PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hydraulikbremsen an nem Stadtrad



StressKind
23.02.2006, 16:08
... hab ich heute in der Stadt gesehen. Haben ein langes Bremsmaß, waren ganz in blankem Metall und sahen schon ein wenig älter aus, waren an so nem "sportlichen damenrad" montiert (2 schräge, dünne "oberrohre"). Sah echt interessant aus. hat jemand ne ahnung was das ist?

marvin
23.02.2006, 16:16
Maguras. Die gab es mal vor so 10-15 Jahren. Da gab es verschiedene Bügel und die konnte man dann an jeden normalen Wald- und Wiesen-Rahmen bauen.

StressKind
23.02.2006, 16:24
taugen die was? aussehen tut das ja schon wirklich nett.

marvin
23.02.2006, 16:58
taugen die was? aussehen tut das ja schon wirklich nett.
Die waren auf jeden Fall um Längen besser als die damals üblichen Weinmann-Mittelzugdinger.
Teilweise waren sie aber auch zu gut und es kam (speziell bei nachgerüsteten Rädern) zu ernsthaften Schäden, weil die Rahmen nicht auf diese Belastung ausgelegt waren.

Amboss
23.02.2006, 17:49
Hört sich interessant an. Hat jemand mal ein Bild von diesen Bremsen?
Vielleicht auch von einem kaputten Rahmen duch die Bremsen :Applaus:

StressKind
23.02.2006, 18:02
man sollte die digicam halt immer griffbereit haben :(

PAYE
23.02.2006, 19:01
Maguras. Die gab es mal vor so 10-15 Jahren. Da gab es verschiedene Bügel und die konnte man dann an jeden normalen Wald- und Wiesen-Rahmen bauen.

An meinem Stadtrad von 1990 waren schon Maguras dran. So lange ist das schon her!
Funktion ist nach wie vor 1a.

Andi Arbeit
23.02.2006, 19:21
Ich fahre die HS 33 an meiner Stadtrenngurke ohne Probleme (auf Cantisockeln), lediglich bei Dreck und Regen sind die Bremsklötze schnell runtergebremst, so nach ca. 700-800 km. Vom Bremsverhalten und der Wartbarkeit/Einstellung her meine Empfehlung.

Gruß Andi

Z2!
23.02.2006, 20:41
Wusste, weshalb ich den bicycles-Katalog von 1988 noch nich weggeschmissen habe. Waren diese Maguras gemeint? @ andi-a: als, die auf Canti-Sockeln waren nicht gemeint, glaub ich.

marvin
23.02.2006, 21:02
Wusste, weshalb ich den bicycles-Katalog von 1988 noch nich weggeschmissen habe. Waren diese Maguras gemeint? @ andi-a: als, die auf Canti-Sockeln waren nicht gemeint, glaub ich.
Ja ich denke, die waren gemeint. Also waren es doch fast 20 Jahre - wie die Zeit vergeht....

Die HS33 für Canti-Sockel gibt es ja heute noch. Und die zählen immer noch zu den besten und wartungsärmsten Bremsen.

Im Grunde hatten diese Bremsen für die "Cityräder" die gleichen Bremskörper gehabt wie die Canti-Version HS.., nur eben mit einem Bügel zur Bremsstegbefestigung. Mit dem Nachteil, dass "Bremsstege" bei diesen Rahmen eben punktgeschweisste Platten sind und die hat es bei nicht fachgerechter Montage (z.B. fehlende Abstützung an den Sitzstreben) schon hin und wieder mal abgerissen...

Speichenbieger
23.02.2006, 22:07
ich erinnere mich an verschiedene tests: beim trekking Rad gibts nichts Besseres als die HS 33 Magura.

messenger
23.02.2006, 23:04
Mach ja den ultimativen Dauer-Härtetest mit den Magura HS 22/33:

Gefahren wird bei jedem Wetter, fast ausschließlich Stadtverkehr, gewartet wird wenig:

Die Bremszylinder verabschieden sich ziemlich konstant bei 50-60.000km; kein Totalausfall, bei weit nachgestellten Belegen verlieren sie allmählich Bremsflüssigkeit. Merkt man am schwammigen Druckpunkt, dauerndem Nachstellen und Feuchtigkeit hinterm Gummi.

Ein Bremsgriff hat nach 102.000km geleckt, der andere funktioniert nach 109.000km immer noch...

Kommt mir nix anderes ans Kurierrad, nur leider sind die Gummis ziemlich teuer und ohne Alternative...

