PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage bzgl. Vorbauwinkel



brulp
16.03.2006, 09:39
Hallöchen, würde gerne meinen Vorbau gegen einen Anderen tauschen, damit mein Lenker noch etwas weiter runter kommt.

Könnte zwar noch einen Spacer wegnehmen, aber ich denke, dass ein neuer Vorbau auch fällig wird.


Jetzt das Problem, ich weiß nicht welchen Winkel ich habe und welchen neuen ich brauche.


Hier mal ein Bild

http://www.christian-vogt.de/vorbau.jpg


Ist das jetzt einer mit 6° oder mit 84°? Welchen Winkel kann ich nutzen damit der Vorbau leicht nach unten zeigt?


Vielen Dank schonmal. :)

Gruß

Christian

Klassik-Renner
16.03.2006, 09:48
Beim Winkel wird immer die Abweichung vom rechten Winkel zum Steuerrohr angegeben, also hast Du nach üblicher Terminologie einen 6° Vorbau.

Im Sortiment der Hersteller gibt es eine Vielzahl von Winkeln: Z.B. im Rosekatalog sind Vorbauten zu finden mit 10° oder auch mit 17°.

Wenn Du etwas flacher sitzen möchtest, könntest Du auch darüber nachdenken, die Vorbaulänge zu erhöhen und einen 10 mm längeren Vorbau zu nehmen.

Beckerle
16.03.2006, 09:49
Hi!

Nach dem Bild zu urteilen ist das ein 6° Vorbau. Da dies ein sog. Fliip-Flop Vorbau ist, kannst du den, wenn du in rumdrehst auch als einen 84° Vorbau nutzen. Dann zeigt er allerdings noch weiter nach oben.

Damit du etwas weiter nach unten kommst, musst du z.B. einen 17° Vorbau nehmen. Dieser würde dann ziemlich genau parallel zum Boden Verlaufen (bei einem 73° Lenkwinkel). Je nach Länge deines Vorbaus variiert auch die Absenkung, die du damit erreichen kannst.
Ich weiß nicht, wie fit du in Mathe bist, aber im Prinzip brauchst du nur folgendes machen, um die Absenkung zu berechnen:

sinus (Winkel des Vorbaus) x Länge des Vorbaus = Absenkung bzw. bei umgedrehten Vorbau die Erhöhung

z. B. bei deinem jetzigen 6° Vorbau und angenommener 100m Länge ergibt sich eine Absenkung von 10,45mm. Bei einem 17° Vorbau und 100mm Länge ergibt sich 29,24mm Absenkung.

Die Absenkung ist immer bezogen auf die Senkrechte zum Gabelschaft gesehen.


Alles klar?

Gruss
Beckerle

Mechi
16.03.2006, 09:53
rechne doch einfach mal 6+84 ;)
Im Moment ist Dein Vorbau mit -6° montiert. Von Ritchey gibt es meines Wissens eh nur 6° (beim Ritchey Comp).
Stark negative Winkel gibt es z.B von Profile (-25°).
Schmeiß doch erstmal den Spacer raus, dann wirste sehen, ob Dir ein Vorbau mit -17° oä. gefällt. IMHO macht es erst Sinn auf einen steileren Winkel zu gehen, wenn man alle Spacer schon ausgenutzt hat.

Gruß

mechi

pasta basta
16.03.2006, 09:53
Deda Vorbauten z. B. haben in der Regel 8° Neigung.
Du kannst Dir doch mit einem Geo-Dreieck mal die verschiedenen Winkel/Längen übereinander zeichnen, ausgehend von einer 73° Linie (= Steuerrohr-Winkel, ich hoffe, Du weißt, wie ich das meine!)

Da erkennst Du am besten, welche Auswirkung eine Veränderung eines oder mehrerer Maße hat.

brulp
16.03.2006, 09:53
das dachte ich mir schon, dass das ein 6° winkel ist - bin zwar mathematisch unbegabt aber schätzen kann ich schon.

war nur verunsichert weil in manchen shops winkel mit 6 oder 84° angeboten werden. :confused:

flacher möchte ich nicht unbedingt sitzen. das problem ist, dass ich vor einem jahr ein rennrad gekauft habe, natürlich in einer passenden rahmenhöhe, da ich jetzt aber triathlon bestreite muss der lenker wegen des aufsatzes weiter runter.

könnte das ganze auch über einen etwas kleineren rahmen möglich machen und dann die sattelstange weiter herausziehen, so dass ich auf eine gute überhöhung komme, aber dazu fehlt halt die kohle.

der lenker soll halt nur etwas weiter runter, damit ich da gut drauf liegen kann, denn momentan befinden sich die armschalen bis auf 1-2 cm auf sattelhöhe.

also, nochmals danke, dann schaue ich mich mal nach einem 17° vorbau in 120 mm um und den letzten spacer werde ich dann auch entfernen und den schaft um 2cm kürzen, ganz kurz ja nicht, möchte ja auch noch normal rennrad fahren :)


schönen gruß

christian

brulp
16.03.2006, 09:54
ui, da schreib ich so viel und krieg ganz viele antworten. :)


danke euch allen.


ach frage... wenn ich den vorbau ganz nach unten setze muss dann die kralle auch weiter reingeschlagen werden oder ist das nicht nötig?

pasta basta
16.03.2006, 09:57
...


ach frage... wenn ich den vorbau ganz nach unten setze muss dann die kralle auch weiter reingeschlagen werden oder ist das nicht nötig?

Nur, wenn Du auch den Gabelschaft kürzt. Alternativ kannst Du natürlich oberhalb des Vorbaus einen schönen Spacerturm bauen!

brulp
16.03.2006, 10:00
habe ja jetzt schon einen 2,5 cm turm...

werde dann jetzt mal den vorbau nach unten setzen und nachher damit eine proberunde drehen. dann muss ich ja nur noch den vorbau um 2-3cm kürzen lassen, damit das nicht ganz sooo schrecklich aussieht. :)

brulp
16.03.2006, 14:15
da mein oberrohr eh waagerecht verläuft erübrigt sich diese frage eigentlich.
aber ob der jetzt vorne nach unten zeigt überlege ich mir mal, werde mal schauen, dass ich mir einen ausleihe und dann mal design und fahrgefühl teste.

wollte den schaft ja auch nicht direkt über dem vorbau kürzen, sondern auf jeden fall einen 15 mm spacer weiter verwenden... bei triathlons oben mit geneigtem vorbau, beim normalen fahren halt unter dem 6° vorbau.

recordfahrer
16.03.2006, 15:51
Schau mal bei ovalconcepts.com (oder so ähnlich, halt mal googlen), da gibt es neben den Aero-Bremsen als Neuheit einen verstellbaren Vorbau - bis -60 Grad, und mit 160gr nicht mal so schwer. Da könntest Du dich nach und nach an eine Position rantasten und außerdem verschieden Positionen ausprobieren.

paulix
16.03.2006, 15:56
...war nur verunsichert weil in manchen shops winkel mit 6 oder 84° angeboten werden. :confused:
...
Das nennt der Fachmann Flip-Flop :D
(in beiden Ausrichtungen verwendbar)

brulp
16.03.2006, 16:00
weiß ich mittlerweile auch - danke :D

aber wieso schreiben die das nicht rein, sondern führen den artikel zwei mal im katalog :confused:

naja egal :)

paulix
16.03.2006, 16:11
... Für die Waldorf-Schüler: da können die gleich 2 Stück verkaufen :D