PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Triaaufsatz + Lenkerendschalter



theodor
23.04.2003, 13:16
ich habe mir einen Triaaufsatz angebaut und überlege, diesen mit Lenkerendschaltern auszustatten, um in der Triaposition schalten zu können.
Lohnt sich das für mich, der überwiegend solo bzw. in kleinen Gruppen unterwegs ist (keine Rennen) oder gibts in den Bergen bzw. im Wiegetritt zuviel Nachteile?
Wie sind da die Praxiserfahrungen?

Vielen Dank für eure Antworten

Gruß

Theodor

austin
23.04.2003, 15:48
Original geschrieben von theodor
ich habe mir einen Triaaufsatz angebaut und überlege, diesen mit Lenkerendschaltern auszustatten, um in der Triaposition schalten zu können.
Lohnt sich das für mich, der überwiegend solo bzw. in kleinen Gruppen unterwegs ist (keine Rennen) oder gibts in den Bergen bzw. im Wiegetritt zuviel Nachteile?
Wie sind da die Praxiserfahrungen?

Vielen Dank für eure Antworten

Gruß

Theodor

Tja , auf diese Frage gibt es kein "vielleicht" als Antwort .

- In einer Gruppe ist die TriaPosition schlecht bis gefährlich .
Du bist zu weit von den Bremsen weg !

- Wiegetritt heißt maximale Kraft , unter Vollast wird nicht geschaltet !

die TriaPosition wurde entwickelt um Einzelfahrern / Alleinfahrern eine optimale Position zu geben : flach auf dem Rad liegend , kleine Stirnfläche , geringer cw-Wert .
in TriaPosition zu fahren ,verlangt letztendlich nach einer geeigneten Rahmengeometrie , der Fahrer sitzt / liegt weiter nach vorn , Abstand Sattel-Lenker ist kürzer als normal .

- ein Umbau kann helfen : kürzerer Vorbau , Sattelstütze für amerikanische Position ( Kröpfung nach vorn )
- ein passender Rahmen ist meist die bessere Lösung

Für Alleinfahrer im eher flachen Gelänge und für Strecken >100 km halte ich die Position für geeignet .
- im hügeligen Gelände ist damit noch zu Fahren ( zB Randgebiete von Eifel und Sauerland )
- zu Bergetappen kann ich mich nicht äußern .

Wenn du dir einen Aufsatz angebaut hast und über Lenkerendschalter nachdenkst , dann hast du schon positive Erfahrungen , oder ?
der Weg zum Tria-Umbau ist dann frei .

arrakis
24.04.2003, 11:52
Ich habe an meinem aerolenker auch lenkerendschalter montiert und bin damit sehr zufrieden. In der aeroposition gibt es meiner meinung nach nichts besseres. Was das bergfahren angeht ist der weg vom Oberlenker zum lenkerendschalter auch nicht weiter als zum Ergopower/STI.

ernesTo
24.04.2003, 12:33
hab an meinem rad auch lenkerenschalthebel (is allerdings auch nen reines triarad). fürn wettkmapf is das ganze auch sehr günstig, im training is das allerdings nicht der absolute renner.

im training fährt man ja doch die meiste zeit (2/3) nicht am aufsatz. da ist es manchmal schon ziemlich nervig immer am aerolenker zu schalten.

wieso muss man im wiegetritt nicht schalten? - ich schalte im wiegetritt öfter als in der aeroposition. wenn man einmal in der postion ist und ne einigermaßen vernünftige strecke vor sich hat, dann wird gekurbelt ohne gnade. da ist nix mehr mit schalten.

ausserdem kann man in der aeroposition besser am stigriff schalten als im wiegetritt am aufsatzende (besonder spassig, wenn die hebel nicht gerastet sind, wie bei meinem trainingslaufradsatz :D).


dennoch bereue ich es nicht die teile an mein radel geschraubt zu haben, würde es jederzeit wieder machen.

achja eins noch. dein radel verstösst mit den lenkerendschalthebel gegen die ucinorm (mit aufsatz auch, aber den kann man ja einfach abschrauiben). kannst also keine rennen mehr fahren.


mfg
ernesTo