PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RXS Carbon Pedal



Der Moser
05.04.2006, 08:57
Hallo Leute!

Ich hab mit bei einem Händler in meiner Heimatstadt im August 2005 das Time RXS Carbon Pedal gekauft. :D

Jetzt ist mir mein linken Pedal die Pedalspitze abgebrochen! (s.Foto) Ich bin ganz normaler Forumschwätzer und Hobbyfahrer und hatte keine Unfälle bei Rennen mit diesen Pedalen absolviert! Desweitern kann ich ein bestätigen dass ich das Rad nie mit den Pedalen anlehne oder aufsetze. :ä

Hat Jemand solch ein Problem schonmal gehabt ?

Wie war da die Lösung vom Händler oder Hersteller ?

KAPOTT
http://www.rennrad-news.de/fotos/data/500/RXS-kapott.jpg
GANZ
http://www.rennrad-news.de/fotos/data/500/RSX-ganz.jpg

robelz
05.04.2006, 08:59
Poah, werde fürs neue Rad doch noch mal über Speedplay nachdenken :eek:

alialbert
05.04.2006, 09:00
Nimmt dich das so mit das Du es 2x posten must?? :D

Der Moser
05.04.2006, 09:02
Nimmt dich das so mit das Du es 2x posten must?? :D
Nee,

der Fred hat aber nix mit Fitness an sich zu schaffen (Falsches Thema)! Ich muß wohl noch nen Kaffee haben ! ;)

Vlabein
05.04.2006, 09:09
man kann es auf dem ersten bild nicht richtig sehen.
werkstoffkundecracks - hier gibt es einen bruch zu beurteilen (Scinnner! Was sagt Dir das Bruchbild?).

ich denke nicht das es materialermüdung ist - eher ein einschluss - das kannst du sicher reklamieren und bekommt kostenlosen ersatz.

hast in jedem falle einen ganz schönen bums in der fussspitze! :ä
ich wüder sagen das bruchbild deutet darauf hin, dass die ursache zu hohe kräfte von der fusspitze auf das pedal von innen her sind. sonst wäre da nicht so ein großes stück rausgebrochen.

Manitou
05.04.2006, 09:38
Ist mir auch passiert. Gleiches Pedal, gleiche Stelle! Habe es an Centurion geschickt und ein neues bekommen!

Manitou

bat2.1
05.04.2006, 09:44
Sehr beruhigend das Ganze. :eek:

Nano
05.04.2006, 09:46
Naja, es bleibt ja nur ein Plastikpedal und von Carbon kann eigentlich auch gar keine Rede sein. Es hat zwar "klitzekleine" Fasern drinnen, aber die bringen auch nicht soviel, denn sie haben keinen durchgehenden Verlauf.

Manitou
05.04.2006, 09:55
Der Halt im Pedal ist ,trotz des abgerissenne Fronteils, immernoch gegeben. Ist ja im Prinzip nur ne Führung und nicht wie bei Look ein wichtiges Halteteil!!

Manitou

mountainbiker
05.04.2006, 10:03
Naja, es bleibt ja nur ein Plastikpedal und von Carbon kann eigentlich auch gar keine Rede sein. Es hat zwar "klitzekleine" Fasern drinnen, aber die bringen auch nicht soviel, denn sie haben keinen durchgehenden Verlauf.


Der Stoff aus dem das Pedal ist nennt sich Kunststoff und ich hab dich in diesem Zusammenhang schon einmal darauf hingewiesen, daß Carbonfasern nicht nur als Matten eine Daseinsberechtigung haben. 20% CF bringen in einem PA66 schon eine Erhöhung der Biegefestigkeit von 100 MPA auf 300 MPA* und somit liegt man schon mal irgendwo im Bereich von einer guten Aluminium-Legierung. Nicht alles wovon man keine Ahnung hat muß nix taugen. ;)

*Nachzulesen u.a. hier auf Seite 28 allerdings würde ich dir auch mal der Rest der 148 Seiten ans Herz legen. ;)
http://opus.kobv.de/tuberlin/volltexte/2005/1027/pdf/roesler_jan.pdf

Nano
05.04.2006, 10:10
Der Stoff aus dem das Pedal ist nennt sich Kunststoff und ich hab dich in diesem Zusammenhang schon einmal darauf hingewiesen, daß Carbonfasern nicht nur als Matten eine Daseinsberechtigung haben. 20% CF bringen in einem PA66 schon eine Erhöhung der Biegesteifigkeit von 100 MPA auf 300 MPA* und somit liegt man schon mal irgendwo im Bereich von einer guten Aluminium-Legierung. Nicht alles wovon man keine Ahnung hat muß nix taugen. ;)

