PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kraft/Leistungsmesssystem



Fusio
15.03.2006, 09:24
Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Kraft/Leistungsmesssystem von Polar? Taugt das was und liefert es auch einigermassen realistische Werte?

Danke im Voraus für eure Kommentare.

Richie392
15.03.2006, 11:47
Hi,

hab den 710i mit dem Power-Meßsystem an einem Trainingsstahlrenner. Funktioniert sehr zuverlässig bei entsprechend sorgfältiger Montage! Die Werte sind nicht so genau wie bei SRM, Powertap oder Ergomo aber stimmen in der Tendenz sehr gut! Und mehr braucht man als Hobbyfahrer meiner Meinung nicht. Ist auf jeden Fall das günstigste Leistungsmessystem und erfordert zudem fast keine Umbauten am Rad (lediglich am Schaltwerk muß eine Schraube ausgetauscht werden).
Hab das damals beim Stadler für 299.- EUR gekauft!

http://www.thebikeage.com/ergotest.htm

Ein interessanter Vergleichstest! ;)

Gruß,
Richie

Fusio
15.03.2006, 12:13
Hi,

hab den 710i mit dem Power-Meßsystem an einem Trainingsstahlrenner. Funktioniert sehr zuverlässig bei entsprechend sorgfältiger Montage! Die Werte sind nicht so genau wie bei SRM, Powertap oder Ergomo aber stimmen in der Tendenz sehr gut! Und mehr braucht man als Hobbyfahrer meiner Meinung nicht. Ist auf jeden Fall das günstigste Leistungsmessystem und erfordert zudem fast keine Umbauten am Rad (lediglich am Schaltwerk muß eine Schraube ausgetauscht werden).
Hab das damals beim Stadler für 299.- EUR gekauft!

http://www.thebikeage.com/ergotest.htm

Ein interessanter Vergleichstest! ;)

Gruß,
Richie
Danke für die Auskunft.
Mich interessiert vor allem die rechts/links Verteilung der Leistung.

pinguin
15.03.2006, 12:44
@ Richie

Nicht dass ich's wirklich bräuchte (und die Optik ist eh ein Drama von dem Polardings)... - könnte das System prinzipiell an einem Eingangfahrrad montiert werden oder muss es dafür ein Schaltwerk haben?

Die Kraftgeschichte hat doch was mit Kettenvibrationen zu tun und irgendwie wäre der Antriebsstrang eines 1x1 optimal dafür geeignet, da alle Sensorabstände exakt definiert werden können usw.

Was denkst du darüber?

Richie392
15.03.2006, 13:00
@Fusio

Die Links/Rechts-Verteilung war einer der Gründe, warum ich mir das Ding überhaupt gekauft habe, ebenso der Tritt-Index (Runder Tritt). Das sind Funktionen, die nicht mal vom SRM geschweige denn Ergomo geboten werden.
Also ich hatte Kniebruch... OP... Muskeln weg usw. -> Nachdem ich wieder anfing zu trainieren, hatte ich immer ca. 60% links und 40 rechts (rechtes Knie war gebrochen). Die Werte werden in Echtzeit abgebildet sowie ein Durchschnittswert ermittelt. Mittlerweile bin ich wieder bei fifty/fifty angelangt.
Im Anhang hab ich mal einen Ausschnitt aus der Zeit, wo ich das Training wieder aufgenommen habe (August 05, Bruch war Mai). Man sieht, daß die blauen Berge immer links sind :rolleyes: Mittlerweile ist es ganz gut gleichverteilt. :) Also das funktioniert meiner Meinung nach sehr gut.

@Pinguin
Die Sache ist, du mußt irgendwie die Kettengeschwindigkeit messen. Und die von Polar befestigen den Sensor dazu mit an der Achse des unteren Schaltröllchens. Theoretisch müsste man sich aber auch was basteln können (Halterung), daß man den Sensor anderweitig platziert. Für Infos stehe ich gerne zur Verfügung. Habe eine Techn. Projektarbeit zum Thema Trittkraft- und Leistungsmessung geschrieben.
Und die Kettenschwingen wird halt auch mittels eines Magneten (rechte Kettenstrebe) gemessen. Wichtig dabei ist, daß keine dauerhaften Fremdschwingungen vorhanden sind (weiß nicht, wie das bei deinem Eingänger so ist, aber dürfte eigentlich nicht der Fall sein). Man muß dann noch ein paar Angaben im Polar machen, z.B. Länge der Kettenstrebe, Gewicht der Kette usw.
Dürfte eigentlich kein Problem sein mit dem Einänger. Vielleicht stellst du die Frage einfach mal hier: http://lists.topica.com/lists/wattage/read

Viele Grüße,
Richard

Andre.T
15.03.2006, 13:03
Dieser Vergleich schließt auch den Polar KLM mit ein ;)
http://mywebpage.netscape.com/rechung/wattage/rosetta/rosetta.html
Gruß
Andre

Richie392
15.03.2006, 13:08
Dieser Vergleich schließt auch den Polar KLM mit ein ;)
http://mywebpage.netscape.com/rechung/wattage/rosetta/rosetta.html
Gruß
Andre

Genau, den Link hatte ich eigentlich gesucht! ;)

Fusio
15.03.2006, 13:23
@Richie

Danke für die Infos und die Grafik.
Ich würde mir das System auch hauptsächlich wegen der links/rechts Verteilung zutun.

MB-Wien
15.03.2006, 14:14
Also ich hab mir vor 2 Wochen den Polar S725x gekauft. Hatte zuerst auch überlegt mir den Kraftleistungsmesser zu nehmen, doch als ich die Montageanleitung und den dazugehörigen Kabelsalat gesehen habe, war meine Entscheidung klar.
Ich hätte aber ein Frage bezüglich Kettenschwingungsmessung. Berücksichtigt das System auch einen Aluhinterbau oder einen Carbonhinterbau. Ein Carbonrahmen ist doch viel Steifer als ein Alurahmen und daher weniger Verformungen unterzogen.

Richie392
15.03.2006, 15:31
Also ich hab mir vor 2 Wochen den Polar S725x gekauft. Hatte zuerst auch überlegt mir den Kraftleistungsmesser zu nehmen, doch als ich die Montageanleitung und den dazugehörigen Kabelsalat gesehen habe, war meine Entscheidung klar.

Im Prinzip ist die komplette Einheit mit 1 Kabel verbunden. Folglich brauchst du auch nur 1 Batterie (Photobatterie) Mit bißchen Sorgfalt kann man das Kabel unauffällig verlegen. Das System ist somit festverkabelt, denn die Uhr wird mittels zweier Kontakte an der "Dockingstation" angeschlossen.



Ich hätte aber ein Frage bezüglich Kettenschwingungsmessung. Berücksichtigt das System auch einen Aluhinterbau oder einen Carbonhinterbau. Ein Carbonrahmen ist doch viel Steifer als ein Alurahmen und daher weniger Verformungen unterzogen.

Wie kommst du darauf, daß das Einfluß hat? Die Kettenschwingungen sind WESENTLICH größer als Schwingungen im Hinterbau.

Gruß,
Richard

breeze
15.03.2006, 15:50
Meine Meinung:

Entweder SRM, Ergomo, oder gar nichts und ein wenig sparen. Alles andere ist eher Spielzeug, sorry.
...natürlich wenn man nur so just for fun schauen will, was man so ETWA tritt, ist auch alles andere "nett", wenn man aber damit ARBEITEN will, dann halt SRM oder Ergomo, Powertap. Bei SRM auch lieber kein Amateur-Version...

floh
16.03.2006, 15:02
wo gibt es eigentlich in deutschland (oder noch besser in der schweiz) die powertap zu kaufen?

und: weiss jemand zufällig, ob es den computer dazu echt nur in diesem phonak-ätz-gelb gibt?

besten dank sagt

floh

rider
16.03.2006, 15:10
wo gibt es eigentlich in deutschland (oder noch besser in der schweiz) die powertap zu kaufen?Schweiz: Bei Paul Köchli (http://www.powercoachacademy.com/36065.html)


und: weiss jemand zufällig, ob es den computer dazu echt nur in diesem phonak-ätz-gelb gibt?Who cares.

floh
16.03.2006, 15:16
besten dank, ich hatte versucht, über die cycle-ops vertreiber zu gehn :ü

aber das quietschgelbe teil ist ein problem ;)