PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Antivibrationslenkerendstopfen an Hincapies Paris-Roubaix-Bike!?



bata express
09.04.2006, 10:12
Habt ihr davon schon mal gehört: Ein Lenkerendstopfen, der Lenkervibrationen dämpfen soll?

Wenn ich es richtig verstanden habe, befindet sich darin ein Gewicht, das durch induzierte Gegenschwingung die Lenkerschwingung dämpfen soll. Ist das ein verspäteter Aprilscherz?

http://www.cyclingnews.com/photos/2006/apr06/roubaix06/index.php?id=hincapie_trek/IMG_9953

fire-fighter
09.04.2006, 10:18
Ob das bei Fahrradlenkern sinnvoll ist, lass ich mal dahingestellt.

Bei Motorrädern sind diese aber üblich.

bata express
09.04.2006, 10:24
Aha, das gibt´s also wirklich. Habe davon noch nie was gehört. Kenne mich mit Motorrädern aber auch gar nicht aus... :6bike2:

look kg 481
09.04.2006, 11:18
Also ich glaub mal nicht dran

Beim Motorad geht es da um Vibrationen die übertragen werden, oder eben nicht übertragen werden sollen (Motorseitig und höherfrequent)

Das Rad ist meiner Meinung nach zu leicht und die Vibrationen sind eher grobe Stöße.

Bringen wirds nichts bis sehr wenig, wenn es nicht eh ein Aprilscherz ....

bata express
09.04.2006, 11:43
Also, das ist wirklich ernst gemeint. Hier die Herstellerseite:

http://www.bontrager.com/Road/Parts_and_Accessories/Handlebar_Accessories/5882.php

Glaubt Schorsch wirklich dran, oder ist das Product Placement seitens des Sponsors? :kweetnie:

medias
09.04.2006, 11:48
Blabla Produkt.

look kg 481
09.04.2006, 16:12
Na so wie es aussieh hat da bei George was anderes versagt, oder kann der Antivibratostopfen, den Schaftbruch herbeigeführt haben ? :eek:

fatbiker
09.04.2006, 16:38
er hatte einfach schecht zusammengeschustertes Material, schade , er ist einer von den sympathischen amis.

denti
09.04.2006, 18:47
schecht zusammengeschustertes Material
das ist mal wieder so eine Aussage :rolleyes:

Lord Vader
09.04.2006, 19:18
Das wird genauso dämpfend sein wie die Gel-Einsätze in diversen Specialized-Bikes, die Löcher in den Colnago-Sitzstreben oder die Onda-Pinarellos... also garnicht.

fatbiker
09.04.2006, 20:10
das ist mal wieder so eine Aussage :rolleyes:


ich meine nicht das Material an sich , sondern vor nem rennen sollte man alles kontrollieren.sowas passiert doch nur wenn es schon vorher schadhaft war.allerdings scheint hincapie schon zu beginn gestürzt sein.ich habe nur ARD gesehen.da gibts nich soviele Infos

Gunther
09.04.2006, 20:13
.... oder die Onda-Pinarellos... also garnicht.

Bist du schon eins selbst gefahren? Ich konnte deutliche Unterschiede feststellen im Vergleich zu meinem PRINCE, das nix dämpft.

Gruß Gunther

polyEster
09.04.2006, 21:03
... und das wirklich geniale ist, wenn der Reifendruck wegen Luftdruckveränderungen (Wetter, Höhe oder so) andere Hochfrequenzen als vorgesehen im Lenker verursacht, egal, die Stopfen merken das! Der Stopfen wirkt bestimmt auch dann, wenn der Lenker mit nur 4,5 statt 5 oder gar 6 Nm befestigt wurde. Dämpfende Gelkissen sind ebenfalls da gar kein Problem, glaube ich. Aber, am besten ihr fragt noch mal eure Eltern. :oranjehoe :knipoog:

pinguin
09.04.2006, 21:13
Ich hab' mir diese Stopfen auch gekauft... Etwas zurechtgeschnitzt und siehe da, diese Teile sind so wundervoll durchkonstruiert und perfekt entwickelt - die weltallerbesten Ohrenstopfen gegen unerträgliches Sonntagnachmittagschwiegervadderliegtaufdercouchun dschnarcht Vibrationsdrama. Nun ist der Familienfrieden wieder hergestellt. Dank dieser tollen Stopfen. Kann ich nur empfehlen... :gut: :D

Lord Vader
09.04.2006, 21:26
Bist du schon eins selbst gefahren? Ich konnte deutliche Unterschiede feststellen im Vergleich zu meinem PRINCE, das nix dämpft.

Ich bins noch nicht gefahren, vielleicht funktionierts ja auch. Hast du den gleichen Rahmen mit und ohne Onda damit du das vergleichen kannst?

