PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit Flight Deck Computern?



tojogo
08.02.2006, 15:01
Hallo,
ich überlege mir einen Flight Deck anzuschaffen (SC-6502) mit dem Sensorkit (SM-SC70 Kabellos).
Zur Zeit habe ich den Sigma BC1600 mit Trittfrequenzoption.

Hat jemand Erfahrung im Vergleich dieser beiden Systeme und weiß jemand vielleicht, ob ich beim Flight Deck den Sensor auch ans Hinterrad bauen kann, wegen der Entfernung zum Tachoempfänger (will auch die Kilometer auf meinem Tacx Trainer erfassen).

Danke für Eure Antworten!

Gruß Jens

xt-30-32
08.02.2006, 16:31
Hallo,
ich überlege mir einen Flight Deck anzuschaffen (SC-6502) mit dem Sensorkit (SM-SC70 Kabellos).
Zur Zeit habe ich den Sigma BC1600 mit Trittfrequenzoption.

Hat jemand Erfahrung im Vergleich dieser beiden Systeme und weiß jemand vielleicht, ob ich beim Flight Deck den Sensor auch ans Hinterrad bauen kann, wegen der Entfernung zum Tachoempfänger (will auch die Kilometer auf meinem Tacx Trainer erfassen).

Danke für Eure Antworten!

Gruß Jens
Hab an zwei rädern den F-D noch nie probleme funktioniert immer, wenn beim
nächsten Rad wieder shimano dann auch Flight Deck, wenn Campa dann probiere ich auf grund der guten japsen erfahrung auch den ergo brain(kommt
ja glaub von cat eye also auch japan der funktioniert). Und an alle die sagen wollen braucht man diese Schei.. Ganganzeige, nein aber sie stört überhaupt nicht. Ist wie beim Auto brauch man einen Radio zum fahren eigentlich nicht
aber ich bin froh, daß ich einen habe.

Gruß
XT-30-32


PS das mit dem hinterrad kann ich dir nicht sagen aber die Jungs von Paul Lang sollten dies beANTWORTEN KÖNNEN.

pello120
09.02.2006, 00:04
Also ich fahre seit 2 Jahren den Flight Deck Computer ca.5000km und bin total begeistert .Das programieren ist ein wenig schwierig aber wenn alles eingegeben ist er prima.Super finde ich das er mir die Trittfrequenz auch anzeigt wenn ich nicht trete.Man hat immer den richtigen Gang drin auch wenn es mal Berg ab geht.Er zeigt 100% genau die gleiche Kurbelumdrehung an wie der Sigma 1600.Den hatte ich parallel dazu montiert.Das Kabelset ist genau so gut denn er ersetzt nur die Kabel für den Tachoantrieb.Für die Sti Hebel mußt du trotzdem die Kabel verlegen. Das bedeutet neues Lenkerband wickeln.
Marco

crash-biker
09.02.2006, 03:28
wie die kommentare zuvor kann ich ebenfalls nur sehr, sehr positives berichten. sicherlich stört sich der ein oder andere daran, dass die trittfrequenz permanent angezeigt wird, auch wenns gerade mal rollt. insbesondere auch im hinblick auf die störanfälligkeit des funksenders (z.b. durch hochspannungsleitungen o.ä.) im vergleich zu meinem früheren sigma oder polar 720 gibts nichts zu mäkeln. wenn überhaupt mal eine fehlanzeige oder ein aussetzter, dann nur ganz, ganz kurz.

bei der montage des senders am hinterrad sehe ich jedoch probleme hinsichtlich der entfernung zur empfängereinheit. würde ich nicht empfehlen oder gar in erwägung ziehen.

schlussendliches fazit: für mich nur flight-deck.

tojogo
09.02.2006, 06:51
Danke für die Antworten. Bin am WE in Bocholt und bei Rose ist ja gerade WSV. Vielleicht haben die ja einen guten Preis. :D

Gruß Jens :qullego:

Beaver
09.02.2006, 10:17
Habt ihr schon mal die Batterien wechseln müssen? Meine (sogar kabellos!) halten jetzt schon 13.ooo km. Bei Sigma waren es nicht mal 5.oookm. :rolleyes:

JKRambo
09.02.2006, 11:55
Für mich ist das FlightDeck DER Grund für Shimano. Die Ganganzeige ist sensationell und die möchte ich nicht mehr missen. Mit einem Blick hast Du die Schräglauf im Blick und schaltest nicht mehr ins Leere oder eine unmögliche Kettenlinie. Eine Batterei habe ich in den 4 Jahren gewchselt und die Programmierung ist vielleicht etwas fummelig (aber wenn als Eingabe nur zwei Nippel da sind, ist das klar) aber sonst ist es echt gut.

