PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lenker-Klemmmaß



backpenther
29.05.2006, 14:44
Hallo,

an meinem Rad habe ich mal den Vorbau getauscht. Ist jetzt ein Ritchey Pro Road mit 25,8 er Klemmung. Jetzt habe ich festgestellt, das der Lenker, ein ITM Europa 2, nur ein 25,4 er Klemmmaß hat (ist doch eigentlich MTB-Klemmaß?). Außerdem habe ich die Schrauben mit Gefühl per Hand angezogen.

Nach dem, was ich hier gelesen habe, jetzt die Frage: Wann bricht das jetzt ab? (Hat bisher ca. 3000 km gehalten).

Der Lenker klemmt im Vorbau, ist zwar jetzt (nachgemessen) ein wenig oval, nämlich 25,2 zu 25,6 mm.

PAYE
29.05.2006, 18:57
Hallo,

an meinem Rad habe ich mal den Vorbau getauscht. Ist jetzt ein Ritchey Pro Road mit 25,8 er Klemmung. Jetzt habe ich festgestellt, das der Lenker, ein ITM Europa 2, nur ein 25,4 er Klemmmaß hat (ist doch eigentlich MTB-Klemmaß?). Außerdem habe ich die Schrauben mit Gefühl per Hand angezogen.

Nach dem, was ich hier gelesen habe, jetzt die Frage: Wann bricht das jetzt ab? (Hat bisher ca. 3000 km gehalten).

Der Lenker klemmt im Vorbau, ist zwar jetzt (nachgemessen) ein wenig oval, nämlich 25,2 zu 25,6 mm.

Wann es bricht, weiss man nicht. Vermutlich jedoch in einen sehr ungünstigen Moment!
Ich würde dir dringend dazu raten, sowohl Vorbau als auch Lenker auszutauschen! Der Vorbau ist möglicherweise schon deformiert/vorgeschädigt, der Lenker ebenfalls. Ist ein inakzeptables Risiko!
Du bekommst relativ günstige Vorbauten und Lenker von Firmen wie Ritchey,Syntace etc. Wenn du nicht die allerleichtesten Modelle brauchst, kosten beide Teile nicht allzu viel (viel weniger als ein neues Gebiss!). Beide Teile von gleichen Hersteller ist relativ sicher hinsichtlich Passung. Syntace gibt mittlerweile 10 Jahre Garantie auf seine Teile! Das scheint mir ein fast unschlagbares Sicherheits-Argument zu sein.
Ich würde keinen Meter mehr mit dieser Zeitbombe fahren!

Es wäre sicherer gewesen, notfalls eine Lage zusätzliches Material bzw. ein Hülse auf den -zu dünnen- Lenker aufzubringen, um ihn auf 25,8mm zu verdicken. Wäre aber auch nur Pfusch gewesen. Es gab früher übrigens diverse 25,4mm Vorbauten und Lenker für RR.

backpenther
01.06.2006, 11:50
Die Geschichte wird immer komplizierter. Ich habe das Klemmauge mal genau vermessen und festgestellt, das das in sich nicht rund ist. Demzufolge wird der Lenker (unabhängig von der Größe) zwangsläufig gequetscht, wenn geklemmt wird. Weiterhin habe ich mal das von Ritchey empfohlene maximale Drehmoment (5 Nm) mit meinem Schaubergefühl abgeglichen und finde das gelinde gesagt brutal, so fest muß der Lenker nie geklemmt werden, um sicher zu halten.

Mit Carbonteilen wäre ich in diesem Zusammenhang sehr vorsichtig!

Außerdem habe ich die Vermutung, daß sich die Road und MTB-Variante nur in der zusätzlichen Reduzierhülse unterscheiden. Der Pro Adjustable ist nämlich in 25.4/25.8 angegeben, ist aber nirgendwo in zwei verschiedenen Versionen zu bekommen. Außerdem ist auf den Vorbauten nirgendwo eine Kennzeichnung.

Wie gesagt eine Vermutung, aber das prüfe ich noch ..., wenn jemand einen Road und MTB hat, könnte man die mal nebeneinander halten, wenn das Klemmauge unterschiedlich wäre, müßte man das sehen können.

i-flow
01.06.2006, 15:41
Frueher war 25.4 mal normal und 26 hatten nur die Italiener (cinelli, 3ttt).
Anscheinend fand man das dann irgendwann aber doof, dass Rennlenker in MTB-Vorbauten passen und es stiegen alle auf 26 (bzw. 25.8) um.
In meinen Augen totaler Schwachsinn und reine Kundenverar§e :mad:

Ich hab an zwei meiner Rennraeder 25.4er Lenker und MTB-Vorbauten (Die Teile waren noch bei mir auf Lager als ich die Kisten zusammengeschraubt habe). Was ich mal mache, wenn mir ein Lenker kaputt geht -> Keine Ahnung :9confused
Haette ja gute Lust vor lauter Frust gleich auf 31.8 umzustellen :heelboos:

LG ... Wolfi