Gruß mess.

i-flow
23.02.2006, 23:37
Ich hab bei den Stadtmoehren auch Maguras. Ausnahme ist nur die Erlanger Kiste hinten: Trommelbremse :)
Sehr vernuenftige Sache das Ganze, spart laestige Wartungsarbeiten.
Neulich bremste die Regensburger VR-Bremse gar nicht mehr richtig. Schnell noch zum kleinen Radladen in O'traubling gekurvt, neue rein (war gleich erledigt ...), jetzt sollte wieder ein paar 1000 km Ruhe sein :)

LG ... Wolfi :D

P.S.: Aber wir schweifen ab. Es ging ja zunaechst einmal um historische Maguras als Ersatz bei Seiten-/Mittelzug ... ;)

gelberelefant
24.02.2006, 00:58
@messenger: du bist einer der wenigen Menschen die den Tod einer Magura erleben.

Die HS 22/33 Bremsen sind die zuverlässigsten Fahrradteile die ich kenne. Ein Meilenstein schwäbischer Ingenieurskunst.

gelberelefant
24.02.2006, 01:02
@messenger: Magura hat übrigens einen erstklassigen Kundenservice. An deiner Stelle würde ich die Dinger einschicken, ist zwar ein bißchen dreist aber ich würd mich echt nicht wundern, wenn du da positiv überrascht wirst...

Ich hab mal als ich 15 war mit nem Kumpel ne kreative Beschwerde an Magura geschrieben (ging um die neongelbe Lackierung die abbröckelte) und wir haben ein Entschuldigungsschreiben mit nem Berg Goodies bekommen: Aufnäher, Bremsbeläge, T-Shirts... herrlich, vor allem wenn man 15 ist :D

lelebebbel
24.02.2006, 01:38
Redet ihr von den HS66?

http://tandem-fahren.de/Mitglieder/Christoph_Timm/Magura_HS-77.jpg

- Taugen
- Gibts schon lang nicht mehr, ausgestorben weil STI Hebel aufkamen
- Die HS77 Version mit Rennrad-Hydraulik-Bremsgriffen gibts manchmal für abenteuerliches Geld bei Ebay
- Da die Teile nun schon einige Jahre alt sind, haben scheinbar einige Besitzer Dichtheitsprobleme. Vielleicht versprödet das Dichtungsmaterial oder so. Ich kenn z.b. einen, der nach eigener Aussage alle 1-2 Monate entlüften muss.

i-flow
24.02.2006, 06:42
Ja, wenn es um eine Bremse geht, die man bei einem Rad fuer 'normale' Felgenbremse montieren kann (also kein Cantisockel vorhanden), dann gehts um diese ... ;)

LG ... Wolfi :D

Sash2203
24.02.2006, 12:24
@messenger: Magura hat übrigens einen erstklassigen Kundenservice. An deiner Stelle würde ich die Dinger einschicken, ist zwar ein bißchen dreist aber ich würd mich echt nicht wundern, wenn du da positiv überrascht wirst...

Ich hab mal als ich 15 war mit nem Kumpel ne kreative Beschwerde an Magura geschrieben (ging um die neongelbe Lackierung die abbröckelte) und wir haben ein Entschuldigungsschreiben mit nem Berg Goodies bekommen: Aufnäher, Bremsbeläge, T-Shirts... herrlich, vor allem wenn man 15 ist :D
hi,ich hab auch HS33,aber in neon-orange(bei mir hält der lack auch nach ca. 10 Jahren noch!)
muss sagen ich bin sehr zufrieden damit,musst bisher kaum warten(ausser Bremsbeläge) und nutze sie eigentlich täglich!an mein stadtrad kommt nichts anderes mehr!

i-flow
24.02.2006, 12:30
(...) muss sagen ich bin sehr zufrieden damit,musst bisher kaum warten(ausser Bremsbeläge) und nutze sie eigentlich täglich!an mein stadtrad kommt nichts anderes mehr!
Geht mir genauso.
Das an meiner Regensburger Stadtschlampe ist glaub ich eine HS22, jedenfalls Sondermodell 'Harlekin', kein Einzelteil die selbe Farbe wie ein anderes und alles neon-quietschig ...
Haben wir damals im Laden als Restposten billig gekriegt. Ich hatte mir drei Stueck reserviert. Je eine ging dann an meinen damaligen Schwager und seine damalige Frau (=meine, aeh, immer noch Schwester :D) und die dritte lag dann solange bei mir auf Reserve, bis mir in RBG irgendwelche Schwachkoepfe meine komplett maroden LX-V-Brakes runtergeschraubt haben. Dann kam diese Magura an die Regensburger Stadtmoehre, jetzt muss ich natuerlich besser drauf aufpassen .. Was heisst das: Bahn gefahren und Rad am Bahnhof gelassen wird nicht mehr :ä :ä
Entweder Mitfahrgelegenheit ab Siemens Werk oder selber mitn Rad fahren ... gestern abend war die erste Heimfahrt RBG-ER fuer 2006 ;)

LG ... Wolfi :prplbiggr