PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ötztaler Inhalt Satteltasche



cbeinecke
04.04.2006, 12:42
Hallo Leute,

ich wollte mal nachfragen, was ihr so als Inhalt empfehlt für die Satteltasche bei Ötztalmarathon.

Im Moment habe ich eine recht große Satteltasche von BBB. Darin befinden sich:

- Mantel
- Schlauch
- Selbstglebende Flicken (Park Tool)
- Multifunktionswerkzeug (inkl. Reifenheber)
- Zentrierschlüssel
- Ventiladapter (wenn man an der Tankstelle mal Aufpumpen will)

Jetzt will ich natürlich nicht zuviel bergauf schleppen. Die Park Tool Flicken durfte ich gestern mal ausprobieren und sie haben gehalten (man muss halt den Schlauch schön sauber machen). Für den Ötztaler würde ich folgendes einpacken:

- Schlauch
- Selbstglebende Flicken (Park Tool)
- Reifenheber (inkl. Reifenheber)

Was meint ihr?

Gruß

Carsten

De Vingard
04.04.2006, 12:44
- Schlauch
- Selbstglebende Flicken (Park Tool)
- Reifenheber (inkl. Reifenheber)

Was meint ihr?

Passt.

Maxe_Muc3
04.04.2006, 13:04
- Selbstglebende Flicken

die gehören ins Diim-Fahrzeug

mountainbiker
04.04.2006, 13:06
Ich würde noch ein paar Gorni Müsliriegel, einen Gamm (für's Finisher Foto), eine gleine Gamera und Gabelbinder reintun. ;) :D :D :D

frank71
04.04.2006, 13:08
- Reifenheber (inkl. Reifenheber)


Wasndas?

rider
04.04.2006, 13:15
- Schlauch
- Selbstglebende Flicken (Park Tool)
- Reifenheber (inkl. Reifenheber)Ob du die Pumpe in der Tasche oder sonst wo mitführst, ist egal. Aber ich würde zusätzlich eine kleine Pumpe mitnehmen.

0916
04.04.2006, 13:15
Wasndas?

all inclusive ;)

cbeinecke
04.04.2006, 13:32
Wasndas?
Zuviel Cut 'n Paste.

Nur Reifenheber.

Carsten

cbeinecke
04.04.2006, 13:33
Ob du die Pumpe in der Tasche oder sonst wo mitführst, ist egal. Aber ich würde zusätzlich eine kleine Pumpe mitnehmen.

Die Pumpe ist am Rahmen. Deshalb habe ich das nicht extra aufgeführt.

Carsten

cbeinecke
04.04.2006, 13:37
Ich würde noch ein paar Gorni Müsliriegel, einen Gamm (für's Finisher Foto), eine gleine Gamera und Gabelbinder reintun. ;) :D :D :D
Die Müsliriegel sind wenig praktisch in der Satteltasche. Ich will mal sehen, wie Du während der Fahrt den Riegel aus der Tasche holst. Mal abgesehen davon, dass Müsliriegel wenig geeignet sind als Verpflegung. Bis die Verdaut und Energiemäßig zur Verfügung stehen, vergehen Stunden.

Kamera ist eine gute Idee. Mein Vater hat soch eine flache kleine. Kann man bestimmt ein paar schöne Impressionen festhalten. Oder wie man gerade einhändig (in der anderen Hand hält man ja die Kamera) die Abfahrt runterstürzt. Dabei den Tacho mitfotografieren.

Kabelbinder :confused: weiß ich jetzt nicht was ich festbinden soll.

Gruß

Carsten

cbeinecke
04.04.2006, 13:38
die gehören ins Diim-Fahrzeug

DIIM? Was'n das?

Carsten

uko
04.04.2006, 13:39
und falls zu Hochprofilfelgen verwendest, nimm auch eine Ventilverlängerung mit. So kannst Du im Fall der Fälle auch einen ausgeborgten Schlauch mit normalen Ventil verwenden.

Und jedenfalls mit neuen Bremsbelägen an den Start gehen.

Alles Gute beim Ötzi !
UKO

mountainbiker
04.04.2006, 13:40
Die Müsliriegel sind wenig praktisch in der Satteltasche. Ich will mal sehen, wie Du während der Fahrt den Riegel aus der Tasche holst. Mal abgesehen davon, dass Müsliriegel wenig geeignet sind als Verpflegung. Bis die Verdaut und Energiemäßig zur Verfügung stehen, vergehen Stunden.

Kamera ist eine gute Idee. Mein Vater hat soch eine flache kleine. Kann man bestimmt ein paar schöne Impressionen festhalten. Oder wie man gerade einhändig (in der anderen Hand hält man ja die Kamera) die Abfahrt runterstürzt. Dabei den Tacho mitfotografieren.

Kabelbinder :confused: weiß ich jetzt nicht was ich festbinden soll.

Gruß

Carsten

Also Kabelbinder sind für alles mögliche ganz gut, ansonsten nimm meine Liste nicht allzu ernst, hab nur ein paar Worte mit K gesucht. ;)

Edit: Bei meinen bisherigen Marathons hab ich mich fast ausschließlich von Cornies ernährt und bin immer durchgekommen. ;)

cbeinecke
04.04.2006, 13:41
und falls zu Hochprofilfelgen verwendest, nimm auch eine Ventilverlängerung mit. So kannst Du im Fall der Fälle auch einen ausgeborgten Schlauch mit normalen Ventil verwenden.

Und jedenfalls mit neuen Bremsbelägen an den Start gehen.

Alles Gute beim Ötzi !
UKO
Hab noch alte Campa Omega Felgen (falls die noch jemand kennt) drauf. Da tut's auch ein normaler Schlauch.

Trotzdem Danke.

Carsten

frank71
04.04.2006, 13:56
Zuviel Cut 'n Paste.

Nur Reifenheber.

Carsten

Achso..... ich dachte schon ich hätte eine Neuentwicklung verpasst :rolleyes:

Zum Thema:
Schlauch, Flicken, Reifenheber als absolute Minimalausstattung.

Welche realistischen Pannen können einen noch ausbremsen?
Ich denke Speichenbruch und Kettenriss. Zwar deutlich unwahrscheinlicher, wenn das Rad gut vorbereitet ist, kann aber dazu führen, dass man in den Besenwagen muss, wenn es an einer ungünstigen Stelle passiert.
Ich nehme auf jeden Fall immer ein kleines Multitool mit Speichenschlüssel und Kettennieter + Ersatzniet mit.
Ausserdem ist es hilfreich, zu wissen wie regentauglich die montierten Bremsklötze sind.... Wenn man (so wie ich) bisher keine gefunden hat, die eine längere Abfahrt im Regen überstehen, ist es hilfreich 1-2 Sätze in Reserve zu haben. Oder man schleppt sich bis zur nächsten Labe und drückt viel Geld ab....

cbeinecke
04.04.2006, 14:06
Achso..... ich dachte schon ich hätte eine Neuentwicklung verpasst :rolleyes:

Zum Thema:
Schlauch, Flicken, Reifenheber als absolute Minimalausstattung.

Welche realistischen Pannen können einen noch ausbremsen?
Ich denke Speichenbruch und Kettenriss. Zwar deutlich unwahrscheinlicher, wenn das Rad gut vorbereitet ist, kann aber dazu führen, dass man in den Besenwagen muss, wenn es an einer ungünstigen Stelle passiert.
Ich nehme auf jeden Fall immer ein kleines Multitool mit Speichenschlüssel und Kettennieter + Ersatzniet mit.
Ausserdem ist es hilfreich, zu wissen wie regentauglich die montierten Bremsklötze sind.... Wenn man (so wie ich) bisher keine gefunden hat, die eine längere Abfahrt im Regen überstehen, ist es hilfreich 1-2 Sätze in Reserve zu haben. Oder man schleppt sich bis zur nächsten Labe und drückt viel Geld ab....
Was nützt mir ein Zentrierschlüssel, wenn die Speiche gerissen ist? Ich kann natürlich versuchen mit den verbleibenden Speichen den Achter zu "kompensieren". Ansonsten gäbe es ja noch diese Ersatzspeichen (finde jetzt gerade keinen Link) für die Satteltasche.

Was die Bremsklötze angeht, habe ich die normalen Ultegrabeläge drauf. Die Bremsen bei Nässe halt nicht besonders gut, dafür halten sie halt lange.

Gruß

Carsten

Tom
04.04.2006, 14:12
Verständnisproblem: Wann brauchst Du das ganze Zeug, das Du sonst mitnimmst, wenn nicht beim Ötztaler? ;)

Thommylein

frank71
04.04.2006, 14:19
Was nützt mir ein Zentrierschlüssel, wenn die Speiche gerissen ist? Ich kann natürlich versuchen mit den verbleibenden Speichen den Achter zu "kompensieren". Ansonsten gäbe es ja noch diese Ersatzspeichen (finde jetzt gerade keinen Link) für die Satteltasche.

Was die Bremsklötze angeht, habe ich die normalen Ultegrabeläge drauf. Die Bremsen bei Nässe halt nicht besonders gut, dafür halten sie halt lange.


Diese "Erste-Hilfe-Speiche" habe ich in der Regel auch dabei. Ich meinte aber schon das "kompensieren", damit man noch bis zum nächsten Service kommt.

cbeinecke
04.04.2006, 14:42
Verständnisproblem: Wann brauchst Du das ganze Zeug, das Du sonst mitnimmst, wenn nicht beim Ötztaler? ;)

Thommylein
Na beim normalen Training bzw. bei RTFs. Da kommt es ja auf ein paar kg mehr oder weniger nicht an. Aber bei 5500 HM will ich mir schon das eine oder andere Gramm sparen. Auch ich möchte noch von 68 auf 65 runter. Wobei ich mit meiner alten Möhre eh zu den Schwergewichten gehöre. Alleine mein Rahmenset (Rahmen, Gabel und Steuersatz) kommen auf 3,0 kg (gute alte Columbus SL Rohre). Das Rad mit Satteltasche (ohne Flaschen) wiegt sicherlich 9kg. Aber ich möchte halt (wenn's Sinn macht) ein wenig Gewicht sparen.

Gruß

Carsten

cbeinecke
04.04.2006, 14:45
Diese "Erste-Hilfe-Speiche" habe ich in der Regel auch dabei. Ich meinte aber schon das "kompensieren", damit man noch bis zum nächsten Service kommt.
"Erste-Hilfe-Speiche": Das Wort viel mir vorhin nicht ein. Hast Du das schonmal probiert? Mal abgesehen davon, dass ich mit 36 Speichen ja reichlich Speichen zur Verfügung habe. Ich will ein neues Rad:heulend:

Gruß

Carsten

frank71
04.04.2006, 14:50
"Erste-Hilfe-Speiche": Das Wort viel mir vorhin nicht ein. Hast Du das schonmal probiert? Mal abgesehen davon, dass ich mit 36 Speichen ja reichlich Speichen zur Verfügung habe. Ich will ein neues Rad:heulend:

Gruß

Carsten

Nein, ich hab sie noch nicht gebraucht. Vermutlich, weil ich ebenfalls 36 Speichen fahre. Hab allerdings auch ca. 30kg mehr als du (aber "abnehmend"! :D )

greglemond
04.04.2006, 16:28
Empfielt sich eigentlich auch die Mitnahme eines Handys, oder kann man darauf getrost verzichten? Immerhin ist es ja Balast....

cone-A
04.04.2006, 16:30
Empfielt sich eigentlich auch die Mitnahme eines Handys, oder kann man darauf getrost verzichten? Immerhin ist es ja Balast....

Schau mal, wo Du in den Bergen überhaupt Netz hast...

Gruß cone-A

0916
04.04.2006, 16:32
Empfielt sich eigentlich auch die Mitnahme eines Handys, oder kann man darauf getrost verzichten? Immerhin ist es ja Balast....

Auf der Ötzistrecke hättest du wahrscheinlich bis auf den Tunnel überall Netz, aber wozu ein Handy?
Mama anrufen? :quaeldich

anaerob
04.04.2006, 16:37
Das Handy würde ich jedenfalls mitnehmen.

Darf ich sonst noch was als "local" raten?

Ich würde mir jetzt erstmal wirklich keine Gedanken machen, was ich zum Ötztaler mitnehme (in der Satteltasche). Die Besenwägen haben sehr viele Teile mit, dh ein Defekt wirft einen idR nicht aus dem Rennen. Der vom Fredstarter beschriebene Inhalt ist aber sicher nicht falsch. Wichtig ist aber das Essen!

Jetzt heisst´s mal trainieren bzw. weitertainieren!

Wenn man Begleiter zur Verfügung hat, die eventuell mit einer Gruppe mitkommen, ist es ein Riesenvorteil wenn man die außerhalb der Labestationen postiert, zwecks Kleidungswechsel und zusätzlicher Nahrungsaufnahme. Pech haben kann man immer, aber technisch gesehen sollte das Radl halten.

cbeinecke
04.04.2006, 19:37
Das Handy würde ich jedenfalls mitnehmen.

Darf ich sonst noch was als "local" raten?

Ich würde mir jetzt erstmal wirklich keine Gedanken machen, was ich zum Ötztaler mitnehme (in der Satteltasche). Die Besenwägen haben sehr viele Teile mit, dh ein Defekt wirft einen idR nicht aus dem Rennen. Der vom Fredstarter beschriebene Inhalt ist aber sicher nicht falsch. Wichtig ist aber das Essen!

Jetzt heisst´s mal trainieren bzw. weitertainieren!

Wenn man Begleiter zur Verfügung hat, die eventuell mit einer Gruppe mitkommen, ist es ein Riesenvorteil wenn man die außerhalb der Labestationen postiert, zwecks Kleidungswechsel und zusätzlicher Nahrungsaufnahme. Pech haben kann man immer, aber technisch gesehen sollte das Radl halten.
Auf den Besenwagen wollte ich eigentlich nicht warten. Mein Ziel sind 8:59:59. Trainieren ist auch kein Problem. Dieses Jahr stehen schließlich schon 5.000 km auf dem Tacho.

