PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beratung für Principia Rex e pro



petergerber
05.04.2006, 00:49
Hallo!

Nachdem ich jetzt schon ein paar Angebote für mein neues Rad habe, ist mir folgendes angeboten worden und das gefällt mir optisch ganz gut: Principia Rex e pro aus dem Jahr 2004, aber wenig benutzt.

Ausstattung ist komplett Record.
Ich häng euch mal ein paar Bilder an.
Und hier noch meine Fragen:

- Wer hat Erfahrung mit dem Principia Rex e pro?? Welche Erfahrungen?
- Was ist das für eine Kurbel?? Gut??
- Welche Laufräder sind das?? (Gefallen mir übrigens überhaupt nicht :confused: )
- Was würdet ihr danach an dem Rad noch ändern, dass es optisch richtig geil aussieht?? Ich könnte mir weisses Lenkerband und weissen Sattel ganz gut vorstellen. Und andere Laufräder
- Wieviel ist so ein Rad wert bzw. wieviel sollte man dafür ausgeben??

Wichtig ist mir vor allem Eure Meinung zum Rahmen. :D

petergerber
05.04.2006, 00:55
Wenn ihr die Wahl hättet zum gleichen Preis dieses Storck (siehe Anhang)
zu nehmen, was würdet ihr machen.
Beide ca. 500 km bewegt worden. Storck ist aber neuer.
Schwierige Entscheidung!? :Bluesbrot

Gewicht beim Storck knapp über 8, beim Principia 7,5 kg (mit Pedalen).
Danke schon im Vorraus für Eure Tipps.

Mfg,
Peter

ThomMoll
05.04.2006, 01:06
Tut zwar nichts zur Sache, aber ich kann mir die Frage trotzdem nicht verkneifen:

Warum verkaufen die Leute solche Nobel-Hobel quasi unbenutzt weiter??? :confused:

Wenn man mehrere 1000 EUR für's Rad über den Thresen schiebt ist es ja wohl nicht das erste RR und die Gefahr eines "Geo-Fehlkaufs" sollte halbwegs ausgeschlossen sein...

Ich verstehs nicht...

Gruss,
ThomMoll

PS: Ich persönlich würde das Storck nehmen - sieht IMHO schicker aus (auch wenn ich kein fanatischer Kohle- und /oder Schwarz-Liebhaber bin...). Im Falle eines Garantiefalles solltest Du damit wohl weniger Trouble haben (-> Suchfunktion zu Principia)...

petergerber
05.04.2006, 17:34
Das frage ich mich auch.
Ist wahrscheinlich so wie diese berühmt-berüchtigten, grauhaarigen Mercedes-SLK-Fahrer, die gerne am Wochenende die Traktoren ausbremsen :rolleyes:

Naja, mir ist es recht wenn ich auf diese Art und Weise an ein einigermaßen günstiges und hochwertiges Rad komme.

PAYE
05.04.2006, 17:44
Hallo!

Nachdem ich jetzt schon ein paar Angebote für mein neues Rad habe, ist mir folgendes angeboten worden und das gefällt mir optisch ganz gut: Principia Rex e pro aus dem Jahr 2004, aber wenig benutzt.

Ausstattung ist komplett Record.
Ich häng euch mal ein paar Bilder an.
Und hier noch meine Fragen:

- Wer hat Erfahrung mit dem Principia Rex e pro?? Welche Erfahrungen?
- Was ist das für eine Kurbel?? Gut??
- Welche Laufräder sind das?? (Gefallen mir übrigens überhaupt nicht :confused: )
- Was würdet ihr danach an dem Rad noch ändern, dass es optisch richtig geil aussieht?? Ich könnte mir weisses Lenkerband und weissen Sattel ganz gut vorstellen. Und andere Laufräder
- Wieviel ist so ein Rad wert bzw. wieviel sollte man dafür ausgeben??

Wichtig ist mir vor allem Eure Meinung zum Rahmen. :D

Tolles Rad!
Kurbel sollte tune sein, Laufräder sehen ebenfalls nach tune-Naben auf Mavic Open Pro Felgen aus.
Hat neu RICHTIG VIEL Geld gekostet (wohl deutlich über 4000 Euro vermute ich aus der Erinnerung heraus)! Ist schön und leicht. Problem bei den Rex Pro Rahmen war halt, dass viele dieser Rahmen am hinteren Ausfallende gebrochen sind (Suche-Funktion im Forum mal benützen). Aber NICHT ALLE!
;-)

arrakis
06.04.2006, 08:11
Wenn man mehrere 1000 EUR für's Rad über den Thresen schiebt ist es ja wohl nicht das erste RR ...



