PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Taugen American Classic was?



Mr.Antidoping
28.03.2006, 21:40
Einen wunderschönen!
Der ein oder andere wird sicher schon mein "bestrebtes Bemühen" nach einem billigen, leichten LRS bemerkt haben :D !
Jetzt bin ich am Überlegen AC zu kaufen. Sind ja verdammt leicht und günstig, jedoch habe ich gehört, dass die Steifigkeit und die Qualität der Naben nicht so toll ist. Ich will mir jetzt das billigste Modell kaufen und sie nur für die Rennen (außer Kriterien) verwenden, im Training fahr ich weiterhin meine alten!

Was sagt ihr dazu? Habt ihr Erfahrungen mit der Marke? Wo krieg ich die am billigsten?

Danke schon im voraus! :Applaus:

Algera
28.03.2006, 21:43
Wo krieg ich die am billigsten?

Danke schon im voraus! :Applaus:

Müßte man gebraucht recht günstig bekommen. ;)

Von jemandem, der sich was Gescheites kauft. :eek:

Tyler
28.03.2006, 21:44
Ich liebäugle auch mit einem Satz

Vetta
28.03.2006, 21:44
http://img395.imageshack.us/img395/5589/suchfunktion2qq.gif (http://imageshack.us)


:rolleyes:

SPIRITS
28.03.2006, 21:45
Hab' Bill Shook (AmClassic) mehrfach gemailt, es kam nie was zurück, auch von der Fa. AmClassic nicht. Kein gutes Zeichen.

Die Felgen MÜSSEN für dieses Gewicht sehr dünnflankig sein, ihre Lebensdauer ist begrenzt.

Gleiches gilt für Innenlager/Naben von AmClassic, das wird nun schon von Verkäufern wie Radplan Delta offen angemerkt.

Denke, daß wenn man sie nicht so oft fährt, man ganz gut klarkommen kann.

Aber dazu gibt's viele Meinungen....

gios90
28.03.2006, 21:48
und ich finde nicht das die besonders gut aussehen.... aber im prinzip super dinger halt bis aufs aussehen aber leicht und günstig also perfekt für rennen....

venceremus
28.03.2006, 21:49
Schau mal in der Börse nach....
Meine Frau war damit recht zufrieden. Sie meinte, dass sie wesentlich besser rollen würden und spursicherer wären als meine Neutrons. Da ich zu schwer für die ACs bin konnte ich es selbst nicht wirklich ausprobieren. Also wenn Du nicht zuviel Gewicht auf die Waage bringst, bekommst Du einen ordentlichen LRS fürs Geld. Es gab auch keinerlei Probleme mit den Lagern bei uns.

Mr.Antidoping
28.03.2006, 22:17
. Also wenn Du nicht zuviel Gewicht auf die Waage bringst, bekommst Du einen ordentlichen LRS fürs Geld. .

Also genau das ist es ja! Ich hab nämlich nur um die 50 kg! Deswegen glaube ich auch, dass ich mir um die Steifigkeit nicht besondere Sorgen machen muss! Oder?

gios90
28.03.2006, 22:18
ne musst du wirklich nicht.... ich habe ja gott sei dank auch nur 58kg sodass ich auch eigentlich alles fahren kann....

Rhöner
28.03.2006, 22:24
Was haben denn die AC's für ein Gewichtslimit? Gibts die noch irgendwo günstiger als bei http://www.move-cycles.com/shop2005/index2.html?

Algera
28.03.2006, 22:25
Was haben denn die AC's für ein Gewichtslimit? [/url]?

48 kg. :4bicycle:

npk
28.03.2006, 22:33
Ich war ja auch mal ganz scharf drauf und manchmal überlege ich
auch. Aber dann holt mich die Vernunft ein und ich bin mit
Open Pro Chorus-Naben Revo/Comp Speichen doch glücklich.

Wenn ich mir jetzt einen LRS kaufen würde dann nur mit Record/Reflex/Revo und Comp.

Der hält garantiert und die Ersatzteile kriege ich an jeder Ecke.

DuraB
28.03.2006, 22:33
48 kg. :4bicycle:


:Applaus: :Applaus: :Applaus: :Applaus: :Applaus: :goodpost:

Rhöner
28.03.2006, 22:38
48 kg. :4bicycle:
Ja, nee is klar.

