PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : einsteiger-rennrad



marcus.aurelius
16.05.2003, 16:42
hallo,

ich bin zum erstenmal in diesem forum und hoffe auf viele hilfreichen infos eurerseits :-)

mein sportlicher schwerpunkt liegt beim laufen. jetzt möchte ich ergänzend zu meinen laufeinheiten die ein oder andere einheit auf dem rennrad absolvieren.

hierzu suche ich ein geeignetes einsteigermodell.
ich kenne mich technisch überhaupt nicht aus, habe aber einige vorstellungen zu dem rad. es sollte komplett mit shimano 105 komponenten ausgestattet sein und wenn möglich ein carbongabel haben. (das wurde mir aus meinem umfeld empfohlen).

könnt ihr mir hierzu tipps geben?
es soll natürlich nicht zuu viel kosten. ca. 1.000 euro wäre erträglich (für ein neues rennrad)
was sind eure meinungen zu den hausmarken, wie z.b. 2danger von b.o.c./bycicles.de? taugen solche hausmarken-rahmen oder müssen es die etablierten namen sein? oder versteckt sich hinter den aufschriften eh immer das "gleiche".

marchisio
16.05.2003, 19:05
Gerade Anfängern kann ich nur immer wieder Canyon empfehlen. Letztes Jahr habe ich meinem Vater ein Rad mit einem Canyon-Rahmen gebaut und bin richtig blaß geworden, als ich sah, was für gutes Material man für relativ wenig Geld bekommt. Für meinen eigenen Rahmen hatte ich ein vielfaches hingelegt...

Meilenjäger
16.05.2003, 19:13
Such dir in deiner Nähe einen Veloladen der seinen Schwerpunkt auf RRs legt. Also viele RR-Rahmen und Komponenten herumliegen hat.

Da bekommst du ausführliche Beratung, da kannst du problemlos Probefahren und möglicherweise (wenn es nicht unbedingt ein ganz Neues sein muß) Schnäppchen machen.

Und Probefahren, Probefahren, Probefahren.

es grüßt

Meilenjäger