PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tufo S22 vs. Conti Giro



m(A)ui
28.02.2006, 13:35
Hallo!
habe meinen HR-reifen bald runtergerubbelt und brauche nen neuen schlauchreifen. meine Tufo HiCC sind mir für hinten noch zu schade!
fahre nämlich (virtuell brakeless ;) ) fixed und da kommt noch oft ein blockiertes HR vor (macht ja auch spaß! :D )...
außerdem liegt noch einiges an rollsplitt rum.

rollverhalten, komfort, rundlauf, grip etc. ist mir alles ziemlich egal.
das einzige was der reifen können muss ist halten und billig sein!
hat jemand erfahrungen mit einem von beiden oder sogar beiden reifen?

den Conti hab ich für 12,40 gesehen, den tufo für 15,50.
ich habe mit dem tufo sealant bisher sehr gute erfahrungen gemacht, hat der conti auch einen butyl-schlauch?

thanx
maui

zergl1
28.02.2006, 13:39
Hallo

Ich hatte auch einmal einen Conti Giro, jedoch dieser war nicht sehr haltbar.
Besonders bei starken Bremsungen hobelte sich gleich eine flache Stelle drauf.

Ich habe zwar keinen anderen Vergleich, aber für mich wahren die Euro 20.- rausgeschmissenes Geld und schade um die Arbeit (kleben)

Vom Rollverhalten her war er nicht schlecht

Gruß

m(A)ui
28.02.2006, 13:48
okay, nach befragen der suchfunktion ist der conti giro draußen!!

ich werfe mal noch den vittoria ralley (15,50) und den Schwalbe Montello (13,50) mit in die runde.

maui

pinguin
28.02.2006, 13:49
Die beiden letztgenannten kann ich nicht bewerten.

Zum Tufo S22 kann ich sagen: Da ist soviel Gummi drauf, der hält brutal viele skids aus (Ich komme da langsam auf den Geschmack... :D ) und läßt sich hervorragend rund aufkleben.

tomfire76
28.02.2006, 13:54
Hallo!
habe meinen HR-reifen bald runtergerubbelt und brauche nen neuen schlauchreifen. meine Tufo HiCC sind mir für hinten noch zu schade!
fahre nämlich (virtuell brakeless ;) ) fixed und da kommt noch oft ein blockiertes HR vor (macht ja auch spaß! :D )...
außerdem liegt noch einiges an rollsplitt rum.

rollverhalten, komfort, rundlauf, grip etc. ist mir alles ziemlich egal.
das einzige was der reifen können muss ist halten und billig sein!
hat jemand erfahrungen mit einem von beiden oder sogar beiden reifen?

den Conti hab ich für 12,40 gesehen, den tufo für 15,50.
ich habe mit dem tufo sealant bisher sehr gute erfahrungen gemacht, hat der conti auch einen butyl-schlauch?

thanx
maui

Ich fahre auch den S22. Bin sehr zufrieden damit. Den kriegst du sogar billiger als 15,50 EUR. Nach ein bisschen googeln habe ich den Reifen hier (http://www.tomsbikecorner.de/shop/product_info.php/info/p17_Tufo-S22-260-g.html) relativ günstig gefunden

Einblatt
28.02.2006, 13:57
Bin bis jetzt mit dem Vittoria Rally sehr zufrieden. Ist in der nicht kalten Jahreszeit an meinem (Freilauf) SSP. Schaut halt mit den beigen/nicht schwarzen Flanken auch schön klassisch aus.

tomfire76
28.02.2006, 16:33
Nicht zu vergessen...
...bei den Tufos kannst du das Klebeband verwenden. Vereinfacht zumindest die Montage. Dieser Aspekt ist auch nicht zu verachten.

trifi70
28.02.2006, 16:43
Vitt. Rally oder Tufo. Vergiß den Giro... :mad: Wenn dann mindestens Sprinter. Der kann aber preislich nicht mit Tufo konkurrieren.

m(A)ui
28.02.2006, 20:02
danke für alle meinungenb, besonders an pingu für die erfahrungen aus dem fixed alltag!
am liebsten wäre mir der tufo, hab mir der marke bis jetzt gute erfahrungen gemacht! wenn ich den aber in keinem laden finde, spricht für den vittoria, dass ich ihn bei rose bestellen kann. da findet sich immer noch zusätzliches zeug, dass man mitbestellt und auf den versender ist verlass!
aber erstaml klapper ich ein paar läden ab, um auf's bestellen verzichten zu können!

gruß
maui

miep
28.02.2006, 20:07
Die beiden letztgenannten kann ich nicht bewerten.

