PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mamutaufgabe



cbeinecke
23.03.2006, 12:46
Was hab ich mir nur angetan.

Ich habe mich bei unserem Radsportverein (einer der größten Deutschlands) als Zweiradmechaniker angeboten. Wir habe eine sehr große Kunstradabteilung. Im Keller stehen über 50 Räder. Als ich das erste Rad in den Fingern hatte, wollte der Zentrierschlüssel gar nicht mehr aufhören. Jetzt habe ich ca. 100 Laufräder vor mir.

Interessant ist auch, dass die Kugellager teilweise durch Plastikringe ersetzt wurden, damit die Vorderräder nicht so leichtgängig sind.

Bin mal gespannt wann ich mit den Rädern durch bin. :ü

Gruß

Carsten

pinguin
23.03.2006, 12:49
Was denkst du darüber: Einmal im Monat fixer Termin bei dir in der Werkstatt. Du zeigst den Leuten, wie so ein Rad gepflegt wird und hilfst direkt beim erklären. Dann reduziert sich dein Pensum, du kannst Wissen vermitteln und die Fahrer lernen ihr Material besser kennen und pflegen den Kram auch mal selbst.

marvin
23.03.2006, 14:43
Was denkst du darüber: Einmal im Monat fixer Termin bei dir in der Werkstatt. Du zeigst den Leuten, wie so ein Rad gepflegt wird und hilfst direkt beim erklären. Dann reduziert sich dein Pensum, du kannst Wissen vermitteln und die Fahrer lernen ihr Material besser kennen und pflegen den Kram auch mal selbst.
:Applaus: :Applaus: :Applaus:
Anständige Cowboys putzen ihr Pferd selbst.

Man In Red
23.03.2006, 16:15
na dann ... - viel Spass beim Laufradzentrieren :quaeldich

aber eines ist klar: Dannach bist du ein wahrer Laufradzentrierprofi :D

cbeinecke
23.03.2006, 16:40
na dann ... - viel Spass beim Laufradzentrieren :quaeldich

aber eines ist klar: Dannach bist du ein wahrer Laufradzentrierprofi :D
Und anschließend kann ich dann auch mal ein Rad neu einspeichen.

Carsten

paulix
23.03.2006, 16:46
Nur mal so nebenbei: die kleinen Tierchen mit den langen Beißerchen nennt man MAMMUT bzw. englisch mammoth.
:D

ritzeldompteur
23.03.2006, 16:58
Was hab ich mir nur angetan.

Ich habe mich bei unserem Radsportverein (einer der größten Deutschlands) als Zweiradmechaniker angeboten. Wir habe eine sehr große Kunstradabteilung. Im Keller stehen über 50 Räder. Als ich das erste Rad in den Fingern hatte, wollte der Zentrierschlüssel gar nicht mehr aufhören. Jetzt habe ich ca. 100 Laufräder vor mir.

Interessant ist auch, dass die Kugellager teilweise durch Plastikringe ersetzt wurden, damit die Vorderräder nicht so leichtgängig sind.

Bin mal gespannt wann ich mit den Rädern durch bin. :ü

Gruß

Carsten



aha.

Vetta
23.03.2006, 16:59
selber schuld. Wenn du was dabei verdienst ist es ja i.O.

cbeinecke
23.03.2006, 19:05
selber schuld. Wenn du was dabei verdienst ist es ja i.O.
Schon mal was von ehrenamtlicher Tätigkeit gehört. Aber davon gibt es ja immer weniger. Deswegen findet sich bei uns auch keiner als RTF-Fachwart.

Gruß

Carsten

Eder Franz
23.03.2006, 19:10
Schon mal was von ehrenamtlicher Tätigkeit gehört. Aber davon gibt es ja immer weniger. Deswegen findet sich bei uns auch keiner als RTF-Fachwart.

Gruß

Carsten

na dann, selbst schuld :quaeldich :D

cumuru
23.03.2006, 19:16
na dann, selbst schuld :quaeldich :D
:confused: :confused: :confused: :confused: :confused: :confused:

Ententöter
23.03.2006, 21:03
na dann, selbst schuld :quaeldich :D

Sei lieber froh, das es solche Leute gibt.

@cbeinecke

Respekt!