisher (bzw. wurden bis vor kurzem) alle Carbon-Rahmen in einer Form hergestellt, da eine Unterbrechung der Struktur einen ernsthaften Festigkeits-Verlust nach sich zieht.

gruß

Ja, das stimmt, aber für diese Anwendungen reicht die Festigkeit längstens aus. Ganz durchgetrennt wurde ja nicht überall und der Rest der noch zusammen ist reicht aus. Gebohrt wird aber immer auch in der Flugzeugindustrie, denn wie hält sonst ein Fussbodenpanel? Die ersten Carbonrahmen waren aber gemufft, ergo nicht durchlaufend. Carbon hat darin genügend Reserven und als Radler würde ich mir darum keine Gedanken machen.

kampfgnom
17.01.2006, 14:47
Ich habe letztens in der Lokalzeit einen Bericht über eine Firma im Oberbergischen gesehen.
Die waren ursprünglich eine klassische Weberei und als solche im Sterben begriffen.
Dann hatte der Junior die geniale Idee, eine Marktlücke im Faserverbundsektor zu schließen.
Die fertigen 3D-gewebte Matten, also Matten, die eine nahezu beliebige 3D Kontur ohne verziehen oder Falten haben können.
Die sind mittlerweile Lieferant für den Motorrennsport und weben bestimmte Verkleidungsmatten für Fairchild.
Sah extrem witzig aus, als sie einen Stapel labberiger Schalensitze zeigten.

Dafür können die so wie sie sind in die Form eingelegt, randbeschnitten und gebacken werden.
Soweit ich das verstanden habe, machen die daraus auch teilweise prepregs...?

Jedenfalls für mich ein Beispiel dafür, daß jemand die Zeichen der Zeit erkannt und innovativ gehandelt hat.

(Hatte jetzt eigentlich nichts mit der Diskussion zu tun, wollte es aber mal loswerden ;))

Nano
17.01.2006, 14:52
Matten oder Gewebe? Das ist streng genommen nicht dasselbe.

Ansonsten gibt es ja die verschiedenen Webarten, weil von Leinwand bis Altas. Atlas lässt sich viel besser drapieren als Leinwand.

kampfgnom
17.01.2006, 15:00
K.A.
Fällt unter Gewebe, soweit ich weiß.
Drapierbarkeit ist aber in jedem Fall uninteressant, da das Gewebe ja bereits die exakte 3D-Form hat.
Ich suche mal, ob ich die Firma im Netz finde...

yves
17.01.2006, 15:21
Wenn die "nasen" eh egal sin, kann man doch eh gleich nen Carbonstreifen aussägen und zwei löcher reinmachen. Oder irre ich?

Und jetzt rate mal, was ich schon 10mal hier geschrieben hatte.... :Bluesbrot

Und Moritz' Käfig ist ja auch nichts anderes, ausser dass dort noch die Alu-
Inlays eingefügt wurden.

MfG
Yves

moritzpower
20.01.2006, 17:53
Und jetzt rate mal, was ich schon 10mal hier geschrieben hatte.... :Bluesbrot

Und Moritz' Käfig ist ja auch nichts anderes, ausser dass dort noch die Alu-
Inlays eingefügt wurden.

MfG
Yves

gute qualität und langlebigkeit bietet auf jeden fall diese alu inlays.ok
und es schaut auch genial aus.ok
finde so ein teil muß schon bisschen was her machen und nicht nur so billig ausgesägt und gewinde ins carbon geschnitten .das ist meine meinung,und so sehen es viele andere auch noch

yves
20.01.2006, 18:03
gute qualität und langlebigkeit bietet auf jeden fall diese alu inlays.ok
und es schaut auch genial aus.ok
finde so ein teil muß schon bisschen was her machen und nicht nur so billig ausgesägt und gewinde ins carbon geschnitten .das ist meine meinung,und so sehen es viele andere auch noch

Klar, jedem seins. Ich bin jedenfalls zufrieden mit meinem Teil für 1/5 deines Preises. :4bicycle:

