PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Von Bamberg in die Rhön



Marthaler
12.05.2006, 11:51
Ob wohl jemand so nett wäre, mir Tipps für eine Route von Bamberg nach Gersfeld / ******hausen in der Rhön zu geben?

Freundlich grüßend
und im Voraus dankend
Marthaler

i-flow
12.05.2006, 12:06
Schwierige Sache, weil direktester Weg = B279 und die willst Du wahrscheinlich genau vermeiden. Wenn die Situation so ist, dass eine grosse Strasse den direktesten Weg darstellt, dann tendiere ich dazu, eine richtige echte 'Ecke' in die Tour reinzumachen, denn im 'Nahbereich' ist es meist nicht moeglich, so einer Hauptstrasse zu entgehen. Das hiesse in diesem Falle z. B. am Main entlang bis Schweinfurt und dann erst nach Norden. Das wuerde dann auch 'flach einrollen vor den Anstiegen der Rhoen' bedeuten, was IMHO auch nicht schlecht ist.
Wir waren mal auf einer Frankenrunde auf dem rechten Mainufer unterwegs, von Hallstatt bis Ebelsbach (bzw. wir sind andersrum gefahren, aber das waere die Richtung die Du fahren muesstest). Dann dort rueber nach Eltmann aufs andere Ufer und am anderen Ufer weiter, Knetzgau und so.
Wie es dann weiter geht: Vll weiss da der Pinguin Bescheid, das ist dessen Revier.

LG ... Wolfi :)

pinguin
12.05.2006, 12:21
Bamberg - Schonungen auf dem Maintalradweg (gut beschildert, ca. 60 km, brettflach). Dann Schonungen - Marktsteinach - Löffelsterz (wunderschöner Anstieg raus aus dem Maintal). Weiter nach Reichmannshausen - Ebertshausen - Ballingshausen - Volkershausen - Maßbach - ******lauer - Münnerstadt (bis hierher recht wellig). Dann guter Radweg nach Bad Neustadt (flach) - weiter nach Bischofsheim (Radweg, flach). Ab Bischofsheim in die Hochrhön und schon biste in Gersfeld... :D

Brachiale Tour, da habt ihr Abends die Faxen dicke... :D

Marthaler
12.05.2006, 14:24
Wolfi, pinguin - tausend Dank für Eure Hilfe. Das hört sich ja sowohl vielversprechend als auch bedrohlich an. Dann weiß ich, was ich zu tun habe ... Die Radwege sind, nehme ich an und hoffe es, rennradtauglich?

Freundlich grüßend
Marthaler

pinguin
12.05.2006, 15:28
Wolfi, pinguin - tausend Dank für Eure Hilfe. Das hört sich ja sowohl vielversprechend als auch bedrohlich an. Dann weiß ich, was ich zu tun habe ... Die Radwege sind, nehme ich an und hoffe es, rennradtauglich?

Freundlich grüßend
Marthaler

Der Maintalradweg hat 2 km Paris-Roubaix Feeling, aber das läßt sich fahren. Ansonsten sind die Radwege eher gut. Der Abschnitt von Bad Neustadt nach Bischofsheim (etwa 20 km, denke ich) ist eine alte Bahnstrecke und perfekt geteert. Der Abschnitt Münnerstadt - Bad Neustadt ist ein Mix aus kleinen Strassen, Flurwegen - eher eigentlich kein Radweg. Du hast da keine andere Wahl, wenn du nicht auf der B19 fahren willst, was definitiv lebensgefährlich ist. Die Strassen zwischen Schonungen und Münnerstadt sind allesamt wenig befahren und in gutem Zustand. In der Hochrhön kann es schon mal Schlaglöcher wg. dem Frost des verg. Winters haben, aber die 400 hm bergauf wirste kaum mit 30er Schnitt absolvieren.... :D Die Abfahrt nach Gersfeld ist i.O. Die Mutter der Porzelankiste ist trotzdem Vorsicht oder so ähnlich... Viel Spaß bei der Tour, schreib' mal was - wenn du wieder zurück bist.

Rhöner
12.05.2006, 16:34
Was ich noch empfehlen könnte:
Wenn Du irgendwie nach Bad Königshofen kommst, kannst Du von da aus flach (ca. 30 km) nach Bad Neustadt fahren. Ist ebenfalls eine alte Bahnstrecke die als Radweg geteert wurde. Einziges Manko: oftmals Gegenwind.
Ab Bad Neustadt gehts an der B279 entlang auf dem Radweg nach Bischofsheim. Wie Pinguin schon sagte, ist das auch eine alte Bahnstrecke. Von Bischofsheim aus geht kein Radweg nach Gersfeld, aber man könnte dann die B278 fahren. Die ist eher gering befahren, geht aber ganz schön bergauf. Dann über den Schwedenwall nach Gersfeld.
Wie es von da weiter nach ******hausen geht... :confused:

29.5.1999
12.05.2006, 22:02
[...]Wie es von da weiter nach ******hausen geht... :confused:

Das ist nicht mehr weit. Von Gersfeld über Schachen in Richtung Abtsroda ist die eine Möglichkeit, in der Nähe des Guckaisees geht es glaube ich ab nach ******hausen. Oder ein Stück die B279 in Richtung Fulda, dann geht es nach wenigen Kilometern rechts ab nach ******hausen.

Ist alles sehr lange her, dass ich da mal gefahren bin, deshalb kann ich nichts zu den Verkehrsverhältnissen sagen.

Gruß
Holger