PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein Lob-Threat



lutetia
05.06.2006, 00:09
Verehrte Mauler und Motzer,
leider ist es zur Sitte geworden, dass Ihr Euch wie ein unliebsamer Wurm in den Foren breitmacht.

Also nun an alle, für die dieser Event vollkommen besch ....(eiden) gelaufen ist:
Was ist Euer eigentliches Problem? Raus mit der Sprache!!

Gehört Ihr zu den 200 Marathonteilnehmern, die es nicht ins Ziel geschafft haben?

Gehört Ihr zu denen, die als Flachländer die Eifeler Höhenmeter unterschätzt haben oder die man im Ziel mangels geeigneter Kleidung unterkühlt vom Rad gezogen hat?

Der Gerolsteiner Event war bisher einer der besten Events, die es in der Szene gibt! Mein großes Lob gilt den Organisatoren :Applaus:
Warum?

:D Die Strecke war anspruchsvoll ausgewählt, nichts für Münsterländer Windkantenlutscher

:ü Die Straßenqualität war super im Vergleich zu Flandern-Rundfahrt und Amstel Gold Race. Verdreckte Feldwege sind da üblich (was allerdings auch den Reiz ausmacht).

:D Eine perfekte Streckensperrung, die auch hinter dem Besenwagen noch eine Weile bestand. Fahrt mal Henninger Turm oder die Hamburger Cyclassics und nehmt Euch ´ne Reifenschadenpause...

:confused: Startgeldgemotze: Wenn es Euch zu teuer ist, bleibt doch zuhause oder fahrt weiter Eure 10€-RTF

:confused: Fotogemotze: Ich habe nichts von Kaufzwang gelesen und - by the way - schaut Euch die Preise bei der Flandern-Rundfahrt an, das ist normal.
Kauft Euch doch bei Aldi eine taiwanesische Digitalkamera und vernichtet auch noch den Arbeitsplatz der deutschen Fotografen.

:Angel: Und das Wetter: An den Tagen wurden Helden geboren! Bei schönem Wetter fährt meine Oma auch´n 25er Schnitt.

Ich könnte noch eine Weile weitermachen, was in Gerolstein besser war als bei den meisten Fahrten die ich im In- und Ausland mitgemacht habe. Ich vermute, dass die sog. "Kritiker" keine wirklichen Vergleichsmöglichkeiten haben und empfehle dringend
Und jetzt Feuer frei, zerfleischt mich!!!

sixx
05.06.2006, 00:20
Hehe, erstmal will ich wissen, worum genau es überhaupt geht. Meckern...? :eek:

Hügel
05.06.2006, 08:34
.........Und jetzt Feuer frei, zerfleischt mich!!!

Ganz im Gegenteil, lutetia, ich muss dir uneingeschränkt Recht geben. Ich bin viele Marathons und Jedermannrennen in Europa gefahren. Und ich muss sagen, dass das sportliche Angebot, das Rahmenprogramm wie auch die Organisation in Gerolstein überdurchschnittlich waren.
In Anbetracht des enormen logistischen Aufwands erachte auch ich das Startgeld für angemessen. Viele verkennen immer noch, dass es sich hier nicht um einen "normalen" Radmarathon handelt, sondern um ein echtes Radrennen.
Und hier Vergleiche zu ziehen mit den BDR-Amateur-Linzenzrennen, die ein Verband organisiert, der staatliche Zuschüsse (Lotto-Gelder u. ä.) erhält, halte ich für nicht legitim.
Die Messe, die eigentlich meine Erwartungen übertraf, litt unter dem miserabelen Wetter.
Bei der ebenfalls gelungenen Abendveranstaltung haben sich alle Teilnehmer, die ich dort kennenlernen konnte, ausnahmslos lobend über die Veranstaltung geäußert. Dass z. B. die 15 Besten pro Disziplin und Altersklasse zur Siegerehrung gerufen werden, ist sonst auch nicht üblich. Auch das Essen (Pastaparty) wurde nicht nur von mir gelobt.
Sicher, bei der ersten Veranstaltung gibt es immer ein paar Ecken und Kanten, die noch geschliffen werden müssen, aber ich bin sicher, dass dies dem Orga-Team bis zum nächsten Jahr gelingen wird.

