PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nokon STI - enge Zugverlegung....



M_A_Cintosh
14.05.2003, 10:44
Hi folks,

hat einer der Shimano-Jünger neidisch auf die aufgeräumte Lenkeroptik von Campa-Fahrern geäugt und sich das STI-Set
von Nokon (037) gegönnt?
Hat sich irgendetwas hinsichtlich der Schaltbarkeit und Griffmöglichkeiten geändert?

Bitte um sachdienliches Feedback :-)

M_A_Cintosh

...t.d.d.m.t.u.

M_A_Cintosh
14.05.2003, 11:18
Hi,

als Nachtrag noch den mir angebotenen Preis:

017 Bremszug RR, statt 40,85, nur 30 €
037 STI Schaltzug, statt 73,80, nur 52 €
Versand 3 €

Hat Jemand die Teile schon günstiger gesehen?

M_A_Cintosh

bekr
14.05.2003, 18:04
also carbon fanatiker muß ich jetzt auch mein senf abgeben

also finger weg vom strahlen oder abbeizen damit beschädigst nur die fasren

farbe ab nur durch nasschleifen möglich da beim trocken schleifen du denn staub einatmest und und wie wir wissen diese nicht wie glasfaern aus dem körper raus wachsen (krebs erregend), das problem beim naßschleifen das sich die fasern voll saugen mußt du auch in betracht ziehen, vergessen solltest du nicht das es sehr schnell geht das man nach der farbschicht
gleich die harz und faser schicht anschleift, wenn du die harz schicht abschleifst hast schlechten lack haftung und schlechten feuchtigkeits schutz,

bei der farbauswahl würde ich dir dd-lack empfehlen (fliegerlack) aus dem grunde das dies nicht ganz aushärtet und immer mit arbeitet , nachteil kannst nicht trännen weg polieren wie beim autolack

beim normalen lack kann es dir passieren das dies ganz aushärtet und mit der zeit zwischen lack und fasren sich luftbläschen bilden wie gesagt der lack nicht mit arbeitet

lack voraussetzungen: lösemittel- und weichmacherfrei

schriftzug solltest du auf die erste schicht lack raufpacken weil sonst durch den kleber der harz angegriffen werden könnte

meine empfehlung nimm nur klarlack dann hast du ein sehr schönen 3D carbon effekt wei bei poliertem granit oder edel lackierten holz möbeln

beim buntlacken must du sogar noch vorbehandeln
solltest vordem lackieren mit isopropanol reinigen
schleifstaub solltest du nur mit sepezial staubsaugern absaugen, da das staub elektrisch leitend ist und normaler staubsauger nur dran kaputt geht

wenn der lack nicht mehr richtig haftet kannst du auch evtl. abschaben

also viel spaß( bei der s... arbeit

bekr
14.05.2003, 18:18
der obere beitrag sollte wo anderes rein

PRINCIPIA_Rexe
14.05.2003, 18:23
@bekr????????????????????????????????????????????? ??

Ich habe mit NOKON nur gute Erfahrungen am MTB wie auch am RR, habe dort allerdings die RECORD. an alle SHIMANO-Fahrer kann ich aber nur zu NOKON raten, da die Zugverlegung so wesentlich besser aussieht. Nachteil: Wo trocknet der STI-Fahrer jetzt seine Funktionsunterhemden.

Servus

K.Wein
17.05.2003, 13:37
Hallo,
Ich habe die Zugverlegung in Friedrichshafen auf der Messe gesehen und den Nokonsatz direkt gekauft und montiert.
Es geht nicht mehr ganz so soft,wie von Shimano gewohnt aber immer noch sehr gut und die Optik stimmt endlich.:D

diddlmaedchen
17.05.2003, 13:50
Original geschrieben von PRINCIPIA_Rexe
[B... an alle SHIMANO-Fahrer kann ich aber nur zu NOKON raten, da die Zugverlegung so wesentlich besser aussieht. Nachteil: Wo trocknet der STI-Fahrer jetzt seine Funktionsunterhemden.