MfG
Yves

Nano
20.01.2006, 18:09
gute qualität und langlebigkeit bietet auf jeden fall diese alu inlays.ok
und es schaut auch genial aus.ok
finde so ein teil muß schon bisschen was her machen und nicht nur so billig ausgesägt und gewinde ins carbon geschnitten .das ist meine meinung,und so sehen es viele andere auch noch

Wie soll den billig ausgesägt aussehen? Man kann optisch damit genauso gute Resultate erzielen, wie mit einer Fräse, nur gehts halt nicht so schnell. Man muss sich nur das richtige Material schnappen, da es vom Harzsystem und vom Gewebetyp unterschiede gibt.

moritzpower
20.01.2006, 18:10
Klar, jedem seins. Ich bin jedenfalls zufrieden mit meinem Teil für 1/5 deines Preises. :4bicycle:

MfG
Yves

die genauigkeit eines digitaliesirten bauteils ereicht mann nicht mit raussägen ,glaubst das auch?

Mr.Hyde
20.01.2006, 18:26
die genauigkeit eines digitaliesirten bauteils ereicht mann nicht mit raussägen ,glaubst das auch?

fragt sich ob man die genauigkeit braucht ;) ich finde es reicht eine solche genauigkeit, dass das bauteil nachher in seiner bestimmung einwandfrei funktioniert. und das lässt sich mit einer fräse nicht zweckerfüllender machen als mit einer laubsäge, oder andersrum, auch ein ausgesägtes teil funktioniert wenn man es nicht total falsch anfängt so wie es soll :D

kampfgnom
20.01.2006, 18:37
Mein Meister sagte immer:
Mache alles so genau wie nötig, nicht wie möglich...

Hatte was.

Solange die Krümmungen in den Ausschnitten stätig aussehen, die Kanten schön glatt und der Lochabstand präzise ist ist alles in Butter.

Finde Moritzpowers Teile sehr schön, aber wer Spaß am Basteln hat kann das auch nett hinbekommen...

yves
20.01.2006, 19:38
die genauigkeit eines digitaliesirten bauteils ereicht mann nicht mit raussägen ,glaubst das auch?

Hyde hat schon alles gesagt. Du pushst deine Teile viel zu sehr hoch, dabei
haben die noch nicht einmal harten MTB- und Crosseinsatz überstanden. Ich
zweifele zwar auch nicht dran, dass sie versagen, nur das tun die
Heimbastelteile auch nicht.

Also Leute, schnappt euch ne Carbonplatte und los gehts. :qullego:

MfG
Yves

Uphill only
24.01.2006, 20:36
Gib mal dem NANO einen Sack Eierkohle, er soll sich seinen nächsten Rahmen
selber bauen, besondere Werkzeuge braucht der ja nicht.
Am besten aus dem Vollen Lecken.

Und jetzt lass die Teile wie sie sind, denn Sie sind gut....

Freakazoid
24.01.2006, 20:42
Und jetzt rate mal, was ich schon 10mal hier geschrieben hatte.... :Bluesbrot

Und Moritz' Käfig ist ja auch nichts anderes, ausser dass dort noch die Alu-
Inlays eingefügt wurden.

MfG
Yves


Ja ne, wesentlich primitiver mein ich. Von der Form so wie dein Zeigerfinger, ungefähr. Verstessu? :rolleyes:


Dem Moritz sein Käfig hat ja die komplexe Form vom originalem Käfig.

Komet79
24.01.2006, 20:55
Hab heute meinen Schaltkäfig von Moritzpower bekommen.
Passt einwandfrei und meine Wünsche mit den Fasen wurden auch berücksichtigt.
Sieht chick aus.

Was manche sich immer aufregen. Versteh ich nicht ganz.
Man muss es ja nicht kaufen.
Ich finds Ok.

look kg 481
24.01.2006, 21:01
.. nun muss ich mich aber noch mal zu Wort melden, denn ich hab das Teil per Handarbeit (http://www.rennrad-news.de/fotos/showphoto.php/photo/8705/cat/500/ppuser/2269) selber gemacht und möchte nun mal eine Lanze für den Moritzpower brechen.

