PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lenkerhalter Ciclomaster CM 436 M



Allez
14.06.2006, 00:46
Hallo,

hab folgendes Problem mit dem Radcomputer Ciclosport CM 436 M:
vor genau zwei Jahren hab ich mir den Computer angeschafft für drei
Räder (2 RR und 1 Crosser). Als Halter hab ich die Kabelversion mit Trittfrequenz
gewählt. Ging auch die ersten 1 1/2 Jahre ohne Probleme. Dann im April dieses
Jahres fiel plötzlich am Crosser (mein Arbeitsrad) sporadisch mal die Trittfrequenz,
mal der ganze Compi aus. An den beiden anderen Rädern ohne
Probleme. Dachte, kann mal vorkommen, nach anderem Halter geschaut -
anscheinend stellen die den bei Ciclosport nicht mehr her, es wird nur noch
die Funkversion angeboten. Naja, hab jetzt einen neuen Kabelhalter (ohne
Trittfrequenz :( ). Vor einer Woche (ausgerechnet während einem Brevet
über 600km) fiel jetzt der zweite Halter am RR aus. Ging die ersten 170km
einwandfrei, nahm ihn bei einer Kontrollstelle vom Lenker, beim Weiterfahren
war dann alles tot. Mehrmals abgenommen und wieder aufgesetzt, Geber
kontrolliert, alles normal. Trotzdem Totalausfall! Aufzeichnung der Streckendaten
abgebrochen, ok, dumm gelaufen. Nach 3 1/2 Stunden (es hat die ganze Zeit
geregnet) hat er plötzlich wieder funktioniert. Ein paar Tage später wollte ich
den Compi wieder an dem Renner nutzen, wieder Totalausfall. Am 3.Rad übrigens
geht alles ohne Probleme. Allerdings hatte ich das Rad letztes Jahr ca. 1/2 Jahr gar nicht
gefahren (wegen Defekt). Theoretisch sieht es ja fast so aus, daß die Halter
evtl. nach einer bestimmten KM-Leistung den Geist aufgeben?! Mit dem Crosser
(1. defekter Halter) hab ich auch die meisten km gefahren.
Hab an Ciclosport eine Anfrage gesendet, ob die den (die) Halter evtl.
reparieren oder sonstwas machen können (ist schließlich ein Computer >100 €!)
- keine Reaktion. Der Support bei denen scheint auch nicht so toll zu sein!
Hab jetzt schon überlegt, ob ich wieder einen Compi evtl. von Sigma kaufe
(der Support von SigmaSport ist 1a), ist dann halt ohne PC-interface
und ohne Höhenmesser.....! :heulend:
Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Wieso stellen die den Kabelhalter
mit Trittfrequenz nicht mehr her? Gibts bei dem Halter vielleicht eine
Schwachstelle, kann man da selbst was reparieren? Achja: die Kontakte am
Halter sind leicht grünspanig. Wäre für jeden Hinweis dankbar. :confused:

Gruß

Allez

kreisform
14.06.2006, 00:56
Achja: die Kontakte am Halter sind leicht grünspanig.

Das Problem zu erkennen bringt einem der Lösung schon ein gutes Stück näher.

kampfgnom
14.06.2006, 01:39
Alle elektr. Kontakte von Tachos neigen irgendwann zu Korrosion (v.a. bei Allwettereinsatz).
Geh mal mit einem Putzschwamm über die Kontakte, um die unerwünschten Oxide zu entfernen, dann sollte das wieder klappen.

P.S.
Hattest Du an die Mail ein Bild o.ä. angehängt?
Bei vielen Firmen werden unsinnigerweise alle eingehenden Mails mit Anhängen gekillt.

Birdman
14.06.2006, 08:45
Hallo Allez,

ist ein altes Problem der Trittfrequenz-Drahtversion, irgendwann gibt das Ding den Geist auf. Es liegt wohl an den dünnen Kabeln, die ja zu zweit (TF + Geschwindigkeit) nach hinten führen.

Ich hatte in den letzten Jahren ca. 12 bis 15 von den Sets, die irgendwann immer den Geist aufgaben. Mein Händler hat sie dann immer schön zu Ciclosport geschickt und umgetauscht. Anschließend hat Ciclo dann die Drahtlosversion für Geschwindigkeit mit Trittfrequenzkabel herausgebracht, mit einem entsprechend dickeren TF-Kabel. Mein Händler ist übrigens der Meinung, dass die das nur wegen mir modifiziert hätten. :D

Tu Dir einen Gefallen und investiere das Geld in die Drahtlos/TF-Version, dann hast Du Ruhe. Ansosnten fallen die Dinger immer genau im Urlaub aus, wenn man die tollen Strecken aufzeichnen möchte. Schau übrigens mal bei H&S in Bonn, die haben die Kabelversion m. E. noch.