*Nachzulesen u.a. hier auf Seite 28 allerdings würde ich dir auch mal der Rest der 148 Seiten ans Herz legen. ;)
http://opus.kobv.de/tuberlin/volltexte/2005/1027/pdf/roesler_jan.pdf

Vielleicht ist Dir am badischen Forumstreffen entgangen, dass ich die selben Pedale fahre. ;). Da die Fasern nicht nur als Gewebe oder in unidirektionaler Anordnung ihre Berechtigung haben, dass habe ich ja nicht geschrieben, nur muss man nicht das gleiche erwarten, wie z.b. bei einem Laminat. Es muss aber auch nicht immer an den Fasern liegen, denn der Kunststoff spielt auch eine grosse Rolle. Gewichtsvorteile bringt es nicht, da wohl nur max. 4 g zwischen den RXS und den RXS Carbon liegen.

Vlabein
05.04.2006, 10:10
Der Stoff aus dem das Pedal ist nennt sich Kunststoff und ich hab dich in diesem Zusammenhang schon einmal darauf hingewiesen, daß Carbonfasern nicht nur als Matten eine Daseinsberechtigung haben. 20% CF bringen in einem PA66 schon eine Erhöhung der Biegesteifigkeit von 100 MPA auf 300 MPA* und somit liegt man schon mal irgendwo im Bereich von einer guten Aluminium-Legierung. Nicht alles wovon man keine Ahnung hat muß nix taugen. ;)

*Nachzulesen u.a. hier auf Seite 28 allerdings würde ich dir auch mal der Rest der 148 Seiten ans Herz legen. ;)
http://opus.kobv.de/tuberlin/volltexte/2005/1027/pdf/roesler_jan.pdf


cool - du hast ja ahnung davon - und ist das deiner meinung nach von innen abgebrochen oder von aussen durch einen stoß?

mountainbiker
05.04.2006, 10:35
Vielleicht ist Dir am badischen Forumstreffen entgangen, dass ich die selben Pedale fahre. ;). Da die Fasern nicht nur als Gewebe oder in unidirektionaler Anordnung ihre Berechtigung haben, dass habe ich ja nicht geschrieben, nur muss man nicht das gleiche erwarten, wie z.b. bei einem Laminat. Es muss aber auch nicht immer an den Fasern liegen, denn der Kunststoff spielt auch eine grosse Rolle. Gewichtsvorteile bringt es nicht, da wohl nur max. 4 g zwischen den RXS und den RXS Carbon liegen.

Gewichtsvorteile stehen bei dieser Anwendung sicherlich hinten an. Durch die Wahl des Anspritzpunktes und der Form der Konstruktion läßt sich allerdings die Ausrichtung der Fasern und somit die Festigkeit der Konstruktion beeinflußen.
@Kappie: So der Spezialist bin ich für diesen Anwendungsbereich sicherlich auch nicht. Was letztendlich zum Bruch geführt hat kann verschiedene Ursachen haben (das Bruchbild ist ja nun auch nicht gerade aussagekräftig ;) ) da wäre zum einen:
Zu hohe Verarbeitungstemperatur (eher unwahrscheinlich)
Zu lange Verweildauer des Materials in der Schnecke ,viele Kunststoffe reagieren hierauf sehr allergisch => d.h. das Material wird durch die lange Verweildauer unter hoher Temperatur geschädigt.
usw...

radlusche
05.04.2006, 12:22
Habe das Time RXE und da ist bei mir ein Teil der rechten Spitze weggebrochen. Habe es auch nirgendwo mit den Pedalen angelehnt oder bin gestürzt. Kann mir auch nicht erklären warum und wo das passiert ist. Da die Funktion der Spitze nur zum Einfädeln ins Pedal genutzt wird und ich die Dinger brauche, werde ich sie obwohl erst 1 Monat alt nicht reklamieren :(

jackzon
05.04.2006, 12:24
HA!
Schön zu sehen, dass ich mit dem Problem nicht allein bin. Mir ist genau das bei meinem RXE Pedal passiert. Ohne Sturz oder ähnlichem.
Nur blöd, dass ich keine Rechnung mehr hab :heulend:

radlusche
05.04.2006, 13:11
Das alte Time Challenge fand ich besser, aber da ist nach Jahren die Achse kaputt :heulend: Nun muß ich mit dem Plastik-Zeug fahren und kanns nicht reklamieren, da die alten Pedale auch kaputt sind :(