25 Euronen sind nicht viel, wenn man bedenkt was das eigentlich an Arbeit macht und an Werkzeug kostet.
Damit ist das den Preis wert, oder man könnte es auch preiswert nennen. Ob man das nun ausgeben will sei doch jedem selbst überlassen.

Ich hab´s mit der Dekupiersäge ausgesät, hat drei Sägeblätter gekostet (nicht gebrochen, sonder blank gesägt) und eine kleine Schlüsselfeile fürs feine und die Fasen.
Gedauert hat´s 2,5 Stunden und SPASS hats gemacht.

DAS war das wichtigste für mich, ich bastele halt gern, wer das Teil einfach nur haben will, bestellt es beim Moritzpower.

Das sieht gefräst mit Sicherheit perfekt aus.

So und nu iss mal gut mir dem RUMKRITISIEREN hier!

Nano
24.01.2006, 21:28
Schön, mir war der Preis ja auch egal, weil ich muss es ja nicht kaufen. Ich habe nur an seinen Antworten bemängelt, dass er irgendwie der Überzeugung war, dass von Hand ausgesägt nicht gut sei.

look kg 481
24.01.2006, 21:33
Schön, mir war der Preis ja auch egal, weil ich muss es ja nicht kaufen. Ich habe nur an seinen Antworten bemängelt, dass er irgendwie der Überzeugung war, dass von Hand ausgesägt nicht gut sei.

Hm, das habe ich nicht so verstanden, es ist mit Sicherheit nicht so "glatt" und perfekt rund usw. aber gut kann man es trotzdem "von Hand" hinbekommen, siehe mein Bild (wenn man sich die Zeit nehmen und die Mühe machen will (wie ich))
:proost: und nun ein Bierchen da drauf :proost:

Nano
24.01.2006, 21:37
Hm, das habe ich nicht so verstanden, es ist mit Sicherheit nicht so "glatt" und perfekt rund usw. aber gut kann man es trotzdem "von Hand" hinbekommen, siehe mein Bild (wenn man sich die Zeit nehmen und die Mühe machen will (wie ich))
:proost: und nun ein Bierchen da drauf :proost:

Ja, ich weiss. Dein Resultat sieht sehr schön aus. Ich habe mir zwar noch selber keinen gemacht, aber werde das auch bald tun, weil ausser Zeit kostet es mich gar nichts.

moritzpower
25.01.2006, 09:24
Hab heute meinen Schaltkäfig von Moritzpower bekommen.
Passt einwandfrei und meine Wünsche mit den Fasen wurden auch berücksichtigt.
Sieht chick aus.

Was manche sich immer aufregen. Versteh ich nicht ganz.
Man muss es ja nicht kaufen.
Ich finds Ok.


danke

Freakazoid
27.01.2006, 21:27
Ja ne, wesentlich primitiver mein ich. Von der Form so wie dein Zeigerfinger, ungefähr. Verstessu? :rolleyes:


Dem Moritz sein Käfig hat ja die komplexe Form vom originalem Käfig.

http://img453.imageshack.us/img453/1512/da7800carbonkfig6nt.png

So will ich es nächste Woche machen.

kampfgnom
27.01.2006, 21:31
Dann viel Spaß beim Rad tragen... Die "komplexe Form" führt und stützt die Kette auf den Röllchen.
Das ist wie an den KB. Ohne Umwerfer fliegt die Kette in Schlaglöchern runter.

Freakazoid
27.01.2006, 21:53
Dann viel Spaß beim Rad tragen... Die "komplexe Form" führt und stützt die Kette auf den Röllchen.
Das ist wie an den KB. Ohne Umwerfer fliegt die Kette in Schlaglöchern runter.

Ich wusste doch das hatte eine tieferen Sinn :rolleyes:

Eder Franz
27.01.2006, 22:14
Ich find das ein gutes Produkt zu dem Preis.