Gruß
Birdman

nabi
14.06.2006, 09:39
Zur Erkennung des Problemes kannst Du auch mit einem Durchgangspruefer oder Ohmmmeter an den Kontakten des Halter ueberpruefen ob das Signal der Reed-Relais noch ankommt.
Ich hatte auch schon mal einen Kabelbruch - habe den dann zum Glueck gefunden, geloetet und mit Schrumpfschlauche gedichtet - geht bis heute.
Vorher natuerlich Kontakte saeubern.

Allez
15.06.2006, 16:56
Alle elektr. Kontakte von Tachos neigen irgendwann zu Korrosion (v.a. bei Allwettereinsatz).
Geh mal mit einem Putzschwamm über die Kontakte, um die unerwünschten Oxide zu entfernen, dann sollte das wieder klappen.

P.S.
Hattest Du an die Mail ein Bild o.ä. angehängt?
Bei vielen Firmen werden unsinnigerweise alle eingehenden Mails mit Anhängen gekillt.

Hallo Kampfgnom,
ja, das würde erklären, daß nach der längeren Regenfahrt die Anzeige wieder
funktioniert hat. Mit welchem Mittel sollte man die Kontakte reinigen? Hatte zwar
schon WD40 draufgesprüht, hat aber nichts gebracht.
Bei der Mail hab ich kein Bild angehängt, hab direkt auf deren Homepage
das Kontakt-Formular benutzt.
Gruß
Allez

Allez
15.06.2006, 17:06
Hallo Allez,

ist ein altes Problem der Trittfrequenz-Drahtversion, irgendwann gibt das Ding den Geist auf. Es liegt wohl an den dünnen Kabeln, die ja zu zweit (TF + Geschwindigkeit) nach hinten führen.

Ich hatte in den letzten Jahren ca. 12 bis 15 von den Sets, die irgendwann immer den Geist aufgaben. Mein Händler hat sie dann immer schön zu Ciclosport geschickt und umgetauscht. Anschließend hat Ciclo dann die Drahtlosversion für Geschwindigkeit mit Trittfrequenzkabel herausgebracht, mit einem entsprechend dickeren TF-Kabel. Mein Händler ist übrigens der Meinung, dass die das nur wegen mir modifiziert hätten. :D
Tu Dir einen Gefallen und investiere das Geld in die Drahtlos/TF-Version, dann hast Du Ruhe. Ansosnten fallen die Dinger immer genau im Urlaub aus, wenn man die tollen Strecken aufzeichnen möchte. Schau übrigens mal bei H&S in Bonn, die haben die Kabelversion m. E. noch.

Gruß
Birdman



Hallo Birdman,
ja, der Kabelhalter macht einen etwas windigen Eindruck. Auch der Einschub für den Tacho
ist nicht sehr stabil. Daß Du schon so einen hohen Verschleiß an Haltern hattest, ist ja enorm.
Die Drahtlos-Version hab ich deshalb nicht verwendet, weil ich in der Nähe des Fernsehturms
wohne und da Bedenken mit der Übertragung habe. Auch hatte ich den Funk-Halter erst montiert
und nach einem Zwischenstop beim Training ist der nach dem Losfahren auch kurz ausgefallen.
Gruß
Allez

Allez
15.06.2006, 17:10
Zur Erkennung des Problemes kannst Du auch mit einem Durchgangspruefer oder Ohmmmeter an den Kontakten des Halter ueberpruefen ob das Signal der Reed-Relais noch ankommt.
Ich hatte auch schon mal einen Kabelbruch - habe den dann zum Glueck gefunden, geloetet und mit Schrumpfschlauche gedichtet - geht bis heute.
Vorher natuerlich Kontakte saeubern.

Hallo Nabi,
wie machst Du das genau? Evtl. an die Halter-Kontakte die zwei Prüfspitzen
dranhalten und Rad drehen, und müßte dann bei Umdrehung auf Geberhöhe
das Meßgerät ausschlagen?
Gruß
Allez
:confused:

kampfgnom
15.06.2006, 18:01
Bei VDO und Sigma kannst Du hören, wenn der Reedkontakt im Sensor anzieht, vielleicht geht das bei Ciclo ja auch.
Ansonsten Magnet vor Sensor drehen, dann müsstest Du einen niederohmigen Durchgang der beiden Kontakte haben. Andersherum muß dieser natürlich unterbrochen sein, wenn kein Magnet zugegen ist ;)

Die Kontakte kannst Du am einfachsten mechanisch von ihrer Oxidschicht befreien, der Tip mit Scotch Brite war ernst gemeint. Alternativ Kontaktspray, dessen Wirkung endet aber bei stärkeren Schichten.
WD40 beugt anschließend neuer Oxidation vor.