PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gibt es jemanden, der mit seinem Renner nicht zufrieden ist.



Jack
27.02.2006, 20:22
Gibt es eigentlich jemanden, der mit seinem Renner nicht zufrieden ist.

Denn wenn man hier die Meinungen über Rennräder liest, empfiehlt eigentlich jeder seinen Renner.
D.H doch, Test in Tour hin oder her, dass die Räder absolut ausgereift und ebenbürtig sind.
Vielleicht spielt deshalb auch die Optik hier im Forum eine so große Rolle.

Vetta
27.02.2006, 20:25
Wenn jeder zufrieden wär, gäbs so Themen wie "wie spare 50Gramm?" nicht.

Aber in den Tour Test erhalten alle Räder das Prädikat "Spitzenklasse", "Oberklasse" oder "Mittelmäßig". Schlecht gibts da gar nicht :D

AndreasIllesch
27.02.2006, 20:26
Gibt es eigentlich jemanden, der mit seinem Renner nicht zufrieden ist.

Mein Rennrad ist zu schön.

nasenmann
27.02.2006, 20:31
ich find meins auch schön, schön königsblau :)

Richie392
27.02.2006, 20:37
Ich hab wahrscheinlich das beste Rennrad von uns allen hier. :4bicycle:

Kadauz
27.02.2006, 20:39
Ich hab wahrscheinlich das beste Rennrad von uns allen hier... :4bicycle:
...nach meinem.

black
27.02.2006, 20:40
ich find meins auch schön, schön königsblau :)
Geht mir auch so. Leider ist der Lack meines RR nicht sehr robust. :heulend:

res
27.02.2006, 20:42
Immer zufrieden,bis was neues ansteht. :D

Karoo
27.02.2006, 20:43
je mehr Räder ich hier sehe, desto schöner find ich meins. :D

Magnum_PI
27.02.2006, 20:45
Die Optik spielt eine riesenrolle, ab einem gewissen grad geht bei mir die optik vor funktionalität, siehe sattel=>aua. (fahren viele leute vollcarbonsättel weil sie so unglaublich bequem sind?) denke aber das es viele leute gibt die nicht zufrieden sind mit ihrer maschine, in bezug auf technische probleme...und das wird durchaus gepostet.

alialbert
27.02.2006, 20:47
Die Optik spielt eine riesenrolle, ab einem gewissen grad geht bei mir die optik vor funktionalität, siehe sattel=>aua.

Da stimme ich dir zu!! Aber beim Sattel gibts keine Kompromisse - never :ä

Peter ;)

fire-fighter
27.02.2006, 20:49
Ich finde sie Frage sehr interessant. Würde mich nämlich auch mal interessieren, insbesondere die mittel- bis langfristige Qualität von Alu- und Carbonrahmen.

Kenne zahlreiche "Geschichten" von Rissen im Rahmen (natürlich genau nach der Garantiezeit, folglich auf den Kosten voll hängen geblieben) oder von nicht abstellbaren Knacken von Carbon-Hinterbauten am Alu-Rahmen. Rahmen müßte zurück genommen werden.

Rein konstruktionsmäßig traue ich der Fahrradbranche überhaupt nicht... Scheint viel mehr try and error zu sein mit dem Kunden als Testfeld...

nasenmann
27.02.2006, 20:54
Geht mir auch so. Leider ist der Lack meines RR nicht sehr robust. :heulend:


mach mir keine angst, wird doch nicht das selbe sein
:)

Fireball
27.02.2006, 21:07
Geht mir auch so. Leider ist der Lack meines RR nicht sehr robust. :heulend:

das is an meinem auch der einzige makel... :heulend:

Nano
27.02.2006, 21:10
Meins existiert noch in Teilen. :D

sunshine
27.02.2006, 21:39
Ich finde sie Frage sehr interessant. Würde mich nämlich auch mal interessieren, insbesondere die mittel- bis langfristige Qualität von Alu- und Carbonrahmen.