:)
Ich seh das genauso! Es soll ja Leute geben, die kaufen Carbonflaschenhalter für 80 € das Stück, dabei gibt es Aluteile, dei leichter sind und trotzdem nur 5 € das stück kosten. Also diskutieren wir hier bitte nicht über Sinn und Unsinn -nicht im Tour-Forum :D ;)

Nano
27.01.2006, 22:27
Ich seh das genauso! Es soll ja Leute geben, die kaufen Carbonflaschenhalter für 80 € das Stück, dabei gibt es Aluteile, dei leichter sind und trotzdem nur 5 € das stück kosten. Also diskutieren wir hier bitte nicht über Sinn und Unsinn -nicht im Tour-Forum :D ;)

Welche Aluhalter sind so leicht? :D :krabben:

Oimrausch
28.01.2006, 09:12
ich finde es klasse, wenn einer mal was in die hand nimmt und das auch noch hier im forum anbietet. das unterscheidet den moritz schon mal von denjenigen, die was für sich selbst zimmern (mach ich ja auch gern). und der preis: alles relativ, aber ich glaube bei leichtbauteilen sucht man schnäppchen allgemein vergeblich. wenn ich bei schmolke, IT o.ä rumschaue, fühlt man sich beim moritz ja fast wie beim aldi ;) , preismäßig, versteht sich. ich freu mich schon auf den käfig! gruß und danke @moritz für seine prompte abwicklung :xdate: !

Cyclomaster
28.01.2006, 09:22
ich finde es klasse, wenn einer mal was in die hand nimmt und das auch noch hier im forum anbietet. das unterscheidet den moritz schon mal von denjenigen, die was für sich selbst zimmern (mach ich ja auch gern). und der preis: alles relativ, aber ich glaube bei leichtbauteilen sucht man schnäppchen allgemein vergeblich. wenn ich bei schmolke, IT o.ä rumschaue, fühlt man sich beim moritz ja fast wie beim aldi ;) , preismäßig, versteht sich. ich freu mich schon auf den käfig! gruß und danke @moritz für seine prompte abwicklung :xdate: !

Frag mal Moritz wieviel Steuern er abführt.

Mr.Hyde
28.01.2006, 10:48
Frag mal Moritz wieviel Steuern er abführt.

eben, auf meine frage nach der steuernummer und dem vollen firmennamen ist er nicht eingegangen... :mad:

Eder Franz
28.01.2006, 10:51
eben, auf meine frage nach der steuernummer und dem vollen firmennamen ist er nicht eingegangen... :mad:

Ich bitte euch :( übrigens, wie ist eigentlich deine Steuernummer? Soweit ich weiß verkaufst du doch auch mal hin und wieder nen Aufsatz oder täusch ich mich :confused:

Komet79
28.01.2006, 11:01
Mann!
Macht euch ins Hemd!
Als ob ihr eine weiße Weste hättet.
Lasst mal den Moritzpower in Ruhe.
Und..kommt ja nicht auf dumme Gedanken.
Solche Sachen haben das Forum nicht zu verlassen.
Das ist so was wie ein Ehrenkodex.

Freakazoid
28.01.2006, 11:28
Solche Sachen haben das Forum nicht zu verlassen.


Welche Sachen? ;)

kampfgnom
28.01.2006, 11:31
... Ganz schnell vergessen???










































Was denn??? :ä

Komet79
28.01.2006, 11:53
Ja.
Sonst werdet ihr geblitztdingst.

Vetta
28.01.2006, 11:54
Ja.
Sonst werdet ihr geblitztdingst.

Schnell, setzt eure Sonnenbrillen auf :Bluesbrot

Komet79
28.01.2006, 12:04
Zu spät.
Kampfgnom und freakazoid hat es schon erwischt.
Meister Eder und sein Pumuckl kriegen wir auch noch. :cool:

kampfgnom
28.01.2006, 12:07
Menno!!!! :mad:

Dabei hatte ich sogar vergessen, daß ich irgendwas vergessen sollte...

Wo bin ich?




































Oh, ein Fahrrad!