Tyler
28.03.2006, 22:45
Die sind ja spottbillig für dieses Gewicht

Bergspezialist
28.03.2006, 22:49
N'Abend,

also ich habe auch noch einen Satz mit 28/32 Sapims von 2004 rumstehen, denn ich aber nur im Sommer bei bestem Wetter verwende. Ich gehöre auch der 60kg Gewichtsklasse an und merke den Unterschied recht deutlich wenn ich die Dinger fahre. Also Beschleunigung, Wendigkeit tiptop. Wenn es dagegen bergab etwas schneller wird, merke ich wie das Rad im Vergleich zum Betrieb mit Helium deutlich instabiler wird (vvlt ist auch der alte Bianchi Rahmen schuld ;) ). Besonders krass finde ich das Bremsgefühl am HR. Als ich 2004 damit den Ötzi gefahren bin, habe ich mir gleich zu Beginn nen Alubrocken aus der Felge gebremst und musste bis Sölden wie auf rohen Eiern fahren. Bergab läufen die DInger trotzdem wie Hölle.
Aja ich bremse meist mit den grünen Swissstops, liegt es vielleicht daran?
Dieses JAhr war das Bremsverhalten des Hinterrades noch komischer als beim Ötzi 2004. In der Vorbereitung bin ich die Dinger ein paar mal gefahren und beim Bremsen bergab hat sich jedesmal der Hinterbau wie aufgeschauckelt und sehr stark mit vibrieren begonnen (hatte aber kein Alu auf den Belägen :-)

Auf jeden FAll fühle ich mich mit den Dingern bergab nicht so wohl, wie wenn ich weis, dass mein Material unterm Arsch 100% sicher hält.
Aber so rein vom Fahrgefühl in der Ebene rollen die Dinger schon ganz gut (in Verbindung mit Veloflex) Hier spüre ich auch beim lockeren Rollen im Flachen den Unterschied zu den 300gr schwereren Helium.

Insgesamt fällt mein Urteil über die AM350 gemischt aus. Wenn man den Anschaffungspreis und die Ersatzteile sieht, sind sie vielleicht doch sogar ne Überlegung wert.

Achja, ich habe NEU 310 Euronen mit CX Ray gezahlt :Applaus: :Applaus:

Gruß Berganfänger

Rhöner
28.03.2006, 23:21
Hab die Gewichtsbeschränkung für die 350er gefunden. Liegt bei 90 kg.

Tyler
28.03.2006, 23:27
Hab die Gewichtsbeschränkung für die 350er gefunden. Liegt bei 90 kg.
puh, nochmal Glück gehabt :Applaus:

Algera
28.03.2006, 23:29
War knapp, was? :)

Tyler
28.03.2006, 23:29
War knapp, was? :)
hihi :D

Rhöner
28.03.2006, 23:30
Ich selbst bin knapp drüber, aber jetzt wo's Wetter endlich besser wird, bin ich bestimmt bald wieder drunter.

Algera
28.03.2006, 23:31
Jo jo, nichts für ungut. :schaap:

curry
28.03.2006, 23:48
also, wüsste ja mal gerne, ob die kritiker jemals (über nen lägeren zeitraum) die dinger gefahren sind...

ich hab letztes jahr die naben an einem lrs verbaut und bin sehr zufrieden (insbesondere preis-gewicht-leistung)

+ wenn mal ein lager kaputt ist, kann man sie superbillig austauschen

und habe einige pässe mit 80 sachen abgefahren (da war nix instabil)

venceremus
29.03.2006, 00:10
Also genau das ist es ja! Ich hab nämlich nur um die 50 kg! Deswegen glaube ich auch, dass ich mir um die Steifigkeit nicht besondere Sorgen machen muss! Oder?

