PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ständiger Speichenbruch!!! Was tun?



Gummiknie
13.06.2006, 19:35
ALso, ich wiege nun 93 kg, habe im Winter 105 kg auf die Waage gebracht und fahre ca 350 km die Woche. Irgenwann habe ich bei meinem HR einen Speichenbruch gehabt, neue Speiche rein und gut ist.
Dachte ich.
Als dann knap 200 km später wieder eine Speiche riss (Campa Chorus 10fach, Mavic Open Pro Felge, 32 Speichen) speichte der Radhändler meines Vertrauens das HR komplett neu, neu eSpeichen und habe mir dann auch ne Macic CPX 33 Felge gegönnt (sah besser aus).
Die RTF am Sonntag mit 200 km lief super..... eben fahre ich ne kleine Runde und nach 70 KM..... Speichenbruch.

Was tun? Hat die Nabe nen Schlag? Mein Radhändler? Ich? Soll ich erneut neu speichen lassen? der Witz bei dem ganzen ist, dass ich alternativ auf meinem Tria Renner unterwegs bin und meine Rigidas laufen und laufen.

robelz
13.06.2006, 19:39
Hmm, welche Speeichen sind verbaut? Sind sie vielleicht zu weich gespannt?

coparni
13.06.2006, 19:40
Evtl. zu weich eingespeicht und damit zuviel Bewegung an den Speichen. Vergleich mal die Speichenspannung mit anderen LR indem du zwei gegenüberliegende zusammen drückst.

Edit: Mist, zu langsam. :D

Gummiknie
13.06.2006, 20:00
Danke für die schnelle Antwort.... also den Händler wechseln und mal jemand anderen ranlassen?

Beast
13.06.2006, 20:12
Danke für die schnelle Antwort.... also den Händler wechseln und mal jemand anderen ranlassen?

Sieht so aus.... ;)

coparni
13.06.2006, 20:23
Ich sags ja immer wieder. Heutzutage gibt es kein gutes Personal mehr. Nur das schnelle einfache Geld und keine Qualität mehr.

Beast
13.06.2006, 20:30
Ich sags ja immer wieder. Heutzutage gibt es kein gutes Personal mehr. Nur das schnelle einfache Geld und keine Qualität mehr.

Das hat nicht nur mit dem Personal zu tun. Mit dem Aufkommen der Systemlaufräder sinkt auch der Bedarf an guten Laufradbauern. Was soll sich der Händler denn einen Top-Einspeicher in die Werkstatt stellen wenn er den nur selten braucht?

Und Schrauber ist bekanntlich nicht gleich Schrauber...

coparni
13.06.2006, 20:52
Das hat nicht nur mit dem Personal zu tun. Mit dem Aufkommen der Systemlaufräder sinkt auch der Bedarf an guten Laufradbauern. Was soll sich der Händler denn einen Top-Einspeicher in die Werkstatt stellen wenn er den nur selten braucht?

Und Schrauber ist bekanntlich nicht gleich Schrauber...


Handelt sich aber hier nicht um einen Systemlaufradsatz, oder?

Edit: Sorry, etwas falsch verstanden. Trotzdem findet man einen guten Fachhändler nur selten. Das fängt schon beim Klemmen des Zuges am Schaltwerk an. Die meisten können nicht mal die Unterlegscheibe richtig ausrichten. Bei neuen DA 10fach Schaltwerk geht dann halt der letzte Gang nicht.

Thunderbolt
13.06.2006, 21:22
ALso, ich wiege nun 93 kg, habe im Winter 105 kg auf die Waage gebracht und fahre ca 350 km die Woche. Irgenwann habe ich bei meinem HR einen Speichenbruch gehabt, neue Speiche rein und gut ist.
Dachte ich.
Als dann knap 200 km später wieder eine Speiche riss (Campa Chorus 10fach, Mavic Open Pro Felge, 32 Speichen) speichte der Radhändler meines Vertrauens das HR komplett neu, neu eSpeichen und habe mir dann auch ne Macic CPX 33 Felge gegönnt (sah besser aus).
Die RTF am Sonntag mit 200 km lief super..... eben fahre ich ne kleine Runde und nach 70 KM..... Speichenbruch.

Was tun? Hat die Nabe nen Schlag? Mein Radhändler? Ich? Soll ich erneut neu speichen lassen? der Witz bei dem ganzen ist, dass ich alternativ auf meinem Tria Renner unterwegs bin und meine Rigidas laufen und laufen.

