PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polar: "Problem mit dem Geschwindkeitsmesser?"



Uve
25.02.2006, 20:55
hallo zusammen,

habe folgendes problem:
mein polar hab ich vor ca. 5wochen zum batterietausch eingeschickt. alles perfekt gelaufen, mein teil kam nach 10tagen wieder an und ich hab die einstellungen geprüft bzw. wieder auf meine werte eingestellt.

wenn ich jetzt beim trainieren bin, springt die geschwindigkeit über längere zeit immer wieder auf "0"; d.h. also, dass sowohl die gefahrene strecke als auch der average-speed falsch ist. auch die trainingszeit wird nciht vollständig ermittelt.

habe jetzt mal die batterie (cr2032) am gabelsensor getauscht (neue reingemacht) und auch mit versch. speichenmagneten und abständen gespielt. leider keine besserung.

kennt ihr das problem und könnt mir eine hilfestellung geben?

ach ja: ist der polar s510

danke und gruß
-uve-

greyscale
25.02.2006, 20:59
Ouih,

da trainiert einer;).

Als Tipp von jemandem, der nur radfährt (wenn auch ziemlich viel):

Sendeleistung am Geber hochjumpern!

Der 510er hat vor dem Batt-Tausch so anstandslos empfangen:confused:?

g.

wilson
25.02.2006, 21:05
Hast Du irgendwelche Strassenbahn- oder Bahnlinien auf Deiner Trainingsstrcke?

Uve
25.02.2006, 21:28
Sendeleistung am Geber hochjumpern!

Der 510er hat vor dem Batt-Tausch so anstandslos empfangenwas ist denn hochjumpern ???


Hast Du irgendwelche Strassenbahn- oder Bahnlinien auf Deiner Trainingsstrcke?nein kaum; hab auch auf freier ebene auf einmal keine anzeige. kann also nicht von hochspannungsleitungen kommen.

-uve-

Cubeteam
25.02.2006, 22:23
schraub ihn vorsichtig auf, da ist ein Jumper, wie auch aufm PC Mainboard drauf.
Dern umsetzen, damit erhöst du die Sendeleistung des Senders.


http://www.faq.polar-uhren.info/index.php?id=421

Pietn
25.02.2006, 23:43
Ist evtl. die Entfernung Sender <-> Uhr >50cm?