PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie motte ich mein Rennrad am besten über Winter ein???



Cujo69
08.10.2002, 21:22
Hey,

dies war also meine erste Saison mit Rennrad :D . Leider komme ich im Winter aus zeitlichen/beruflichen Gründen Wochentags nicht zum "radeln", daher würde ich gerne mein Bike winterfest machen.

Wie lagere ich es am besten? ...hängend?...stehend?...liegend?...
Sollte ich es nochmal ordentlich einölen?
Luft aus den Reifen?

Damit es nächstes Jahr wieder Spass macht, schreibt mir, wie ihr das so macht...

bißchenrumrolln
08.10.2002, 21:38
dann fahr am wochenende?! rennrad einmotten ist wie kühlschrank einmotten, bett einmotten, schuhe einmotten, herd einmotten,das ist doch nicht dein ernst?! rennrad einmotten ist.....äh........ X/0!!! nicht definiert! gibts nicht! ende der diskussion!

Lukas
08.10.2002, 23:41
Hallo!

Ich hab einmal gelesen, daß es ratsam ist, das Rad vor dem Einmotten ordentlich mit Wachs-Schutzspray einzusprühen. Das schützt wohl vor Feuchtigkeit (Lagerung im feuchten Keller?) und Korrosion. Davor aber bitte nochmal ordentlich putzen! Ob das Fahrrad liegt, steht, hängt oder fliegt, ist wohl weniger wichtig. :)



Lukas

Opa-Bernie
09.10.2002, 00:18
Das Fahrrad einmotten kenne ich nicht. Das Fahrrad steht unterm Dach im Schlafzimmer. Sobald am Wochende die Sonne herauskommt, die Temperatur ist dabei auch bei Minus- Graden egal, fahre ich eine kleinere Runde. Bei schlechtem Wetter wird eben das Alltagsrad verwendet, dass ich auch als Strassenrad ausgerüstet habe.

Wenn das RR doch eingemottet werden soll, würde ich den Schweiß von Oberrohr, Zügen u.a.m vom Sommer entfernen, den Dreck gleich mit dazu (z.B. die Schneckenüberreste aus den Führungsösen am Tretlager) und dann mit einem Wachsspray das Rad einsprühen.

Als Reinigungsspray verwende ich Indusan, ein Reiniger aus der Sprühflasche. Der Reiniger ist lösungsmittel- und säurefrei und man bekommt den Dreck gut weg.

Besser als einmotten ist aber immer noch radzufahren. Nur bei Nässe und Salz bleibt dass RR eben zuhause.

MfG Bernd

Windfänger
09.10.2002, 12:16
Also mit Einmotten habe ich auch keine Erfahrung, aber ich denke, ,der Zeitpunkt ist eine gute Gelegenheit, mal die Sattelstütze und (bei klassischer Montur) den Vorbau rauszudrehen und beides mal einfetten, damit es sich nicht den Winter über im Rahmen bzw. der Gabel festfrisst - das sollte man mindestens einmal im Jahr machen. Und was sonst noch rosten kann, entsprechend behandeln/konservieren wie bereits schon erwähnt.

Außerdem Schaltzüge entspannen, d.h. auf kleinstes Ritzel bzw. Blatt schalten, Evtl. auch Kette runternehmen - zumindestns von den Kettenblättern, so dass die Feder(n) vom Schaltkäfig auch entspannt werden.

Die Laufräder am besten aufhängen und Luft raus. Oder wenn man sie im Fahrrad montiert aufgepumpt und auf dem Boden stehend lassen will, regelmäßig wieder aufpumpen. Naja, jedenfalls irgendwie verhindern, dass das Rad auf 'nem Platten wochenlang rumsteht, das bekommt den Reifen sicherlich nicht gut.

Light x
09.10.2002, 22:32
Ich fahr und falls dass nicht geht bleibt mein Rad in meinem Zimmer stehen, in dem immer die selben Bedingungen herrschen.
Wer im Winter nicht fährt verpasst was und hat es im Frühjahr schwerer wieder in Form zu kommen.

Camby
09.10.2002, 23:33
Original geschrieben von Light x
Ich fahr und falls dass nicht geht bleibt mein Rad in meinem Zimmer stehen, in dem immer die selben Bedingungen herrschen.
Wer im Winter nicht fährt verpasst was und hat es im Frühjahr schwerer wieder in Form zu kommen.

es soll ja auch leute geben, die im winter mtb statt rr fahren; für die eignet sich das einmotten schon. also einfach gut putzen, alle entsprechenden teile ölen bzw. fetten, sehr gut mit kriechöl für die unzugänglichen stellen und dann mit einem lappen waffenöl (z.b. balistol) auftragen. waffenöl hat den vorteil, dass es nicht verharzt oder wie wachs hart wird -> solange alles auf dem rahmen bleibt ist auch wachs ok; aber wenn mal was verläuft oder man eine sprühflasche hat...

RREbi
10.10.2002, 11:44
Hi, Rennrad einmotten ? Nix da. Ich ziehe alte Reifen drauf (Conti 1000) und dann auf die Trainingsrolle - wenn es draussen stürmt, regnet oder schneit und es Zeit für eine Trainingseinheit ist.

bergfahrer
10.10.2002, 12:56
Also ich motte mein RR über die Monate Dezember und Januar ein. Rad gründlich abwaschen, einwachsen und einölen. Plane drüber, damit es nicht zustaubt und dann mit einem Seil am Rahmen aufhängen, damit es nicht auf den Reifen steht.