Da fahr ich doch gleich mal ´ne Runde mit... :6bike2:

Eder Franz
29.01.2006, 15:21
Hallo!

es ist so weit, die Teile sind nun fertig. Ihr seht es auf einer Waage, es wiegt genau 4 Gramm. Die Gewinde sind aus Aluminium-Inlets eingesetzt, diese werden dadurch haltbarer bei mehrmaliger Montage.Es passt für alle derzeitigen Campagnolo Schaltwerke Kurz 10 Fach. Das Original wiegt 9 Gramm, somit ergibt sich also eine Einsparung von 5 Gramm ....und ein Weiteres Teil im geilen Werkstoff CARBON.

Ihr könnt es entweder im Ebay erwerben oder hier direkt für 25 € + 1€ Versand.
Einfach eine email an matthiasmiller73@web.de

Also macht Eure Räder leicht und schnell, viel Spaß damit!!

Bis dann

Matthias
hast du auch ein Bild im "montierten Zustand" ? Das Blitzdings hat mir aber nicht gut getan :gettingnu

Mr.Hyde
29.01.2006, 17:07
Ich bitte euch :( übrigens, wie ist eigentlich deine Steuernummer? Soweit ich weiß verkaufst du doch auch mal hin und wieder nen Aufsatz oder täusch ich mich :confused:

nein, ich verkaufe zur zeit gar nichts. ich habe nur zwei testfahrer, cubeteam und banesto. verkaufen tu ich erst ab dem ersten märz, weil dann meine firma namens lotz carbon dem finanzamt gemeldet ist.

Oimrausch
31.01.2006, 16:21
so sieht das teil nun also am bike aus. nochmals danke an den moritz! gruß!

Eder Franz
31.01.2006, 17:59
nein, ich verkaufe zur zeit gar nichts. ich habe nur zwei testfahrer, cubeteam und banesto. verkaufen tu ich erst ab dem ersten märz, weil dann meine firma namens lotz carbon dem finanzamt gemeldet ist.

das interessiert mich
kannst du mir sagen, was steuerlich auf dich zukommt? Welche Freibeträge gelten? Wie siehts mit POrodukthaftpflicht aus?

Keine Ironie, interessiert mich ehrlich, zumal ich derzeit auch hin und wieder am rande der Legalität schraube :fluiten:

Komet79
31.01.2006, 18:04
so sieht das teil nun also am bike aus. nochmals danke an den moritz! gruß!

Geschwärzte Inlays.

Nanana.

Schwarzwahn, Hä?

Noch was:

Fauler Hund! :D

Hattest doch den Käfig ab. Da hättest du auch die halbe Kiesgrube dort drinnen entfernen können. Schaltröllchen wahrscheinlich auch nicht gewartet.
:nonono:

Mr.Hyde
31.01.2006, 20:29
das interessiert mich
kannst du mir sagen, was steuerlich auf dich zukommt? Welche Freibeträge gelten? Wie siehts mit POrodukthaftpflicht aus?

Keine Ironie, interessiert mich ehrlich, zumal ich derzeit auch hin und wieder am rande der Legalität schraube :fluiten:

das kommt drauf an was genau du betreibst, wie alt du bist, wie das mit der krankenversicherung bisher bei dir läuft etc.etc.

kampfgnom
31.01.2006, 20:42
@Mr.Hyde:
Das mit den Gewerbesteuern ist echt nicht wild. Die Freibeträge sind recht großzügig.
Ich habe mal mit dem Gedanken gespielt, ein Gewerbe zum Räderschrauben anzumelden.
Nur müsste ich da sinnvollerweise eine Gewerbehaftpflichtversicherung für abschließen und die hätte mir die Haare vom Kopf gefressen. Soviel Gewinn hätte ich nebenbei gar nicht verdienen können...