Also meine Frau ist kurz hinter mir bei Bergabfahrten angekommen (65-70 km/h)
Hat sie mit allen anderen Laufrädern nicht geschafft (wg. ungutem Gefühl). Also die Dinger sind gut (AC 420). Auch keinerlei Bremsprobleme ( Flattern etc.).

prinzhamlet
29.03.2006, 20:25
Ich hätte einen Satz günstig abzugeben, max. 300 km gefahren.
Komme aber irgendwie mit 10-fach und AM-Naben nicht ganz klar.
Deswegen steige ich auf andere Naben um.

flitzemoppel
29.03.2006, 20:51
Frage zwischendurch:
Gehen auf die AM Classic Shimano eigentlich 9fach Kränze oder nur noch die neuen 10fach?

Tyler
29.03.2006, 21:10
Ich hätte einen Satz günstig abzugeben, max. 300 km gefahren.
Komme aber irgendwie mit 10-fach und AM-Naben nicht ganz klar.
Deswegen steige ich auf andere Naben um.
na, dann erzähl mal :D ;)

141p
30.03.2006, 11:47
Hallo,

mein LR mit AMC Naben (Mavic Open Pro) stammt von 2002. Nach ca. 2400 km war hinten Spiel drin (machte sich druch Knacken bemerkbar). Der Händler hat das wieder weggebracht. Ich vermute aber, dass das wieder kommt. Ansonsten laufen die Naben sehr gut.

Kriegt man das Spiel evtl. mit anderen Lagern in den Griff oder liegt da ein Konstruktionsproblem vor? Gibt es Empfehlungen (z.B. SKF?) um das endgültig zu lösen?

Viele Grüße
Georg

Speedskater
30.03.2006, 12:28
Frage zwischendurch:
Gehen auf die AM Classic Shimano eigentlich 9fach Kränze oder nur noch die neuen 10fach?

Beides geht. Für die schmaleren 10-fach Kassetten liegt ein Distanzring bei.

Speedskater
30.03.2006, 12:29
Hallo,

mein LR mit AMC Naben (Mavic Open Pro) stammt von 2002. Nach ca. 2400 km war hinten Spiel drin (machte sich druch Knacken bemerkbar). Der Händler hat das wieder weggebracht. Ich vermute aber, dass das wieder kommt. Ansonsten laufen die Naben sehr gut.

Kriegt man das Spiel evtl. mit anderen Lagern in den Griff oder liegt da ein Konstruktionsproblem vor? Gibt es Empfehlungen (z.B. SKF?) um das endgültig zu lösen?

Viele Grüße
Georg

Meist muß man nur die Kontermuttern neu einstellen. Macht man direkt im Rad, dauert eine Minute. Du brauchst nur nen flachen Konusschlüssel.

Rhöner
30.03.2006, 16:09
Beides geht. Für die schmaleren 10-fach Kassetten liegt ein Distanzring bei.
Liegt der Distanzring der Kassette oder den Laufrädern bei?

Speedskater
30.03.2006, 17:27
Liegt der Distanzring der Kassette oder den Laufrädern bei?

LRS

Rhöner
30.03.2006, 18:19
Ich hätte einen Satz günstig abzugeben, max. 300 km gefahren.
Komme aber irgendwie mit 10-fach und AM-Naben nicht ganz klar.
Deswegen steige ich auf andere Naben um.
Wir warten immer noch auf Typ und Preis.

Daddy yo yo
24.04.2006, 13:12
hab selber keine erfahrung mit am classic, kann nur berichten, was einem kumpel von mir am samstag passiert ist:

1. erst flattert das rad bei 60 km/h und er schafft es nur mit müh und not, das rad zum stehen zu bringen. kurze inspektion bleibt ohne ergebnis (keine höhen- oder seitenschlag).
2. beim nächsten bergaufstück macht es kurz mal *KLING*, speichenriss. und das in italien etwa 50km vom stützpunkt weg, wobei er auch dort kein ersatzlaufrad dabei hatte. was machen? urlaub beenden oder laufrad kaufen? er hat sich für variante 2, allerdings ein billiglaufrad (sollte ja nur funktioneller ersatz sein) entschieden.

er ist nun von der grammfeilscherei erst mal geheilt - und nebenbei stinksauer, dass ihm dieser lrs so wärmstens ans herz gelegt wurde...

für mich lautet nun auch das fazit: hände weg von am classic!

rider
24.04.2006, 14:06
für mich lautet nun auch das fazit: hände weg von am classic!Für Training und Tour ist dein Tipp sicherlich richtig.

