PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : SLR Sattel "ausgehakt"



Richie392
04.06.2006, 20:03
Hi,

heute hatte ich einen kleinen unbedeutenden Sturz, bei dem nichts weiter passiert ist, bis auf einen Defekt an meinem SLR-Sattel: Hinten taucht das Gestell doch in zwei Kunststoffbuchsen ein - die eine Sattelgestellstrebe ist aus so einer Buchse rausgeklinkt, wie auch immer. Habe versucht mit Handkraft das wieder "einzufädeln" -> impossibile! Dieses Gestell-Material (Vanox) ist dermaßen zäh-hart, da bewegt sich nicht 1 mm was!
Ist der Sattel noch zu retten? Schade wärs, die Schale ist noch recht ok und das Leder hat eine hinnehmbare Schramme, die man mit etwas Lederfett behandeln kann.

Richie

Algera
04.06.2006, 20:11
Hast Du schon versucht, die Sache durch "Biegen" der Sattelfläche zu reparieren?

Meiner Meinung nach müßte der Schaden reparabel sein. Vielleicht mal einen Fachmann fragen, bevor irgendetwas bricht.

Mr.Hyde
04.06.2006, 20:17
ja, satteldecke aufbiegen nach außen und dann probieren. ansonsten einen fachmall ein gestell ankleben lassen, also diese aufnahmen weg, metall- oder carbongestell mit rovings dran.

Richie392
04.06.2006, 20:17
Hab schon einiges mit Biegen versucht, auch die Satteldecke - aber so richtig geht da nix los, ganz schön steif die ganze Geschichte...
Zur Not könnte man wolle die Buchse aufdremeln und dann wieder mit Zwei-Komponenten-Kleber auffüllen? Der Sattel wird ja eher von oben belastet.

Richie392
04.06.2006, 20:19
gestell ankleben lassen, also diese aufnahmen weg, metall- oder carbongestell mit rovings dran.

Und woran haftet das dan? Direkt an dem Thermoplastezeug?

Mr.Hyde
04.06.2006, 20:19
Hab schon einiges mit Biegen versucht, auch die Satteldecke - aber so richtig geht da nix los, ganz schön steif die ganze Geschichte...
Zur Not könnte man wolle die Buchse aufdremeln und dann wieder mit Zwei-Komponenten-Kleber auffüllen? Der Sattel wird ja eher von oben belastet.

im prinzip schon, aber wie gesagt, nur kleber wäre mir zu wenig. fasern sollten schon mit rein der vorsicht halber.

Arm Lancestrong
04.06.2006, 21:33
Hi,

heute hatte ich einen kleinen unbedeutenden Sturz, bei dem nichts weiter passiert ist, bis auf einen Defekt an meinem SLR-Sattel: Hinten taucht das Gestell doch in zwei Kunststoffbuchsen ein - die eine Sattelgestellstrebe ist aus so einer Buchse rausgeklinkt, wie auch immer. Habe versucht mit Handkraft das wieder "einzufädeln" -> impossibile! Dieses Gestell-Material (Vanox) ist dermaßen zäh-hart, da bewegt sich nicht 1 mm was!
Ist der Sattel noch zu retten? Schade wärs, die Schale ist noch recht ok und das Leder hat eine hinnehmbare Schramme, die man mit etwas Lederfett behandeln kann.

Richie

Ist mir auch schon mal passiert, no chance, leider, zumindest nicht ohne den Sattel teilweise zu beschädigen.

Algera
04.06.2006, 21:42
Ist mir auch schon mal passiert, no chance, leider, zumindest nicht ohne den Sattel teilweise zu beschädigen.

Das hätte ich nicht gedacht. Schade um den Sattel. :heulend:

Mr.Hyde
05.06.2006, 02:14
Und woran haftet das dan? Direkt an dem Thermoplastezeug?

der sattel ist nicht aus einem thermoplast, der ist aus einem duroplast, als füllstoff carbonschnitzel drin. das lässt sich entsprechend verkleben mit dem richtigen epoxy und der richtigen vorbereitung der klebeflächen, außerdem eben mit rovings.

cj-747
05.06.2006, 14:56
Hatte sowas mal bei einem klassischen Flite. War auch unmöglich, dass wieder reinzubiegen. Hatte es dann eindach mit einer Schraube befestigt und aufs Stadtrad geschraubt. Ist dann nicht mehr die Spannung wie vorher, aber wenigstens muss man ihn nicht wegwerfen...

Mr.Hyde
05.06.2006, 14:57
Hatte sowas mal bei einem klassischen Flite. War auch unmöglich, dass wieder reinzubiegen. Hatte es dann eindach mit einer Schraube befestigt und aufs Stadtrad geschraubt. Ist dann nicht mehr die Spannung wie vorher, aber wenigstens muss man ihn nicht wegwerfen...

na ann würde ich doch eher reparieren...

edit: also richtig, mit dremeln und neu verkleben.

Richie392
05.06.2006, 15:58
na ann würde ich doch eher reparieren...

edit: also richtig, mit dremeln und neu verkleben.

So werde ichs wohl machen, reicht dann wohl fürs Winterrad.... Problem: Die betroffene Strebe ist zudem etwas verbogen -> Fall für den Schraubstock. Wahnsinn, was da in Sekundenbruchteilen für Kräfte walten. :ü Aber lieber der Sattel, als ein Laufrad. In diesem Sinne: :xdate: Danke lieber Sattel, daß du so ziemlich alles abgefangen hast. Meine linke Arschbacke auch, aber die heilt wieder.

cj-747
05.06.2006, 18:23
na ann würde ich doch eher reparieren...

edit: also richtig, mit dremeln und neu verkleben.

Dremeln war da noch nicht so aktuell... :rolleyes:

Mr.Hyde
05.06.2006, 18:59
Dremeln war da noch nicht so aktuell... :rolleyes:
huch, stimmt, wo hab ich das denn aufgeschnappt, war der ansicht das stüne irgendwo im fred voher schon...