Ich bin 2007 in jedem Fall dabei. Egal wie das Wetter wird. :quaeldich

feiner_Kerl
05.06.2006, 09:05
..........................................

Mr.Hyde
05.06.2006, 12:51
Kauft Euch doch bei Aldi eine taiwanesische Digitalkamera und vernichtet auch noch den Arbeitsplatz der deutschen Fotografen.


waren neuseeländische fotographen, und die zahlungsmöglichkeiten sind wohl absolut kundenunfreundlich. habe ich gelesen. also würde man zumindest nicht die arbeitsplätze deutscher fotographen vernichten, die hat die orga schon vernichtet indem sie neuseeländer hat einfliegen lassen ;).

triat
05.06.2006, 13:26
Hallo Mr Hyde,

Du glaubst doch nicht wirklich, daß die Fotografen aus Neuseeland kommen?

Natürlich waren das deutsche Fotografen. Ansonsten würden die Preise für die Fotos noch ganz anders ausschauen...

Und tschüsss...

Albula
05.06.2006, 15:05
hallo lutetia,

bin ganz deiner meinung!!!

hatte auch den eindruck, einer schleichenden verbitterung aus den "motz-threats" auf der spur zu sein. warum auch immer ....

der einzige wehrmutstropfen war die wetterlage. aber dafür können die veranstalter ja nun wirklich nichts.

bin auf jeden fall 2007 wieder dabei.

Mr.Hyde
05.06.2006, 15:10
Hallo Mr Hyde,

Du glaubst doch nicht wirklich, daß die Fotografen aus Neuseeland kommen?

Natürlich waren das deutsche Fotografen. Ansonsten würden die Preise für die Fotos noch ganz anders ausschauen...

Und tschüsss...

habe ich aber so aus einem anderen fred entnommen, zumal nur zahlung per scheck nach neuseeland oder per kreditkarte möglich ist.

albert99
05.06.2006, 15:14
Ich kann letetia nur Zustimmen, das ganze gemotze geht einem wirklich auf den Keks die Versanstaltung war absolut Top.

Die Jungs die kein Bock auf solche Veranstaltungen haben, sollen RTF fahren und sich die Eierwaffeln reindrücken. :heulend:

triat
05.06.2006, 19:39
habe ich aber so aus einem anderen fred entnommen, zumal nur zahlung per scheck nach neuseeland oder per kreditkarte möglich ist.

Also nochmal zur Info:

Die Fotografen kommen aus Deutschland (zumindestens für den Großteil der hiesigen Veranstaltungen). Verwaltung und Vertrieb sitzen anscheinend in Neuseeland.

tarrax
05.06.2006, 19:44
Verehrte Mauler und Motzer,
leider ist es zur Sitte geworden, dass Ihr Euch wie ein unliebsamer Wurm in den Foren breitmacht.


........ist immer dasselbe,
die etwas einfach gestrickten erkennt man an Ihrem Vokabular und der Scheuklappenmentalität.
Es ist ja auch einfacher zu allem "ja" zu sagen,
alles gut zu finden, auch wenn es der letzte "Mist" ist.
Für sachliche Kritik reicht's dann halt nicht mehr.

Hügel
05.06.2006, 20:07
........ist immer dasselbe,
die etwas einfach gestrickten erkennt man an Ihrem Vokabular und der Scheuklappenmentalität.
Es ist ja auch einfacher zu allem "ja" zu sagen,
alles gut zu finden, auch wenn es der letzte "Mist" ist.
Für sachliche Kritik reicht's dann halt nicht mehr.