Außer dei Lenkerendschalthebeln werde ich immer wieder zu STI mit Flightdeck greifen.

hholgi
09.02.2006, 12:07
Habt ihr schon mal die Batterien wechseln müssen? Meine (sogar kabellos!) halten jetzt schon 13.ooo km. Bei Sigma waren es nicht mal 5.oookm. :rolleyes:

Batterien interessieren sich nicht für Kilometer sondern höchstens für Betriebszeit. Aber bei mir halten sie im FD ca. 1 1/2 Jahre

Ansonsten ist der FD das beste Rennrad Tacho Konzept auf dem Markt ...

Gruss Holgi

noricom
09.02.2006, 12:16
Hallo,

interessanter Thread!

Mich würde mal interessieren, wie störend(oder auch nicht) die Kabel zu den STi's sind?! Und zwar sowohl vom Handling als auch von der Optik (evt. gibt es ja Fotos von dem kurzen Stück wo die Kabel unter dem Lenkerband hervor lucken?).

Gruß
Norbert

paulix
09.02.2006, 13:42
Die Batterie vom F-D hab ich dem Kauf 2002 noch nicht wechseln müssen.
Das Einzige was schlecht ist: die Stoppuhr geht nur bis 90 min.
Sonst bin ich sehr zufrieden.
Die Kabel zu den STI verlegt man entlang den Bremszügen, das fällt kaum auf.

black
09.02.2006, 14:32
Batterien interessieren sich nicht für Kilometer sondern höchstens für Betriebszeit.

Sicher? Wird nicht bei jeder Radumdrehung ein Stromkreislauf zw. Tacho und Sensor geschlossen, wodurch ein Teil der Batterieenergie verloren geht?


zum FD:

Ich hab gelesen, dass man die Trittfrquenz auf die große Anzeige legen und damit die Geschwindigkeit auf die kleine verbannen kann. :)

Schlecht scheint hingegen der Wechsel zwischen der Anzeige der TF und der der gefahrenen Strecke gelöst zu sein, da sich beide in unterschiedlichen Betriebsarten befinden, zwischen denen ein Wechsel mind. 2s dauert. :(

steel-is-real
09.02.2006, 15:38
Hi,

kann mich den anderen nur anschliessen. Flight Deck ist einer der Gründe warum ich nach einigen Jahren Campa wieder bei Shimano gelandet bin...

Schönes Gerät, top Funktion, denkbar traumhafte Bedienung ohne die Hände vom Lenker zu nehmen usw.. Trittfrequenzanzeige ohne zusätzlichen Sensor und Kabelwust (oder Funksmog) Batterie hält ewig.

Leider versuche ich schon seit längerem erfolglos einen Sensorkit aufzutreiben (für 9-fach STI 105er) und der Flight Deck SC6500-Computer ist nicht unbedingt alt... Das ist eben immer so ne Sache mit Ersatzteilen wenn die nächste Generation kommt.

Wenn Du bei Rose einen "alten" 9-fach Sensorkit für STI's finden solltest, gib mir bitte Bescheid - Danke!!!

Viele Grüsse
Alex

LKG
09.02.2006, 16:01
FD ist super, die Ganganzeige einfach praktisch. Möchte ich nicht drauf verzichten.
Wen es stört: Gesamtkilometer sind nach Batteriewechsel weg,
Gruß LKG

Bruno
09.02.2006, 16:07
FD ist super, die Ganganzeige einfach praktisch. Möchte ich nicht drauf verzichten.
Wen es stört: Gesamtkilometer sind nach Batteriewechsel weg,
Gruß LKG


...das stimmt. Aber sie sind einstellbar: also läßt sich der Gesamtstand VOR dem Wechsel ablesen (und notieren, wenn das Gedächtnis so löchrig ist wie meines) und danch wieder eingeben.

