PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Berechnung der Leistung bei unterschiedlichen Kasetten und Kettenblättern



Vital-WoLa
23.04.2006, 01:10
Hallo - kann mir jemand eine Formel nennen, wie man die KWatt-Leistung berechnet bei verschiedenen Übersetzungsvarianten.

z.Bsp.:
Welche Kombination benötigt einen größeren Leistungs-Aufwand in Watt:
30 Zähne-Kettenbatt mit 23-Zähne-Kassette zu
39 Zähne-Kettenbatt mit 27-Zähne-Kassette

Denke das hilft, um sich auf verschiedene Streckenprofile besser einstellen zu können.

Was denkt Ihr - Grüße Wolfgang

Fixie66
23.04.2006, 01:21
Wenn ich 39x27 treten kann und mir reicht die Übersetzung, dann gehe ich doch nicht auf triple mit 30x23?? Dann brauche ich doch nicht die Wurstelei mit 3-fach! :4bicycle:

Vital-WoLa
23.04.2006, 01:42
Ich denke an die Zukunft - bin über 50 Jahre. Letzten August bin ich über die Alpen mit 53/39 und 11/23 das tat nach dem 3. Tag ein bisschen Weh.

Dann hab ich mir eine 12/27er Kassette angeschaft - dies war eine erhebliche Erleichterung - jetzt denke ich an eine Dreifachkurbel um bei Pässen noch eine annehmbarere Trittfrequenz leisten zu können (Entlastung der Muskulatur)

Diese teste ich gerade an einem Scott CR1 - Ultegra. Die Schalterei ist wirklich sehr mühsam - aber jetzt nach 500 km hab ich mich schon etwas daran gewöhnt.

Vielleicht wäre auch eine "Kompakte" denkbar

Um die beste Kombination zu finden, brauche ich die KW-Formel!

kampfgnom
23.04.2006, 01:45
Wieviel Leistung brauche ich für 205er Schlappen aufm Golf?

Und wieviel Arbeit macht Schreiben?

Wie gut ist ein Film?

Üppige Angaben heute wieder... :nonono:

Aber wenn Du im kW-Bereich bist reicht Dir Halfstep 50/53 auf 11/21 :D

schlaffe wade
23.04.2006, 02:21
vielleicht reicht dir ja der "kleine bruder"? ritzelrechner, dort kannst du beliebige kombinationen eingeben und dir mal die entfaltungen betrachten, das bringt in den meisten fällen ganz interessante erkenntnisse (ob du dann immer noch 3 fach fahren willst, ist eine andere sache...).

www.ritzelrechner.de

cbeinecke
23.04.2006, 07:16
Der Ansatz der Frage ist schon falsch. Du musst nicht ausrechnen, wieviel Leistung eine entsprechende Übersetzung benötigt. DU lieferst eine bestimmte Leistung und damit kannst Du eine bestimmte Geschwindigkeit erreichen. Die Übersetzung sollte dabei (theoretisch) keine Rolle spielen. Mit einem 23er würde ich auch nicht unbedingt in den Alpen rumfahren. Für den Ötztsler habe ich mir extra einen 27er geholt. Ansonsten fahre ich 25er. Evtl. würde ich danach auf eine Kompakte umsteigen. Wenn Du dann mit 70 immer noch über die Alpen fährst, kannst Du ja auf eine 3-fach Kurbel wechseln.

Gruß und viel Spaß

Carsten