Du solltest an deinem eigenen "Vokabular" arbeiten, bevor dir die "einfach gestrickten" zeigen, wo es lang geht.

curry
05.06.2006, 21:35
warum haben hier die "lobenden" eigentlich alle höchstens so um die / bis zu 10 beiträge?! :rolleyes:

praktikanten aus der tour-redaktion? :ä

lutetia
05.06.2006, 21:50
warum haben hier die "lobenden" eigentlich alle höchstens so um die / bis zu 10 beiträge?! :rolleyes:

praktikanten aus der tour-redaktion? :ä

Weil sie noch am Leben teilnehmen und nicht ihre wertvolle Zeit mit Nörgeln verbringen. :D

Hügel
05.06.2006, 21:51
warum haben hier die "lobenden" eigentlich alle höchstens so um die / bis zu 10 beiträge?! :rolleyes:

praktikanten aus der tour-redaktion? :ä

...... so ein Nebenjob würde mir gerade noch gefallen (hoffentlich liest die TOUR-Redaktion mit, Angebote bitte per PM)....mal sehen......?!

lutetia
05.06.2006, 21:57
[QUOTE=tarrax
Für sachliche Kritik reicht's dann halt nicht mehr.[/QUOTE]

Wäre es immer sachlich gewesen, hätte ich nicht diesen Roman geschrieben.

Was ist sachlich daran, über das Startgeld zu schimpfen? Da es vorher bekannt war, hätte man sich die Fahrt nach Gerolstein sparen können.

Was ist sachlich an dieser Neuseeland-Foto-Diskussion? Mein Gott, dann kauft Euch eben kein Foto.

Hügel
05.06.2006, 22:14
[QUOTE=tarrax
Für sachliche Kritik reicht's dann halt nicht mehr.

lutetia, bitte rege dich nicht auf, das ist es nicht wert. Querulanten wird es immer geben. So ist es und es war immer schon so. Bedauerlicherweise kommt die Kritik immer mehr aus den Altersbereichen, die selbst zum Aufbau des Rennradsports kaum was beigetragen sondern immer nur profitiert haben.
Na ja, so ist es halt - Gute Nacht!

Reifi
06.06.2006, 10:50
Ich denke auch, daß sich hier fast nur negative Stimmen gemeldet haben... schade, ich fand, es war eine gut gelungene Veranstaltung (bis auf das Wetter). Werde auch 2007 wieder dabei sein.

Ahja, Verbesserungen sollte es immer geben und wird es auch geben. Habe mit einigen Veranwortlichen darüber konstruktiv gespochen.

Viel schlimmer finde ich es, daß die Kritiken in einem sehr schlechten Ton geschrieben werden. Gegen Kritik ist ja nichts zu sagen, das kann man aber in einem vernünftigen Ton machen. So erkennt man aber schnell, was man davon zu halten hat.

Gruß an alle
Reifi

espanalion
08.06.2006, 22:22
Es ist doch einfach typisch deutsch. Anstatt einfach mal anerkennung oder lob zu finden versucht man immer und immer wieder negative stimmung zuverbreiten damit man ja nicht zufrieden ist.
ich fand die veranstaltung klasse und bei so einem wetter zufahren ist doch auch saugeil. Bei so einem wetter sieht mehr wer sich quälen kann und wer nicht.
Die meisten motzer sind doch eh meistens diejenigen die entweder aufgegeben haben oder nur die erste runde gefahren sind weil sie ja "nass"waren aber (vielleicht auch fertig weil zuwenig trainiert).
Ihr Miesepeter bedankt euch dochmal dass die straßen weitesgehend einen top zustand hatten und die Verpflegung erst recht denn ohne sie wären vermutlich noch mehr von euch ausgestiegen.
:6bike2: :6bike2: :6bike2: :6bike2: :6bike2: :6bike2: :6bike2: :6bike2:

Beißer
10.06.2006, 01:39
Es ist immer so leicht, die Schuld und die Fehler bei andern als bei sich selbst zu suchen. Aber das ist eine Charakterfrage, den der eine hat, der andere weniger, der andere garnicht. Jammern und lammentieren ist heutzutage alltäglich. Das beziehe ich nicht nur auf die Nögler und Kritikaster hier, das gilt ganz allgemein für die heutige Gesellschaft.
Vollkasko u. - Spaßgesellschaft, alles muss perfekt sein und ohne Anstrengung zu erreichen, und die Fehler machen immer die anderen.
Ich fand die Veranstaltung als gelungen, und bei dem Wetter hatte man sehr schnell die Spreu vom Weizen getrennt.
( 55 € sind zwar recht viel, aber ein Tipp an den Veranstalter: Lasst das T-Shirt, Trinkflasche und den ganzen Gimmick weg, dann könnt ihr den Preis fürs nächste Jahr etwas nach unten drücken ).
Ich bin jedenfalls 2007 wieder dabei, bei jedem Wetter.

hajoegli
10.06.2006, 16:54
Also schreib ich halt auch mal etwas.Bin 15 jahre MB gefahren und hatte da schon schlechteres wetter weil man das auch im winter tut ,im freien.jetzt bin ich mit meiner frau den ersten rennradmarathon gefahren für sie der erste sowieso.sie hat bei km70 gesagt jetzt fahre ich zu ende. Es hat geregnet mehr nicht, ach ja wind war auch noch aber der rest war toll.Wir werden wieder dabei sein beim nächsten mal.Die Preise finde ich ok.Im ziel hat man sich toll um meine frau gekümmert.Und wenn man nicht über alles motzt sind die anderen auch nett.

dgorell
12.06.2006, 14:36
Also ich kann mich noch gut erinnern als vor Jahren das erstemal Rad am Ring stattfand. Da haben auch jede menge Leute gemotzt und gemosert. Fast ähnlich wie jetzt bei diesem Event. Das Ende vom Lied war das die meisten in den Folgejahren wiedergekommen sind. Heute motzen dieseben Leute zwar immer noch, aber jetzt läuft das ganze nach dem Motto: "Früher beim ersten Event, da war alles besser, ursprünglicher und nicht so durchorganisiert........"
Ich gebe zu das ich das Startgeld fürs Tourfestival anfangs auch als recht hoch empfunden habe, aber ich finde das ich eine entsprechende Gegenleistung für mein Geld erhalten habe.
Ausserdem habe ich für jeden gezahlten Cent, literweise reinstes Eifelregenwasser zurückbekommen. Was will man mehr :D
Ich fands jedenfalls nen top Event und werde im nächsten Jahr sicherlich wieder dabei sein.

Hügel
15.06.2006, 12:20
Na ja, mancher Amateur-(Lizenz)-Fahrer, der heute noch mit 5 EUR Startgeld Rennen fährt, wird in nicht all zu langer Zeit alleine dastehen, wenn sich die Solidargemeinschaften (Vereinsbeiträge und/oder Verbandszuschüsse, wie Lotto-Gelder u. ä.) irgendwann (mit Sicherheit) zurückziehen werden. Erst dann wird dieses Klientel froh sein, dass es in der Nähe noch kommerzielle Ausrichter gibt.

Mr.Hyde
15.06.2006, 13:02
Na ja, mancher Amateur-(Lizenz)-Fahrer, der heute noch mit 5 EUR Startgeld Rennen fährt, wird in nicht all zu langer Zeit alleine dastehen, wenn sich die Solidargemeinschaften (Vereinsbeiträge und/oder Verbandszuschüsse, wie Lotto-Gelder u. ä.) irgendwann (mit Sicherheit) zurückziehen werden. Erst dann wird dieses Klientel froh sein, dass es in der Nähe noch kommerzielle Ausrichter gibt.

die 3 bzw. 5 € startgeld sind doch kein problem. vom verband gibts auch keine zuschüsse für rennen, im gegenteil, um ein rennen auszurichten darfst du kohle an den verband abdrücken. das geht auch so. diese ganzen kommerziellen veranstaltungen machen doch im grunde den lizenzradsport kaputt, weil sogenannte jedermänner jetzt auch ohne verein und lizenz was fahren können, auch wenn da ein start mehr kostet als ein jahr vereinsbeitrag, wo die lizenz i.d.r. umsonst dabei ist. das kostet die vereine mitglieder und den lizenzradsport aktive.