Aber ich habe ich habe mich schon immer gewundert, warum jemand im Training (oder auf Tour, also ausserhalb von Rennen auf guten Strassen) Leichtbaumaterial einsetzt. Wenn ich ankommen will, dann verwende ich Material mit Reserve. Und im Training ist es mir wichtiger, ohne grösseren Unterbruch eine Tour zu absolvieren, als ein paar Sekunden (oder im Extremfall auch Minuten) früher zurück zu sein. Das war schon immer so und wird sich wohl auch nie substanziell ändern.

Daddy yo yo
24.04.2006, 15:29
Für Training und Tour ist dein Tipp sicherlich richtig.

Aber ich habe ich habe mich schon immer gewundert, warum jemand im Training (oder auf Tour, also ausserhalb von Rennen auf guten Strassen) Leichtbaumaterial einsetzt. Wenn ich ankommen will, dann verwende ich Material mit Reserve. Und im Training ist es mir wichtiger, ohne grösseren Unterbruch eine Tour zu absolvieren, als ein paar Sekunden (oder im Extremfall auch Minuten) früher zurück zu sein. Das war schon immer so und wird sich wohl auch nie substanziell ändern.
:goodpost:

Speedskater
24.04.2006, 15:37
speichenriss.

Und so was passiert nur bei AC? Erzähl... :D

Die Speichen sind der Part, für den ACwohl am wenigsten kann. Daß die Spannung ab Werk oft mangelhaft ist, wurde ja schon gesagt. Das Versagen würde man beim PC auch "pebcak" nennen (problem exists between chair and keyboard).

Was für Speichen waren es denn? Wurden die Laufräder im Laden nachgespannt, oder waren die bei ebay geschossen?

Edeldomestik
24.04.2006, 15:37
Auch ich bin mittlerweile zu der Erkenntnis gekommen, dass wenn man etwas ordentliches fahren möchte, sich nicht auf den Kompromiss American Classic einlassen sollte. Kollegen von mir sind nicht sehr begeistert...

Daddy yo yo
24.04.2006, 15:56
Und so was passiert nur bei AC? Erzähl... :D (...)Was für Speichen waren es denn? Wurden die Laufräder im Laden nachgespannt, oder waren die bei ebay geschossen?hab auch nie behauptet, dass nur an ac speichenrisse auftreten. ist nur eigenartig, dass bei ac-lrs offenbar sehr häufig (diverse) probleme auftreten.

nein, der lrs war nciht von ebay sondern von nem fachhändler... mir ist schon klar, dass ac nicht alleine schuld hat, aber eine (zu?) geringe speichenspannung spricht weder für den hersteller, noch für den händler! und wenn bei tempo 60 plötzlich das rad zu flattern beginnt, dann ist schluss mit lustig! der speichenriss, gut, der kann öfter mal passieren, aber mir ist in 11 jahren radpsort noch keine einzige speiche gerissen. allerdings hab ich auf ultraleicht-lrs à la ac auch verzichtet, stattdessen gab's feines custom-material: hügi, chris king, ksyrium ssc sl, neutron carbon, dt swiss.

Tux
24.04.2006, 16:07
ne kurze Frage: Bezieht ihr euch hauptsächlich auf die AM Classic Sprint 350 oder auch auf die CR420 ?
Hab mal gehört, dass die 420er besser wären und mit entsprechenden Speichen ganz gut zu fahren wären.

http://www.move-cycles.com/shop2005/contents/de/d212.html

Was ist denn mit dem Angebot; sieht nicht schlecht aus, da mit DT Swiss eingespeicht, oder was meint ihr ?

Daddy yo yo
24.04.2006, 16:09
mein kumpel hatte die 420er...

Speedskater
24.04.2006, 16:16
nein, der lrs war nciht von ebay sondern von nem fachhändler... mir ist schon klar, dass ac nicht alleine schuld hat, aber eine (zu?) geringe speichenspannung spricht weder für den hersteller, noch für den händler! und wenn bei tempo 60 plötzlich das rad zu flattern beginnt, dann ist schluss mit lustig! der speichenriss, gut, der kann öfter mal passieren, aber mir ist in 11 jahren radpsort noch keine einzige speiche gerissen. allerdings hab ich auf ultraleicht-lrs à la ac auch verzichtet, stattdessen gab's feines custom-material: hügi, chris king, ksyrium ssc sl, neutron carbon, dt swiss.

