PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorderrad knackt bei Kälte



DerBergschreck
01.02.2006, 19:47
Bei Temperaturen unter Null Grad macht nach ca. 1/2 Stunde mein Vorderrad im Takt der Umdrehung seltsame Geräusche. Ein leises "krrk krrk krrk..." hört sich so an, als wenn man sich ein paar kleine Steinchen in den Reifen gefahren hat, die bei jeder Umdrehung ein Geräusch machen - im Reifen sind aber gar keine Steinchen.

Es handelt sich um eine Ultegra 2005er Nabe, 32 DT Swiss Comp Speichen und Mavic CXP33 Felge. Das Rad ist bisher ca. 10.000 km gelaufen.

Die Nabe hatte ich vor einiger Zeit 'mal routinemäßig gewartet, aber wie erwarten war alles nagelneu und spiegelblank.

Das Geräusch ertönt nur unter Last - beim einfach Drehen mit der Hand bleibt das Rad still.

Wenn ich mich im Stand auf den Lenker stütze, ist das Geräusch reproduzierbar: wenn die Felge etwa 15 cm hinter dem Felgenstoß den Boden berührt und ich das Rad etwas vor und zurückschiebe, höre ich 2-3mal ein Knacken.

Ich dachte, es könnten die Speichen sein, aber dann hätte ich eher ein metallischeres Geräusch erwartet.

Blöd ist, daß ich es in der Wohnung nicht testen kann, denn wenn es warm ist, ist das Geräusch sofort weg.

Dumme Sache. Hat jemand hier vielleicht eine Idee?

drjones
01.02.2006, 21:35
Kennt ihr diese Kügelchen, die man bei Kinderfahrrädern an die Speichen macht und die dann auch so rumplingen? So hört sich mein Vorderrad am MTB auch an, wenn es aus der warmen Wohnung in die Kälte kommt.

Ich kann mir nur vorstellen, dass das aufgrund des krassen Temperaturunterschiedes sein kann. Dass das innere der Speichen nicht so schnell abkühlt wie das äußere, dadurch also sehr große thermische Spannungen entstehen. Aber bei mir dauert dieser Zustand auch locker mal ne halbe Stunde... Das ist schon sehr lang!

DerBergschreck
01.02.2006, 21:51
Kennt ihr diese Kügelchen, die man bei Kinderfahrrädern an die Speichen macht und die dann auch so rumplingen? So hört sich mein Vorderrad am MTB auch an, wenn es aus der warmen Wohnung in die Kälte kommt.

Ich kann mir nur vorstellen, dass das aufgrund des krassen Temperaturunterschiedes sein kann. Dass das innere der Speichen nicht so schnell abkühlt wie das äußere, dadurch also sehr große thermische Spannungen entstehen. Aber bei mir dauert dieser Zustand auch locker mal ne halbe Stunde... Das ist schon sehr lang!

Irgenwas mit der Temperatur hat es sicherlich zu tun.
Kann ja auch sein, daß die Felge sich einen hauch zusammenzieht, dadurch die Speichen etwas weniger Spannung haben und deshalb herumknacken. Ich werde mal alle Speichenkreuzungen und Nippel mal mit irgenwas einpinseln. Besser Öl oder Wachs - was meinen die Pflege-Experten?

RenéT
01.02.2006, 22:37
Vielleicht entsteht in der Nabe ein größeres Spiel bei großer Kälte (Material zieht sich zusammen). Weiß es aber nicht, ist nur so eine Vermutung. Kannst die Achse ja mal ein klein bisschen strammer einstellen. Vielleicht hilft es.

Striesen
02.02.2006, 09:09
Tippe entweder auf Konuslager oder auf den Tachosignalgeber, wenn der Speichen-Magnet am Empfänger an der Gabel vorbeigeführt wird (haben alle meine Sigma´s).

frankie-w
02.02.2006, 09:37
Hi,

bei einer CXP33 kann auch eine Nippelbuchse knacken.

Grüße

Kadikater
02.02.2006, 10:20
mach mal einfach die ausfallenden sauber, also rad rausnehmen und auch die auflagen der naben reinigen. :6bike2:

Art
02.02.2006, 10:32
Genau umgekert hatte ich das mal mit einer Mavic GP4. Bin damit im Sommer Alpenpaesse gefahren und jedes mal wenn die Felge schoen heiss war hat die geknackt. Das problem bei dieser Felge war die Stelle wo die Felge zusammengesteckt ist hat spiel bekommen. Nach ein bischen Abkuhlung war das knacken wieder weg.

Art