Vollbremsung
27.03.2006, 16:27
Habt ihr schon mal die Batterien wechseln müssen? Meine (sogar kabellos!) halten jetzt schon 13.ooo km. Bei Sigma waren es nicht mal 5.oookm. :rolleyes:


Batterien interessieren sich nicht für Kilometer sondern höchstens für Betriebszeit. Aber bei mir halten sie im FD ca. 1 1/2 Jahre

Nehmt ihr den Tachokopf dabei ab oder hält er auch so lange lediglich im Standby-Modus (aber aufgesteckt) ?

die_Luftpumpe
27.03.2006, 16:44
da ich auch kurz vor einem tachokauf stehe, würde ich gerne mal wissen, wie diese ganganzeige funktioniert (wo holt sie sich die informationen), was lässt sich daraus alles errechnen und welche vorteile bringt sie mir?

mfg

DuraB
27.03.2006, 16:52
Ich hab zwar erst seit kurzem ein Flightdeck (sc-6502), aber ich bin total begeistert, das display ist gegen die meisten anderen richtig groß... funktion und bedienung finde ich top. ich hab meinen beim stadler für 54,95 inkl. kabelsatz gekauft.
http://www.zweirad-stadler.de/Fahrrad_Motorrad_Zweirad/index.php?VID=1141585884VXuy0TdEkcJ9OJFV&Rub=orub&RubID=236&sortby=&StartID=&aktion=&aktionsrub=&suchOption=&suchWert=&vonSuche=&detailArtikel=1&limitstart=0&ArtikelID=5465&sortherst=&sortby=

die infos kriegt die anzeige indem du sie programmierst....
und die sensoren in den sti abfragt; daraus errechnet das flightdeck auch i. v. mit der geschwindigkeit die trittfrequenz

drjones
27.03.2006, 16:58
da ich auch kurz vor einem tachokauf stehe, würde ich gerne mal wissen, wie diese ganganzeige funktioniert (wo holt sie sich die informationen), was lässt sich daraus alles errechnen und welche vorteile bringt sie mir?

mfg
Soweit ich weiß, zählt der FD die Betätigungen der STI's.

black
27.03.2006, 17:11
Soweit ich weiß, zählt der FD die Betätigungen der STI's.
Glaub ich nicht, da ich dem FD nie eine Ausgangsstellung mitteilen musste (ok, die ließe sich ggf. automatisch ermitteln). Auch wären dazu nur je 2 Kontakte (je Seite) notwendig, es sind jedoch mehr. Es wird wohl die Stelllung des 'Zugspanners' in den STIs an die Sensoren weitergegeben und dies wahrscheinlich digital und nicht analog über einen veränderten Widerstand.

MicMonte
27.03.2006, 17:44
Ich habe meinen FD seit 98 und daher noch mit Kabelsensor. Bisher ohne jegliche Probleme. Habe jetzt den 2. Batteriewechsel.
Wenn ich ein anders Ritzelpaket fahre, wird er kurz umprogrammiert.
Es ist wirklich ein einfaches und insgesamt ein geniales Prinzip.
Klasse finde ich auch die Möglichkeit den FD sowohl für 2 oder 3 Zahnkränze
einstellen zu können, wer´s brauch (z.B. MTB).

black
27.03.2006, 18:08
da ich auch kurz vor einem tachokauf stehe, würde ich gerne mal wissen, wie diese ganganzeige funktioniert (wo holt sie sich die informationen), was lässt sich daraus alles errechnen und welche vorteile bringt sie mir?

mfg
Du muss anfangs alle Ritzel und Kettenklätter sowie den Radumfang eingeben. Die STIs übermitteln ihre Stellung dem FD (über Kabel), so dass diesem die aktuelle KB/Ritzel-Kombination bekannt ist und angezeigt werden kann.