Da solltest Du Dich vielleicht mal mit beschäftigen, als Hersteller könnte das ggf. noch härter ausfallen.
Und gesetzt den Fall, daß einem Deiner Kunden etwas aufgrund Deiner Produkte zustößt, bist Du in der alleinigen Haftung. :ü

moritzpower
31.01.2006, 20:45
nein, ich verkaufe zur zeit gar nichts. ich habe nur zwei testfahrer, cubeteam und banesto. verkaufen tu ich erst ab dem ersten märz, weil dann meine firma namens lotz carbon dem finanzamt gemeldet ist.

dummesgelabere...... :D :D :D :D :D

moritzpower
31.01.2006, 20:46
so sieht das teil nun also am bike aus. nochmals danke an den moritz! gruß!


klasse vielen dank das du ein bild eingestellt hast

danke nochmals

Mr.Hyde
31.01.2006, 20:48
@Mr.Hyde:
Das mit den Gewerbesteuern ist echt nicht wild. Die Freibeträge sind recht großzügig.
Ich habe mal mit dem Gedanken gespielt, ein Gewerbe zum Räderschrauben anzumelden.
Nur müsste ich da sinnvollerweise eine Gewerbehaftpflichtversicherung für abschließen und die hätte mir die Haare vom Kopf gefressen. Soviel Gewinn hätte ich nebenbei gar nicht verdienen können...

Da solltest Du Dich vielleicht mal mit beschäftigen, als Hersteller könnte das ggf. noch härter ausfallen.
Und gesetzt den Fall, daß einem Deiner Kunden etwas aufgrund Deiner Produkte zustößt, bist Du in der alleinigen Haftung. :ü

weiß ich ;), ich habe eine anfrage beim efbe laufen wegen produktprüfung, und für diverse versicherungen mache ich gerade eine produktvorstellung fertig, nach der die beurteilen können, dann sehe ich mal weiter.

@ moritzpower, so okay ist das eben nicht dass du dich um die veratwortung und die steuern drückst, was meinst du warum der staat (u.a.) so viel defizit hat? weil ein riesenanteil scharz läuft. und das ist schlicht eine sauerei.

kampfgnom
31.01.2006, 20:59
... ich habe eine anfrage beim efbe laufen wegen produktprüfung...
Mußt Du dafür eigentlich keine Prozeßsicherheit nachweisen / Serienstreuung, Vertrauensniveau etc. rechnen und so?
Immerhin sind Festigkeitseigenschaften bei Kompositwerkstoffen ja nicht äußerlich ablesbar und Handlaminierverfahren streuen verhältnismäßig stark...

Könnte mir vorstellen, daß die efbe sich da ihrerseits auch absichern will...

Mr.Hyde
31.01.2006, 21:06
Mußt Du dafür eigentlich keine Prozeßsicherheit nachweisen / Serienstreuung, Vertrauensniveau etc. rechnen und so?
Immerhin sind Festigkeitseigenschaften bei Kompositwerkstoffen ja nicht äußerlich ablesbar und Handlaminierverfahren streuen verhältnismäßig stark...

Könnte mir vorstellen, daß die efbe sich da ihrerseits auch absichern will...

da habe ich von denen noch kein feedback. aber so wie die efbe-seite rüberkam testen die eigentlich alles was mit fahrrad zu tun hat (aeroaufsätze standen aber leider nich explizit dabei), und sagen dir dann nachher was dabei rauskam. die prozesssicherheit mag relevant sein wenn man von denen ein zertifikat haben will, das habe ich aber nur für rahmen gesehen. naja, werde ich erfahren wenn die zurückschreiben. ich will jedenfalls zum einen genau wissen dass der aufsatz das aushält wofür er gedacht ist, und zum anderen wird das die versicherungskosten sicher auch beeinflussen ob man irgendwas zusammenschustert oder ob man was auf herz und nieren getestetes verkauft, was beim wissenschaftlichen test auch gehalten hat.

kampfgnom
31.01.2006, 21:31
...und zum anderen wird das die versicherungskosten sicher auch beeinflussen ob man irgendwas zusammenschustert oder ob man was auf herz und nieren getestetes verkauft, was beim wissenschaftlichen test auch gehalten hat.
Für Deine gesunde Nachtruhe ist der Test mit Sicherheit gut und auch sonst löblich.
Damit er aber Auswirkungen auf Versicherung u.ä. haben kann, muß er aber auch offiziell anerkennbar (Wissenschaftlich anerkannt, wie Du schreibst) sein. Es muß also daraus hervorgehen, daß von Deinem Produkt keine Personen- und Sachschäden hervorgerufen werden können.

Mit einem solchen Bericht würde sich die Efbe aber selbst in die Haftung bringen, ähnlich dem TÜV bei Erteilung eines GS-Siegels.
Und dafür sichern die sich wiederum ab.

Ich will Dir nichts schwarzmalen, nur arbeite ich an der Uni gerade an einem Projekt, das eine solche "Unbedenklichkeitsbescheinigung" braucht und erdulde selbst die diversen Überprüfungen und Formalitäten...

Deutschland ist eben eine Versicherungsgesellschaft...

Mr.Hyde
31.01.2006, 21:56
Für Deine gesunde Nachtruhe ist der Test mit Sicherheit gut und auch sonst löblich.
Damit er aber Auswirkungen auf Versicherung u.ä. haben kann, muß er aber auch offiziell anerkennbar (Wissenschaftlich anerkannt, wie Du schreibst) sein. Es muß also daraus hervorgehen, daß von Deinem Produkt keine Personen- und Sachschäden hervorgerufen werden können.

Mit einem solchen Bericht würde sich die Efbe aber selbst in die Haftung bringen, ähnlich dem TÜV bei Erteilung eines GS-Siegels.
Und dafür sichern die sich wiederum ab.

Ich will Dir nichts schwarzmalen, nur arbeite ich an der Uni gerade an einem Projekt, das eine solche "Unbedenklichkeitsbescheinigung" braucht und erdulde selbst die diversen Überprüfungen und Formalitäten...

Deutschland ist eben eine Versicherungsgesellschaft...

ja, das ist absolut klar. da spielt dann ja auch die bedienungsanleitung rein, die mit einem anwalt zusammen ausgearbeitet werden muss. die produktion wird schon akzeptable streuungen haben, ich arbeite ja mit cnc-gefrästen aluformen, 0,85 bar unterdruck und allem equipment was man so braucht. da wird der harzanteil im bauteil immer einigermaßen gleich sein. den laminataufbau für die einzelnen teile habe ich auch soweit ausgearbeitet, für schwerere fahrer oder welche die angeben etwas stärker an dem lenker zu ziehen (und danach frage ich natürlich dann jeden, gewicht, einsatzzweck etc.), für die lege ich noch ne lage gelege extra rein, als plus zu der getesteten version (so der test denn so zu stande kommt). ist halt so die sache, bei leichtbau kann man wenn man sich doof anstellt auch was kaputtmachen (wobei ich mein bauprinzip für ziemlich haltbar und auch in der anwendung als sehr idiotensicher halte), und dann ist wenn ma nicht alles vorher abgesichert hat nicht der schuld, der gegen jeden gesunden menschenverstand mist gemacht hat, sonder der, ders gebaut hat. fast wie in amerika :ä

arrakis
31.01.2006, 23:14
Dann viel Spaß beim Rad tragen... Die "komplexe Form" führt und stützt die Kette auf den Röllchen.
Das ist wie an den KB. Ohne Umwerfer fliegt die Kette in Schlaglöchern runter.
Kann aus eigener Erfahrung behaupten, daß das überhaupt kein Problem ist. Fahre das so (allerdings aus Alu) seit tausenden von km ohne daß je die Kette abgesprungen ist.

Eder Franz
01.02.2006, 10:48
ich hab mir sagen lassen, das tatsächlich die Haftpflichtversicherung das Problem ist. Ich baue nicht selber, montiere nur. Dennoch muss ich natürlich ne Haftpflicht haben und was ich so gehört hab, frisst die dann alle Gewinne wieder weg.
Wie genau sind denn die Freibeträge für Gewerbesteuer? Buchführungspflicht entfällt ja für Einzelunternehmer? Klärt mich mal auf!

kampfgnom
01.02.2006, 11:08
Meines Wissens bist Du im ersten Geschäftsjahr erst ab einem Umsatz von 15k€ steuerpflichtig, danach ab 20k€.
Auch die Mitgliedschaft in HK/IHK ist erstmal recht günstig, genaue Beträge wurden mir nicht genannt.