PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lightweight



ede08
18.01.2006, 19:56
Kann man das Baujahr von Lightweight Laufrädern erkennen? Wenn ja woran?

Worauf sollte man Kauf von gebrauchten Wheeels achten - gibt es Tips?
Danke

martl
18.01.2006, 20:09
Kann man das Baujahr von Lightweight Laufrädern erkennen? Wenn ja woran?

nein. Man kann die D&O von den CS unterscheiden, am einlaminierten Magneten.


Worauf sollte man Kauf von gebrauchten Wheeels achten - gibt es Tips?
Danke
Sichtüberprüfung: Risse und Beschädigungen im Carbon, Rundlauf, Nabenzustand.

CarbonSports
18.01.2006, 20:14
Kann man das Baujahr von Lightweight Laufrädern erkennen? Wenn ja woran?

Worauf sollte man Kauf von gebrauchten Wheeels achten - gibt es Tips?
Danke

Ja, man kann. Zumindest wir können. Bei Laufrädern vor ca. März 2003 auf den Monat genau (wie, sage ich nicht denn es ist nicht fälschungssicher wie die Chips), danach taggenau (einlaminierte Microchips).

Du selbst kannst es nicht so genau.

Wheels, die älter als 2 Jahre sind haben ein ausgesägtes Ventilloch, neuere haben ein umformtes.

Auch an der HR Nabe kann man das maximale Alter absehen, es wurden im Laufe der Zeit verschiedene verbaut (bei Shimano z.B. DA mit Stahlkörper, Titankörper, verschiedenen Einbauadaptern usw). DT Swiss und Tune gibt es ebenfalls erst ca. 2 Jahre.

Tipp für den sicheren Gebrauchtkauf: Wheels zu uns einschicken zur Inspektion und Feststellung des Alters. Mit dem Verkäufer vorher vereinbaren, dass du die Kosten trägst (ca. 50 € wenn keine Reparaturen gemacht werden müssen) und im anderen Fall er (wenn er falsche Angaben gemacht hat).

So bist du auf der sicheren Seite.

Alles andere ist Glück oder eben Pech :Angel:

CarbonSports
18.01.2006, 20:17
nein. Man kann die D&O von den CS unterscheiden, am einlaminierten Magneten.

Nein, stimmt nicht.

Wir haben ca. 3-4 Monate keine Magnete einlaminiert am Anfang, erst danach

martl
18.01.2006, 20:52
Nein, stimmt nicht.

Wir haben ca. 3-4 Monate keine Magnete einlaminiert am Anfang, erst danach
Man lernt nie aus :)
Wenn an meinen mal was gemacht werden muß, würde mich das Baujahr ja schon brennend interessieren, das wußte der Vorbesitzer auch nicht mehr.

gozilla
18.01.2006, 20:57
Ja, man kann. Zumindest wir können. Bei Laufrädern vor ca. März 2003 auf den Monat genau (wie, sage ich nicht denn es ist nicht fälschungssicher wie die Chips), danach taggenau (einlaminierte Microchips).

Du selbst kannst es nicht so genau.

Wheels, die älter als 2 Jahre sind haben ein ausgesägtes Ventilloch, neuere haben ein umformtes.

Auch an der HR Nabe kann man das maximale Alter absehen, es wurden im Laufe der Zeit verschiedene verbaut (bei Shimano z.B. DA mit Stahlkörper, Titankörper, verschiedenen Einbauadaptern usw). DT Swiss und Tune gibt es ebenfalls erst ca. 2 Jahre.

Tipp für den sicheren Gebrauchtkauf: Wheels zu uns einschicken zur Inspektion und Feststellung des Alters. Mit dem Verkäufer vorher vereinbaren, dass du die Kosten trägst (ca. 50 € wenn keine Reparaturen gemacht werden müssen) und im anderen Fall er (wenn er falsche Angaben gemacht hat).

So bist du auf der sicheren Seite.

Alles andere ist Glück oder eben Pech :Angel:


Servus Chefe,
wen wir schon beim Thema sind dann solltest Du hier für die unbedarften Naturen noch schnell mal erklären wie das mit der Registrierung schon registrierter Lightweights funktioniert und der Crash/Kulanz Sache...dann sparen sich einige die Suche auf der HP und einigen Ärger...

Danke und Gruß G

CarbonSports
18.01.2006, 22:35
Servus Chefe,
wen wir schon beim Thema sind dann solltest Du hier für die unbedarften Naturen noch schnell mal erklären wie das mit der Registrierung schon registrierter Lightweights funktioniert und der Crash/Kulanz Sache...dann sparen sich einige die Suche auf der HP und einigen Ärger...

Danke und Gruß G


Service/Garantie/Kulanz (http://www.carbonsports.de/LW_Garantie.lasso)

Genau lesen bitte. Registrierung nur sinnvoll (und möglich) für Erstbesitzer da zusätzliche Leistungen nur für diesen gelten