Aus Radumfang, Geschwindigkeit und Übersetzung wird dann die 'maximale' TF bestimmt, d.h. es wird z.B. auch eine TF angezeigt, wenn du einen Berg runterrollst ohne mitzutreten. Letzteres mag manche stören, ich finde es gut da man während des Rollens sieht ob man einen passenden Gang eingelegt hat.

Holsten
27.03.2006, 18:46
Hab den Tacho spwohl am Renner wie auch am MTB allerdings mit
Kabel .
Funktionieren Die Kabellosen auch so gut oder gibt`s da Probleme ?

trifi70
27.03.2006, 19:43
Aus Radumfang, Geschwindigkeit und Übersetzung wird dann die 'maximale' TF bestimmt
Nein. Es wird die Übersetzung und die Anzahl der Radumdrehungen genommen und daraus die TF berechnet. Geschwindigkeit ist irrelevant.

TF = (Radumdrehung * Ritzelzähnezahl) / Kettenblattzähnezahl

Was korrekt ist : über 2 Kabel wird die Stellung der STI an den FD gemeldet. Dafür befindet sich ein Abnehmer im inneren der STI. Es wird also nicht "mitgezählt", sondern die Stellung ohne Eingabe eines Initialzustands selbsttätig ermittelt. Somit funktioniert es auch, wenn der Tachokopf mal entfernt ist und trotzdem geschaltet wird.

die_Luftpumpe
27.03.2006, 20:22
welche shimano STI haben diese möglichkeit den FD anzuschließen nicht? mein rad ist komplett ultegra.

black
27.03.2006, 20:32
Nein. Es wird die Übersetzung und die Anzahl der Radumdrehungen genommen und daraus die TF berechnet. Geschwindigkeit ist irrelevant.
Das stimmt natürlich. :Applaus:
Die Radumfänge werden nur relevant, falls sie bei VR und HR unterschiedlich sind.


welche shimano STI haben diese möglichkeit den FD anzuschließen nicht? mein rad ist komplett ultegra.
In der Nähe der STI-Lenker-Befestigung (unter dem Gummi) steht die Typbezeichnung deiner STIs. Danach lässt sich bestimmen, was für ein Sensorset du benötigst.

Vollbremsung
27.03.2006, 20:40
Weiss nun einer, ob der Stromverbrauch (Sender) im Standby-Modus des Tachokopfes höher ist, wenn das Gerät eingesteckt ist oder ist das egal ?

black
27.03.2006, 20:59
Weiss nun einer, ob der Stromverbrauch (Sender) im Standby-Modus des Tachokopfes höher ist, wenn das Gerät eingesteckt ist oder ist das egal ?
Da ich den Tachokopf anfangs extra 'anschalten' muss (Ist das normal?), glaube ich, dass es egal ist.

trifi70
28.03.2006, 09:25
Ja, sehe ich auch so. Bei Ciclo etc. wird der Empfänger beim Einstecken in den Lenkerhalter aktiviert.

Beim Flightdeck dagegen mit einem Taster auf der Unterseite. Es sollte tatsächlich bei diesem egal sein.

@Luftpumpe : auf den Hebeln oben an der Plastikkappe steht normalerweise schon Flightdeck drauf. Die Gummigriffe haben einen "Knubbel", darunter wird dann der Taster montiert. Zieht man den Gummi zurück, sieht man dort auch eine 4eckige Aussparung, die mit einem Plastikplättchen ausgefüllt ist. Dieses wird demontiert und durch die Schalterplatte vom Flightdeck-Kabel/Sender-Set ersetzt.

Eder Franz
28.03.2006, 10:10
Äh, Grundsatzfrage:
Es heißt ja, der Flight Deck berechnet die Trittfrequenz aus Geschwindigkeit und Übersetzungsverhältnis. Das geht doch gar nicht einfach so :confused: Was ist, wenn ich den Berg runter fahre und gar nicht trete: dann zeigt er wie schon erwähnt ne best. Trittfrequenz an :rolleyes:
In der Ebene kann man oft nicht klar erkennen, ob es leicht bergauf oder bergab geht, dann weiß man auchg nicht, ob der Tacho tendenziell ne zu hohe Trittfrequenz angibt oder nicht...

