PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hochrad-Passfahrt ! Übersetzung ?



immer_mit
28.05.2006, 22:33
Habe am Freitag am Tonale, von Osten kommend, eine tschechische Radfahrergruppe, die von einem hinterherfahrenden Auto gesichert wurde, überholt.
Es war ca 3km vor der Passhöhe und einer fuhr mit einem Hochrad. :Applaus:
Bei höheren Steigungsprozenten musste er sich ganz schön quälen.

Wie ist denn in etwa die Standardübersetzung von Hochrädern?

Einblatt
28.05.2006, 22:39
Die Übersetzung ist natürlich 1:1. Die Entfaltung kannst du dir jetzt ausrechnen, indem du den Durchmesser der Laufräder schätzt :D

frank71
28.05.2006, 22:45
Die Übersetzung ist natürlich 1:1. Die Entfaltung kannst du dir jetzt ausrechnen, indem du den Durchmesser der Laufräder schätzt :D

Die meisten haben ca. den doppelten Durchmesser eines normalen Laufrads. Ist also wie 42/21 fahren... ganz normale Heldenkurbel.
:quaeldich

immer_mit
28.05.2006, 22:49
Die Übersetzung ist natürlich 1:1. Die Entfaltung kannst du dir jetzt ausrechnen, indem du den Durchmesser der Laufräder schätzt :D


:fluiten: :fluiten: :fluiten:

uups, ist natürlich logisch!

Durchmesser geschätzt: 140-150 cm
bei 1,5m ca 7m Entfaltung

frank71
28.05.2006, 22:59
:fluiten: :fluiten: :fluiten:

uups, ist natürlich logisch!

Durchmesser geschätzt: 140-150 cm
bei 1,5m ca 7m Entfaltung

1.5 * 3.14 = 7 ? :hmm:

immer_mit
28.05.2006, 23:02
1.5 * 3.14 = 7 ? :hmm:

oh Mann, ist heute wohl nicht mein Tag.
Hatte noch 2r*pi im Kopf und 2d*pi genommen. :heulend:

Esco
28.05.2006, 23:08
oh Mann, ist heute wohl nicht mein Tag.
Hatte noch 2r*pi im Kopf und 2d*pi genommen. :heulend:
2*1,5*3,14 = 7 ?!
es wird immer seltsamer...

Esco :D

immer_mit
28.05.2006, 23:12
2*1,5*3,14 = 7 ?!
es wird immer seltsamer...

Esco :D

Ich glaub ich geh gleich ins Bett!
Habe mit Excel gerechnet und 1,5*1,5*3,14 eingegeben. :eek:

Vielleicht wäre es das Beste den Thread zu löschen! :xdate: :xdate:

frank71
28.05.2006, 23:17
2*1,5*3,14 = 7 ?!
es wird immer seltsamer...

Esco :D

Mist, du warst schneller.... :rolleyes:

Aber egal ob das Rad nun eine Entfaltung von 4.70 m, 7 m oder 9.40 m hat (:D), man braucht auf jeden Fall ordentlich Bumms in den Beinen, um den Berg hoch zu kommen.

frank71
28.05.2006, 23:19
Ich glaub ich geh gleich ins Bett!
Habe mit Excel gerechnet und 1,5*1,5*3,14 eingegeben. :eek:

Vielleicht wäre es das Beste den Thread zu löschen! :xdate: :xdate:

:D
Da bestätigt sich doch mal wieder eine alte Computer-Weisheit: Garbage in, garbage out!

immer_mit
28.05.2006, 23:26
Um mal wieder zum Kernpunkt zu komme n. ;)

Ich hätte eigentlich abwarten sollen, ob er auch wieder auf dem Ding runterfährt! :D

frank71
28.05.2006, 23:42
Um mal wieder zum Kernpunkt zu komme n. ;)

Ich hätte eigentlich abwarten sollen, ob er auch wieder auf dem Ding runterfährt! :D

Zitat aus http://karlmay.leo.org/kmg/seklit/JbKMG/1978/154.htm

... Er fuhr mit dem Hochrad über den St. Gotthard-Paß nach Italien, und als es abwärts ging, wurden hinten am Rad lange Zweige zum Bremsen angebunden.
So geht´s! :eek: :eek: :eek:

lelebebbel
29.05.2006, 02:25
Hochräder gibts in allen möglichen Radgrößen um verschiedene Entfaltungen zu realisieren. Die Größe (Durchmesser) wird in Inch angebeben, das da zum Beispiel könnten so um die 54" sein.

Bei den Bahnradfahrern, zumindest in den USA, ist es heutzutage noch üblich, die gekettete Übersetzung in equivalenten Hochraddurchmesser umzurechnen

also z.b. 51:16 => 3,19 * 28" = 89,3"

Wobei ich nicht weiss, ob die mit 28" rechnen, oder mit dem tatsächlichen Raddurchmesser, der bei Rennradreifen irgendwo bei 26,5" liegt..

fatbiker
29.05.2006, 09:01
Welche Reifen hat der den drauf,bzw,wer stellt sowas her?

anaerob
29.05.2006, 09:07
Weil das zweite Bild ein Gefälle andeutet: Wie bremst der eigentlich? NUr mit den Pedalen? Ansonsten würde es ihn ja nach vorn überschlagen.

Hat auch keinen Helm.

lelebebbel
29.05.2006, 10:48
Reifen ist Vollgummi, so ein Rad ist auch deshalb wahnwitzig schwer. Und ja, gebremst wird nur durch Gegendruck auf die Pedale.

>kein Helm

Skandal. Bestimmt grüßt ihn deswegen zur Strafe keiner. :rolleyes:

pinguin
29.05.2006, 11:20
Brutal... Na ja, Tscheche halt... :D :D :D

mixi
29.05.2006, 12:11
Ziemliches Tier würde ich sagen !!

Respekt!

flachradler
29.05.2006, 12:11
Es wäre doch ohne weiteres möglich eine Getriebenabe in das Tretlager einzubauen(?) Ich wäre jetzt davon ausgegangen, dass jemand der damit Berge hochfährt eine Nabenschaltung drin hat.

pinguin
29.05.2006, 12:19
Es wäre doch ohne weiteres möglich eine Getriebenabe in das Tretlager einzubauen(?) Ich wäre jetzt davon ausgegangen, dass jemand der damit Berge hochfährt eine Nabenschaltung drin hat.

Warum denn? Der hat halt Kraft...

Thomas H
29.05.2006, 12:21
Ich gaub nicht das das bei einem Hochrad so einfach ist, da ja Die Nabe auch gleichzeitig das Lager für die Kurbelarme ist.

Was ich mich aber frage, wie kommt man mit so einem Rad einen steilen Berg runter. Der Schwehrpunkt ist ja relativ weit oben?

anaerob
29.05.2006, 12:24
Ja, die Nabenschaltung braucht einen Gegenhalter. Ginge aber wahrscheinlich an der Gabel.

Besonders interessant: Die Schuhe des Radlers.

Hier ein Link zu einer entschärften Weichei Variante, sogar mit Bremsen

http://www.duesselrad.de/Classic_Style.53.0.html