PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zeitfahrer-Umbau: Besser RR oder Crosser als Basis?



greyscale
07.04.2006, 21:17
Ich möchte einen meiner beiden Renner kurzfristig so weit wie möglich zum Zeitfahrer optimieren.

Zur Wahl steht ein reinrassiger Straßenrenner und ein Kwerrad, sowie ein Profile Aerostryke Aufsatz, Kurbeln und Kassetten hält das Lager auch passend bereit. Laufräder wären: Xürium Elite oder FSA RD-400.

Der Gedanke wäre normalerweise den Straßenhobel anzupassen. Aber: Der Crosser ist im Oberrohr kürzer und dürfte daher mit dem Aufsatz besser funzen.

Wie würde das werte Forum entscheiden;)? Fährt hier jemand mit dem Kwerrad auf Zeit?

g.

trifi70
07.04.2006, 23:52
Die Sache ist die, daß Du normal wohl den Sitzrohrwinkel anpassen wirst. Also Sattel vor, mindestens Stütze ohne Versatz, oft sogar eine nach vorne gekröpfte.

Im Ergebnis verkürzt Du auf die Art und Weise das Oberrohr rein virtuell um mehrere cm (jedes "Grad" bringt etwa 1-1,5cm je nach Schrittlänge). Bei mir hat dies in Verbindung mit einem 90er Vorbau vollkommen ausgereicht. Normaler RR-Rahmen mit 73,5 Grad Sitzwinkel. OR 57 auf RH 60 bei SL90 und 184cm Bauhöhe.

Mr.Hyde
08.04.2006, 00:02
Die Sache ist die, daß Du normal wohl den Sitzrohrwinkel anpassen wirst. Also Sattel vor, mindestens Stütze ohne Versatz, oft sogar eine nach vorne gekröpfte.

Im Ergebnis verkürzt Du auf die Art und Weise das Oberrohr rein virtuell um mehrere cm (jedes "Grad" bringt etwa 1-1,5cm je nach Schrittlänge). Bei mir hat dies in Verbindung mit einem 90er Vorbau vollkommen ausgereicht. Normaler RR-Rahmen mit 73,5 Grad Sitzwinkel. OR 57 auf RH 60 bei SL90 und 184cm Bauhöhe.

das mag zwar stimmen, aber einen zu steilen winkel kann man auch nicht fahren, jedenfalls bei uci-zeitfahren, wegen der 5cm-regel ;) . wenn man nach uci fährt, kann man sich also i.d.r die hässlichen nach vorn gekröpften stützen lassen und eine normale ungekröpfte benutzen.

Freakazoid
08.04.2006, 00:02
Wie blöd siehtn ne ZF Maschine mit Cantis aus??? ;)

quantum_butze
08.04.2006, 03:03
Ziemlich blöd.....
Würd mich an mein erstes RR errinnern mit Winmann Doppelzugbremse(oder wie die damals auch immer hiessen) Hatte auch einen Zug der Mittig an der Bremse ankam und zu zwei Seiten weg ging. Das wrn noch Zeiten...

trifi70
08.04.2006, 09:53
das mag zwar stimmen, aber einen zu steilen winkel kann man auch nicht fahren, jedenfalls bei uci-zeitfahren, wegen der 5cm-regel ;) . wenn man nach uci fährt, kann man sich also i.d.r die hässlichen nach vorn gekröpften stützen lassen und eine normale ungekröpfte benutzen.
Er schrob oben "zum Zeitfahrer optimieren". Optimieren kommt irgendwo von "Optimum". Zudem gings im anderen Thread um >76 Grad. Nach UCI sieht mir das nicht aus. Insofern sei mein Hinweis erlaubt ;)

Mr.Hyde
08.04.2006, 10:21
Er schrob oben "zum Zeitfahrer optimieren". Optimieren kommt irgendwo von "Optimum". Zudem gings im anderen Thread um >76 Grad. Nach UCI sieht mir das nicht aus. Insofern sei mein Hinweis erlaubt ;)

ich hab ihn ja nicht "verboten", sondern nur drauf hingewiesen was die uci verbietet. und wenn ich das optimum innerhalb eines reglements ausnutzen muss, dann heißt das eben nicht das absolute optimum ausnutzen zu können. wenns nicht nach uci geht, dann ist das ja egal. aber ich kenne kein zeitfahren das nicht nach uci-regeln läuft, außer den radteilen bei trias und einem trainings-zeitfahren eines tria-vereins hier. und da er zeitfahren schrieb, sei der hinweis auf die uci dann erlaubt ;) . zudem ich ihn damit vielleicht vor einer noch vorne gekröpften :ybel: sattelstütze bewahre :ä .

