PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbonsattelstütze klemmt in Carbonrahmen - oder auch nicht??!!



Fischbi
23.05.2006, 20:23
Hab ne schöne klarlackierte Carbonsattelstütze von Cervelo passend zu meinem Cervelo R2.5. Alles prima neu.
Die Sattelstütze fluscht auch ganz prima rein und raus.

Jetzt hab ich die Befürchtung dass ich das ganze nicht zum Klemmen bringe.

Ich könnte auch die Dynamics Montagepaste draufschmieren, aber laut anderen Postings hier ists dann mit der ach so schönen Oberfläche der Sattelstütze vorbei. Wäre auch nicht schön.

Meine Frage:
Gibts ne andere Möglichkeit (und jetzt komm mir keiner mit so Dingen wie "Sattelstütze anrauhen etc...")?
Mit welchem max. Drehmoment würdet ihr die Klemmschraube anziehen?

Algera
23.05.2006, 20:25
Hat die Befürchtung, die Sattelstütze nicht fixieren zu können, einen realen nachvollziehbaren Hintergrund? :confused:

Drehmoment: etwa 7 Nm. ;)

Fischbi
23.05.2006, 21:21
o.k. - ich habe knapp 70kg - wenn Du das meinst

Ich habe einfach das Gefühl, dass die superschöne glattlackierte (Klarlack) Sattelstütze so gut rutscht, dass ich befürchte die Stütze nicht fixiert zu bekommen da die Zwischen Stütze und Rohr eher gering ist.

Und ich möchte eben Montagepaste und/oder Aufrauhen der schönen Stütze vermeiden.

Algera
23.05.2006, 21:35
Wenn's nur am finish der Stütze liegen soll, hätte ich keine Bedenken. ;)

Die Campa Record ist auch mit Klarlack überzogen und hält problemlos. :)

Fischbi
24.05.2006, 01:02
Na gut - dann glaub ichs mal :D

Es ist halt einfach so dass ich aus dem Bauch raus sagen würde die Stütze klemmt nicht richtig.

Andere Stützen an anderen Rädern weisen wesentlich deutlich mehr Reibung auf.
Aber ich hoffe Du hast recht.

Cervélo
24.05.2006, 11:10
HAbe auch ein R2.5 mit Cervelo Stütze. Ich hatte das selbe Problem habe aber letztenendes die Montagepaste benutzt, da ich nicht über 8nm anziehen wollte.
Ohne die Paste ist die Stütze nach jeder Ausfahrt einige mm in den Schaft gerutscht.
Versuche es doch erst mal ohne,klebste einfach einen Streifen Klebeband Bündig an die Klemmung, dann kannst Du ja gut sehen ob sie verrutscht.

Hochpass
24.05.2006, 11:36
Ich könnte auch die Dynamics Montagepaste draufschmieren, aber laut anderen Postings hier ists dann mit der ach so schönen Oberfläche der Sattelstütze vorbei. Wäre auch nicht schön.


Wenn dir die Stütze in den Rahmen rutscht ist es an der Stelle auch mit der ach so Oberfläche hin.
Ich würde die Paste nehmen

Nano
24.05.2006, 11:44
Also bei meinem R3 rutscht nichts und die FSA Stütze ist auch ziemlich glatt. Das Klemmmass ist aber auch anders. :hmm:

Fischbi
24.05.2006, 13:33
Ich werd wohl heuet abend die lola fertig zusammenbauen udn morgen mal ne Testfahrt machen.

Mal sehen was passiert (erst mal mit 7Nm).

Vielleicht habe ich ja auch noch nen genialen Einfall, falls es denn doch rutschen sollte. ich hab da so ne Idee :Applaus:

Algera
24.05.2006, 20:09
Vielleicht habe ich ja auch noch nen genialen Einfall, falls es denn doch rutschen sollte. ich hab da so ne Idee :Applaus:

Holzkeile einschlagen? ;)

marvin
24.05.2006, 20:42
Meine Carbonstütze (Bontrager XXXLite) im MTB (Trek OCLV Pro 9.8) ist auch gerne "gewandert".
Ich habe das Problem sehr pragmatisch gelöst:

Ein abgesägtes kurzes Stück einer anderen (passenden) Sattelstütze mit 2-Komponentenkleber in der richtigen Tiefe in den Rahmen (Sattelrohr) kleben.
Das dient dann als Tiefenanschlag, die Sattelklemme muss also nur noch gegen Verdrehen sichern, dafür muss man nur ganz leicht anziehen.
Sattel runter machen ist natürlich auf die Schnelle nicht möglich, aber das braucht auch kein Mensch (der fahren kann...).

Seitdem ist Ruhe.

Fischbi
24.05.2006, 22:41
na, ob das so die richtige Idee ist??????? :4bicycle:

Algera
25.05.2006, 21:16
Ich werd wohl heuet abend die lola fertig zusammenbauen udn morgen mal ne Testfahrt machen.



Na, ist die Sattelstütze "stecken" geblieben? :)

Hochpass
25.05.2006, 23:27
Na, ist die Sattelstütze "stecken" geblieben? :)

Bei dem Wetter ist er nicht gefahren. Und wenn dann nur mit dem alten Renner. ;)