Kenne zahlreiche "Geschichten" von Rissen im Rahmen (natürlich genau nach der Garantiezeit, folglich auf den Kosten voll hängen geblieben) oder von nicht abstellbaren Knacken von Carbon-Hinterbauten am Alu-Rahmen. Rahmen müßte zurück genommen werden.

Rein konstruktionsmäßig traue ich der Fahrradbranche überhaupt nicht... Scheint viel mehr try and error zu sein mit dem Kunden als Testfeld...

Na dann mal Butter bei die Fische:
Wieviel Fälle sind es?
Welche Rahmen/Firmen?
Welcher Einsatz?
Sturz oder nicht?
Km-Leistung?

wilson
27.02.2006, 21:41
Glaubst Du wirklich, einer dieser Narzisten hier würde zugeben, nen Schaiss gekauft zu haben ;)

Einblatt
27.02.2006, 21:48
Mein Rad fährt nicht von alleine :mad:
Bin echt total unzufrieden damit, daweile hätte ich auch im Baumarkt einen Roller kaufen können. Wäre eventuell sogar billiger gewesen.

Oimrausch
27.02.2006, 22:00
mit meinen rahmen war ich bis auf 2 ausnahmen (1984 saronni mit columbus SL tretubi rohr -> butterweich; 1997 2nd hand uralt look mit geklebten rohren -> weich wie butter) immer ganz zufrieden, egal ob stahl, alu oder carbon. abstriche gibt es bei den komponenten, da habe ich oft viel rumprobiert, bis ich das richtige hatte. gerade bei lenkern, sätteln, stützen, pedalen und laufrädern war der durchsatz recht groß. heute fällt mir das deutlich leichter, dank ebay, wo das zeugs was nicht paßt, gleich zum ordentlichen preis weiter verdonnert wird. am ende meiner testerei war und bin bin ich immer recht zufrieden mit dem ergebnis. gruß!

Seppo
27.02.2006, 23:07
Eine vielleicht provozierende These:

Man gewoehnt sich an fast jedes Rad!

Weiss nicht, ob euch auch so geht, doch bei jedem neuen Rad brauche ich eine Eingewoehnungsphase.

sponjic
27.02.2006, 23:19
Ich gebe zu: Mein Rad (Storck Scenario C0.9) ist etwas über ein Jahr alt und obwohl es einwandfrei seine Pflicht erfüllt würde ich mir rückwirkend doch lieber ein anderen Rahmen gekauft haben...einen Stahlrahmen von Pegoretti(Marcelo)oder ein Serotta(Coeur d'Acier).

Aber was nicht ist kann ja noch irgendwann werden...

mountainbiker
27.02.2006, 23:23
Ich gebe zu: Mein Rad (Storck Scenario C0.9) ist etwas über ein Jahr alt und obwohl es einwandfrei seine Pflicht erfüllt würde ich mir rückwirkend doch lieber ein anderen Rahmen gekauft haben...einen Stahlrahmen von Pegoretti(Marcelo)oder ein Serotta(Coeur d'Acier).

Aber was nicht ist kann ja noch irgendwann werden...

Und Campa anstatt Shimpanso nicht zu vergessen. ;)

sponjic
27.02.2006, 23:25
Und Campa anstatt Shimpanso nicht zu vergessen. ;)

Und Campa anstatt Shimano, selbstverständlich! Schwarze Pneus, weißes Lenkerband, weiße Socken und bei der Landtagswahl schwarz wählen! ;) :D

Minifutzi
27.02.2006, 23:31
Ich bin mit meinem Rad insgesamt sehr zufrieden obwohl man gerade bei "Herzstückchen", auf das man sich sehr gefreut hat, viel höhere Ansprüche stellt als ein emotionsloses Gebrauchsgegenstand.

In Sachen Optik stelle ich fest, dass es Schokoladen- und Schattenseiten gibt. Bei einigen Perspektiven finde ich das Rad sogar direkt hässlich, insgesamt finde ich es aber sehr schön.