Gunther
10.04.2006, 00:24
Ich bins noch nicht gefahren, vielleicht funktionierts ja auch. Hast du den gleichen Rahmen mit und ohne Onda damit du das vergleichen kannst?

Vergleich wurde gefahren Pinarello DogmaFP (OndaFP-Gabel) vs. PRINCE (VOLA-Gabel) mit diversen LR

Campa Nucleon, ZIPP 404 SR und Std.LR (Campa Montreal/Record Naben)

Ergebnis:
Bester Komfort - DogmaFP / ZIPP
knallhart - PRINCE /Nucleon
dazwischen liegen die anderen Kombinationen.

Die Vibrationsdämpfung wird m.E von der Gabel bestimmt und von den LR/Reifen/Luftdruck. Hier zeigen vor allem die ZIPPs mit Schlauchreifen beim recht harten PRINCE einen deutlichen Komfortgewinn. Anderenseits waren die recht harten Nucleons am DOGMA immernoch komfortabel fahrbar.

Also ich bin der Meinung die OndaFP Gabel tut ihren Dienst gut ...

Gruß Gunther

martl
10.04.2006, 00:41
... und das wirklich geniale ist, wenn der Reifendruck wegen Luftdruckveränderungen (Wetter, Höhe oder so) andere Hochfrequenzen als vorgesehen im Lenker verursacht, egal, die Stopfen merken das!
Die Speichenlängenänderungen durch die unterschiedliche Temperatur unten im Tal bzw. obe auf dem Berg mit eingerechnet, hoffe ich?

http://www.radplan-delta.de/rennradtechnik/druckundtemp.html

M.

velopope
10.04.2006, 01:59
au mei ...

fahrstuhl stürzt nach unten, kurz vor dem aufprall springen alle insassen in die höhe, um demselben zu entgehen ... kann das funktionieren?

... also april-scherz oder wenn wirklich existierendes produkt: wenn du ingenieur werden willst, dann geh nach usa!

... die wollen ja medienwirksam aufbereitet schon auf dem mond gewesen sein ... hauptsache der plebs glaubts!

Tribikedevil
11.04.2006, 00:08
Für Motorräder gibt es Schwingungsdämpfer. Sind so Gewichte, die an die Lenkerenden geschraubt werden. An meiner Suzuki habe ich die abgemacht, aber merke keinen spürbaren unterschied.

curry
11.04.2006, 00:18
geil, wer so einen schwachsinn ernst nimmt, ist selber schuld

:Applaus:

Rüganer
11.04.2006, 01:01
au mei ...

fahrstuhl stürzt nach unten, kurz vor dem aufprall springen alle insassen in die höhe, um demselben zu entgehen ... kann das funktionieren?



da hat einer die myth busters geschaut!!! :D

Dirk U.
11.04.2006, 07:58
Als ich mir die LR von den Jungs angeschaut habe, die man auf einigen Asphaltstücken sehen konnte, hatte ich den Eindruck die waren reif für die Tonne. Da hatten die meisten solche Schläge drin, dass man die sicher nicht mehr rausziehen kann. Aber ich glaube, das ist zum einen kein Wunder bei der Strecke und zum anderen werden sie es wohl verschmerzen können.

gumball
30.08.2006, 15:22
mein seriöser radsporthändler (ex profi) verkaufte mir die für 10 euro.
habs drin.. aber ob man was merkt.. ich bin ja schon sensibel.. aber da merke ich wirklich kaum was.. die vibrationen werden doch mehr durchs (gute) lenkerband genommen...

jemand noch erfahrungen ?

Cubeteam
30.08.2006, 15:38
kaum was? oder meist du eigentlich eher gar nicht? :D

rider
30.08.2006, 15:48
kaum was? oder meist du eigentlich eher gar nicht? :DIm Klartext meint er "überhaupt nichts".

Cubeteam
30.08.2006, 15:49
das wollte ich höhren, alles ander hätte mich auch gewundert :D

Quarkwade
30.08.2006, 16:09
Das Phänomen der wichtigen, aber wenig bis gar nicht wirksamen "Verbesserungen" kennt man sonst noch im bereich der Audiophilie ( vulgo HIFI-Spinner) Da kennt man derartige Produktinnovationen unter dem Oberbegriff

Voodoo

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

aber nur los, braucht man unbedingt

ivanabraham
30.08.2006, 16:18
In Japan bauen die ihre Wolkenkratzer mit riesigen Schwingungsdämpfern im Dach gegen die Erdbeben. Das funktioniert!

Die Theorie ist also schon mal nicht verkehrt. Wenns das beim Motorrad gibt, dann kann man es ja wohl relativ genau auf Resonanz mit dem Motor einstellen. Sollte also auch (ein wenig) klappen.