... wenn Du Dich da nicht mal täuschst, gibts oft genug! Dann wird festgestellt, daß man da ja trotzdem noch selber treten muß, schon steht`s in der Ecke und wird nach drei Jahren Keller verkauft um Platz für das nächste Spielzeug zu schaffen.

pink floyd
06.04.2006, 08:20
...Also ich würde das PRINCIPIA nehmen - hat für mich meht Stil. Fahre den zweiten "REX"-Rahmen und hatte noch keinerlei Probleme damit. Zudem ist der STORCK einener der hässlichsten Carbonrahmen - meine Meinung.
Grüße, Theo

Daddy yo yo
06.04.2006, 08:31
...Also ich würde das PRINCIPIA nehmen - hat für mich meht Stil. Fahre den zweiten "REX"-Rahmen und hatte noch keinerlei Probleme damit. Zudem ist der STORCK einener der hässlichsten Carbonrahmen - meine Meinung.volle zustimmung :rolleyes:

Jako
06.04.2006, 08:36
.....ich würde auch das Principia nehmen, das Storck gefällt mir überhaupt nicht - gehört zu den hässlichsten Carbonrahmen. Die Laufräder vom Principia sind bestimmt super, vielleicht gefallen sie dir besser wenn du sie mit farbigen Reifen nach deinem Geschmack auffrischt. Gruß Jako

De Vingard
06.04.2006, 12:51
Hallo!

Nachdem ich jetzt schon ein paar Angebote für mein neues Rad habe, ist mir folgendes angeboten worden und das gefällt mir optisch ganz gut: Principia Rex e pro aus dem Jahr 2004, aber wenig benutzt.

Ausstattung ist komplett Record.
Ich häng euch mal ein paar Bilder an.
Und hier noch meine Fragen:

- Wer hat Erfahrung mit dem Principia Rex e pro?? Welche Erfahrungen?
- Was ist das für eine Kurbel?? Gut??
- Welche Laufräder sind das?? (Gefallen mir übrigens überhaupt nicht :confused: )
- Was würdet ihr danach an dem Rad noch ändern, dass es optisch richtig geil aussieht?? Ich könnte mir weisses Lenkerband und weissen Sattel ganz gut vorstellen. Und andere Laufräder
- Wieviel ist so ein Rad wert bzw. wieviel sollte man dafür ausgeben??

Wichtig ist mir vor allem Eure Meinung zum Rahmen. :D

Hi Peter,

ich fahr auch so ein Teil. Gekauft 2002 mit Shimano DA (s. Signatur). Das Rad in deinem Angebot gab es zu der Zeit so standardmässig zu kaufen: komplett RECORD mit Tune-Anbauteilen. Kostete damals (grob geschätzt) knapp 4'500 Euro, gute Angebote waren damals aber deutlich drunter. Ein Kumpel von mir hat genau so ein Rad gekauft für 3'650.-

Der Rahmen ist top. Das Schaltauge ist aber die Achillesverse an dem Rad, das hat aber (mWn) Principia 2003 oder 2004 nachgebessert. Die Laufräder sind vielleicht nicht so "stylish" wie Systemlaufräder, dafür sind sie aber recht leicht und die Mavic Open Pro ist ne recht gute Felge.

Optisch mMn um Welten besser als der Storck, aber das ist ja Gott sei Dank Geschmacksache, bleibt also Dir überlassen!

jott_ka
06.04.2006, 13:04
Würde das Principia nehmen. Super Rahmen mit edler Ausstattung... Tune Kurbeln, Tune LRS, Tune Stütze.... Hab den gleichen Rahmen in Sloping Geometrie gefahren (REX Pro eSX) und war begeistert, bis ein etwas verträumter Autofahrer unsere Beziehung jäh beendete. :heulend:

orca
06.04.2006, 19:53
Ich hatte lange überlegt, ob's ein Storck Scen. 1.1 werden sollte.
Der Rahmen gefiel mir anfänglich gut.

Es wurde kein Storck. Das ist gut so. Gefällt mir mittlerweile gar nicht mehr - das ist aber natürlich Geschmackssache.

Es ist ein Rex e pro geworden (mit DA).
Ich bin mit dem Rahmen sehr zufrieden. Fährt sich top und in meinem Fall (55-er Höhe, Isaac Gabel) angenehm agil.
Ich geb's nicht mehr her! :)

Luke
06.04.2006, 21:56
Auch kann dir das Principia auch nur empfehlen. Ich hatte 2004 genau diesen Rahmen, bis ich ihn leider auch durch Fremdeinwirkung geschrottet habe. Tut mir heute noch weh. Ich fahre seit letztem Jahr den Principia Ellipse. Genau baugleich, aber 200 g schwerer, was ich aber mit Campagnolo Record Carbonkurbeln wieder mehr oder weniger kompensiert habe. Super Vortrieb und fährt wie auf Schienen :Applaus: :Applaus: .