Hört sich für mich so an, als ob es die Speichenspannung war. Ab Werk kannst Du die wirklich vergessen, nachgespannt gibts kaum Probleme. Leider merken das manche Händler erst nach ner Weile, so daß der Kunde mitunter das Versuchskaninchen ist. Zu stark darf man die Nippel dank der Leichtfelgen auch nicht spannen.

Das Wichtigste hast Du ja schon gesagt. Auf Leichtbauzeugs im Alltag verzichten. Habe 350er und 420er zu Hause und fahre meist Novatec/Sapim Laser/Campa Seoul88. Wobei es schon nett ist, mit den 420ern zu fahren. :D

IMHO hat der Händler bei fast allen Radsachen mehr Einfluß auf die Kundenzufriedenheit als der Hersteller. Bis auf Lightweight kann man bei der Speichenspannung jedes Laufrad verhunzen.

Tux
24.04.2006, 16:17
hmm verstehe...........ist halt vom Preis/Gewicht Verhältnis ne echt feine Sache und eben günstig (für einen LRS) zu haben. Ich kenn jetzt spontan auch keine Alu-Hochprofilfelge (ca.34mm), die mit der AM Classic CR420 zu verlgleichen wäre.

duathlonsport
24.04.2006, 16:19
Es gibt Sie auch für schwerere Fahrer (100kg+), hier z.B. und auch zu einem fairen Preis: 299,-€ für den Satz..... Diese Dinger sind super stabil, werden unter anderem auch bei Cross Rennen eingesetzt. Naben Probleme gibt es hier nicht, da eine Nabe eine MTB Nabe ist. Wurden hergestellt als Alternative für schwere Fahrer und Alltagsgebrauch trotz geringem Gewicht.(Sollen unzerstörbar sein) Ich spiele auch mit den Gedanken, habe einen Bekannten (Vertreter für Giant, Addidas) gefragt, er sagte wären zu empfehlen und werden auch immer mehr angefragt.

http://www.bike-discount.de/start.asp?uin=1785224432

Hier noch ein interessanter Bericht zu den Laufrädern:

http://www.cyclingnz.com/cnz3_reviews.php?n=176

Speedskater
24.04.2006, 16:53
Naben Probleme gibt es hier nicht, da eine Nabe eine MTB Nabe ist

Das Problem waren meist Freilauf und Lager hinten. Beides ist identisch mit dem RR-LRS. Der "Test" ist ja auch nicht gerade ausführlich. Lagerprobleme stellen sich leider nicht schon nach 100km ein...

Wobei der Preis schon sehr attraktiv ist. Normalerweise sind die ja mindestens so teuer wie die 350...

ITO
03.05.2006, 22:59
Hm, wie es scheint sind die Naben der AC Laufräder ein strittiger Punkt. Da mir jedoch das Gewicht und vorallem die Hochprofilfelge 420 sehr gut gefällt, habe ich folgende Anfrage getätigt, die mir wie folgt beantwortet wurde:

Bei 350 Sprint könnte das so aussehen:

Felge AmClassic CR 350, 28 oder 32 Speichen, schwarz oder silber
Sapim Laser Speichen, schwarz oder silber
Tune Mig 70, in vielen Farben möglich
Tune Mag 190, in vielen Farben möglich
Preis: 490,-- Euro

Die 420 Aero könnte so aussehen:
Felge AmClassic CR 420, vone 18 oder 24, hinten 24 Speichen, schwarz
Sapim CX Ray Speichen, schwarz oder silber
Tune Mig 70, in vielen Farben möglich
Tune Mag 190, in vielen Farben möglich
Preis: 590,-- Euro

Was halten die Herren Laufradprofis von der Konfiguration und den Preisen der LRS? Mein Gewichit: 63kg

robelz
03.05.2006, 23:07
Die zweite Variante hatte ich auch mal ins Auge gefasst, aber AmCl mit 79kg sind wohl heikel...