Beim Rad, denke ich, ist es Quatsch. Also nee, bei dem ganzen Spektrum an Schlägen und Rüttlern, glaub ich wirklich nicht. Wem das Gerüttel manchmal sooo stört, der lasse ein wenig Luft aus den Reifen oder wickel zwei Lagen Lenkerband oder verzichte gleich aufs Rennrad.

Armer George und arme Profis, was die so alles mitmachen (und dann loben) müssen. Und ganz nebenbei: wirkliche Ursache hin oder her, mit Georges Rad aus Paris Roubaix würde ich als Hersteller keine Werbung machen!

ChrisH
30.08.2006, 22:33
ist jetzt etwas off topic, aber - ausser Hincapie- hatten alle, bei denen ich es auf den Paris-Roubaix-Bildern in tour erkennen konnte, Laufräder mit Kastenfelge und 32 Speichen. Vielleicht hätte Hincapie das den Gabelschaftbruch unterm Lenker erspart, wenn er auf seine Hochprofilfelgen verzichtet hätte. Die Stopfen haben es zumindest nicht verhundert......
ChrisH

OCLV
31.08.2006, 08:19
Massenschwinungsdämpfer am Fahrrad! :eek: Die "armen Formel 1 Profis dürfen sowas nicht verwenden, aber am Fahrrad geht diese Innovation einfach so durch, ohne dass die UCI da was sagt? :rolleyes: :6bike2:

Spass beiseite: es gibt ja zwei Versionen von den Dingern: mit Alugewicht und mit Messinggewicht (dämpft mehr). Es hängt jedoch auch sehr stark vom Lenker ab, den man verwendet bzw. welchen Klemmdurchmesser das Teil hat:

-Ich bin gestern mal ein Trek 1400 Probegefahren (50 km), das hatte nen 31,8er Lenke dran: der war knüppelhart. Da war ne Straße, die ist etwas huckelig. Mit meinem Rad mit Deda 215 Lenker geht man da einfach drüber ohne dass einem hinterher die Hände weh tun, aber gestern: das war ja ein Foltergerät! Da helfen auch die Gewichte nichts mehr, weil da einfach nichts schwingt was man ausgleichnen könnte!

Hingehen bei meinem Deda 215 könnte ich mir schon vorstellen, dass das was bringen könnte auf rauheren Straßen (nicht auf Pflasterstein), da der Lenker doch erheblich mehr schwingt. Allerdings müssten die Gewichte auch mind. 100 Gramm schwer sein, damit man was merkt. Bei den 30 oder 50 Gramm kommt nicht wirklich viel an beim Fahrer von der Wirkung, zumal die meisten Lenkerbänder eben auch mehr dämpfen. Aber es gibt ja auch Leute, die dieses "Carbonlenkerband" fahren, das dämpft auch nicht wirklich gut. Da könnte es schon was bringen.

Gruß Thomas,
der sich die BzzzKiller aber auch nicht holen wird, da er die Cinelli Lenkerstopfen in Chrom schöner findet! ;)

rider
01.09.2006, 07:34
ist jetzt etwas off topic, aber - ausser Hincapie- hatten alle, bei denen ich es auf den Paris-Roubaix-Bildern in tour erkennen konnte, Laufräder mit Kastenfelge und 32 Speichen. Vielleicht hätte Hincapie das den Gabelschaftbruch unterm Lenker erspart, wenn er auf seine Hochprofilfelgen verzichtet hätte. Die Stopfen haben es zumindest nicht verhundert......
ChrisHDu musst dich mal mit den Begriffen Statistik und Kausalität auseinandersetzen.

ChrisH
02.09.2006, 23:05
Du musst dich mal mit den Begriffen Statistik und Kausalität auseinandersetzen.

was das Laufrad schon wegschluckt, dass gelangt eben gar nicht mehr in den Gabelschaft-Vorbau-Bereich......
So funktioniert halt eine "Federung".
ChrisH

latinobiker
03.09.2006, 00:14
Ich wuerde mir die Dinger nur kaufen wenn sie mindestens 1 Kg wiegen. Und dann einen ganz leichten LRS fuer 1500 Euro ! :Applaus:

Vordrängler
20.09.2006, 20:53
Jetzt bin ich nach 25 Jahren vom Motorrad aufs Rennrad aufgestiegen weil mich der ganze ABS-ESP-Vibrationsdämpfersch...... dermassen genervt hat und nun gibts auch noch Lenkergewichte fürs Rennrad,hoffentlich haben die Benutzer derselben vorher für die 48,6524 Gramm leichtere Gruppe mindestens 800.-Euro mehr ausgegeben.Mann o mann.
Übrigens:Ein Raumschiff fliegt mit Überlichtgeschwindigkeit,macht es da Sinn die Scheinwerfer einzuschalten? :confused: :confused: