PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meinung zu BOC und 2Danger Squadra Comp II



sunseeker81
21.04.2006, 11:50
Hallo alle zusammen,

in Sachen Rennrad bin ich noch ein Neuling. Fahre seit zwei Jahren Fitnessbike und wollte mir nun mal ein "richtiges" Rad zulegen. *g* Hierzu kann ich gut eure Meinung gebrauchen...

Gerne würde ich einerseits ein Rad mit einer Campa-Ausstattung haben, andererseits sind 1000 Euro aber auch mein finanzielles Limit. Aber ich habe schnell gemerkt, dass diese Kombination schwer zu finden ist.

Bei BOC habe ich dann das 2Danger Squadra Comp II entdeckt. Es ist angeblich von knapp 1300 Euro auf knapp 1000 Euro herunter gesetzt. Es besitzt eine komplette Centaur-Ausstattung sowie Laufräder von Campa. Das erscheint mir eigentlich ziemlich hochwertig. Den Rahmen und die Anbauteile, die von 2Danger kommen, kann ich allerdings nur schlecht einschätzen...

Hier ist der Link:

http://www.boc24.de/epages/bicycles.storefront/4448a999000a53e42719c240efa206ba/Product/View/124466?CatID=351000364&ProdPerPage=20

Darüber hinaus frage ich mich, ob es sich generell lohnt, bei BOC so viel Geld zu lassen. Habt ihr Erfahrungen mit dem Service, der dort geboten wird? Als ich dort war, musste ich erstmal ewig warten, und so wirklich seriös kam mir das Personal dann auch nicht vor...

Es wäre super, wenn ihr mir ein paar Tipps geben würdet.

Besten Dank schon mal...

sunseeker81

Merida903
21.04.2006, 11:57
Habe vor kurzem mir dort einige sachen bestellt. (nur Klamotten)
Bin eg. super zufrieden.
Bei Rennrädern bin ich mir aber auch unsicher, weil die Rahmen echt günstig sind.

jambo
21.04.2006, 12:04
Wenn ich nicht grundsätzlich etwas gegen anonyme Kaufhausräder ohne einen Funken Tradition und "Aura" hätte, ... ist das Rad sicher ein gute Wahl und extrem preisattraktiv. Die Centaur-Gruppe ist allererste Sahne (obwohl die bei BOC glaube ich noch 9-fach ist), die Anbauteile sind umgelabelte Markenprodukte, bzw. bei BOC/ Campa meistens/oft FSA, dann sind evtl. da noch die alten 2005er Campa Ventos dran, nicht schlecht, techn. zumindest (wenn auch ein wenig sehr schwer) .. also wenn es dir passt - größenmäßig - sicher funktional ein gute Wahl für den Kurs. Aber denke dran. Du musst das Dingen jeden Tag den du fährst ansehen und eben damit leben, dass ca. 80% der RR-Sportsfreunde das Rad mit leicht verächtlichem Blick begutachten werden... es sieht einfach sch... aus (silber mit Aufklebern) und das m.E. Schlimmste überhaupt: 2DANGER ... wie kann man ein Produkt nur derart bescheuert benennen... ich fass es bis heute nicht.

Wenn Du nur gut fahren willst, kauf es. Wenn RR fahren allerdings noch mehr ist als blosse Funktion .. schau dich weiter um und guck mal hier in die Galerie. Allerdings ist der emotionale Mehrwert einer traditionellen und mit Bedeutung aufgeladenen "Marke" nicht für 1000,- Euro zu bekommen. Günstige und schöne Einsteiger-Rahmen gibts von Orbea, Wilier, Viner, Daccordi etc. pp.

MFG Jambo

Wonko
21.04.2006, 12:42
Die Centaur-Gruppe ist allererste Sahne (obwohl die bei BOC glaube ich noch 9-fach ist),Quark.

Regengott
21.04.2006, 14:32
Das Rad hat zweifellos ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Eine Centaur Gruppe bekommt man sonst kaum in der Preisklasse. Ob die nun 9f oder 10f ist, kann ich nicht erkennen. So oder so ist es eine sehr gute Gruppe.
Von BOC halte ich dagegen wenig. Deren Kompetenz wird schon in der weiteren Produktbeschreibung deutlich, in der von von der Daytona gesprochen wird, die schon vor einigen Jahren durch die Centaur ersetzt wurde. Am meisten stört mich aber, daß man die Räder so nehmen muss, wie sie angeboten werden. Es ist keine individuelle Anpassung möglich, es sei denn man kauft die Teile zusätzlich. Es ist schon klar, daß die niedrigen Preise unter anderem dadurch realisiert werden können. Aber für mich war es ein Grund dort kein Rad zu kaufen.