Und keine Sorge, als alter (Lauf-)Marathoni, weiß ich um die Problematik der Energiezufuhr.

Gruß

Carsten

K.Roo
04.04.2006, 20:05
Wenn man Begleiter zur Verfügung hat, die eventuell mit einer Gruppe mitkommen, ist es ein Riesenvorteil wenn man die außerhalb der Labestationen postiert, zwecks Kleidungswechsel und zusätzlicher Nahrungsaufnahme. Pech haben kann man immer, aber technisch gesehen sollte das Radl halten.

Du weißt aber schon, dass die Strecke für Begleitautos gesperrt ist ...oder wie haste das mit den Begleitern gemeint... :confused:

Handy alles recht und schön, aber was soll das bringen ... :ü
Lieber noch ein oder 2 gel´s mehr, ;) Platz haste eh zuwenig für alles...

Für den Rest gibt es Materialfahrzeuge,.... ;) dann ist deine Zeit eh futsch, wenn du den brauchst.... :ü

anaerob
04.04.2006, 20:14
Keine Sorge, das ist mir bekannt.

Personen kann man aber im KÜhtai, Innsbruck oder auch am Brenner postieren wenn man will und die das auch mitmachen. Ins Kühtai müssen sie halt sehr zeitig hinauffahren, Innsbruck und Brenner sind kein Problem. Gerade in der Früh wo es noch sehr kalt ist (2003) stellt sich ein wenig das Problem mit der Kleidung, bzw diese loszuwerden. Ich habe da meine eigene Methode.

@cbeinecke
5000 km Hut ab - aber wie geht das? Ich hoffe als Berufstätiger und Selbständiger bis August 5000 - 6000 zu haben.

cbeinecke
05.04.2006, 08:10
@cbeinecke
5000 km Hut ab - aber wie geht das? Ich hoffe als Berufstätiger und Selbständiger bis August 5000 - 6000 zu haben.
Ich arbeite 30 Std./Woche. Dabei fahre ich 4 mal die Woche mit dem Rad zur Arbeit (25km) und auf dem Rückweg mit Umwegen nach Hause. Sonntags dann eine längere Tour. Im Winter mit dem MTB und jetzt halt mit dem Renner. Im Winter immer 300-330 km/Woche und jetzt 350-400. Letzt Woche war aber hart. Ständig Regen und Wind. Aber das dient schließlich der Charakterbildung :quaeldich

Gruß

Carsten

DerBergschreck
05.04.2006, 08:29
Was meint ihr?


Du hast die Schmerztabletten für den letzten Anstieg vergessen.

;-)

Retrobiker
05.04.2006, 08:41
Wenn man (wie ich) noch eine altmodische Rahmenpumpe hat kann man die Ersatzspeichen auch prima in die Pumpe stecken. Es empfiehlt sich aber sie
1. an der Stange der Pumpe festzukleben damit sie nicht ständig rappeln,
2. nicht zu vergessen sie vor dem Pumpen aus der Pumpe zu nehmen;).

Gruß R.

DerBergschreck
05.04.2006, 08:55
Also Kabelbinder sind für alles mögliche ganz gut, ansonsten nimm meine Liste nicht allzu ernst, hab nur ein paar Worte mit K gesucht. ;)

Edit: Bei meinen bisherigen Marathons hab ich mich fast ausschließlich von Cornies ernährt und bin immer durchgekommen. ;)

Wäre 'mal interessant zu wissen, wie hoch eigentlich der Nährwert von Kabelbindern ist. Man weiß ja nie ...

DerBergschreck
05.04.2006, 08:58
Wenn man (wie ich) noch eine altmodische Rahmenpumpe hat kann man die Ersatzspeichen auch prima in die Pumpe stecken. Es empfiehlt sich aber sie
1. an der Stange der Pumpe festzukleben damit sie nicht ständig rappeln,
2. nicht zu vergessen sie vor dem Pumpen aus der Pumpe zu nehmen;).


Klar, wäre blöd, wenn man sich eine der Speichen durch das Ventil in den Schlauch pumpt ;-)

Ansonsten gibt's da noch den ollen Reiseradlertrick:

Speichen durch einen Korken stechen und diesen dann von unten in die Sattelstütze stecken. Dann verschwinden die Speichen im Sattelrohr. O ja, ich glaube, das mache ich demnächst 'mal.

alialbert
05.04.2006, 09:04
DIIM? Was'n das?

Carsten
Das ist der "Team" Wagen :D