Gruss, Luke

Crosser
06.04.2006, 22:06
Wenn du das Principia nimmst, wechsele bitte die Kurbelschrauben. Die Stahldinger auf dem Foto sind nur zum anziehen gedacht, danach kommen die Dehnschrauben aus Titan rein.

petergerber
06.04.2006, 23:20
Werd sicher ne Probefahrt machen bevor ich mich endgültig entscheide.
Problem ist nur, dass beide Räder ca. 150 km von meinem Wohnort entfernt stehen.
Deshalb will ich mir hier Rat von Leuten einholen, die diese Räder kennen bzw. selber fahren. Dann kann ich wenn ich mich zu ner Probefahrt aufmache gleich auf die Schwachstellen achten, die mir die Leute hier im Forum nennen.

Ententöter
06.04.2006, 23:31
Der Rex ist geil!
Fährt fast von selber. :6bike2:

Hab jetzt meinen zweiten, und wüsste überhaupt nicht, was ich mir kaufen sollte, wenn ich mal was neues bräuchte.

die_Luftpumpe
06.04.2006, 23:33
würdest du uns mal verraten was du dafür löhnen müsstest ?

gelberelefant
06.04.2006, 23:43
Das Rex ist der Oberhammer! Was ich dafür ausgeben würde willst du wissen? Nicht viel, die Preise für erste-Hand-Räder sind echt im Keller. Das ist natürlich klasse für dich.

1700 Euro maximal.

Wie ich darauf komme? Habe mir nen Ellipse-Rahmen in Teamlackierung, Ksyriums und ner Chorus-Gruppe zusammengebaut, Selbstaufbau, alles neu für knapp 2000 Euro.

Das Rex hat zwar ne Record und tune-Komponenten, wurde aber schon gefahren, das senkt den Preis drastisch. Es sieht klasse aus und der Zustand scheint entsprechend zu sein. Kannst du es selber abholen oder müßtest du es schicken lassen?

triebtreter
06.04.2006, 23:50
:Applaus: :Applaus: :Applaus: :Applaus:

Ich stimme mal in das Lied mit ein, bin zwar nie ein pro gefahren aber das Rex das ich hatte war echt ein super geiles Rad !!
Einziges Problem es knackte etwas im Tretlager aber das ist sicher kein typisches Principia Problem (nach Kupferpaste usw. brachte Bauschaum die Lösung)

Fastwilli
06.04.2006, 23:56
Ich fahre ein Principia Rex Pro SX, Mod. 2003 und bin sehr zufrieden.
Ab und zu knackt es im Hinterbau. Hinterrad raus - wieder rein und das Geräusch ist weg. Andere User hatten aber schon großere Probleme mit Knackgeräuschen.

Ich würde das ding kaufen.!
:D :Bluesbrot

gelberelefant
07.04.2006, 01:29
Nochwas wegen der tune-Kurbel: das ist ein Leichtbauteil mit allen Vor- aber auch Nachteilen von Leichtbauteilen.
Kann fantastisch sein, ist aber nicht die steifste... wieviel wiegst du denn? Unter 80 kg wäre bei denn Kurbeln von Vorteil....

jörgl
07.04.2006, 06:17
Da fällt die Wahl schwer.....

Das Principia strahlt mehr klasse aus und folgt nicht dem aktuellen Carbon-Hype. Es ist alles verbaut, was in punkto High-tech bei den Komponenten Rang und Namen hat...... in erster Linie die Tune Komponenten und die schönere Record-Gruppe. Bei den 'häßlichen LR' mußt Du erstmal einen anderen LRS finden, der trotz geringem Gewicht immer noch eine gewisse Alltagstauglichkeit mitbringt. Die Kurbelgarnitur ist top in Verarbeitung und Gewicht, soll aber nicht zu den steifsten gehören..... Zu dem Rahmen kann ich nicht viel sagen, die Problematik in der Vergangenheit mit den Ausfallenden wäre bei mir ein K.o.-Kriterium, was allerdings vom Kaufpreis abhängig wäre. Insgesamt ein echter Traum-Renner.

Das Storck ist ähnlich hochwertig aufgebaut. Das Rad hat die aktuellere Record und einen technisch zwar tollen, aber optisch 'potthäßlichen' Carbonrahmen...... halt trendy.

Meine Kaufentscheidung in beiden Fällen würde ich letzendlich vom Preis abhängig machen..... im Falle von echten Schnäppchenangeboten (deutlich! unter 2000€) machst Du in beiden Fällen keinen Fehler, bei Preisen um und über 2000€ würde ich Abstand nehmen........