Eder Franz
08.04.2006, 16:41
Ich möchte einen meiner beiden Renner kurzfristig so weit wie möglich zum Zeitfahrer optimieren.

Zur Wahl steht ein reinrassiger Straßenrenner und ein Kwerrad, sowie ein Profile Aerostryke Aufsatz, Kurbeln und Kassetten hält das Lager auch passend bereit. Laufräder wären: Xürium Elite oder FSA RD-400.

Der Gedanke wäre normalerweise den Straßenhobel anzupassen. Aber: Der Crosser ist im Oberrohr kürzer und dürfte daher mit dem Aufsatz besser funzen.

Wie würde das werte Forum entscheiden;)? Fährt hier jemand mit dem Kwerrad auf Zeit?

g.

Als Rahmen unbedingt den Renner nehmen und nen kurzen Vorbau und gerade Sattelstütze. Die Optik wäre mit Cantis schon recht schlimm. Ist der Airstryke schon da? Wenn ja, dann nimm ihn halt, wenn nicht, nimm irgendwas schönes :ä .
Laufräder: unbedingt die FSA. Zur Begründung zieh ich mal meinen eigenen Thread heran :D : http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=71383&page=1&pp=15&highlight=laufr%E4der

1234321
08.04.2006, 16:48
wieso cantis? Ich würde auf jeden Fall mini-vs nehmen. Die bremsen viel besser und sind deutlich schlanker...

grumbledook
08.04.2006, 19:01
Bin mir da nicht so sicher, was Du nehmen solltest. Wenn Du die 5cm UCI-Regel am Crosser ausreizen kannst, hat der sicher noch den Vorteil, dass er einen flacheren Lenkwinkel hat, oder? Wahrscheinlich ist der dann laufruhiger als das RR. Wenn Du viel Zeit auf Deinen Aufsatz gelümmelt zubringst, ist das sicher entspannter. Ich würde die Entscheidung vielleicht wirklich davon abhängig machen. Optisch ist der Querumbau sicher nicht so der Hit.

Algera
08.04.2006, 22:10
Crossrahmen für eine Zeitfahrmaschine? :eek:

Beim Crossrahmen liegt das Tretlagergehäuse höher als beim Straßenrahmen. Schon deshalb kann ich mir nur schwer ein "Cross-Zeitfahr-Rad" vorstellen. :confused:

greyscale
08.04.2006, 22:31
Kein Grund zur Panik;). Ich weiß schon, was Renner, Crosser und TT-Rad voneinander unterscheidet...

Cross und TT sind sicher die entgegengesetztesten Extreme des Themas "Rennrad", trotzdem gibt es zwischen diesen Polen auch mehr Gemeinsames als vermutet.

Das höhere Tretlager beim Crosser ist ein Contra-Punkt, das kürzere Oberrohr ein Punkt dafür.

Ob nun Cantis ein Problem sind? Wir reden von einem Zeitfahren, nicht von einer Pret-a-porter-Show:D. Die Dinger machen zumindest nicht langsamer;), naja irgenwie manchmal doch.

Es gibt noch die Variante 1tt:

-Kontoauszug sagt: okay
-Bauch sagt: okay
-Hintern sagt: Besser is das
-Hirn sagt: Ich weigere mich zuzugeben, so verrückt zu sein...

g.

trifi70
08.04.2006, 23:13
Gegen den Crosser als ZF spräche dann mindestens noch die Banderole... "Zweigefahr"... :eek: wer fährt mit sowas gegen die Uhr :ü


-Hirn sagt: Ich weigere mich zuzugeben, so verrückt zu sein...
Hm, bei solchen Dingen sollte man das Hirn auch mal kurzzeitig abschalten (können). Sonst hätte ich sicher auch nicht so viele Räder im Keller... :ü (die zu allem Überfluß jetzt nur noch rumstehen :heulend: )

Wenn Du fertig bist, wollen wir Bilder sehen. Egal ob Felt, 2Danger oder CD draufsteht :)

Einblatt
08.04.2006, 23:14
Hast du den Cross bzw. Rennrahmen so noch daliegen, also über? Oder musst du dir den Rahmen noch kaufen.

Edit: Sehe gerade die Antwort in deinem ersten Post. Is wohl schon spät. Gute Nacht.

greyscale
13.04.2006, 20:58
Ich habe die Möglichkeiten jetzt mal durchgespielt, die Variante CrossZeitfahrer hat mich von meinen Optionen am ehesten überzeugt - auf dem CD saß ich zu lang.

Sollte das Konglomerat unter Ernstfallbedingungen zum Einsatz kommen, wird statt des abgebildeten Sattels ein Arione montiert.

Kurbel (max. 48Z auf 12Z hinten) könnte problematisch werden.

Sonnabend werden erstmal lokal ein paar Angebote eingeholt....

g.