PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Easton vs Reynolds



tabasco
09.04.2006, 18:45
Moinsen - zur Zeit fahre ich in meinem MERLIN eine EASTON EC 90 Superlight (straight fork). Da ich ein langer Kerl bin, beträgt die Schaftlänge 28cm.

Der Federungskomfort ist spür- und sichtbar - insbesondere mit dem 130er Vorbau (der hat eine schöne Hebelwirkung). Allerdings ist die Verdrehfreudigkeit des Gabelschafts ein Schwachpunkt.

In der Bucht wird eine Reynolds (ohne nähere Spezifikation) mit MERLIN-Logo angeboten. Wäre diese Gabel ein Schritt nach vorn - trotz des zusätzlichen Gewichts (die Reynolds soll bei 425gr liegen) ?

Da die Auktion bald endet würde ich mich über eine Info freuen; ggf. auch mit einer Empfwehlung für den max. Preis.

Danke
Der Reynolds-Unkundige

arrakis
09.04.2006, 18:57
Wird bei dem Gewicht (wahrscheinlich!) schon etwas stabiler sein.

tabasco
09.04.2006, 19:07
hat sich erledigt ...ging für 95,-- weg