Apropos Gewöhnung. Ich habe festgestellt, dass die Sitzposition bei meinem Stadtrad, welches ich schon viel länger habe als meinen Renner, suboptimal ist. Also gewöhnt man sich wohl nicht immer an alles sondern weiss es manchmal nicht besser, bis man etwas besseres erlebt hat.

mountainbiker
27.02.2006, 23:35
Und Campa anstatt Shimano, selbstverständlich! Schwarze Pneus, weißes Lenkerband, weiße Socken und bei der Landtagswahl schwarz wählen! ;) :D

Dem ist nichts hinzuzufügen. ;) :D

sponjic
27.02.2006, 23:44
Dem ist nichts hinzuzufügen. ;) :D

Doch! Ein Ministerpräsident (Schwabe) der heute auf Stimmenfang in Freiburg das Badnerlied lauthals gegröhlt hat! Und einen Flughafen versprochen hat. Und Freiburg verlogenerweise die heimliche Hauptstadt Ba-Wü's benannt hat!

Und ihr habt ihn wieder gehen lassen ohne ihn anzuzünden?:nonono: ;)

Biker-Jens
28.02.2006, 02:53
Ich hatte einmal ein Principia RS6. Was immer ich auch getan hast (Lenker, Vorbau usw. gewechselt) fand ich nie eine guter Position auf das Rad. Nach einer lange Eingewöhnungsphase (1 Jahr) wurde dass Rad gestohlen. Ich habe das nicht so sehr bedauert.

mountainbiker
28.02.2006, 08:35
Doch! Ein Ministerpräsident (Schwabe) der heute auf Stimmenfang in Freiburg das Badnerlied lauthals gegröhlt hat! Und einen Flughafen versprochen hat. Und Freiburg verlogenerweise die heimliche Hauptstadt Ba-Wü's benannt hat!

Und ihr habt ihn wieder gehen lassen ohne ihn anzuzünden?:nonono: ;)

Sei doch nicht immer so kleinlich... :ä :D

pinguin
28.02.2006, 08:57
Eine vielleicht provozierende These:

Man gewoehnt sich an fast jedes Rad!

Weiss nicht, ob euch auch so geht, doch bei jedem neuen Rad brauche ich eine Eingewoehnungsphase.

Geht mir genauso.

Kingtom
28.02.2006, 09:12
also ich muss ehrlich gestehen, dass ich mit meinem rad nicht ganz zufrieden bin. das rad selbst wär ja eigentlich schon fast perfekt. zum fahren ist es einfach genial, aber die treksche lackqualität find ich ziemlich übel.... :mad: naja, sollte ja bald was neues geben und beim ersatzrad sind mir solche kratzer dann vielleicht egal ;)

cone-A
28.02.2006, 09:17
Doch! Ein Ministerpräsident (Schwabe) der heute auf Stimmenfang in Freiburg das Badnerlied lauthals gegröhlt hat! Und einen Flughafen versprochen hat. Und Freiburg verlogenerweise die heimliche Hauptstadt Ba-Wü's benannt hat!

Und ihr habt ihn wieder gehen lassen ohne ihn anzuzünden?:nonono: ;)

Oioioi, habe mich vor 10 Jahren von der Alb nach Bayern abgesetzt. Jetzt weiß ich, warum. Der Günther, der Günther... auch ein :nonono: ;)

Späth for Schwabenkönig! :Bluesbrot

Gruß cone-A

pinguin
28.02.2006, 09:56
also ich muss ehrlich gestehen, dass ich mit meinem rad nicht ganz zufrieden bin. das rad selbst wär ja eigentlich schon fast perfekt. zum fahren ist es einfach genial, aber die treksche lackqualität find ich ziemlich übel.... :mad: naja, sollte ja bald was neues geben und beim ersatzrad sind mir solche kratzer dann vielleicht egal ;)

Hat dein gutes Rad den Crash eigentlich überstanden?

bat2.1
28.02.2006, 09:59
...nach meinem.
Und nach meinem....:ä

DerBergschreck
28.02.2006, 11:31
Gibt es eigentlich jemanden, der mit seinem Renner nicht zufrieden ist.

Denn wenn man hier die Meinungen über Rennräder liest, empfiehlt eigentlich jeder seinen Renner.
D.H doch, Test in Tour hin oder her, dass die Räder absolut ausgereift und ebenbürtig sind.
Vielleicht spielt deshalb auch die Optik hier im Forum eine so große Rolle.

Na überleg' doch 'mal: selbst wenn das eigene Rennrad Mängel hätte, würde das doch kaum jemand zugeben.

Das gilt natürlich nicht für mich. Ich bin mit meinem Rennrad sehr zufrieden ;-)

Scheibenfahrer
28.02.2006, 11:41
doch, ich geb es (leider) zu. Hab so ein alten Delgado Renner mit ner 105er...ist echt nicht der Hammer. Aber bis ich die 2000 Euro für einen neuen renner zusammen habe, wird es sicherlich noch eine zeit lang dauern. :heulend:

kleinerJunge
28.02.2006, 12:31
Bei mir ist es so ein Mittelding - manchmal fährt es sich richtig geil, manchmal hab ich das Gefühl, nicht vom Fleck zu kommen. Könnte aber auch an meiner Fitneß liegen...:D

Einzig das Gewicht ist ziemlich hoch, dürfte um die 10kg liegen, aber für unter 900Euro und bei 64cm Rahmenhöhe findet man auch nichts leichteres.

triass
28.02.2006, 13:50
also ich bin da auch ganz offen:
bin mir meinem Bike (http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=35434) eigentlich auch sehr zufrieden, ich bemängele lediglich das es mir etwas zu wendig ist, andere würde sich das vielleicht wünschen, ich hätte es lieber etwas "träger"

1K13
28.02.2006, 13:57
also ich bin da auch ganz offen:
bin mir meinem Bike (http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=35434) eigentlich auch sehr zufrieden, ich bemängele lediglich das es mir etwas zu wendig ist, andere würde sich das vielleicht wünschen, ich hätte es lieber etwas "träger"
kannst du das nicht mit einer anderen gabel etwas ausgleichen?

meins ist auch sehr wendig, was ich mag, und auch sonst mag ich es sehr! das vorherige mochte ich auch, war aber nicht ganz zufrieden damit, da es mir zu gross war, aber ich hatte damals noch keine ahnung... mein jetziges ist aber toll! nur den lenker (und vielleicht den vorbau) werde ich noch wechseln, da mir die ITM-Form nicht zusagt...

triass
28.02.2006, 14:02
kannst du das nicht mit einer anderen gabel etwas ausgleichen?
ja haste schon recht, wollte jetzt aber erstmal die kohle fürs tria-rad aufsparen.
habe dein bike übrigens vorhin schon in einem anderen thread (bike gallerie?) bewundert und bin erstmal auf die BMC-seite gegangen. gefällt mir auch sehr gut muß ich sagen.

Speichennippel
28.02.2006, 14:05
Vor langer Zeit hatte ich mal ein MTB, ein Treck 950 war das glaube ich. Die Geometrie dieses Dings war dermaßen verkorkst, dass ich noch Jahre danach kein MTB gefahren bin. Irgendwie konnte man das gar nicht richtig lenken, als ob die Lenkung schwergängig wäre, was sie aber nicht war.
Ärger hatte ich auch mal mit einem Canyon Passione. Der Montagezustand war so schlecht, dass mir bei der ersten Ausfahrt das Innenlager rausgefallen ist. Leider hatte ich auch die Bremsklötze nicht kontrolliert, die dann die Felgen verkratzt haben, weil sie über die Bremsfläche hinausragten.

Aber mein jetztiges RR ist das schönste :D

schnellZug
28.02.2006, 14:46
Ich hab wahrscheinlich :lupe:
das beste Rennrad von uns allen hier.

die rote Rose würde ich an @Jack vergeben, der den Eintrag erstellt hat :krabben: :welcome: