PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Race Face Sattelstütze "ATLAS"



Vollbremsung
01.03.2006, 13:03
Ich bastele gerade an einer Zweitmaschine und habe von einem Kumpel 'nen Angebot für eine ungebrauchte Sattelstütze von Race Face Modell "Atlas".

Im www ist die überall nur als MTB-Stütze aufgeführt. Kann man die ohne weiteres an einem RR nutzen oder gibt's da was zu beachten (außer passendem Durchmesser) ?

mountainbiker
01.03.2006, 13:06
Ich bastele gerade an einer Zweitmaschine und habe von einem Kumpel 'nen Angebot für eine ungebrauchte Sattelstütze von Race Face Modell "Atlas".

Im www ist die überall nur als MTB-Stütze aufgeführt. Kann man die ohne weiteres an einem RR nutzen oder gibt's da was zu beachten (außer passendem Durchmesser) ?

MTB-Stützen sind nur meist länger als Rennradstützen (obwohl dies bei der immer weiter wachsenden Slopingsucht im Rennradrahmenbau so auch nicht mehr stimmt) und etwas stabiler, du machst also definitiv nichts kaputt.

cone-A
01.03.2006, 13:43
Sicher kein schlechtes Teil, mit einer 10 € Kalloy-Stütze kommst Du aber beim RR bestimmt auf das gleiche Gewichts-Stabilitäts-Verhältnis.

Gruß cone-A

Vollbremsung
01.03.2006, 17:22
MTB-Stützen sind nur meist länger als Rennradstützen

heisst also, dass der Versatz und Einstellwinkel ähnlich/gleich von RR-Stützen sind, lediglich Gewicht höher, aber stabiler

mountainbiker
01.03.2006, 18:45
heisst also, dass der Versatz und Einstellwinkel ähnlich/gleich von RR-Stützen sind, lediglich Gewicht höher, aber stabiler

So ist es. ;)

superduc
02.03.2006, 09:06
Die Atlas-Gruppe von RF ist für Freeride-MTBs gedacht. D.h. sie sind sehr stabil ausgelegt und somit relativ schwer. Für RR ist das wohl alles etwas überdimensioniert.

Wenn man aber unbedingt möchte kann man die Stütze, wenn der Durchmesser stimmt, problemlos verbauen.

Für mich am Rennrad ein klares no-go! Am passenden MTB aber top!


Grüße

Superduc