PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wegen Regenrennen: Gibts ein gutes Anti-Beschlagmittel für Brillengläser aus Glas ?



varenga
27.05.2006, 17:32
Tja, war ne ganz einfache Sache beim Rennenin Lüttringhausen neulich:

Bei der Abfahrt vor der Serpentine soviel Wasser und Dampf auf den Brillengläsern gehabt, daß ich mich sauber in der Serpentine abgelegt habe...Schlecht, wenn man nicht mehr sieht, wo man hinfährt.

War nicht so schön, aber passiert halt. Und ich keinen Bock, daß meine Brille beim Rennen beschlägt und ich dann nix mehr sehe, weil das sehr, sehr gefährlich ist oder zum Rennabbruch zwingt.

Als Lebensmüder trage ich tatsächlich meine Alltagsbrille aus echtem Glas, weshalb ich dringend einen Tipp bräuchte, wie ich ein Beschlagen vermeide.

Die Suche hat bislang nur Tipps für Plastikgläser oder eben spezielle Radbrillen ausgespuckt.

Aus verständlichen Gründen (kuckt mal aus dem Fenster) kann ich nämlich sonst bei Regen keine Rennen mehr fahren, ohne mich oder andere zu gefährden.

Und da ich stark kurzsichtig bin und nunmal keine 400 Euro habe, um mir mal kurz Gläser mit -6 Dioptrien irgendwo einschleifen zu lassen, brauch ich nicht den Rat, eine andere Brille aufzuziehen, sondern wirklich was, das gegen das Beschlagen hilft.

Bzw. den Wasserfilm schnell wieder ablaufen läßt..

Über Tipps und Empfehlungen wäre ich sehr dankbar.

Gruß,

VarengA

roadrunner77
27.05.2006, 17:36
Als Lebensmüder trage ich tatsächlich meine Alltagsbrille aus echtem Glas, weshalb ich dringend einen Tipp bräuchte, wie ich ein Beschlagen vermeide.

Die Suche hat bislang nur Tipps für Plastikgläser oder eben spezielle Radbrillen ausgespuckt.

Aus verständlichen Gründen (kuckt mal aus dem Fenster) kann ich nämlich sonst bei Regen keine Rennen mehr fahren, ohne mich oder andere zu gefährden.



tageslinsen!!!

varenga
27.05.2006, 17:44
Ja toll, genau DARAUF hab ich gewartet... (gähn).

Wenn ich schon drauf hinweise, daß ich was für die Brille möchte, muß natürlich gleich ein Schlaumeier mit Kontaktlinsen kommen.

Große Klasse.

Aber zurück zum Thema. Wer hat Tipps?

Gruß,

Varenga

roadrunner77
27.05.2006, 17:49
Ja toll, genau DARAUF hab ich gewartet... (gähn).

Wenn ich schon drauf hinweise, daß ich was für die Brille möchte, muß natürlich gleich ein Schlaumeier mit Kontaktlinsen kommen.

Große Klasse.

Aber zurück zum Thema. Wer hat Tipps?

Gruß,

Varenga

das liegt einfach daran, dass es nix besseres gibt, in verbindung mit einer stinknormalen sportbrille, tücher bzw. mittel kannst du dir einfach in die haare schmieren, die bringen auf dauer nicht wirklich was...

das kannst du selbst in gewissen tests bzw. berichten zu dem thema nachlesen...

dir wird ja bei schlechten wetter nicht nur die brille beschlagen, sondern es wird sich auch dreck auf der brille sammeln

bikefex
27.05.2006, 18:17
Naja, ausprobiert hab ichs noch nicht, aber hilft vllt Spucke?! Taucher nehmen auch öfetr ihre Spucke dazu her, um die Gläser vorm Beschlagen zu schützen! Kannst ja mal ausprobieren. Oder für Schwimmbrillen gibts auch so ein extra Mittelchen gegen Beschlagen (funktioniert ähnlich wie Spucke :D ), aber ka ob das auch bei ner normalen Brille hinhaut. Über Kurz oder Lang wirst allerdings nicht um ne gscheide Sportbrille rumkommen, brauchst du doch immer wieder bei jedem Sport, da rentiert sich des schon! Und es erspart dir manch teure Reparatur am Rad (wie bei deinem letzten Sturz :rolleyes: ?! ).


Gruß, bikefex

PAYE
27.05.2006, 19:13
Brillengläser aus Glas leiten die Wärme ungünstig und beschlagen leicht, dann aber hartnäckig. Im Vergleich dazu ist das Problem bei Kunststoff-Gläsern DEUTLICH geringer.
Ggf. ein Mittelchen vom Optiker ("zum Ausprobieren") holen, ansonsten würde ich mal zu Experimenten mit Geschirrspülmittel-Zusatz im Wasser zum Brille putzen raten. Wird aber auch nur sehr begrenzte Abhilfe schaffen.

Mir war neben dem Beschlagen der Glas-Brillengläser auch die Splittergefahr ein ausreichender Grund, in eine Radbrille mit Kunststoff-Brillengläsern zu investieren. Seither ist es wesentlich besser, die (falls doch mal) beschlagenen Gläser klaren viel, viel schneller wieder auf.

Ernieundbert
27.05.2006, 19:18
1. unbedingt in Kunststoff investieren, es geht auch unter 400 Euro - dein Augenlicht muss es dir wert sein.

2. aus dem Motorradladen ein Anti-Beschlag-Spray für Visiere probieren, ich fand den Erfolg allerdings mäßig

a x e l
27.05.2006, 20:14
Hallo,

Spüli-Konzentrat ohne irgend welches Creme-Zeug auf die trockene Brilleninnenseite und dann verreiben, bis man wieder Durchblick hat. Das hilft gut beim Mopped-Visier und auch bei der Radbrille.

Es hat aber seine Grenzen, wenn es so schifft, dass der Film weggespült wird.
Muß also eine Brille sein, die zum Kopf gut abschließt.

Gruß, Axel

der auch noch auf der Suche nach einer guten Lösung ist.

The Scrub
27.05.2006, 20:23
Ich habe mal gehört,das man die Gläser mir Apfel abreiben soll.Angeblich beschlagen sie dann nicht mehr so schnell,und Wasser soll abperlen.
Ich habe aber keinen Schimmer,ob das funzt.

Algera
27.05.2006, 20:23
Ein funktionierendes Mittel gegen das Beschlagen, wie spezielle Tücher oder Flüssigkeiten, gibt es meiner Meinung nach nicht. Auch wenn so manches als "Antibeschlagmittel" beworben wird. :heulend:

Kontaktlinsen möchtest Du nicht, was ich gut verstehen kann. :strik001:

Daß Regentropfen auf die Brille gelangen, läßt sich natürlich nicht vermeiden. So schlimm ist das ja auch nicht, da man gleichwohl noch recht gut sieht.

Ob eine Brille beschlägt oder nicht, hängt nicht zuletzt von deren Konstruktion ab. Gelangt wenig Luft zwischen Auge und Brille, beschlägt das Glas auf der Innenseite leichter, als wenn dort eine Luftzirkulation entsteht.

Lösung Deines Problems: Eine Brille mit nicht allzu großen Gläsern (vielleicht Kunststoff). Allerdings wirst Du, was Du eigentlich vermeiden wolltest, damit nicht um den Kauf einer zweiten Brille herumkommen. ;)

Sonst bliebe nur die Alternative, bei Regen keine Rennen zu fahren. Und das kann's eigentlich nicht sein. :kweetnie:

PAYE
27.05.2006, 20:26
...
Muß also eine Brille sein, die zum Kopf gut abschließt.
...

Sowas?


http://www.kaps.de/system/pics/taucherbrillen/3.jpg

Mallorca-Ulle
27.05.2006, 20:27
geht mir momentan auch völlig auf den Geist!!

KEIN einziges Radrennen bis jetzt ohne Regen!

Allerdings benutze ich keine Brille und es läuft mir schonmal in die Augen und es scheint saurer Regen zu sein...es brennt wie verrückt!

Morgen geht es wieder los und ich hoffe,diesmal ohne das unangenehme Nass.

The Scrub
27.05.2006, 20:28
@Paye

LOL :Applaus:

El Barto
27.05.2006, 20:34
Hallo
Es gibt Autopflege-Produkte zur Scheiben-versiegelung, auf Basis von Silikon.
Dadurch werden Unebenheiten im Glas beseitigt und der Regen perlt ab, sollte auch gegen Beschlag helfen.
Also beim Auto funktioniert's jedenfals.
Ciao
El Barto

MatzeE007
27.05.2006, 20:40
Ich hab immer ganz gute Erfahrungen mit meinem Mountainbikehelm gemacht. Da dieser im Vergleich zum normal RR-Helm ein langes Plastikvisier hat und dann zumindest mal den Regen von den Gläsern hält. Aber am besten ist wirklich eine richtige Radbrille (mein Empfehlung ist die Rudy Project Ekynox). Dann hast du auch kein Problem mit dem Fahrwind, der deine Augen trähnen lässt und dich dadurch nochmals vom Fahrgeschehen ablenkt.

Moppel
27.05.2006, 22:35
bin ja auch Taucher. Gibt da so anti fog Mittelchen von Scubapro. seit dem kein Beschlagen mehr.

arrakis
28.05.2006, 10:42
Allerdings benutze ich keine Brille und es läuft mir schonmal in die Augen und es scheint saurer Regen zu sein...es brennt wie verrückt!

vielleicht solltest Du mal die Pads von deinem Helm waschen ... dat is der Schweiss der letzten paar tausend km.

carbo
28.05.2006, 12:35
also ich stand vor circa einem jahr vor demselben problem.
ich wollte mir damals eine oakley brille kaufen, aber als ich dann den preis für die gläser (400 euro ) mitgeteilt bekam, war mir das zu teuer.
zunächst gegen meinen willen probierte ich kontaktlinsen und jetzt fahre ich nur noch damit rad. mit kontaktlinsen gibt es keinen beschlag!

Robby-TUT
28.05.2006, 16:07
Vom Direktvertriebsunternehen Amway gibt es einen Schaum, der den Beschlag veringert und behindert. Früher gabs das mal in kleiner Verpackung (15 ml) als Brillenreiniger. Jetzt gibts den nur noch in einer normalen Spraydose. Das Zeug ist extrem sparsam und ist preislich normal.