Also was soll der quatsch? was hab ich von nem Trittfrequenzmesser, der irgendwelche Kunstwerte anzeigt? oder hab ich was verpasst?

cbeinecke
28.03.2006, 12:49
Äh, Grundsatzfrage:
Es heißt ja, der Flight Deck berechnet die Trittfrequenz aus Geschwindigkeit und Übersetzungsverhältnis. Das geht doch gar nicht einfach so :confused: Was ist, wenn ich den Berg runter fahre und gar nicht trete: dann zeigt er wie schon erwähnt ne best. Trittfrequenz an :rolleyes:
In der Ebene kann man oft nicht klar erkennen, ob es leicht bergauf oder bergab geht, dann weiß man auchg nicht, ob der Tacho tendenziell ne zu hohe Trittfrequenz angibt oder nicht...

Also was soll der quatsch? was hab ich von nem Trittfrequenzmesser, der irgendwelche Kunstwerte anzeigt? oder hab ich was verpasst?
Denk noch mal drüber nach. Der FD zeigt nicht Deine tatsächliche TF an, sondern die aufgrund der Raddrehzahl und Übersetzung errechnete. die errechnete und die tatsächliche stimmen natürlich dann überein, wenn Du Druck auf dem Pedal hast. Wenn Du bergab rollst, wird natürlich die errechnete TF angezeigt. Das ist dann aber ganz praktisch, da Du dann weißt, ob Dein eingelegter Gang auch noch passt, wenn Du wieder mittreten willst.

Gruß

Carsten

die_Luftpumpe
28.03.2006, 13:49
ich jedenfalls fahre den berg mit der gleichen trittfrequenz wie im flachen weder hoch noch runter.
dann bringt mir die trittfrequenz anzeige doch garnix, denn bergab mach ich meist nen schweren gang mit langsamerer trittfrequenz rein, bergauf einen leichten den man schneller treten muss.

Stuntman
28.03.2006, 14:11
ich jedenfalls fahre den berg mit der gleichen trittfrequenz wie im flachen weder hoch noch runter.
dann bringt mir die trittfrequenz anzeige doch garnix, denn bergab mach ich meist nen schweren gang mit langsamerer trittfrequenz rein, bergauf einen leichten den man schneller treten muss.
Der FD errechnet die TF, die bei der momentan eingestellten Übersetzung notwendig ist, um die aktuelle Geschwindigkeit zu fahren. Wird geschaltet, wird der Gangwechsel im Display angezeigt und nach 2 sec erscheint die neue TF in der Anzeige. Das ist absolut genau und fehlerfrei. Setzt man mit dem kurbeln aus (bergab oder mal ein paar Tritte auslassend, da im Feld mitrollend) kann dies der FD natürlich nicht registrieren. Aber ob ich z.B. bei Gefällstrecken voll mittrete und somit die angezeigte Trittfrequenz erreiche oder nur ohne Druck mitkurbel, um die Beine warm zu halten, merke ich doch auch ohne TF-Sensor.

Brunolp12
28.03.2006, 14:38
ich jedenfalls fahre den berg mit der gleichen trittfrequenz wie im flachen weder hoch noch runter.
dann bringt mir die trittfrequenz anzeige doch garnix

falsch (bzw. irrelevant) - die Trittfrequenz hängt allein von Geschwindigkeit (bzw. Raddrehzahl) und Übersetzung ab. Daher lässt sich immer eine eindeutige TF errechnen. Diese stimmt immer dann nicht, wenn der Freilauf arbeitet (sprich kein Druck auf den Pedalen ist).
Im Grunde ist das bei "richtig" gemessenen Werten aber auch nicht anders (da weisst auch nur Du, ob Du "mitdrehst" oder voll trittst). Eine "Interpretation" der Anzeige durch den Fahrer ist sowieso unerlässlich.

Grüsse
Bruno

black
28.03.2006, 14:38
Kurz & knapp: Hat man Druck auf dem Pedal, stimmen angezeigte und tatsächliche TF überein.

die_Luftpumpe
28.03.2006, 14:53
stimmt.