PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : blöde Ultegra will nicht



Marco Gios
07.04.2006, 12:33
Eigentlich halte ich mich ja für einen versierten (Campa-)Schrauber, aber gestern klappte es nicht, daher diese Frage (vielleicht gibt´s bei Shimano noch ´nen Trick den ich nicht geblickt habe):
Gestern habe ich das Rad eines Freundes (mit 2001er Ultegra) durchgecheckt. Läuft jetzt alles prima, nur will die Kette nicht auf das größte (27er) Ritzel klettern, sondern reitet nur auf den Zähnen und fällt dann wieder runter.
Die Anschlagschraube habe ich komplett rausgedreht, der Schwenkbereich des Schaltwerks nach innen dürfte also voll ausgeschöpft sein.
Schaltwerk und Ausfallende sind sauber passend montiert, das Ausfallende selbst ist nicht außergewöhnlich dick.
Nach Augenmaßpeilung stehen rechtes Ausfallende und damit das Schaltwerk auch senkrecht - das Verbiegen des Auffallendes scheint mir zzt. die einzige Lösung zu sein, um das Schaltwerk weiter nach innen schwenken zu lassen - aber das sollte wohl die ultima ratio sein, vielleicht habe ich noch irgend ein Detail übersehen?

Rosen
07.04.2006, 12:37
das Verbiegen des Auffallendes scheint mir zzt. die einzige Lösung zu sein, um das Schaltwerk weiter nach innen schwenken zu lassen - aber das sollte wohl die ultima ratio sein, vielleicht habe ich noch irgend ein Detail übersehen?

Es gibt ein Werkzeug um das Schaltauge zu richten.

LKG
07.04.2006, 12:49
Zug in Ordnung? Genug Spannung? Verliert der irgendwo seine Spannung?

stepho
07.04.2006, 12:49
Bloß nicht am Schaltauge rumbiegen!

1.) Kabelspannung hoch genug?
2.) Vorspannschraube am Schaltwerk (die, die sich am Rahmen abstützt) weiter reindrehen. Bei nem 27er kann sie ruhig sehr weit drin sein.
3.) Richtige Begrenzungsschraube losgedreht?

Viel Erfolg,
Stepho.

Kolja
07.04.2006, 12:50
B-Screw gecheckt?

marvin
07.04.2006, 12:51
Zieh doch zuallererst einfach mal per Hand am (Innen-)Zug, um zu sehen, obs dann aufs 27er geht. So kannst Du erstmal klären, obs an Schalthebel/Zugspannung oder am Schaltwerk selbst liegt.

Du hast aber schon die richtige Anschlagschraube rausgedreht ? Bei Shimano ist es i.d.R. die untere (mit "L" bezeichnet) ?

Dann wäre noch zu klären, ob der STI auch wirklich im ersten Klick steht, wenn das kleine Ritzel aufliegt. Das wäre der Verdacht, wenn Du nicht komplett runtergeschaltet hast, bevor Du die Zugspannung eingestellt hast.

Marco Gios
07.04.2006, 13:00
1.) Kabelspannung hoch genug?
2.) Vorspannschraube am Schaltwerk (die, die sich am Rahmen abstützt) weiter reindrehen. Bei nem 27er kann sie ruhig sehr weit drin sein.
3.) Richtige Begrenzungsschraube losgedreht?

1. Ja, denn alle anderen 8 Gänge flutschen wunderbar rein und raus.
2. Schaltwerk steht goldrichtig unterm Ritzelpaket.
3. Da könnte der Fehler liegen: Ich habe die obere (H) Schraube genommen. :frusty2: Wird gecheckt!

hübsches radl
07.04.2006, 13:43
wenn es nicht klappt dann mach einfach einen ganz dünnen zwischenring (bsp 10fach ring) hinter die kassette sodass sie näher an das schaltwerk rückt.....

funzefresser...
07.04.2006, 13:47
Eigentlich halte ich mich ja für einen versierten (Campa-)Schrauber, aber gestern klappte es nicht, daher diese Frage (vielleicht gibt´s bei Shimano noch ´nen Trick den ich nicht geblickt habe):
Gestern habe ich das Rad eines Freundes (mit 2001er Ultegra) durchgecheckt. Läuft jetzt alles prima, nur will die Kette nicht auf das größte (27er) Ritzel klettern, sondern reitet nur auf den Zähnen und fällt dann wieder runter.
Die Anschlagschraube habe ich komplett rausgedreht, der Schwenkbereich des Schaltwerks nach innen dürfte also voll ausgeschöpft sein.
Schaltwerk und Ausfallende sind sauber passend montiert, das Ausfallende selbst ist nicht außergewöhnlich dick.
Nach Augenmaßpeilung stehen rechtes Ausfallende und damit das Schaltwerk auch senkrecht - das Verbiegen des Auffallendes scheint mir zzt. die einzige Lösung zu sein, um das Schaltwerk weiter nach innen schwenken zu lassen - aber das sollte wohl die ultima ratio sein, vielleicht habe ich noch irgend ein Detail übersehen?

