PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Connex Kettenschloss 10fach Haltbarkeit



cbeinecke
07.04.2006, 10:36
Ich habe eben im Archiv mal nach Kettenschlösser gesucht. Bin dann darauf gestoßen, dass es für 10-fach Shimano wohl nur das Kettenschloss von Connex gibt.

Wie sieht es denn mit der Haltbarkeit aus? Das Kettenschloss längt sich doch auch? Oder ist es so fest, dass es sich nicht längt? Wo kann man das Schloss den einzeln beziehen?

Danke

Carsten

merlot
07.04.2006, 10:55
Ich fahr´das CONNEX 10-fach Schloss mit der 10-fach CAMPA Kette und das Ganze auf SHIMANO 9-fach. Hab´nur beste Erfahrungen mit der Kombination gemacht. Sowohl mit der Kette, wie auch mit dem K-Schloss.
Gruß, Peter

Seppo
07.04.2006, 10:57
Montiere die CONNEX Ketten auf ALLEN meinen Raedern. (8/9-fach)

Bislang gab es nicht die geringsten Probleme mit der Qualitaet der Ketten oder dem Kettenschloss!

Kann mir gut vorstellen, dass es sich mit der 10-fach Ausgabe auch so verhaelt.

Soweit ich weiss, bietet www.bruegelmann.de die Kettenschloesser von Wippermann/CONNEX auch einzeln an.

cbeinecke
07.04.2006, 11:05
Jetzt weiß ich zwar schonmal wo ich das Schloss ggf. herbekomme, aber es bleibt die Frage nach der Längung.

Danke

Carsten

Beezle
07.04.2006, 11:13
Also die Längung an nur einem Glied ist ja minimal. Somit wird der vielleicht minimalst gelängte Connex-Link bei einer ohnehin zu wechselnden Kette nicht soo viel ausmachen.
Allerdings scheint das Material von dem Link auch anders zu sein. Sieht so aus wie die Titanbeschichtung bei hochwertigen Bohrern.

Marco Gios
07.04.2006, 11:17
Jetzt weiß ich zwar schonmal wo ich das Schloss ggf. herbekomme, aber es bleibt die Frage nach der Längung.

Die Längung der Kette entsteht ja nicht dadurch, dass sich die Laschen dehnen o.ä. (soviel Bumms hat niemand in dem Beinen), sondern durch Verschleiß und Spiel in den Verbindungen zwischen Bolzen u. Lasche. Bei über 100 Gliedern ist das natürlich deutlich messbar, bei nur einem Glied praktisch nicht. Nun sollte man sicherlich nicht mit einem Link 10 Ketten runternudeln, aber für 2-3 Ketten sollte die Lebensdauer reichen. Oder fahr gelich Connex-Ketten, dann hast du jedesmal ein frisches Link dabei.

cbeinecke
07.04.2006, 11:19
Die Längung der Kette entsteht ja nicht dadurch, dass sich die Laschen dehnen o.ä. (soviel Bumms hat niemand in dem Beinen), sondern durch Verschleiß und Spiel in den Verbindungen zwischen Bolzen u. Lasche. Bei über 100 Gliedern ist das natürlich deutlich messbar, bei nur einem Glied praktisch nicht. Nun sollte man sicherlich nicht mit einem Link 10 Ketten runternudeln, aber für 2-3 Ketten sollte die Lebensdauer reichen. Oder fahr gelich Connex-Ketten, dann hast du jedesmal ein frisches Link dabei.
Hätte wohl mal mein Hirn einschalten sollen. Danke für die Aufklärung.

Halten denn Connexketten soviel länger als Shimano-Ultegra (CN-6600)?

Gruß

Carsten

Marco Gios
07.04.2006, 11:28
Halten denn Connexketten soviel länger als Shimano-Ultegra (CN-6600)?

Habe bei Shimano nur 8-fach Erfahrung, bei Connex nur 10-fach - das kann man wohl nicht vergleichen. Meine Connex-Ketten sind jedenfalls absolut im grünen Bereich was Laufverhalten, Schaltverhalten und Haltbarkeit angeht.

Seppo
07.04.2006, 11:29
Hätte wohl mal mein Hirn einschalten sollen. Danke für die Aufklärung.

Halten denn Connexketten soviel länger als Shimano-Ultegra (CN-6600)?

Gruß

Carsten


Ich wuerde sagen: JA!

habe die erste CONNEX eigentlich nur wegen dem Kettenschloss gekauft.
Es erleichtern das Reinigen des Antriebs ungemein.
Spaeter stellte ich fest, dass diese verdammt lange brauchbar war.

Seitdem kommt mir nix anderes mehr ans Rad!

Noch ein Tipp meines Haendlers: Gib etwas Fett auf die Bolzen des Kettenschlosses vor du es montierst (auch nach jedem weiteren oeffnen des Kettenschlosses).
Verringert ebenso den Verschleiss.

Manche bemaengeln den Schaltkomfort.
Mir ist diesbezueglich noch nichts negativ aufgefallen.

Habe eher den Verdacht, dass viele mit dem Kettenwechsel zu lange warten und die neue Kette nicht mit dem verschlissenen Zahnkranz vertraegt.

cbeinecke
07.04.2006, 11:48
Ich wuerde sagen: JA!

habe die erste CONNEX eigentlich nur wegen dem Kettenschloss gekauft.
Es erleichtern das Reinigen des Antriebs ungemein.
Spaeter stellte ich fest, dass diese verdammt lange brauchbar war.

Seitdem kommt mir nix anderes mehr ans Rad!

Noch ein Tipp meines Haendlers: Gib etwas Fett auf die Bolzen des Kettenschlosses vor du es montierst (auch nach jedem weiteren oeffnen des Kettenschlosses).
Verringert ebenso den Verschleiss.

Manche bemaengeln den Schaltkomfort.
Mir ist diesbezueglich noch nichts negativ aufgefallen.

Habe eher den Verdacht, dass viele mit dem Kettenwechsel zu lange warten und die neue Kette nicht mit dem verschlissenen Zahnkranz vertraegt.
Ich werde es mal probieren. Muss mich jetzt nur noch für ein Modell entscheiden. Ich müsste noch feststellen können, wann ich meine jetzige Kette zuletzt draufgemacht habe. Andererseit fahre ich eine Kette in ca. 5-6 Wochen runter. Da brauche ich die garnicht groß auseinander nehmen, wegen Reinigung. Zumindest wenn's nicht ständig regnet.

Danke

Carsten

Regengott
07.04.2006, 12:01
Hab jetzt seit 2000 km eine Connex montiert. Kann nicht klagen, finde aber daß DA Ketten besser laufen.

micmax
07.04.2006, 12:18
Ich benutze die Connex-Links schon seit Jahren und finde sie sehr, sehr gut, halten lange. Jedoch verwende ich als Kette DA, die m. A. nach schöner läuft.

dooyou
07.04.2006, 12:44
Da wir grad dabei sind, Connex Kettenschlösser oder Powerlink von SRAM?

Beezle
07.04.2006, 13:08
Eigentlich egal. Wobei ich finde, dass Connex leichter zu öffnen bzw. zu schließen sind.