Hügel
15.06.2006, 13:37
die 3 bzw. 5 € startgeld sind doch kein problem. vom verband gibts auch keine zuschüsse für rennen, im gegenteil, um ein rennen auszurichten darfst du kohle an den verband abdrücken. das geht auch so. diese ganzen kommerziellen veranstaltungen machen doch im grunde den lizenzradsport kaputt, weil sogenannte jedermänner jetzt auch ohne verein und lizenz was fahren können, auch wenn da ein start mehr kostet als ein jahr vereinsbeitrag, wo die lizenz i.d.r. umsonst dabei ist. das kostet die vereine mitglieder und den lizenzradsport aktive.

Mr. Hyde, du hast Recht! Es ist so wie du es sagst. Aber über die Jedermann-Verabstaltungen habe ich erst zum "ambitionierten" Radsport gefunden und mal nachgesehen, welchen passenden Verein es in der Nähe gibt. Und da bin ich jetzt seit sechs Jahren mit 96 EUR Jahresbeitrag ganz zufrieden.

Cyder
20.06.2006, 22:00
http://www.rennrad4u.it.mn

schlauchtreifen
14.07.2006, 19:06
Auch nach vielen Wochen seither lautet mein Fazit immer noch:
Sehr gut organisierte Veranstaltung, wunderbare Strecke, herliche Landschaft, klasse Zuschauer (trotz Wetter), freundliche Polizei und Ordnungskräfte.......HAT VIEL SPASS GEMACHT -- DANKE!



falls es nächstes Jahr nicht regnet, reichts vielleicht für ein magna cum laude....aber es braucht ja noch Ziele, gell :rolleyes:

Wir sind auf jeden Fall nächstes Jahr wieder dabei

Woko
20.07.2006, 21:21
falls es nächstes Jahr nicht regnet, reichts vielleicht für ein magna cum laude....aber es braucht ja noch Ziele, gell :rolleyes:



Hallo Aufklärer:

ich klär dich gerne auf

""" Die Gesamtbewertung der Promotionsleistung erfolgt – regional unterschiedlich und mit unterschiedlichen Bedeutungen - häufig mit lateinischen Noten:

summa cum laude – 'mit höchstem Lob'
In den meisten Promotionsordnungen wird die Arbeit mit der lateinischen Bezeichnung summa cum laude als "hervorragende Leistung" bezeichnet und numerisch als "0,5" oder "0,7" ausgedrückt. Die Note wird in den meisten Fächern nur selten vergeben.
magna cum laude – 'mit großem Lob'
Bezeichnung als eine besonders anzuerkennende Leistung; numerische Angabe mit "1,0".
cum laude – 'mit Lob'
Bezeichnung als eine den Durchschnitt übertreffende Leistung; numerische Angabe mit "2,0".
rite – 'ausreichend'
Bezeichnung als eine Leistung, die durchschnittlichen Anforderungen entspricht; numerische Angabe mit "3,0".
non rite oder insufficienter – 'ungenügend' (durchgefallen)
Bezeichnung als eine an erheblichen Mängeln leidende, insgesamt nicht mehr brauchbare Leistung; numerische Angabe mit "4,0". """"

Dies dient nur der Wahrheitsfindung und ist kein Gemeckere

oder ich hab Dich falsch verstanden und Du findest Regen besser als Sonnenschein

:D :D :D