Tut zwar nichts zur Sache, aber ich kann mir die Frage trotzdem nicht verkneifen:

Warum verkaufen die Leute solche Nobel-Hobel quasi unbenutzt weiter??? :confused:

Wenn man mehrere 1000 EUR für's Rad über den Thresen schiebt ist es ja wohl nicht das erste RR und die Gefahr eines "Geo-Fehlkaufs" sollte halbwegs ausgeschlossen sein...

Ich verstehs nicht...

Gruss,
ThomMoll

...

Im letzen Jahr hat sich ein Geschäftspartner von mir, angesteckt von meinen Rädern und den von mir geschilderten Touren, als Anfänger (vorher etwas mit dem MTB rumgegurkt) das o.g. Storck mit 10f.-Ultegra, standard Ritchey-Zeugs, Pedale, Schuhe etc. für knapp 2800€ zugelegt. Der ist in dem knapp einen Jahr, tw. aus Zeitmangel (3-facher Familienvater, selbstständig), aber noch nicht einen Meter damit gefahren...... Kommt zwar immer wieder auf mich zu "... mensch, nächstes WE müssen wir endlich mal zusammen ausfahren"....., aber ich wette, daß das Rad im Laufe dieses Jahres unbenutzt verscherbelt wird.......

Das Rad ist wirklich aus einer Laune heraus, in einer kurzzeitigen Faszination
begründet, gekauft worden.....

Grüße Jörg

petergerber
07.04.2006, 17:20
Die letzten Tipps waren jetzt mal wirklich gut! Herzlichen Dank.

Also in Sachen Preis wollen beide Verkäufer 2300 Euro dafür. Hab ihnen auch schon mitgeteilt, dass ich soviel nicht zahlen werde.
Im Moment fahr ich noch mein Trek2300 mit Ultegra (Baujahr 2000) und wenn die die Räder nicht loskriegen, dann werden sie wohl noch über den Preis reden lassen.

Was meint ihr, dass man für das Principia Rex so wie es auf den Fotos ist maximal zahlen sollte?? Finde es optisch auch geiler als das Storck und tendiere stark zum Principia.

Heut bin ich jetzt noch Cannondale Synapse und Caad 5 (jeweils mit Ultegra) probegefahren, weil bei nem Händler um die Ecke heute Cannondale zum Gratis-Testen da war. Fand ich auch ganz ordentlich die beiden Räder.
Kann aber sein, dass es nur der Unterschied zu meinem alten Hobel war, der mich so fasziniert hat :rolleyes:

jörgl
07.04.2006, 17:45
Die letzten Tipps waren jetzt mal wirklich gut! Herzlichen Dank.

Also in Sachen Preis wollen beide Verkäufer 2300 Euro dafür. Hab ihnen auch schon mitgeteilt, dass ich soviel nicht zahlen werde.
Im Moment fahr ich noch mein Trek2300 mit Ultegra (Baujahr 2000) und wenn die die Räder nicht loskriegen, dann werden sie wohl noch über den Preis reden lassen.

Was meint ihr, dass man für das Principia Rex so wie es auf den Fotos ist maximal zahlen sollte?? Finde es optisch auch geiler als das Storck und tendiere stark zum Principia.

Heut bin ich jetzt noch Cannondale Synapse und Caad 5 (jeweils mit Ultegra) probegefahren, weil bei nem Händler um die Ecke heute Cannondale zum Gratis-Testen da war. Fand ich auch ganz ordentlich die beiden Räder.
Kann aber sein, dass es nur der Unterschied zu meinem alten Hobel war, der mich so fasziniert hat :rolleyes:

Im Bereich 2000€ findest Du genug andere, neue Räder, die zwar nicht so exklusiv aufgebaut sind wie die o.g. beiden, allerdings m.M.n. Deine Bedürfnisse u.U. besser bedienen können. Außerdem weißt Du eigentlich nicht, wieviel km die beiden Schwarzen wirklich gelaufen sind und wie gut die Pflege war....... mehr wie 1800€ würde ich für keines der beiden Räder hinlegen.... und auch nur dann, wenn ich mir über den guten Umgang des Vorbesitzers mit den Rädern sehr sicher wäre...

Grüße Jörg

SPIRITS
07.04.2006, 18:34
Hallo,

Fahre selbst ein Rex E SX und hanbe einen meiner Bekannten immer ein wenig um seine drei Zusatzbuchstaben "Pro" beneidet... bis der sich letzten Sommer mit seiner Trinkflasche(!) eine Delle ins Oberrohr gehauen hat.

Fazit: Rex E Pro ist ein tolles Gerät, aber sehr, sehr empfindlich.

Gruß

S