Zum Tufo S22 kann ich sagen: Da ist soviel Gummi drauf, der hält brutal viele skids aus (Ich komme da langsam auf den Geschmack... :D ) und läßt sich hervorragend rund aufkleben.


Wie sieht's mit der Plattengefahr aus. Kann man damit auch mal Schotter und
leichte Forstwege nehmen ohne dass die Karkasse aufgeschlitzt wird? Weil
dann wird's erstens mühselig mit dem ersetzen und teuer.

trifi70
28.02.2006, 20:32
Ein Berliner ist mit Tufo-Reifen (weiß leider nicht genau welche es waren...) die L'Eroica gefahren. Er hatte nicht einen einzigen Platten. Ich denke einen besseren Härtetest kann es wohl kaum geben :)

Zum Kauf : ebay, veloflexdirekt oder beim örtlichen Händler. Der bestellt dann über ra-co.de (http://www.ra-co.de) Beim Stadler klappt das zum Beispiel prima.

pinguin
28.02.2006, 20:33
Wie sieht's mit der Plattengefahr aus. Kann man damit auch mal Schotter und
leichte Forstwege nehmen ohne dass die Karkasse aufgeschlitzt wird? Weil
dann wird's erstens mühselig mit dem ersetzen und teuer.

Ich fahre mit diesen Reifen alles, aber wirklich alles. Solange es trocken ist, gibt es keine Art Weg, den ich nicht damit gefahren bin. Die Dinger sind quasi wie Vollgummi.

Richie392
28.02.2006, 20:43
Ein Berliner ist mit Tufo-Reifen (weiß leider nicht genau welche es waren...) die L'Eroica gefahren. Er hatte nicht einen einzigen Platten. Ich denke einen besseren Härtetest kann es wohl kaum geben :)


Meinst du diese Story hier?

http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=188365&highlight=l%27eroica

Falls nicht, trotzdem sehr lesenswert! ;) Das waren aber glaube ich andere (dickere) Tufos!

Gruß,
Richie

miep
28.02.2006, 20:46
Ich fahre mit diesen Reifen alles, aber wirklich alles. Solange es trocken ist, gibt es keine Art Weg, den ich nicht damit gefahren bin. Die Dinger sind quasi wie Vollgummi.


Cool, danke. Ich nehme nämlich auch gerne "Abkürzungen", nur die Leute mit
ihren ultradünnensuperleichtenfünfzigeuroreifen die vor jedem kleinen
Kieselstein Angst haben nerven mich. Reifen sind für mich ein
Gebrauchsgegenstand und mir ist es unerklärlich wie man sich SR für 50€
kaufen kann. Die halten wohl auch keine 20000 Km. :confused: :rolleyes:

trifi70
28.02.2006, 23:36
Meinst du diese Story hier?

http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=188365&highlight=l%27eroica

Falls nicht, trotzdem sehr lesenswert! ;) Das waren aber glaube ich andere (dickere) Tufos!

Gruß,
Richie
Yep, das war der Menis, sehr lesenswert :) Wenn Du rausbekommst welche das waren, schreib mal hier :)

m(A)ui
28.02.2006, 23:40
http://si6.mtb-news.de/fotos/data/500/0213.jpg
hier sieht man, das sind die tufo-crossreifen mit diamant-lauffläche.
vermutlich in 28mm:
http://www.bikeimperium.de/product_info.php?cPath=307_346_51&products_id=1431

gruß
maui

trifi70
28.02.2006, 23:54
Ahja, ich hatte anhand der Bilder auch auf 25 bzw. 28 getippt. Da kein Label erkennbar ist, wußt ich nicht weiter... :ü

Der Bericht ist genial und die Idee des ganzen Rennens auch.

Ob die Pannensicherheit der Crosser auf die Renner übertragbar sind weiß ich nicht. Aber 340 g sind auch nicht viel. Ein S22 ist nicht so sehr viel leichter, er hat ja auch weniger Umfang.

Denke mal für Training sind einige der preiswerten Tufo optimal.