PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gechichtslektion für Einblatt: Felgen



Einblatt
17.01.2006, 10:54
Ich hab da mal paar Fragen:

1. Warum sind älter Felgen an der Bremsflanke eigentlich oft so "perforiert"? Also ich meine diese kleinen Vertiefungen. Sollte das die Flanke einfach nur rauer machen? Oder als Verschleißindikater?

2. Was ist eigentlich der Ursprüngliche Reifentyp? Also Schlauchreifen oder Drahtreifen? Weil wenn man alte Bilder sieht, habe die Rennfahrer ja oft einen Reifen/Schlauch um den Oberkörper. Wird halt immer als "Schlauch" beschrieben.

Danke schon mal im Voraus!

medias
17.01.2006, 11:00
1.Man dachte wohl das erhöhe die Bremswirkung.Einge schlugen sich ja selber Kerben in die Felgen.
2.Schlauchreifen war bis weit in den 80 das einzig Wahre beim RR.Wenn alles wie V Break,Sloping usw. schon mal da war,der Pneu wie wir es heute kennen gab es früher nicht.

Einblatt
17.01.2006, 11:32
Find Schlauchreifen heute immer noch klasse.

Mir geht es aber eher so um die Zeit ~1930- ~1955. Auf Bildern schauen die Reifen immer massiv breit aus. Aber auch kein Wunder bei den Schotterstraßen, wo heute manche ein Fully brauchen.

medias
17.01.2006, 11:37
Zu der Zeit war ein 25/28 normal,sehr voluminös,so ähnlich wie die heutigen Crossreifen von Dugast.