Brulf
21.04.2006, 15:13
Das Rad hat zweifellos ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Eine Centaur Gruppe bekommt man sonst kaum in der Preisklasse. Ob die nun 9f oder 10f ist, kann ich nicht erkennen. So oder so ist es eine sehr gute Gruppe.
Von BOC halte ich dagegen wenig. Deren Kompetenz wird schon in der weiteren Produktbeschreibung deutlich, in der von von der Daytona gesprochen wird, die schon vor einigen Jahren durch die Centaur ersetzt wurde. Am meisten stört mich aber, daß man die Räder so nehmen muss, wie sie angeboten werden. Es ist keine individuelle Anpassung möglich, es sei denn man kauft die Teile zusätzlich. Es ist schon klar, daß die niedrigen Preise unter anderem dadurch realisiert werden können. Aber für mich war es ein Grund dort kein Rad zu kaufen.
Durch parmanentes Rumnörgeln habe ich es doch tatsächlich geschafft, mein Rad damals (vor drei Jahren) anpassen zu lassen (anderer Vorbau, anderer Lenker, nur Werkstattkosten obwohl die Teile schon Gebrauchsspuren hatten), nur habe ich seit dem das Gefühl, dass ich da nicht mehr so gerne gesehen bin. Allerdings mögen die auch ihre Geschäftspolitik inzwischen geändert haben... ich war lange nicht mehr da.

Ps: Auf deren Internetpräsenz steht 20 bzw. 30 Gang.

martn
21.04.2006, 16:22
Falsch machen kann man bei BOC nicht sonderlich viel, ich bin zumindest doch einigermaßen zufrieden; der Service und die Kundenfreundlichkeit ist dort jedoch eher eingeschränkt. Hab mir dort nen neuen, kleineren Rahmen gekauft für knapp 400€ und die waren nichma bereit mir die Kurbel vom alten auf den neuen Rahmen gratis rüberzuziehen, aber was solls.

das Image sei mal dahin gestellt... ;) am MO bei RuK: Unterhalte mich mit nem Südafrikaner vorm Start und er hatte sich grade nen neues Trek mit Bontrager Teilen, etc gekauft, echt schick. Dann meinte er, dass wir beide den selben Rahmen hätten, :eek: :eek: :eek: weil wir beide Carbon-Gabeln und Hinterbau hatten. (http://www.boc24.de/epages/bicycles.storefront/4448e98b006dc583271ac240efa2071f/Product/View/125471?CatID=351000049&ProdPerPage=20) Ich find den Rahmen zwar nich hässlich, ist aber bei Insidern verpöhnt; trotzdem geiler Vergleich (Trek-2Danger) :Applaus:

Arm Lancestrong
21.04.2006, 18:16
Aber denke dran. Du musst das Dingen jeden Tag den du fährst ansehen und eben damit leben, dass ca. 80% der RR-Sportsfreunde das Rad mit leicht verächtlichem Blick begutachten werden... es sieht einfach sch... aus (silber mit Aufklebern) und das m.E. Schlimmste überhaupt: 2DANGER ... wie kann man ein Produkt nur derart bescheuert benennen... ich fass es bis heute nicht.
MFG Jambo

Der Text hätte auch von mir sein können.

Bei meinem Wiedereinstieg vor 6 Jahren habe ich mir ja auch eine 2danger Möhre mit Ultegra Gruppe gekauft. Damals hatten die Räder aber noch den Vorteil, dass der Schriftzug nur aufgeklebt und nicht überlackiert war. Man konnte ihn schnell und problemlos entfernen, was ich auch umgehend gemacht habe.

Heute sind die Schriftzüge glaube ich überlackiert, da wird das schon schwieriger.

Aber selbst ohne Schriftzug, nur mit der Gewissheit, dass es ein 2danger ist, konnte ich nicht leben. Ich habe die Gruppe abgebaut und Rahmen und Gabel bei ebay vertickert.

Mein Haibike (nicht zu verwechseln mit dem Versender hibike) was ich mir selbst aufgebaut habe, ist sicherlich kein Rad bei dem Träume war werden, aber Hauptsache es ist kein discount Rad und es steht nicht 2danger drauf. Das reicht mir schon zu meinem Glück.

christoph1980
21.04.2006, 20:16
Ich finde diese Volksräder einfach nur :heulend: und der Service ist schlecht und das ist noch untertrieben!! Mein altes 2Schrott machte nur Probleme. Ich denke dass ich dort 10mal war. Für das Geld kriegt man echt besseres. Ganz zu sprechen von dem Image das diese Marke hat und mittlerweile finde ich es nicht zu unrecht so schlecht :rolleyes:

meine Meinung!!

sunseeker81
24.04.2006, 17:15
Na dann erst einmal vielen Dank für eure Ansichten!!!