Servus [/B]

Na ja, zum Glück soll man ja über Geschmack nicht streiten...ich finde die Nokons äußerst hässlich.:D

Tribikedevil
17.05.2003, 13:55
Original geschrieben von diddlmaedchen


Na ja, zum Glück soll man ja über Geschmack nicht streiten...ich finde die Nokons äußerst hässlich.:D

Ich finde die Dinger auch nicht schön. Aus welchem Material sind die eigentlich? Und wie sieht es mit Flugrost aus? Der könnte sich doch gut zwischen die Gelenke der Züge setzen oder?

espresso
17.05.2003, 13:55
Original geschrieben von diddlmaedchen


Na ja, zum Glück soll man ja über Geschmack nicht streiten...ich finde die Nokons äußerst hässlich.:D
Das finde ich allerdings auch! Die haben so eine Duschschlauch-Ästhetik. Die aufgeräumte Optik hat allerdings wirklich was, dann kann man wenigstens eine Lenkertasche dranmachen. 10x:D

Joker
17.05.2003, 14:35
Bei mir klappt es bestens. Ich finde, die sehen bedeutend besser aus als die Plastik Züge. Da sie aus Alu sind, rosten sie natürlich nicht. Einziges Manko: die Beschichtung neigt bei einigen Perlen dazu abzublättern.
Gewicht dürfte egal sein.

Bild: Nokon-Zugverlegung (http://www.hexan.de/nokonverlegung.jpg)

hendrix1971
17.05.2003, 16:54
ab in unsren"Postet mal euer Rad mit Bild Tread"!!!
Hendrix

Frankworks
17.05.2003, 17:52
@ alle Frankforder, Offebäscher un Haanaueer

Die Firma Carl Stahl stellt diese Nokon-Züge meines Wissens her. Die haben eine Filliale an der Borsigallee hier in Frankfurt. Vielleicht mal auf blöd bei denen vorbeischauen, vielleicht gibt es die auch im Direktverkauf. Allerdings für mich nicht, da ich die wie Diddlmädchen ( was für ein Name ) häßlich finde. Dann lieber Wäscheleinen am Rad oder gleich Campa.

Gruß Frankworks

Buddha
17.05.2003, 19:44
Abgesehen davon daß sie zu teuer sind als daß sie meinem Auge schmeicheln könnten, wie schwer (im Vergleich zu Plasteaußenzügen) ist denn so ein Nokonsatz?


GB

Lance 4 ever
17.05.2003, 20:07
soviel ich weiss, sind sie leichter als herkömmliche standart-züge.
kaum zu glauben, ist aber so

Piqniqa
17.05.2003, 21:31
Original geschrieben von Lance 4 ever
soviel ich weiss, sind sie leichter als herkömmliche standart-züge.
kaum zu glauben, ist aber so

Nope, die sind schwerer auch wenn Nokon was anderes schreibt.

hysteria
17.05.2003, 22:20
wenn ich schon wieder unqualifizierte Fragen stelle,aber irgendwie versteh ich das nicht.

WAS ist an dieser Zugverlegung anders(bis auf die "aufgeräumte Optik"?

bißchenrumrolln
17.05.2003, 22:29
@ psychodingsfrau

ungefähr nichts.

hysteria
17.05.2003, 22:38
Und warum diskutiert ihr dann darüber?

Die Schaltzüge sind stramm unter den Lenkerbändern...und wo sind die anderen Unterschiede?

effedeluxe
17.05.2003, 22:43
Original geschrieben von hysteria
Und warum diskutiert ihr dann darüber?

Die Schaltzüge sind stramm unter den Lenkerbändern...und wo sind die anderen Unterschiede?

das soll die optik verbessern, weil manche mit den wäscheleinen von shimano nicht leben können.

oh gott....ich hab auch wäscheleinen am colnago:
ich spring jetzt vom stuhl:D

gruss effe

M_A_Cintosh
18.05.2003, 13:29
Hi folks,

ich bin durch den Kauf von Laufrädern mit Shimano Freilauf gezwungen auf STI
und Konsorten umzusteigen.... Weder an meiner Mavic Mektronic, noch an meiner 8-fach Campa baumeln Züge vor dem Lenker.... Daher hat mich die alternative Verlegung und das für und wider interessiert.
Laut Hersteller und Versandkataloge soll das Set 40 % leichter sein.
Bekäme Brems- und Schaltungs-Set inkl. Versand für 85 statt 113 (?) Ohren...
Frei nach dem Motto: Jedem das Seine und mir das Meiste :D
Schönen Sonntag

M_A_Cintosh

Frankworks
18.05.2003, 17:35
@ Mr. Apple

Man kann es nicht wegdiskutieren, für Ästheten führt die Shimano-Lösung zu Augenentzündungen. Ästheten sind kompromisslos, sonst handelt es sich nicht um Ästheten. Eine Dose ( PC ) kann auch alles, was ein McIntosh kann. Hat aber ein viel geringeres gestalterisches Niveau. Die Shimanos hätten besser die Zugverlegung korrigieren sollen, als bei dei der neuen DA noch nen Ritzel drauf zu packen.