nimm DA

Marco Gios
07.04.2006, 14:14
wenn es nicht klappt dann mach einfach einen ganz dünnen zwischenring (bsp 10fach ring) hinter die kassette sodass sie näher an das schaltwerk rückt.....
Negativ: Zwischen kleinstem Ritzel und Ausfallende dürfte dafür zuwenig Luft sein.





nimm DA
Wenn dir dein Verstand erlauben würde das hier Gelesene auch nur halbswegs zu verstehen, bevor du hier deinen geistigen Dünnsinn verbreitest hättest du festgestellt, dass es sich nicht um mein Rad handelt. Ich persönlich würde nämlich auch keine DA sondern nur eine Record nehmen.

funzefresser...
07.04.2006, 14:15
Negativ: Zwischen kleinstem Ritzel und Ausfallende dürfte dafür zuwenig Luft sein.





Wenn dir dein Verstand erlauben würde das hier Gelesene auch nur halbswegs zu verstehen, bevor du hier deinen geistigen Dünnsinn verbreitest hättest du festgestellt, dass es sich nicht um mein Rad handelt. Ich persönlich würde nämlich auch keine DA sondern nur eine Record nehmen.

Schade,ich würde DA nehmen

hübsches radl
07.04.2006, 14:33
Negativ: Zwischen kleinstem Ritzel und Ausfallende dürfte dafür zuwenig Luft sein.
.

wohin?

der ring soll hinter den 27iger sonst hätte das ja keinen sinn

zwanzich
07.04.2006, 18:19
Sind die Schaltwerkröllchen richtig eingebaut?
(ohne Spiel oben, mit Spiel unten)

Marco Gios
07.04.2006, 21:38
wohin?
der ring soll hinter den 27iger sonst hätte das ja keinen sinn
Ist schon klar, aber damit rückt das ganze Ritzelpaket ja weiter Richtung Ausfallende, und dann wäre da sowenig Luft, dass die auf dem kleinsten Ritzel laufende Kette am Ausfallende / Rahmen schrappt.

Glashütte RR
07.04.2006, 23:09
Sind die Schaltwerkröllchen richtig eingebaut?
(ohne Spiel oben, mit Spiel unten)
Oder umgekehrt???
Das Spiel soll doch gerade erreichen, dass die Kette immer mittig unter dem Ritzel läuft. Da ist das Spiel oben doch sinnvoll.
Das untere Röllchen braucht kein Spiel.

hübsches radl
07.04.2006, 23:54
Ist schon klar, aber damit rückt das ganze Ritzelpaket ja weiter Richtung Ausfallende, und dann wäre da sowenig Luft, dass die auf dem kleinsten Ritzel laufende Kette am Ausfallende / Rahmen schrappt.

Also wenn du meinst... ich hab auf einem Laufrad 2 zwischenringe hinter der kassette und es klappt.....

was is das denn für ein laufradsatz den du da hast... bei nicht shimano laufradsätzen kann das schon mal vorkommen...

Marco Gios
08.04.2006, 10:52
Also wenn du meinst... ich hab auf einem Laufrad 2 zwischenringe hinter der kassette und es klappt.....
was is das denn für ein laufradsatz den du da hast... bei nicht shimano laufradsätzen kann das schon mal vorkommen...
Das meine ich, denn genau so ist es. LR-Satz ist übrigens mit Ultergra-Naben aufgebaut.

Und Glashütte-RR hat Recht: Üblicherweise hat die Leitrolle Spiel, nicht die Spannrolle.

Schulmeister
08.04.2006, 15:08
Mir fällt noch was ein:

Bei älteren Schlatwerken wird zwischen 8fach und 9fach-Kompatibilität unterschieden, indem man den Zug entweder VOR oder HINTER der Klemmschraube durchführt.

Könnte es sein, dass du den Zug versehentlich falsch geklemmt hast?