CXP33 kriegst Du normalerweise auch über 100 kg nicht kaputt.
Ich bin in Deiner Gewichtsklasse und fahre auch Citecs mit 12/18 Speichen ohne Probleme.

Allerdings spanne ich regelmässig nach und geh bei Kanaldeckel und Löchern leicht aus dem Sattel.

Ich würde auch auf zu geringe Speichenspannung tippen.
Geh woanders hin.
Bei Rose gab es recht brauchbare, handgespeichte LRs wenn man individuell kauft. Nachspannen nach 500 km natürlich nicht vergessen.

Die Götter des Laufradbaus sind die whizz-wheels-Leute, die haben auch schwere Downhiller als zufriedene Kunden.

CU

Ralf

clekilein
13.06.2006, 21:37
Welche Speichen hast du denn nun, wenn du einfache 2mm hast dann ist das klar dass die reißen!

Kauf dir einen neuen Satz CX-Ray, Laser, Race oder Competition, oder Revolution, je filigraner, desto besser gegen überbelastung.

Mein Tipp: CX-Ray oder Race.

Gummiknie
13.06.2006, 22:08
Was neues kaufen wollte ich eigentlich nicht, da ich in das "neue" HR schließlich viel Geld gesteckt habe.
Oder kann jemand Citecs anbieten?

Thunderbolt
13.06.2006, 22:12
Was neues kaufen wollte ich eigentlich nicht, da ich in das "neue" HR schließlich viel Geld gesteckt habe.
Oder kann jemand Citecs anbieten?

http://cgi.ebay.de/CITEC-3000-Laufradsatz-mit-Conti-GP-3000-Reifen_W0QQitemZ7246927054QQcategoryZ81670QQssPage NameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Allerdings mit versenkten Nippeln.

CU
Ralf

Andre.T
13.06.2006, 22:12
Welche Speichen hast du denn nun, wenn du einfache 2mm hast dann ist das klar dass die reißen!

Kauf dir einen neuen Satz CX-Ray, Laser, Race oder Competition, oder Revolution, je filigraner, desto besser gegen überbelastung.
Na ja, das würde ich so nicht stehen lassen.
Zumindest mit den Revolution im Hinterrad bekommst du ab 85Kg keinen Spaß.

Rüganer
13.06.2006, 22:16
Na ja, das würde ich so nicht stehen lassen.
Zumindest mit den Revolution im Hinterrad bekommst du ab 85Kg keinen Spaß.


Zudem sind die dünnen Speichen wenn erstmal die Nippel fest sind, ganz schwer zu spannen.

LKG
13.06.2006, 22:46
Was tun? Hat die Nabe nen Schlag? Mein Radhändler? Ich? Soll ich erneut neu speichen lassen? der Witz bei dem ganzen ist, dass ich alternativ auf meinem Tria Renner unterwegs bin und meine Rigidas laufen und laufen.

Sind die Speichenlöcher zu groß, der Nabenflansch zu schmal? Bei Campa eigentlich ausgeschlossen. Speichen brechen, wenn Kopf nicht sauber im Flansch sitzt oder Speichen zu wenig oder ungleichmäßig gespannt sind. CXP33 halten sehr viel aus, eine zu hohe Speichenspannung ist weniger kritisch.

Daß nicht konifizierte 2.0 reißen stimmt so nicht (Rose z.B. verbaut die standardmäßig und gibt ellenlange Garantie), das ist eher eine Frage der Einspeichqualität.

Im Hinblick darauf, daß CXP33 verbaut ist tippe ich auf schlechtes Einspeichen.
Ist halt eine sehr aufwendige Arbeit, dauert auch bei einem Geübten minimum 1 Stunde. Und die Zeit sollte man sich nehmen bzw. zubilligen.

Gruß LKG

Team Slow Duck
14.06.2006, 12:25
Ich habe auch so ca 92-93 kg und fahre CXP 33. 36 Sp., Chorus (8fach). Läuft einwandfrei. Sind selbst eingespeicht. Auch früher, als es die Campa Lambda V-Felgen (Drahtreifen) waren, kein einziger Speichenbruch. Die Campa Hinterradfelge war zuletzt mit einem leichten Schlag plastisch verformt, man konnte es sogar sehen, hat beim Abrollen einfach genervt. Felge nicht mehr erhältlich => Mavics genommen.