Gruß Frankworks

Buddha
18.05.2003, 18:07
Ästheten sind Leute die zu doof sind sich gleich "Campa" zuzulegen?

Oder sind sie Menschen die sich bis vor ein paar Jahren noch die Augenn ausgekratzt haben, weil die Bremszüge noch nicht unter'm Lenkerband verlegt waren?


Also, Nokons bringen keinen Gewichtsvorteil, Nokons bringen einen optischen Nachteil (man sieht diese merkwürdigen Schlaufen besser als zB schwarze STI-Außenzüge, erheblich besser) und sie machen das Schalten etwas ungenauer, weil der enge Bogen vom Griff zum Lenker den Reibungswiderstand erhöht. Und, aber das handelte ich bereits ab, sie sind erheblich teurer als die 08/15-Außenzüge.

Toll.





Muß ich haben...

Joker
18.05.2003, 18:15
...Streit ist sinnlos. Siehe Campa - Shimano.

Ich finde sie einfach schön. Ich kann nur sagen, dass die Schaltung einwandfrei funktioniert - und billig waren sie für mich auch. Für den Listenpreis würde ich sie vielleicht nicht nehmen. Aber das Preisargument zieht hier im Forum überhaupt nicht. Dann müsste jeder Radon oder CicliB mit 105er fahren; die sind konkurenzlos günstig und funktionieren auch einwandfrei.

MrBurns
18.05.2003, 18:21
Original geschrieben von Joker
Bei mir klappt es bestens. Ich finde, die sehen bedeutend besser aus als die Plastik Züge. Da sie aus Alu sind, rosten sie natürlich nicht. Einziges Manko: die Beschichtung neigt bei einigen Perlen dazu abzublättern.
Gewicht dürfte egal sein.

Bild: Nokon-Zugverlegung (http://www.hexan.de/nokonverlegung.jpg)

na ja, ob das nun soooo toll aussieht? ich weis nich'...

entweder ich will ueberhaupt keine kabel, dann kauf ich campy oder, wenn ich shimano fahre, akzeptiere ich eben deren bauweise. aber diese nokon dinger sehen einfach nicht gut aus.

montyy

Buddha
18.05.2003, 18:23
Original geschrieben von Joker
...Streit ist sinnlos. Siehe Campa - Shimano.

Ich finde sie einfach schön. Ich kann nur sagen, dass die Schaltung einwandfrei funktioniert - und billig waren sie für mich auch. Für den Listenpreis würde ich sie vielleicht nicht nehmen. Aber das Preisargument zieht hier im Forum überhaupt nicht. Dann müsste jeder Radon oder CicliB mit 105er fahren; die sind konkurenzlos günstig und funktionieren auch einwandfrei.


Kannst du. Sollst du. Geht völlig in Ordnung.

Nutze ein jeder was ihm Spaß macht.


Ich wollte lediglich mein Fazit in diesen hohen Hallen bekanntgeben. Dazu gehört nun einmal daß vermutlich jeder oder jede seine oder ihre eigenen Vorstellungen hat für was er oder sie bereit ist eine individuell zu bemessende Menge Geldes auszugeben.

Da kommt bei mir nunmal eine lange Liste Dinge mit anderer Priorität vor solchen Zügen.

Was mich nicht daran hindern soll mich möglicherweise zum Erwerb und zur Benutzung solcher Außenzüge überzeugen zu lassen. Wenn die Argumente mir persönlich überzeugend scheinen, was sie momentan nicht tun.

Friede auf Erden...

martl
18.05.2003, 19:12
Original geschrieben von M_A_Cintosh
Hi folks,

ich bin durch den Kauf von Laufrädern mit Shimano Freilauf gezwungen auf STI
und Konsorten umzusteigen.... Weder an meiner Mavic Mektronic, noch an meiner 8-fach Campa baumeln Züge vor dem Lenker.... M_A_Cintosh

Nur deswehen gleich einen Systemwechsel? nimm doch einfach Marchisioritzel. Dann kannst Du die Mekronic und die Campa-Hebel weiter benutzen.

Martl

Frankworks
18.05.2003, 20:57
Für manche hier im Forum ist die Erde eine Scheibe. Es geht für keinen Hersteller auf Dauer gut, der Produkte zum Anfassen, zum Benutzen oder zum Anschauen herstellt, ohne daß er auf ein funktionales und ansprechendes Design setzt. Der visuelle Emotionale Aspekt, des sportlichen Rennradfahrens im Hobbybereich beträgt mindestens 90 %, das behaupte ich. Es gibt aber Einige, die sind dem aber nur unbewußt erlegen. Es sind doch alles nur Pseudogründe, wenn hier stundenlang vorwiegend über Technik debatiert wird. Was den Menschen nicht emotinal bewegt, setzt sich nicht durch. Das ist die eigentliche Philosophie der Werbung und somit der Produktvermarktung. Das setzt ansprechendes Design voraus. Beim Witzigmann wird auch nicht vom Pappteller gegessen. da schmeckts dann nämlich nicht mehr.