Was ihr mir über BOC sagt, deckt sich eigentlich mit meinem Bild von dem Laden, das ich bei meinen Besuchen dort bekommen habe. Deswegen werde ich mir das Rad wahrscheinlich doch nicht zulegen, auch wenn ich in meiner Naivität eigentlich schon denke, dass ein Campa-Centaur-Rad für 1000 Euro ein ganz gutes Angebot ist. Aber wahrscheinlich muss der Preis wohl irgendwo herkommen, und After-Sales-Service ist für mich schon wichtig. Dann werde ich mein Fitnessbike wohl noch ein paar Wochen weiterfahren, in denen ich weiteren Händlern einen Besuch abstatten werde.

Es kennt nicht zufällig einer von euch einen empfehlenswerten Fahrradladen in Hannover??? *g*

Nochmals besten Dank!!!

sunseeker81

Green Turismo
24.04.2006, 17:30
Schau mal beim Petry vorbei. Da bekommst Du ne Centaur mit Kinesisrahmen. Kannst Dir alles zusammenstellen wie Du es möchtest, Farbe wählen, etc. Kommst da sicher auch unter 1000,- hin.

Schau mal nach dem Cyclepool "Herbstangebot" ;) Mit den neuen Sciroccos, mit der Centaur wäre mein Vorschlag. Ach ja: Aufkleber kann man natürlich entfernen.

www.bike-petry.de/

Gruß Hendrik

Galibier-Fan
24.04.2006, 20:16
Es kennt nicht zufällig einer von euch einen empfehlenswerten Fahrradladen in Hannover??? *g*
Da gibt es so einige! Ich war bei meiner RR-Suche bei Connis Radshop (Königswortherstraße), beim Fahrradkontor (Kriegerstraße) und bei Laufrad (Göttinger Chaussee in Ricklingen). Bin letztendlich bei Laufrad fündig geworden. Ist für mich auch nur 10min entfernt. Du kannst natürlich auch mal bei Keha am Steintor reinschauen. Zu mir waren sie immer freundlich, aber manche hatten bei denen Schwierigkeiten mit dem Personal ;)

Mike Stryder
24.04.2006, 21:45
...ich habe ein crossbike (x-40 schimpft sich das) von boc und bin damit voll zufrieden.

gut, am anfang sind hinten immer irgendwelche speichen weggebrochen (war ein produktionsfehler)................aber service mäßig war das überhaupt kein problem.

das von dir genannte rennrad gibt es aber schon seit "hast-du-nicht-gesehen" zu diesem angebotspreis.

was ich dir nur raten kann:

schau auf der seite von cycles 4 u vorbei. die haben dort eine custommade funktion. such dir einen rahmen (zb. aus 2004) aus (weil günstiger) und lass dir so ein ding selbst zusammenschustern. am nächsten tag bekommst du dann eine mail mit einem kostenvoranschlag. dann kannst du immer noch überlegen ob du zuschlägst. der rest geht dann ganz einfach, weil du dann alles über die auftragsnummer des kostenvoranschlags laufen lassen kannst.

ich denke, damit fährst du besser. besseres rad zum besseren gewichts / preis / leistungsverhältnis.

ich hatte für meins 1204 euro bezahlt (wel ich andere laufräder etc. haben wollte). aber mit den von dir genannten laufrädern gabe es letztes jahr das rad für 1049 euro (glaube ich).

sunseeker81
25.04.2006, 07:04
Du kannst natürlich auch mal bei Keha am Steintor reinschauen. Zu mir waren sie immer freundlich, aber manche hatten bei denen Schwierigkeiten mit dem Personal ;)



Vielen Dank für die vielen Tipps zu Radläden in Hannover. Werde zu dem einen gleich mal heute lostigern...

Aber eine Frage habe ich noch zu Keha: Wie hast du das gemeint, dass manche dort Probleme mit dem Personal haben? Sind die nicht so seriös?

Galibier-Fan
25.04.2006, 20:55
Aber eine Frage habe ich noch zu Keha: Wie hast du das gemeint, dass manche dort Probleme mit dem Personal haben? Sind die nicht so seriös?
Doch doch! Ich habe da vor einigen Jahren mein Rad gekauft. Zu mir waren sie auch immer freundlich und zuvorkommend. Zu meiner Schwester aber sollen sie sich öfters unfreundlich verhalten haben. Zudem müsse man sehr lange auf jemanden warten, da der Laden manchmal überlaufen ist. Ich persönlich war schon über ein Jahr nicht mehr da. Das liegt aber daran, dass manche Läden exklusivere Ware haben. Keha hat zwar auch teure Räder, aber die sind nicht so mein Fall. :rolleyes: Es gab vor längerer Zeit mal einen Thread über Keha, aber den finde ich nicht mehr.