PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum fahren eigentlich ....



Meiestro
13.05.2006, 20:14
- die meisten Fahrer von Lampre die Ksyrium SL und nicht die Ksyriums ES?

- die meisten Fahrer von CSC den Soloist Carbon und nicht den R3?

- und Ulle heute nicht beim Giro seine Lightweights sondern welche von Shimano?


Ich weiß, die Fragen sind nicht besonders wichtig :blah: , aber mich intressierts trotzdem mal.... weil ich wunder mich halt, dass die nciht das Topmaterial fahren, obwohl sie's doch könnten :9confused


So Leute, dann spekuliert doch mal nen bissel, ich hab nämlich keine richtige Antwort gefunden.... :party:



p.s.: und lasst bitte sprüche, die meine Frage runtermachen, das vertrag ich nämlich nich ;) :D

Mr.Hyde
13.05.2006, 20:19
ulle wohl weil er sicher nicht jeden tag LW fahren darf, sondern hauptsächlich dann wenns gilt. oder vielleicht will er seine LW auch nur dann fahren wenns um die wurst geht.

wenn wir schon dabei sind, warum hatte t-mob beim mannschaftszeitfahren vorn nur diese eher niedrigen shimano-LR drin, und nicht das hohe dura-ace?

Nano
13.05.2006, 20:22
- die meisten Fahrer von CSC den Soloist Carbon und nicht den R3?



Der Soloist ist aerodynamischer als der R3. Der R3 Rahmen ist auch sehr leicht, fast zu leicht. :D

Magnum_PI
13.05.2006, 20:27
Der Soloist ist aerodynamischer als der R3. Der R3 Rahmen ist auch sehr leicht, fast zu leicht. :D


hab heute beim giro zwei csc fahrer mit verschiedenen rahmen gesehen, denke mal die können das auch nach belieben raussuchen.?

miep
13.05.2006, 20:27
- die meisten Fahrer von Lampre die Ksyrium SL und nicht die Ksyriums ES?

- die meisten Fahrer von CSC den Soloist Carbon und nicht den R3?

- und Ulle heute nicht beim Giro seine Lightweights sondern welche von Shimano?



- Entweder weil sie noch die alten modelle fahren müssen. Technisch
gesehen bringt es eh nicht den grossen Vorteil und gewichtsmässig können
sie wohl auch auf die 100g verzichten.

- CSC muss eh immer Gewichte ans Rad kleben, da macht ein R3 keinen Sinn,
weil dann müssen noch mehr Gewichte ans Rad und ausserdem ist er nicht so
aerodynamisch. Soloist hat asuserdem eine grössere Werbefläche und schaut
zusammen mit den Zipp 404 einfach besser aus....

- Weil er die Lighties nicht für Trainingsfahrten benutzt. :Bluesbrot

toxy
13.05.2006, 20:38
wenn wir schon dabei sind, warum hatte t-mob beim mannschaftszeitfahren vorn nur diese eher niedrigen shimano-LR drin, und nicht das hohe dura-ace?
Vielleicht weils schneller war?

Felix

Meiestro
13.05.2006, 20:39
Vielleicht weils schneller war?

Felix


wenn schon aerodynamischer ;)

medias
13.05.2006, 20:49
Der Soloist ist aerodynamischer als der R3. Der R3 Rahmen ist auch sehr leicht, fast zu leicht. :D
Ob der Rahmen Aero ist interessiert bei einem Giro niemand,gefahrenwird was der Sponsor will.

Mr.Hyde
13.05.2006, 21:07
Vielleicht weils schneller war?

Felix

naja, in einem flachen MZF mit leichtem rückenwind... :rolleyes: wage ich doch fast schon zu bezweifeln. zumal ja andere (csc z.b. mit teilweise sogar 606 als VR) wesentlich höhere VR-felgen gefahren sind.

Meiestro
13.05.2006, 21:15
naja, in einem flachen MZF mit leichtem rückenwind... :rolleyes: wage ich doch fast schon zu bezweifeln. zumal ja andere (csc z.b. mit teilweise sogar 606 als VR) wesentlich höhere VR-felgen gefahren sind.


yepp, da schließ ich mich an.... :goodpost:

die von t-mobile sollten auch irgendwie mal zipp als laufradsponsor nehmen, weil ersten sehen zipps besser aus und zweitens behaupte ich mal sind zipps besser als die dinger von shimano

Mr.Hyde
13.05.2006, 21:19
die von t-mobile sollten auch irgendwie mal zipp als laufradsponsor nehmen, weil ersten sehen zipps besser aus und zweitens behaupte ich mal sind zipps besser als die dinger von shimano

die shimano-hochprofil sind mit das steifste was es gibt auf dem markt, ich meine irgendwo gelesen zu haben dass die sogar noch steifer seinen als LW. gut, schwerer sind sie, aber das gewicht ist nicht so entscheidend, die 200g. zipps hingegen sind teilweise schon eher zum weichen tendierend wenn nicht mit genug speichen eingespeicht. besser aussehen tun sie schon, aber sonst würde ich sie nicht als besser einstufen, vllt. gleichwertig oder so. und ob zipp noch einen rennstall sponsorn will, nunja, haben doch schon zwei...

Meiestro
13.05.2006, 21:31
die shimano-hochprofil sind mit das steifste was es gibt auf dem markt, ich meine irgendwo gelesen zu haben dass die sogar noch steifer seinen als LW. gut, schwerer sind sie, aber das gewicht ist nicht so entscheidend, die 200g. zipps hingegen sind teilweise schon eher zum weichen tendierend wenn nicht mit genug speichen eingespeicht. besser aussehen tun sie schon, aber sonst würde ich sie nicht als besser einstufen, vllt. gleichwertig oder so. und ob zipp noch einen rennstall sponsorn will, nunja, haben doch schon zwei...

aber für zeitfahren, haben die teams wie csc oder phonak mit den 606ern doch schon nen vorteil !?!? :rolleyes:

Mr.Hyde
13.05.2006, 21:35
aber für zeitfahren, haben die teams wie csc oder phonak mit den 606ern doch schon nen vorteil !?!? :rolleyes:

naja, obs jetzt letztlich sooo viel ausmacht ob die felgen nun 6 oder 8cm hoch sind weiß ich nicht, aber 2,5cm oder so ähnlich braucht man nicht unbedingt bei zeitfahren in die gabel stecken wenns nicht gerade seiten-orkan hat würde ich sagen.

toxy
13.05.2006, 21:38
naja, in einem flachen MZF mit leichtem rückenwind... :rolleyes: wage ich doch fast schon zu bezweifeln.
Die Zweifel versteh ich, aber die Teams testen ja im Windkanal und die Ergebnisse sind nicht immer so einleuchtend. Die Armhaltung ist ja z.B. bei den einzelnen Fahrern auch sehr unterschiedlich.

Felix

Mr.Hyde
13.05.2006, 21:39
Die Zweifel versteh ich, aber die Teams testen ja im Windkanal und die Ergebnisse sind nicht immer so einleuchtend. Die Armhaltung ist ja z.B. bei den einzelnen Fahrern auch sehr unterschiedlich.

Felix

ja, schon, aber csc testet auch im windkanal, und deren felgen sind 3+ so hoch, dsc hat auch immer gut getestet, die fahren HED3 vorne, und andere shimano-teams haben eigentlich auch überwiegend die hohen dura-ace drauf.

Meiestro
13.05.2006, 21:40
naja, obs jetzt letztlich sooo viel ausmacht ob die felgen nun 6 oder 8cm hoch sind weiß ich nicht, aber 2,5cm oder so ähnlich braucht man nicht unbedingt bei zeitfahren in die gabel stecken wenns nicht gerade seiten-orkan hat würde ich sagen.


ach, da wird jetzt nicht lange diskutiert, die zipps sind besser, basta !!! :D :D :D


(wir kommen ja eh vom thema ab ;) )

Banesto
13.05.2006, 21:52
T-Mob fährt wohl die niedrigen weil die Giants so weich sind, und bei Seitenwind mit hohen Felgen das Rad nicht mehr zu kontrollieren ist..... :eek: ;)

@Poldi@
14.05.2006, 08:51
Also das habe ich mich auch gefragt, warum sie wieder mal nicht mit ner ordentlichen Hochprofilfelge das Zeitfahren angehen. :(

Lord Vader
14.05.2006, 09:58
Mit den 606 ist im TTT sicher kein CSC-Fahrer gefahren, der 606 LRS hat nämlich hohe Felge vorne (360) und ganz hohe Felge (420) hinten. Ich kann mich nicht erinnern, dass ein CSC Fahrer nur die hohe Felge vorn hatte, die hatten alle die ganz hohe. Also sind alle mit dem 999-LRS gefahren: vorne ganz hoch (420) und hinten Scheibe



hab heute beim giro zwei csc fahrer mit verschiedenen rahmen gesehen, denke mal die können das auch nach belieben raussuchen.?
Soweit ich weis fährt Lombardi mit dem alten R2.5

chriz
14.05.2006, 10:25
- und Ulle heute nicht beim Giro seine Lightweights sondern welche von Shimano?



die lightweight´s sind so steif da hauts einen die plomben raus.
;)

für seine zwecke machens die shimano´s auch. es geht ja nur darum rennkilometer zu sammeln.

carbo
14.05.2006, 10:54
ich glaub die lampre-fahrer fahren gar kein mavic mehr, die fahren jetzt fulcrum.

Mr.Hyde
14.05.2006, 11:21
Mit den 606 ist im TTT sicher kein CSC-Fahrer gefahren, der 606 LRA hat nämlich hohe Felge vorne (360) und ganz hohe Felge (420) hinten. Ich kann mich nicht erinnern, dass ein CSC Fahrer nur die hohe Felge vorn hatte, die hatten alle die ganz hohe. Also sind alle mit dem 999-LRS gefahren: vorne ganz hoch (420) und hinten Scheibe


dann der 999, hinten scheibe ist klar, ich habe dann nur mal wieder die zipp-bezeichnungen durcheinander geworfen. ich meinte jedenfalls vorne die ganz hohe felge ;)

Magnum_PI
14.05.2006, 11:30
ah da ist mir noch ne begründung eingefallen.

wenn die pros nur die besten, teuersten und vor allem leichtesten teile montieren würden, dann lägen sie schnell unter der uci-gewichtsgrenze....

Edeldomestik
14.05.2006, 11:35
Lord Vader kennt sich halt aus, der R2.5 ist auf jeden Fall zur Zeit auf italienischen Straßen unterwegs.

Und wenn der Soloist Carbon kein "Topmaterial" ist, weiß ich auch nicht weiter. Alleine der Preis :eek:.... Und aerodynamischer ist er auch als der R3.

Meiestro
14.05.2006, 12:13
Lord Vader kennt sich halt aus, der R2.5 ist auf jeden Fall zur Zeit auf italienischen Straßen unterwegs.

Und wenn der Soloist Carbon kein "Topmaterial" ist, weiß ich auch nicht weiter. Alleine der Preis :eek:.... Und aerodynamischer ist er auch als der R3.


ich hab nicht gesagt, dass der Soloist schlecht ist, nur halt, dass der R3 zurzeit das topmodell is....




:goodpost: ;)

Mr.Hyde
14.05.2006, 12:20
ich hab nicht gesagt, dass der Soloist schlecht ist, nur halt, dass der R3 zurzeit das topmodell is....




:goodpost: ;)

ist der R3 teurer als der soloist carbon? der soloist carbon kostet immerhin so viel wie ein P3C... außerdem hat er wie medias schon meinte die größere werbefläche für cervelo.

Meiestro
14.05.2006, 12:28
ist der R3 teurer als der soloist carbon? der soloist carbon kostet immerhin so viel wie ein P3C... außerdem hat er wie medias schon meinte die größere werbefläche für cervelo.


na gut leute, ich gibts auf.... :heulend:

ihr habts geschafft.... :D :D

Edeldomestik
14.05.2006, 12:36
Ich würde auch behaupten, wenn man nach dem Preis geht, ist der Soloist Carbon das Topmodell. Gleicher Preis wie der P3 Carbon: 3199 €!

Der Bayonne, falls er mal auf den Markt kommt, wird mit 3999€ noch mal ein Stück teurer sein.

Merida903
14.05.2006, 20:10
Finde den Soloist so hässlich.
Der Ultimate F10 ist da m. Meinung nach noch schöner.

nedflanders
14.05.2006, 22:15
Denen gehts halt wie uns, das, was man gerade hat, ist immer das Beste.
Oder: die Jungs fahren tatsächlich in den Grenzregionen, in denen man wirklich Unterschiede im Material feststellen kann - falls es denn welche gibt. Möglicherweise stellen die ja nichts fest und müssen sich deshalb auch nichts einbilden, um die hohen Kosten zu rechtfertigen.

Fischbi
14.05.2006, 23:25
Vielleicht hinkt der Vergleich - aber ich versuchs mal:

Habe früher alpinen Skirennsport betrieben - ich würde sagen so auf dem Niveau von Mannschaften die 2 Stufen unter den Pro-Teams fahren (wenns man mit dem Radeln vergleicht)

Gefahren wurden verschiedenste Marken, und es wurde auch mal die Marke gewechselt. Wenn man sich ans Material gewöhnt hat wars egal welche Marke man unter den Füßen hatte.

Oft haben wir alte 'Gurken' gefahren, weil wir da das beste Gefühl hatten.
Ob die dann am schnellsten waren????

Auch im Weltcup fahren die oft mit 'altem' Material - mindestens keins aus aus der Serie. Oft genug wird da nur das Dekor aufgemotzt. Und manchmal stimmt noch nicht mal die Marke die oben draufsteht.

Soll heißen dass sich die Fahrer innerhalb ihrer Marken zumindest wohl aussuchen können, mit was sie am liebsten unterwegs sind. Da ist dann die Psychologie wichtiger als 100g oder die Aussage über die Steifigkeit.

Beim Zeitfahren allerdings ist es sicher so dass da gefahren wird was die besten Tests im Windkanal ergeben haben. Aber auch da gilt - schlechtes Gefühl und toller Test gibt keine Top-Zeit. Dann lieber schlechter Test aber tolles Feeling - das bringt einen weiter.

Und optimal ist halt ein guter Test im Windkanal und ein gutes Gefühl auf dem Radel.

Wie heißt es so schön:
97% sind Training - der Rest Talent und Psychologie. Aber eben der Rest entscheidet über das Podest.

robelz
15.05.2006, 08:19
Vielleicht fährt Ulle auch keine Lighties, weil er jetzt nicht mehr das Argument bringen kann, Shimano habe ja keine Hochprofilfelgen?

Übrigens habe ich auf einem Foto vom Giro in der Express gesehen, dass ein Fahrer von CSC sogar noch den R2.5 fährt...