Gruß Frankworks

messenger
18.05.2003, 21:49
Beim Witzigmann geht man meiner Meinung nach zu 50% essen, weils eben der Witzigmann ist; sprich Prestige und Markenbewußtsein würde ich etwa auf eine Stufe mit den visuellen Emotionen stellen.
Ich meine das garnicht negativ, vielleicht ist es aber nicht schlecht, sich dessen einfach nur bewußt zu sein.

Gruß mess.

Frankworks
19.05.2003, 07:43
@ messenger

Genauso ist es. Wir sind alle ganz gut manipulierbar.

Gruß Frankworks

kangaroo-power
19.05.2003, 11:38
Original geschrieben von Frankworks
Für manche hier im Forum ist die Erde eine Scheibe. Es geht für keinen Hersteller auf Dauer gut, der Produkte zum Anfassen, zum Benutzen oder zum Anschauen herstellt, ohne daß er auf ein funktionales und ansprechendes Design setzt. Der visuelle Emotionale Aspekt, des sportlichen Rennradfahrens im Hobbybereich beträgt mindestens 90 %, das behaupte ich. Es gibt aber Einige, die sind dem aber nur unbewußt erlegen. Es sind doch alles nur Pseudogründe, wenn hier stundenlang vorwiegend über Technik debatiert wird. Was den Menschen nicht emotinal bewegt, setzt sich nicht durch. Das ist die eigentliche Philosophie der Werbung und somit der Produktvermarktung. Das setzt ansprechendes Design voraus. Beim Witzigmann wird auch nicht vom Pappteller gegessen. da schmeckts dann nämlich nicht mehr.

Gruß Frankworks


Oh, endlich mal einer der es auf den Punkt bringt. Rennradfahren hat eben doch etwas mit Emotionen und Ästhetik zu tun!!!
Nokon muß nicht sein, fällt aber immer auf und funktioniert bestens!

Tribikedevil
30.08.2003, 17:09
Hier im Forum hat dochmal wer geschrieben, wie man sich aus Aluröhrchen soeine Zugverlegung an den Unbeweglichen Stellen selber bauen kann.... finde leider den richtigen Thread nicht mehr. Aber ich will mir an meinem Renner auch die Wäscheleinen abschaffen.

Veloce
30.08.2003, 18:29
Original geschrieben von Frankworks
@ Mr. Apple

Die Shimanos hätten besser die Zugverlegung korrigieren sollen, als bei dei der neuen DA noch nen Ritzel drauf zu packen.

Gruß Frankworks

Form follows function !
Für mich definiert sich Ästhetik nicht zuletzt als
ein klassisch klares gebrauchsgerechtes Design .
Lieber ne ehrliche Wäscheleine die lange preiswert und gut funktioniert als teurer gestylter Fummel der nur
Reibungsverluste mit sich bringt .

tomb
30.08.2003, 20:12
ist denn diese etwas merkwuerdige Art der Montage die von Nokon vorgeschlagene fuer STI-Zuege oder werden sie standardmaessig, d.h. aussen verlegt?

Gruss, tomb

Tom Sch
09.09.2003, 07:57
Hi,
könnte jemand der diese STI Zugverlegung wirklich selbst fährt einmal schreiben ob der Zug an der sTelle wo er unter dem Lenkerband verschwindet bei fahren stört. Hat zufällig jemand auch ein Foto davon (nicht das original Nokon Bild)...
Grüße

Martin Hierold
04.10.2003, 14:00
Hallo, habe die Zugverlegung von Nokon 1 Saison Gefahren, ( Umbau im Winter 2002 ). Die Optik ist gut, der Schaltkomfort ist allerdings schlechter. Besonders das Schaltwerk arbeitet ungenauer. Nach 8ooo Kilometer habe ich wieder Umgebaut. Würde den Umbau nicht wieder machen.

martin:)

Tom Sch
06.10.2003, 07:32
Danke für die klaren Worte!

marc
06.10.2003, 07:58
für mich sind die dinger einfach nur eine krankheit. das gefummel bis sie montiert sind.... und weil die ganzen schwachsinnskugeln so teuer sind :D sind in der standartpackung nicht mal genug drinnen für einen trialenker. also noch verlängerungset kaufen. f*** all nokon